Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Literaturempfehlung/Buchvorstellung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11 (permalink)  
Alt 23.02.2014, 00:29
Benutzerbild von Marti
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 15.08.2009
Beiträge: 398
Images: 11
Standard AW: Hunde im Bett - Das Problem

Im Bett schlafen bei uns auch keine Hunde. Brauche Platz und will nachts meine Ruhe haben.
Auf die Couch dürfen sie, wenn wir die Hundedecke auf die Couch legen. Nur dann und nur auf die Decke. Das wissen und akzeptieren sie auch. Es gibt doch nichts schöneres, als ein Mittagschläfchen mit den Vierbeinern oder abends auf der Couch mit den Hunden einen Film zu schauen :-)
Mit Zitat antworten
  #12 (permalink)  
Alt 23.02.2014, 04:06
Benutzerbild von Skadi
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 30.09.2013
Ort: Schwäbische Alb
Beiträge: 78
Standard AW: Hunde im Bett - Das Problem

Gehöre auch der Hunde schlafen im Wasserbett-Fraktion an (ob's da wohl irgendeine Verbindung zwischen Wasserbett und im Bett schlafenden Hunden gibt )
Wenn es sich zu doll bewegt wird reißaus genommen, wenn nicht freiwillig wird bissi nachgeholfen, und dann wird sich ins Wohnzimmer auf die Couch geflüchtet bis wieder Ruhe einkehrt.
__________________
Er ist dein Freund, dein Partner, dein Verteidiger, dein Hund. Du bist sein Leben, seine Liebe, sein Führer. Er ist dein Begleiter, zuverlässig und treu, bis zum letzten Schlag seines Herzens. Du schuldest es ihm, dieser Hingabe würdig zu sein
Mit Zitat antworten
  #13 (permalink)  
Alt 23.02.2014, 07:12
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 5.511
Images: 1
Standard AW: Hunde im Bett - Das Problem

Noch eine in der Wasserbett Fraktion.
Wenns ih zu warm wird geht er auf seine Decke, meistens ist es aber so dass er noch an meiner Bettdecke kratzt weil er drunter will.
__________________
Liebe Grüße von Steffi und " I'm the best, who cares about the Rest " Pebbles

In ewiger Erinnerung: Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 23.02.2014, 07:42
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.470
Standard AW: Hunde im Bett - Das Problem

von gestern. Standardbett.



__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 23.02.2014, 10:01
Benutzerbild von Monty
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 3.557
Images: 2
Standard AW: Hunde im Bett - Das Problem

Ich erzähle euch mal ganz im Vertrauen zwei Episoden: Wasserbett vs. Hund

2003 kaum nach der Anschaffung des Bettes und damals mit zwei Yorgies in der Familie.

Das Bett stand im kleineren Kinderzimmer in der Ecke. Da in der Ecke auch das Fenster war, gab es zwischen Bett(rand) und Wand eine ca. 15 cm breite Lücke.
Mein Mann damals 90 kg fällt ins Bett und "blubb" fliegt einer der Hunde in der Ritze, aus der er alleine nicht mehr hoch kam. Am nächsten Tag wurde dann Holz zugeschnitten, geschliffen und abgepolstert um die Lücke zu schließen...

Erst vor einigen Wochen, bin ich nachts wach geworden, weil Momo leckte und leckte und dabei richtig laut schlapperte...
Im ersten Moment dachte ich er hatte wieder einen Anfall und Wasser unter sich gelassen... Nö Momo wollte mich vor den Ertrinken retten. Das 10 Jahre alte Wasserbett hat an der Schweißnaht leck geschlagen bzw. ist ausgelaufen...schöne Nacht, Betten abziehen, waschen, trocknen usw. und umziehen auf das Sofa, weil das Gästebett z.Z. für 4 Wochen an einen Datevpraktikanten vermietet ist.

Am nächsten Tag hatte der arme Kerl, dann auch noch Bauchweh und Durchfall von den Wasser mit den Conditioner, also gab es nur Morosche Karottensuppe (ist auch bei Kindern klasse), Kartoffel und Apfelbrei. Das mag er sehr gerne, er war nur der Meinung ich gebe ihn zuwenig davon, also den ganzen Tag Genöle und Gemecker, weil es nur alle zwei Stunden eine kleine Portion gab.
Und abend der Schock für das Bullihirn... Nur ein Bettgestell. Der Kerl hat Augen wie ein Mops bekommen und war ganz aufgeregt. Er meinte dann alle Stunde nachsehen zu müssen, ob das geliebte Wasserbett schon wieder steht. Die ungläubigen Blicke sind unbeschreibbar für Menschen ohne Bullis.

Klar habe ich gleich einen neuen Wasserkern bestellt, ich schlafe da auch liebend gerne im warmen und seither ohne Rückenschmerzen..
Die Turbolieferung dauert aber knapp eine Woche. So ein verwöhnter Fratz...ich habe dann im Büro das Gästesofa (140X210) ausgeklappt, damit sich der Hund auch bequem strecken kann, wenn er zu Bett geht und nicht mir auf den Bauch oder Rücken liegt wie er es auf den Megasofa macht. Also manchmal denke ich mir schon...mal drei Tage oder wenigstens 3h Zwinger würden manches wieder relativieren...na ist nicht so ernst gemeint.

http://de.share-your-photo.com/img/59184941a8.jpg
__________________
L.G Monty und die Rasselbande:

http://www.youtube.com/watch?v=c2Qlw3pzWv4

Geändert von Monty (23.02.2014 um 10:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16 (permalink)  
Alt 23.02.2014, 10:16
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 5.511
Images: 1
Standard AW: Hunde im Bett - Das Problem

Herrlich!!!!
__________________
Liebe Grüße von Steffi und " I'm the best, who cares about the Rest " Pebbles

In ewiger Erinnerung: Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #17 (permalink)  
Alt 23.02.2014, 11:12
Benutzerbild von Louis&Coco
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 21.10.2009
Ort: Innviertel
Beiträge: 2.144
Images: 12
Standard AW: Hunde im Bett - Das Problem

...Wasserbett, aber ohne Hunde drin...höchstens erwische ich, wenn ich als erste aufstehe, ab und zu mal Coco im Bett kuscheln mit Herrchen... Sieht man nicht genau hin, könnte man sie leicht übersehen-"klein" gemacht, ganz still, rangekuschelt und halb unter der Decke! (naja, manchmal kuscheln wir auch 5 Minuten vorm Aufstehen )

Aus Platzgründen und der Tatsache, dass jeder unserer Hunde mittlerweile auf irgendeine Art 'undicht' ist, muss ich sie aber nicht unbedingt im Bett haben...Coco sabbert ziemlich beim Schlafen und lässt auch nie ihr Höschen an wenn sie läufig ist, Suzie ist in unregelmäßigen Abständen komplett undicht (mittlerweile vermute ich schon schlechte Träume...) und der Senior übergibt sich meist nachts...also nö...ich mag keinen unserer Hunde dauerhaft im Bett!

Louis war ohnehin nie ein Betthund-nur bei schweren Gewittern oder wenn's ihm nicht gut ging kam er rein.

Coco und das Dreibein würden dagegen am liebsten die ganze Nacht rankuscheln...

Das Tolle an Wasserbetten ist, wenn dein teilweise undichter Dreibeiner nach einem Alptraum morgens schwups ins Bett hüpft und sich rankuschelt bevor man noch irgendwie reagieren kann, kann man alles schön abziehen und waschen...

Zum Thema Liebesleben...
...Suzie hat nicht um sonst den Beinamen "Liebestöter-Wookie"... Bei ihr unbekannten, seltsamen Geräuschen und Bewegungen, versucht sie immer rauszufinden was da los ist-das ist auch wenn wir z.B. rumalbern so. Sie will dann am liebsten mittendrin rausfinden was da los ist und würde einem die Zehen oder was sie auch sonst so erwischen würde abschlabbern und rumquietschen ...deswegen kein Liebesleben wenn der Wookie sich im selben Raum befindet...
__________________
Lg Agnes+Drei-bis Vierbeiner
Mit Zitat antworten
  #18 (permalink)  
Alt 23.02.2014, 11:55
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 08.04.2010
Ort: janz weit draußen :)
Beiträge: 9.026
Standard AW: Hunde im Bett - Das Problem

Der Text ist großartig, selten so gelacht
Meine Hunde schlafen übrigens nicht im Bett...zumindest nicht wenn ich auch drin liege.
Hab ich vor Jahren abgeschafft, weil ich dieses Geschnarche und Getobe im Bett hasse...wenn die sich am Fussende einrollen würden und nicht schnarchen, würden sie im Bett bleiben dürfen, so aber lieber nicht. Mein Schlaf ist mir heilig
Auf die Couch dürfen sie aber und da sie nur zu mir kommen, sieht das jeden Abend so aus...

und das ist für mich nur halb so bequem wie es aussieht
Mit Zitat antworten
  #19 (permalink)  
Alt 23.02.2014, 11:58
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 08.04.2010
Ort: janz weit draußen :)
Beiträge: 9.026
Standard AW: Hunde im Bett - Das Problem

@Monty
großartige Geschichte
Mit Zitat antworten
  #20 (permalink)  
Alt 23.02.2014, 14:10
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 13.02.2014
Ort: in Hessen
Beiträge: 15
Images: 2
Standard AW: Hunde im Bett - Das Problem

Die Hunde dürfen nicht ins Bett, haben aber neben dem Bett so einen Sofahocker stehen, der genauso hoch ist, wie das Bett... Dan, unser Großer sabbert beim schlafen ganz schrecklich und Shiva schnarcht =D Aufs Sofa dürfen sie, da liegt eine Decke. Aber außer dem Hocker neben dem Bett haben sie auch noch 2 große Hundesofas
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:11 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22