Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines > Regenbogenbrücke

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21 (permalink)  
Alt 31.08.2014, 22:30
Benutzerbild von Tyson
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: In Sachsen Anhalt, im Vorharz
Beiträge: 8.650
Images: 55
Standard AW: Mein Mausezahn ist nicht mehr...

Ich bin sehr traurig und fühle mit Dir. Gute Reise liebe Hundeseele, mitfühlend Manuela
__________________
Hunde haben alle guten Eigenschaften der Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen
Mit Zitat antworten
  #22 (permalink)  
Alt 01.09.2014, 08:13
Benutzerbild von emmilie
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 07.09.2010
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 528
Standard AW: Mein Mausezahn ist nicht mehr...

Das tut mir sehr leid...so ein süßer...ich wünsche Dir ganz viel Kraft...komm gut rüber
__________________
lieben Gruss Corinna
---------------------------------



www.Ladoga-Arabians.com

Emmilie & Gizmo & Bolle im Herzen...ich werde Euch niemals vergessen
Mit Zitat antworten
  #23 (permalink)  
Alt 01.09.2014, 08:23
Benutzerbild von Lucy
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: Bayern, Beratzhausen
Beiträge: 3.240
Standard AW: Mein Mausezahn ist nicht mehr...

Mein Beileid
__________________
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen. -Winston Churchill
Mit Zitat antworten
  #24 (permalink)  
Alt 01.09.2014, 08:30
Benutzerbild von Doc_S
Monarch/Alleinherrscher
 
Registriert seit: 11.12.2009
Ort: in seiner eigenen Welt
Beiträge: 2.479
Images: 6
Standard AW: Mein Mausezahn ist nicht mehr...

Agnes. Es tut mir sehr leid.
__________________
“Wer nicht genießt ist ungenießbar" -Konstantin Wecker-
Mit Zitat antworten
  #25 (permalink)  
Alt 01.09.2014, 10:39
Benutzerbild von Louis&Coco
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 21.10.2009
Ort: Innviertel
Beiträge: 2.131
Images: 12
Standard AW: Mein Mausezahn ist nicht mehr...

Danke an alle für die lieben Worte...

Daniela, unsere TÄin, ist zu uns nach Hause gekommen. Es war mir einfach wichtig um ihn nicht auch noch unnötig aufzuregen... Sie ließ ihn einfach durch die Narkose einschlafen und es ging recht schnell, da er doch schon sehr schwach war. Auch wenn wir nicht immer bei allem einer Meinung sind, so bin ich doch sehr froh dass sie unsere TÄin geworden ist.
Die Mädels haben es denke ich zuerst nicht ganz verstanden. Coco ist zur Zeit läufig und ohnehin durch den Wind...sie scheint mir nicht übermäßig traurig zu sein, schwer zu sagen. Suzie hat es glaube ich erst verstanden, als mein Schatz ihn später in das Leintuch gewickelt hat, das ich für ihn gekauft hatte. Als er seinen Kopf zugedeckt hat, bekam sie plötzlich diesen was-soll-das-Blick und hat ihn nochmal überall abgeschnüffelt. Obwohl sie ihn nicht so lange gekannt hat wie Coco, hab ich den Eindruck ihr fällt es etwas schwerer...
Da Frauli die letzten Tage immer wieder Tränen übers Gesicht laufen und die Trauer in der Luft liegt, sind beide Mädels richtig süß zu mir.
Suzie kommt mehr als sonst knuddeln und war heute -während Coco und ich die größere Runde spazieren waren- das erste Mal ganz alleine zuhause ohne etwas zu schreddern. Ich hoffe das bleibt so...

Nachdem der alte Herr Louis im letzten halben Jahr nicht mehr wirklich er selbst war, stetig irgendwie "seniler" wurde und sein Gesundheitszustand für uns doch sehr anstrengend wurde, hatte ich Angst ich würde ihn nur so in Erinnerung behalten...doch das ist zum Glück nicht so. Die Bilder, die mir durch den Kopf gehen sind quer durch unser gemeinsames Leben verteilt.

Am Abend haben wir ihn noch zur Tiertrauer Salzburg (Krematorium München) gebracht, um ihn einzel-kremieren zu lassen...der Blick auf die Waage ließ uns noch einmal zusammenzucken...mehr als 10kg im letzten dreiviertel Jahr hatte er verloren... Erstaunlich, dass der alte Haudegen immer noch selbst die Treppe runter und hoch gelaufen ist und sich nicht mal ins Auto helfen lassen wollte-die Katzenfutterschüsseln und das Katzenklo im ersten Stock waren ebenfalls trotz Absperrung bis zum Schluß hin oft nicht sicher vor ihm!
Soviel er auch in seinem ganzen Leben gejammert hatte (er liebte es rumzujammern!), so wenig war es im letzten Jahr...

Nun hab ich die Aufgabe eine passende Urne für ihn auszusuchen...blöderweise haben die eine sehr große Auswahl...
Ich dachte an eine der 'Keramikurnen mit Gedenklichteinsatz'...
http://www.tiertrauer-salzburg.at/index.php?id=0,27
Eventuell wird sie der Tätowierer, der ihn mir damals gestochen hatte, später noch etwas verschönern.

Mitte nächster Woche kommt er voraussichtlich wieder nach Hause...
__________________
Lg Agnes+Drei-bis Vierbeiner
Mit Zitat antworten
  #26 (permalink)  
Alt 02.09.2014, 10:29
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 24.785
Images: 9
Standard AW: Mein Mausezahn ist nicht mehr...

Liebe Agnes,

feige wie ich bin, habe ich mich die letzten Tage gescheut, in diesen Thread reinzugucken, da ich wusste, dass mich dann gleich das heulende Elend packt.

Jeder Verlust tut unglaublich weh, doch wenn man seinen Seelenhund gehen lassen muss... denjenigen, der mit einem durch dick und dünn gegangen ist... der regelrecht zu einem Teil von einem selbst geworden sind... UFF... alleine bei der Vorstellung fehlen mir schon die Worte!

Louis war ein ganz Besonderer. Und er hat seine Pfotenabdrücke unauslöschlich in dein Herz gegraben.

Und ich kann dir jetzt nur ganz viel Kraft wünschen, um diese schlimme Zeit zu überstehen und deine Trauer zu verarbeiten.

Traurig, Grazi

__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #27 (permalink)  
Alt 05.09.2014, 11:33
Benutzerbild von Wie Waldi
Der mitohne Hund
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Niederrhein, nicht op de schäle Sick
Beiträge: 4.700
Standard AW: Mein Mausezahn ist nicht mehr...

Oh nein. Agnes, das tut mir wirklich sehr leid für Dich
__________________
Eine strukturell desintegrierte Finalitaet in Relation zur Zentralisationskonstellation provoziert die eskalative Realisierung destruktiver Integrationsmotivationen durch lokal aggressive Individuen der Spezies "Canis".
Mit Zitat antworten
  #28 (permalink)  
Alt 06.09.2014, 03:48
Benutzerbild von Cira
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 14.10.2010
Beiträge: 1.883
Standard AW: Mein Mausezahn ist nicht mehr...

Das tut mir sehr leid, Agnes.

...
__________________
Linda

Empfehlenswerte Hundeliteratur:
http://www.amazon.de/Hunde-sind-ande...9632424&sr=1-2
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:40 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22