Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Molosser in Not > Vermittlungserfolge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 12.12.2008, 14:02
Benutzerbild von Simone
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2005
Ort: Nähe von Bonn
Beiträge: 6.722
Images: 14
Standard Mischlingswelpen in Not - aus Ungarn

Hallo!

Ich habe zwei Not-Mischlingswelpen, die ich hier gerne vorstellen möchte:

Herkules (Rüde) und Xena (Hündin) sind ca. 22 Wochen jung, entfloht, entwurmt, geimpft und gechipt. Herkules wiegt 19 Kg und Xena 13 kg.

Die beiden wurden von der Tötungsstation in Sopron (Ungarn) gerettet. Angeblich wurden sie von einem Züchter abgegeben, der anscheinend nicht den Preis für die beiden bekam den er sich vorstellte. Außerdem wurden ihre Ruten qualvoll kupiert.

Doch sie haben sich super gut erholt!

Beide leben bei Frau Hahn (Familie mit 4 Kindern- 9 J., 7 J., 4 J. und 1 Jahr) und 7 weiteren Hunden zusammen. Auch Katzen und Minihängebauchschweine leben dort, somit kennen die beiden auch andere Tiere.

Es ist eine Voraussetzung für die Vermittlung, dass sie in keinem Zwinger untergebracht werden.

Sie sind sehr gelehrig und sozialisiert, daher brauchen sie schon sehr dringend einen Fixplatz wo man sie liebevoll aber konsequent erzieht. Sie brauchen jemanden der Hundeerfahrung mitbringt, vor allem mit großen Hunden und natürlich eine Menge Zeit hat um ihnen das zu geben das sie brauchen. Dann sind auch Kleinkinder kein Thema. Sie sind etwas stürmisch beim Spielen und haben ihre Kraft noch nicht unter Kontrolle.

Die Hunde kuscheln aber auch sehr gerne und suchen immer den Kontakt zum Menschen. Ja es ist beiden oft lieber wenn sie bei uns im Haus sein dürfen und nicht immer beim Hunderudel sich "durchkämpfen" müssen. Herkules versucht nun schon des öfteren die Rangordnung zu ändern. Dabei arbeitet er schlau mit seiner Schwester zusammen.

Die Hunde werden über die Tierschutzorganisation Animal Life ausschließlich mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr vermittelt.


Bei Interesse wendet Euch bitte an:

Alexandra Hahn
i.V. Animal Life
Te.: + 43 - (0) 664/145 00 72 oder
www.animalife.at

Nun erst Xena, dann ein Foto von Herkules:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Mischlingswelpen in Not - aus Ungarn-xena3.jpg   Mischlingswelpen in Not - aus Ungarn-herkules1.jpg  
__________________
LG Simone

Geändert von Simone (13.12.2008 um 13:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 13.12.2008, 13:07
Benutzerbild von Simone
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2005
Ort: Nähe von Bonn
Beiträge: 6.722
Images: 14
Standard

Vielleicht habt Ihr eine Idee, welche Rasse(n) in den Welpen stecken könnte?
__________________
LG Simone
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 13.12.2008, 13:25
Benutzerbild von cane de presa
Privatier
 
Registriert seit: 19.05.2005
Ort: München-Kitzbühel
Beiträge: 1.729
Images: 55
Standard

ca de bou........
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 13.12.2008, 13:30
Benutzerbild von Peppi
von Gottes Gnaden
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 17.491
Standard

das Gesicht des rechten erinnert mich an einen Shar Pei (richtig geschrieben?)

__________________
"Werbung bringt uns dazu, Autos und Klamotten nachzujagen, in Jobs zu arbeiten, die wir hassen, damit wir Mist kaufen können, den wir nicht brauchen." T.Durden, 1999
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 14.12.2008, 06:32
Molosserfreund
 
Registriert seit: 08.07.2008
Ort: NRW und Pfalz
Beiträge: 248
Images: 4
Standard

Kann irgendwo ein Mastin Espanol drin gewesen sein.
__________________
Wer den Hund vermenschlicht, beraubt ihn dessen, was ihn ausmacht.
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 14.12.2008, 13:23
Benutzerbild von Tigibaby
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Niedersachsen, nähe Bremen
Beiträge: 74
Images: 1
Standard

Wir werden auch zuwachs bekommen, wenn Tigi sich mit Alaszka versteht.
Wir haben schon alles in die wege geleitet, das der Hund zu uns kommt.

Alaszka kommt auch aus Ungarn genau so wie Tigi. (Nicht nur an die Welpen denken, sondern auch an die großen). Tigi war 2 ein halb bevor sie zu uns kam, Alaszka 7 Monate, für uns regestriert, ist gerade auf dem Weg nach Deutschland, was wir sehr schön finden. Wenn Tigi sich mit dem Hund versteht, haben wir einen tollen zweiten Partner. Ich kann jedem empfelen sich einen Hund aus Ungarn zu holen, sehen es selbst an Tigi.

Ein guter Kammerrat, zuverlässig, und treu(gibt dir sehr viel Liebe nach Eingewönhung). Jeder Zeit wieder!!!

Denkt auch mal dran ob es nicht was für euch wäre?
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 14.12.2008, 18:56
Benutzerbild von Tigibaby
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Niedersachsen, nähe Bremen
Beiträge: 74
Images: 1
Standard

Würde da auf Kaukasischen Owtscharka tippen.
LG Kerstin
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 15.12.2008, 10:42
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 24.02.2005
Ort: Frankreich,grenznah Saarbrücken
Beiträge: 1.479
Standard

traust Du Dir wirklich einen 2.Hund zu ?
Noch dazu so einer wie den hier, wo man mal von ausgehen kann das es rassebedingt vielleicht zu Schwierigkieten bei der Erziehung kommen kann.
(ich sehe auch einen Owtscharka, kann sogar ein Zentralsiate sein, den Kaukasen seh ich nicht, in Ungarn halte ich einen ME auch für unwahrscheinlich)

Denke daran : 2 Leinenpöbler führst Du auch mit Stachler nicht !
__________________
das Leben ist nicht immer nur Tartar......manchmal gibt es auch ne Wurmkur !
Viele Grüsse aus Frankreich, Birgit und die Wauzis
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 15.12.2008, 11:18
Benutzerbild von Simone
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2005
Ort: Nähe von Bonn
Beiträge: 6.722
Images: 14
Standard

Zitat:
Zitat von bold-dog Beitrag anzeigen
traust Du Dir wirklich einen 2.Hund zu ?
Noch dazu so einer wie den hier, wo man mal von ausgehen kann das es rassebedingt vielleicht zu Schwierigkieten bei der Erziehung kommen kann.
(ich sehe auch einen Owtscharka, kann sogar ein Zentralsiate sein, den Kaukasen seh ich nicht, in Ungarn halte ich einen ME auch für unwahrscheinlich)

Denke daran : 2 Leinenpöbler führst Du auch mit Stachler nicht !

So wie ich Kerstin verstanden habe, wird nicht einer der Welpen einziehen, sondern ein 7 Monate alter Hund aus Ungarn.

Ich muss aber ansonsten Birgit recht geben. Ich würde immer empfehlen, erst den ersten Hund gut zu erziehen und sich dann für einen zweiten Hund zu entscheiden. Die Neuzugänge schauen sich in der Regel nicht das erwünschte, sondern gerade das unerwünschte Verhalten ab! Wenn man bereits einen Hund mit noch bestehenden Problemen hat, muss man zumindest damit rechnen, dass der zweite Hund dieses Problemverhalten übernehmen wird....
__________________
LG Simone
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 27.12.2008, 14:49
Benutzerbild von Tigibaby
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Niedersachsen, nähe Bremen
Beiträge: 74
Images: 1
Standard

.
(ich sehe auch einen Owtscharka, kann sogar ein Zentralsiate sein, den Kaukasen seh ich nicht, in Ungarn halte ich einen ME auch für unwahrscheinlich)

Kaukasischer Owtscharka (FCI.Nr. 328) Doofe Nuss. Rassekunde 6. Stetzen.!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:19 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22