Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines > Regenbogenbrücke

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11 (permalink)  
Alt 08.12.2013, 05:31
Benutzerbild von Ares2012
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 27.10.2013
Beiträge: 52
Standard AW: es ist so schwer

Liebe Ina, das tut mir so leid, was du und deine smilla erleben mussten. Ich habe érst vor kurzem meinen jungen Hund auch auf tragische Weise verloren, und schon früher meine ersten beiden Hunde.
Ich wünsche dir ganz viel Gutes.
Mit Zitat antworten
  #12 (permalink)  
Alt 09.12.2013, 07:40
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 27.08.2009
Beiträge: 151
Standard AW: es ist so schwer

Liebe Ina, es tut mir sehr leid, wie sehr Smilla leiden musste u. Ihr das alles durch machen musstet. Ich habe vor über einem Jahr meine Grappa verloren mit nur 3 Jahren u. ich leide noch heute, vermisse sie, obwohl wir noch 2 Hunde haben, sie war halt ein besonderer Hund. Ich denke jeden Tag an sie u. wünschte ich hätte vorher das gewusst was ich heute weiß, dass 2 der Geschwister auch Herzprobleme haben, dann hätte ich eine 2te Meinung eingeholt. Ich mache mir Vorwürfe, aber sie kommt nicht zurück....leider.Ich wünsche Dir alles Liebe. LG Brigitte
Mit Zitat antworten
  #13 (permalink)  
Alt 09.12.2013, 09:12
Benutzerbild von ina
ina ina ist offline
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 17.10.2013
Ort: in einem haus;)
Beiträge: 56
Standard AW: es ist so schwer

Es gibt eben nur den einen Seelenhund im Leben!!
__________________
Smilla für immer im
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 09.12.2013, 19:45
Benutzerbild von emmilie
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 07.09.2010
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 528
Standard AW: es ist so schwer

Liebe Ina,es tut mir sehr leid,dies hier zu lesen und ich kann Dich so sehr verstehen...die Ohnmacht,nichts tun zu können,die Hoffnung,das es vieleicht doch eine Rettung geben könnte,der Schmerz und die Trauer...es ist wirklich entsetzlich...
ich habe in diesem Jahr beide Riesen innerhalb von 5 Wochen verloren ,bin in ein Loch gefallen,wo ich versuche mühsam wieder rauszukommen...es geht nur in sehr kleinen Stückchen...wegen jedem kleinem Bischen kommen Tränen...man ist so verletzlich...ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Stärke...Du bist nicht allein...Gute. Reise Smilla...
__________________
lieben Gruss Corinna
---------------------------------



www.Ladoga-Arabians.com

Emmilie & Gizmo & Bolle im Herzen...ich werde Euch niemals vergessen
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 09.12.2013, 21:05
Benutzerbild von sina
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.149
Images: 39
Standard AW: es ist so schwer

Liebe Ina,
es ist unvorstellbar was ihr durchgemacht habt und ich wünsche Dir ganz viel Kraft um diesen Kummer zu verarbeiten!

Ich fühle mit Dir denn auch ich habe im April meinen Seelenhund Heinrich verloren. Er wurde gerade mal 4 Jahre alt.
Nach seiner 7. OP ist er nicht wieder wach geworden.
Auch ich mache mir Vorwürfe, hätte ich nicht den Termin für die OP gemacht würde er vielleicht noch leben.
Mir geht so viel durch den Kopf und es dreht sich nur um das Wort WARUM?

Ich denke wir brauchen uns keine Vorwürfe zu machen, es kommt immer so wie es vorbestimmt ist.
Ich konnte Heini auch nicht mehr ansehen, habe aber den letzten Blick von ihm immer vor meinen Augen.
Heinrich ist jetzt für immer bei mir, in einer Urne.
Das ist für mich sehr tröstlich und für mich ist sicher das wir uns eines Tage wieder sehen!

Du wirst erleben das der stechende Schmerz langsam, ganz langsam immer schwächer wird aber die Liebe zu Deinem Seelenhund wird immer größer werden.

Ich nehme Dich tröstend in den Arm!
__________________
Viele Grüße,
Sina, Biene, Calle und Paul
__________________________
Heinrich und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!
Mit Zitat antworten
  #16 (permalink)  
Alt 10.12.2013, 05:15
Benutzerbild von ina
ina ina ist offline
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 17.10.2013
Ort: in einem haus;)
Beiträge: 56
Standard AW: es ist so schwer

Vielen dank für all eure tröstenden Worte! Ja, es zerreisst einen innerlich und hinterlässt eine kaum auszuhaltende Stille.Man muss wieder lernen zu laufen- so fühlt es sich für mich an.8 Tage ist es her...und auch wenn ich es mir niemals hätte vorstellen können, merke ich ganz langsam das ich irgendwann wieder einen Hund an meiner Seite brauche.
__________________
Smilla für immer im
Mit Zitat antworten
  #17 (permalink)  
Alt 18.12.2013, 14:15
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 03.12.2013
Ort: Mecklenburg-Vorpommern, 19079
Beiträge: 116
Standard AW: es ist so schwer

Ich habe fast geweint.

Ich musste schon 3 Hunde gehen lassen und es ist immer schwer. Es fehlt einem das tappeln auf dem Laminat. Das am Kühlschrank jemand daneben steht oder wenn man aufm Sofa sitzt, dass sich die Schnauze neben einen legt und die Augen auf dem Teller kleben.

Das was Ihr dort erlebt habt ist natürlich absolut unvorstellbar. Es tut mir sehr leid, dass es so gekommen ist. Verstehen kann ich dich auch. Wenn man die Bezugsperson war, dann möchte man die letzte Ehre erweisen. Seinen treuen Gefährten dorthin zu begleiten, wo er es besser hat - Du konntest das nicht und das ist sehr schade für Dich. Dennoch darfst du nicht "nachtragend" sein, deine Smilla kann nichts dafür.

Gib dir Zeit, mach dich nur nicht kaputt damit, sie ist nun an einem besseren Ort und sie schaut auf die hinab und ist dir definitiv nicht bös.

Alles gute weiterhin.
__________________
Es kommt immer anders als man denkt
Mit Zitat antworten
  #18 (permalink)  
Alt 18.12.2013, 16:59
Benutzerbild von ina
ina ina ist offline
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 17.10.2013
Ort: in einem haus;)
Beiträge: 56
Standard AW: es ist so schwer

Vielen dank Aileen!Es ist jetzt 15 Tage her und dieser Stechende, fast nicht auszuhaltende Schmerz hat etwas nachgelassen...aber was bleibt ist die Leere, die Stille umd das vermissen natürlich.Ich muss nun nicht mehr so schnell weinen wenn ich von ihr spreche.vielmehr bin ich dankbar für die vielen tollen jahre die wir miteinander hatten.ich kann lächeln über so typische dinge die sie immer gemacht haz...wie z.b vor unserem bett sitzen, den kopf auf der matratze und auf das zeichen warten das die reinspringen darf).was sie wirklich nur in ausnahmefällen durfte...zuletzt durfte sie es jeden tag und sie hat es genossen!!!).dennoch fehlt sie.immer und überall.sie war so etwas besonderes für mich...wir waren irgendwie seelenverwandt....aber ich weiss es geht ihr nun gut da wo sie jetzt ist.ein bitterer beigeschmack ist einfach da...das ich nicht bei ihr sein konnte.das werde ich wahrschlich immer bereuen.kann es aber leider nicht mehr ändern.mein mann war bei ihr.sie war nicht allein!sie musste nicht in einer verkachelten klinik sterben wo sie niemand kennt.ich war ihr ganzes leben für sie da-und sie für mich.das ist das was uns immer verbinden wird!
__________________
Smilla für immer im
Mit Zitat antworten
  #19 (permalink)  
Alt 18.12.2013, 19:28
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 23.05.2010
Beiträge: 109
Standard AW: es ist so schwer

Smilla hat diesen Platz in Deinem Herzen verdient, und auch die vielen Tränen, die Du um sie geweint hast, da bin ich mir sicher.
__________________
Schöne Grüße
von Karosa
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:26 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22