Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 05.12.2010, 09:50
Benutzerbild von Tyson2009
Bullmastiffsüchtige
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 551
Images: 13
Standard Was soll das?

Manchmal weiß ich echt nicht,wie Tyson tickt und warum er etwas tut??
Gestern waren wir am Hundesee wo die Hunde ohne Leine laufen dürfen.
Haben natürlich gleich noch den Schlitten mit eingepackt..
So..dort war dann auch ein Mann mit Kind und fuhren auch den kleinen Hügel runter.Tyson ist kurz hin,er hat ihn auch gestreichelt etc...der Mann lief weiter und Tyson sprang ihn kurz an.Dann plötzlich springt Tyson dem Mann mit der Schnauze ins Gesicht!!Der Mann hat nur gesagt:Nur weil ich eine Mütze aufhab,musst du mich nich anspringen und ist weiter gegangen.Aber ich war sooooo sauer!Was soll das?Wieso macht er das?Ist das eine agressive Art,ist das anpöbeln?Das ist ja schon wahnsinnig frech jmd ins Gesicht zu springen!Vorallem ist immer meine Angst:Was passiert als Nächstes?
Immer wieder kommen Sachen vor,womit ich gar nicht rechne.Un ich weiß nie warum er das tut.Vorher hat er ihn auch angebellt,als er ihn das erste Mal gesehen hat,aber als er ihn streichelte,dachte ich:so,jetzt ist alles gut...brauchst gar keine Angst haben oder Sonstiges..aber nein,aus heiterem Himmel Springt er dem Mann ins Gesicht!!Der Tag war mal wieder gelaufen
Kann mir jmd sagen aus welcher Motivation herraus er das macht?
__________________
Liebe Grüße
Tyson mit Frauchen

Geändert von Grazi (05.12.2010 um 12:07 Uhr) Grund: unnötige Fragezeichen im Titel entfernt
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 05.12.2010, 10:08
Benutzerbild von AlHambra
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 21.08.2009
Ort: Berlin Schlachtensee
Beiträge: 4.617
Images: 55
Standard AW: Was soll das???

Ich denke, das ist eine Übersprungshandlung, er war vielleicht unsicher was er mit diesem Mann+ Kind + Schlitten anfangen soll.

Samson hat das auch im Alter von etwa 1 Jahr ab und an gemacht, wenn wir vor dem haus Nachbarn getroffen haben, die er ja eigentlich kannte aber unsicher war, wie er denen jetzt dicht vor der eigenen Tür begegnen soll. dann ist er immer an den Leuten seitlich hochgesprungen und hat ihre Hände mit der Schnauze geboxt.

Hat sich aber schnell gelegt.

Ich glaube, Tyson ist voll in der Pubertät und bei vielen Dingen noch unsicher, wenn er souveräner wird, legt sich so einiges (Stichwort: Geisterstunde )

Ich bin auch froh, wenn die Pubertät rum ist und man weiss, wen man da an der Leine hat
__________________
Dominique mit Aisha und Samson

Ein Problemhund hat nur ein Problem - den Menschen.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 05.12.2010, 10:29
Benutzerbild von Tyson2009
Bullmastiffsüchtige
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 551
Images: 13
Standard AW: Was soll das???

Ich danke dir mein Tag ist gerettet
Ich hatte so eine Angst,das er irgendwie mal agressiv wird oder so...
Aber ich hab mir gedacht,das er unsicher ist,da er ihn erst angebellt hat,nur das Anspringen dazu konnte ich nicht deuten...Und was wollen die damit bezwecken?
Wie lange müssen wir uns eigentlich damit plagen?(((-; 1-2 Jahre??
Bin ich froh,wenn die Geister verschwinden



Zitat:
Zitat von AlHambra Beitrag anzeigen
Ich denke, das ist eine Übersprungshandlung, er war vielleicht unsicher was er mit diesem Mann+ Kind + Schlitten anfangen soll.

Samson hat das auch im Alter von etwa 1 Jahr ab und an gemacht, wenn wir vor dem haus Nachbarn getroffen haben, die er ja eigentlich kannte aber unsicher war, wie er denen jetzt dicht vor der eigenen Tür begegnen soll. dann ist er immer an den Leuten seitlich hochgesprungen und hat ihre Hände mit der Schnauze geboxt.

Hat sich aber schnell gelegt.

Ich glaube, Tyson ist voll in der Pubertät und bei vielen Dingen noch unsicher, wenn er souveräner wird, legt sich so einiges (Stichwort: Geisterstunde )

Ich bin auch froh, wenn die Pubertät rum ist und man weiss, wen man da an der Leine hat
__________________
Liebe Grüße
Tyson mit Frauchen
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 05.12.2010, 12:02
Benutzerbild von Cira
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 14.10.2010
Beiträge: 1.883
Standard AW: Was soll das???

Ich kann mir schon gut vorstellen, daß es Unsicherheit war, als er ihn anbellte, während das Anspringen einfach auch reiner Übermut gewesen sein kann.

Wichtig ist ihm auch weiterhin alles zu zeigen und kennenlernen zu lassen, damit er selbstsicherer wird, damit sorgst Du vor, daß er nicht mal aus Unsicherheit Angstaggression wird.
Jedesmal wenn er sich überwindet, trägt das wieder ein Stück zu seinem Selbstbewusstsein bei.

Wenn Hunde zubeißen, dann meist weil sie mit einer Situation überfordert sind und zuviele angstmachende Komponenten auf einmal auf sie einstürzen.
Wenn das der Fall ist kann es passieren, daß ihre Toleranzgrenze überschritten wird und sie in dem Moment aggressiv werden.
Der eine Hund früher, der andere später. Je nachdem wie hoch ihre Beißschwelle ist.
Deswegen ist es so unerlässlich den Hund so gut wie möglich zu sozialisieren, damit ihn so schnell nichts aus der Ruhe bringen kann und er keinen Grund hat mit Angstaggressionen zu reagieren.

Ansonsten sollten ihm ruhig und souverän Grenzen gesetzt werden, wo es notwendig ist, zum Beispiel wenn er jemanden anspringt.

Klar schlagen sie in der Pubertät gern mal über die Stränge, da sind sie nicht anders als wir.
Deswegen brauchen sie genauso wie junge Menschen viel Bewegung und Beschäftigung zum Auspowern
Damit kann man allein schon bewirken, daß Energie nicht in unerwünschtes Verhalten umgesetzt wird.
Darüber hinaus immer weiter am Grundgehorsam und der Bindung arbeiten, dann sollte eigentlich nichts schiefgehen.

...
__________________
Linda

Empfehlenswerte Hundeliteratur:
http://www.amazon.de/Hunde-sind-ande...9632424&sr=1-2
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 05.12.2010, 13:07
Benutzerbild von Tyson2009
Bullmastiffsüchtige
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 551
Images: 13
Standard AW: Was soll das???

Zitat:
Zitat von Cira Beitrag anzeigen
Ich kann mir schon gut vorstellen, daß es Unsicherheit war, als er ihn anbellte, während das Anspringen einfach auch reiner Übermut gewesen sein kann.

Wichtig ist ihm auch weiterhin alles zu zeigen und kennenlernen zu lassen, damit er selbstsicherer wird, damit sorgst Du vor, daß er nicht mal aus Unsicherheit Angstaggression wird.
Jedesmal wenn er sich überwindet, trägt das wieder ein Stück zu seinem Selbstbewusstsein bei.

Wenn Hunde zubeißen, dann meist weil sie mit einer Situation überfordert sind und zuviele angstmachende Komponenten auf einmal auf sie einstürzen.
Wenn das der Fall ist kann es passieren, daß ihre Toleranzgrenze überschritten wird und sie in dem Moment aggressiv werden.
Der eine Hund früher, der andere später. Je nachdem wie hoch ihre Beißschwelle ist.
Deswegen ist es so unerlässlich den Hund so gut wie möglich zu sozialisieren, damit ihn so schnell nichts aus der Ruhe bringen kann und er keinen Grund hat mit Angstaggressionen zu reagieren.

Ansonsten sollten ihm ruhig und souverän Grenzen gesetzt werden, wo es notwendig ist, zum Beispiel wenn er jemanden anspringt.

Klar schlagen sie in der Pubertät gern mal über die Stränge, da sind sie nicht anders als wir.
Deswegen brauchen sie genauso wie junge Menschen viel Bewegung und Beschäftigung zum Auspowern
Damit kann man allein schon bewirken, daß Energie nicht in unerwünschtes Verhalten umgesetzt wird.
Darüber hinaus immer weiter am Grundgehorsam und der Bindung arbeiten, dann sollte eigentlich nichts schiefgehen.

...
ok(-: Was kann ich denn am besten tun,damit sowas nicht nochmal passiert?
danke schonmal(-:
__________________
Liebe Grüße
Tyson mit Frauchen
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 06.12.2010, 07:22
Benutzerbild von Cira
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 14.10.2010
Beiträge: 1.883
Standard AW: Was soll das?

Es kann immer mal passieren, daß er was tut, was Dir nicht gefällt.
Er ist ja ein junger Hund, der noch lernt, was er darf und was nicht.
Deshalb braucht er klare Ansagen von Dir, damit er begreifen kann, welches Verhalten erwünscht ist (und zu Belohnungen führt) und welches nicht.

Unerwünschtes Verhalten sollte niemals einen belohnenden Effekt haben, also völlig ignoriert werden.
Wenn aber gewisses unerwünschtes Verhalten lustbringend ist und damit selbstbelohnend (und deswegen nicht ignoriert werden kann), muss es unterbunden und dafür ein Alternativverhalten angeboten werden.


In dem Moment wo was Unerwünschtes passiert, solltest Du ruhig aber bestimmt eingreifen, ohne hektisch zu werden (auch wenn Du am liebsten gerade vor lauter Scham im Boden versinken möchtest ^^).
Klar ist es blöd, vor allem wenn man an Menschen gerät die alles andere als verständnisvoll sind, aber daran lässt sich nur soweit etwas ändern, indem Du vorausschauend bist und ihn möglichst immer im Auge hast, so daß Du rechtzeitig eingreifen und ihn lenken kannst.

Wenn Du ihm abgewöhnen möchtest, daß er irgendjemanden anspringt, dann solltest Du das vor allem erstmal Zuhause mit ihm üben und nach und nach den Schwierigkeitsgrad steigern.
Das heißt, wenn er es Zuhause verinnerlicht hat, mit wechselnden Personen und später auch an verschiedenen Orten weiterüben.

Hunde generalisieren in der Regel schlecht.
Was Zuhause perfekt beherrscht wird, muss an anderen Orten noch lange nicht funktionieren.
Das macht er dann aber nicht um Dich zu ärgern (weil Zuhause kann er es doch so schön), sondern weil er einfach nicht in der Lage ist, es auf andere Orte umzusetzen.
Von daher muss (nachdem er es in vertrauter Umgebung verinnerlicht hat) auch an anderen Orte sorgfältig trainiert werden.
Überhaupt sollte man dem Hund niemals böse Absichten unterstellen, wenn er etwas nicht tut, was wir von ihm verlangen (oder umgekehrt) ist es deswegen, weil er es noch nicht kann und noch viel mehr Training braucht.

Und wenn er das unerwünschte Verhalten plötzlich draußen zeigt (also jemanden anspringt), obwohl ihr eigentlich noch nicht soweit seid, sollte man es so handhaben wie Zuhause, also einfach als Trainingsmöglichkeit nutzen.


Im Grunde ist egal, warum er etwas tut, man bekommt auf diese Frage fast nie eine zufriedenstellende Antwort.
Der bessere Ansatz ist Dich zu frage, will ich was er da tut oder nicht und wenn ich es nicht will, muss ich es ihm halt abgewöhnen.

...
__________________
Linda

Empfehlenswerte Hundeliteratur:
http://www.amazon.de/Hunde-sind-ande...9632424&sr=1-2

Geändert von Cira (06.12.2010 um 07:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 06.12.2010, 09:18
Benutzerbild von Schnarchnasen
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 23.09.2010
Ort: Nähe Darmstadt
Beiträge: 1.070
Images: 3
Standard AW: Was soll das?

Unsicherheit....
Dickangezogene Menschen sehen komisch aus....
Mit einer Mütze und einem Schal evtl noch,sogar unheimlich für den ein oder anderen Hund.
Hunde sprechen Körpersprache,wenn ein Mensch dick eingepackt ist,dann wirkt er oft groß bzw massig und die Bewegungsfreiheit ist auch eingechränkt.
Was bedeutet das wohl für einen Hund?
Jemand der sich groß macht und sein Körper leicht steif ist?
Der Hund fühlt ich bedroht/bedrängt,dazu kommt noch,dass Tyson vielleicht auch deine Unsicherheit spürt.
Er ist dann verunsichert und weis nicht was er tun soll,alo böse wird das nicht gewesen sein.
Arbeite auch ein bisschen an dir das "deine" unsicherheit schwindet
Aber mach dir keine Sorgen,du hast keinen aggressiven Hund.
__________________
Viele liebe Grüße von Nina und den anderen Schnarchnasen
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 06.12.2010, 09:43
Benutzerbild von Tyson2009
Bullmastiffsüchtige
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 551
Images: 13
Standard AW: Was soll das?

Danke euch beiden für die ausführliche Antwort(-:
Manchmal verzweifel ich wirklich)-:
Gerade eben draußen auch:Ein Opa kommt uns entegen und fragt ganz normal,ob er beißt(wegen dem Halti),ich bleibe kurz stehen,will erklären wofür das ist und tyson fängt an wie blöd zu kläffen und in seine Richtung zu springen.Der Opa gleich:also beißt er doch...
Man,in solchen Momenten hasse ich ihn für einen kurzen Moment,auch wenn er nichts dafür kann und es vielleicht auch meine Schuld ist,aber es nervt so))-:
Wie bring ich Tyson denn am besten bei,das er nicht anspringt?Er macht es ja auch nur,wenn ich renne,dann sieht er es wohl als Spielaufforderung.Mein Hundetrainer meinte das,währenddessen eine andere Hundetrainerin meinte,er wäre einfach frech.
Inorieren bringt nichts)-:
Was macht man am besten?
Danke danke danke(-:
__________________
Liebe Grüße
Tyson mit Frauchen
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 06.12.2010, 10:47
Benutzerbild von Schnarchnasen
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 23.09.2010
Ort: Nähe Darmstadt
Beiträge: 1.070
Images: 3
Standard AW: Was soll das?

Tyson ist ein junger Hund in seiner Probierphase,was kann ich tun und was nicht???
Was macht am meisten spaß?
Am meisten machen die Dinge spaß,bei denen er Aufmerksamkeit bekommt.
War es ein aggressives bellen,also hat er gekemmt oder vielleicht den Kamm gestellt?
Hast du das mal beobachtet?
Hatte er die Rute unten und hat gewedelt oder hat er die Rute oben gehabt und hat gewedelt?
Oder hat er die Rute nach oben/steif gehalten???
Ich denke nicht das Tyson ein Aggressionsproblem hat,sondern einen guten Besschützerinstinkt.
Es sollte aber doch Im Rahmen beiben?
Es ist immer schwer etwas dazu zu sagen,da man sich die Situation nicht angucken kann oder erlebt.
Wo wohnt ihr denn?
__________________
Viele liebe Grüße von Nina und den anderen Schnarchnasen
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 06.12.2010, 13:25
Benutzerbild von gretel
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Graz
Beiträge: 384
Standard AW: Was soll das?

hallo,

ich kenn das verhalten auch von meinem rüden, bei ihm gehts sogar soweit, dass er fremde menschen anspringt und öfter hinschnappt. wir haben diese situation gottseidank schon länger nicht mehr gehabt, jedoch hat er das bei mir vor 2 tagen wieder gezeigt. ich dürfte ihn wohl zu sehr bedrängt haben und ihn in eine unangenehme situation gebracht haben-wollte meinem freund gerade die leine geben, der im tiefschnee gestanden ist. dieser ist schon vorher mit ihm im schnee gelaufen, damit er schön müde wird. naja, beim 2. versuch wo ich meinem freund nur die leine geben wollte hat er mich dann richtig attakiert.
also es geht noch schlimmer ;-)
wir haben einfach seine zeichen nicht gedeutet..
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:06 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22