Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Erziehung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11 (permalink)  
Alt 10.05.2009, 00:07
Benutzerbild von katinka
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 25.01.2009
Ort: nrw
Beiträge: 1.821
Standard AW: Hundeplatz oder eigene Erziehung ?

kann ich auch absolut nachvollziehen und bewundere ich sehr. ich bin in der vorteilhaften situation, meine arbeit einteilen zu dürfen
Mit Zitat antworten
  #12 (permalink)  
Alt 10.05.2009, 07:47
Benutzerbild von tpgbo
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 01.08.2008
Ort: Bad Oeynhausen
Beiträge: 1.293
Standard AW: Hundeplatz oder eigene Erziehung ?

Ich bin mit beiden Hunden in drei aufeinander aufbauenden Kursen in der Huschu gewesen.
Den Rest habe ich selbst gemacht und meiner Meinung nach recht gelungen.
Die meisten "gefährlichen" Situationen kann man abwenden/unterbinden, wenn man sich die Umwelt genau ansieht und für den Hund interessante Dinge vor ihm entdeckt (Wild, andere Hunde etc.)
Nur dann habe ich die Möglichkeit, die Situation auch zu kontrollieren.
Bei Spike muß ich zur Zeit wieder am Grundgehorsam feilen; er hat festgestellt, daß ich vom Pferd aus nicht so den Handlungsspielraum habe.

Tanja
Mit Zitat antworten
  #13 (permalink)  
Alt 10.05.2009, 07:49
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2009
Ort: Schramberg/BaWü
Beiträge: 2.168
Images: 6
Standard AW: Hundeplatz oder eigene Erziehung ?

Das hat meine gemerkt wenn sie am Kinderwagen mitläuft. Wenn ich alleine mit ihr laufe zieht sie nicht weil sie weiß ich kann mich auf sie konzentrieren und es gibt mecker. Am Kinderwagen, wenn man mit einer Hand schieben muss, auf das andere Kind das läuft aufpassen und auch noch die Leine hält hat sie gemerkt dass wohl nicht alles gleichzeitig geht. Und ausgerechnet da wäre es ja dann wichtig dass sie nicht zieht... Seufz... daran müssen wir also auch noch arbeiten.
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 10.05.2009, 08:48
tripwire
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hundeplatz oder eigene Erziehung ?

joshi läuft schon ganz gut am kinderwagen. er würde allerdings am liebsten neben dem kinderagen laufen als neben mir, das wiederum will ich aber nicht. und langsam siegt meine konsequenz
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 20.05.2009, 05:13
Benutzerbild von Ronja
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 2.012
Images: 47
Standard AW: Hundeplatz oder eigene Erziehung ?

Hallo Bonni,

ich war mit meiner in der Welpenschule, danach in einem Gebrauchshundeverein in der Junghundegruppe die ich aber leider abbrechen musste, da man mit meinem Sturkopp nicht zurecht kam...ist halt kein Labby, Goldi oder Schäferhund.
Danach war ich bei einem mobilen Hundetrainer, der ebenfalls nicht mit meiner zurrecht kam und freiwillig! aufgegeben hatte.
Ich habe dann angefangen alleine mit meinem Hund zu üben, war aber nie richtig mit mir zufrieden und wollte selber auch noch mehr lernen.
Dann bekam ich einen super Tipp von einer Bekannten und bin für einige Monate zu einem Molossererfahrenen Hundetrainer jede Woche zig Kilometer gefahren.
Es hat sich sehr gelohnt, endlich hatte ich jemanden gefunden der sich mit der Rasse auskannte. Am meisten habe ich dort gelernt *grins
Leider konnte ich aber die letzten Monate nicht mehr hin gehen, wegen Ronja's Kreuzbandriss.
Der Grundgehorsam funktioniert aber trotzdem schon super, es könnte natürlich immer noch besser sein aber ich konnte meine sogar bereits beim hinterherlaufen von Hasen zweimal abrufen, obwohl sie durch andere Hunde die mit hinterher rannten, noch zusätzlich angeheizt war.
Ich muss aber dazu sagen, dass ich in der Erziehung nicht mehr zimperlich mit meiner umgehe, ich nehme mir ein Rudel als Beispiel, Strafe folgt sofort kurz und auch mal heftig, bitte aber jetzt nicht falsch verstehen.
Nun da ich nicht mehr die vielen Kilometer zu dem Hundetrainer fahren möchte, habe ich beschlossen wieder in den Gebrauchshundeverein um die Ecke zu gehen.
Dies mache ich aber nur da ich mit meiner jetzt selber super zurecht komme, sie aber Beschäftigung braucht und in einer Gruppe ich es immer als gute Übung finde.
Zweimal die Woche werde ich hin gehen, es ist eine Unterordnungsgruppe auch mit Spiel&Spaß, Fährtenarbeit wird auch angeboten und das machen wir dann vielleicht auch.
Ich übe zwar täglich alleine mit ihr draußen auf unseren Spaziergängen aber ich merke das lastet sie nicht so aus, sie braucht noch viel mehr Kopfarbeit und ich erhoffe mir dies in dem Hundeverein und in einer Gruppe.
Zu Hause versuchen wir sie auch auszulasten mit Dingen die wir ihr bei bringen, aber sie braucht noch mehr.

Ich werde sogar sehr oft positiv angesprochen, von Joggern, Radfahrer, Spaziergänger usw., wir nehmen Rücksicht, sie hat gelernt das sie Joggern usw. nicht nach zu jagen hat, kommt auf Ruf zu mir oder geht den Joggern, Radfahrer usw. von selbst aus dem Weg. Da wird sich dann oft bedankt und gelobt was doch für ein braver Hund.
Dann ist meine Ronja ein unwahrscheinlich lebhafter, fröhlicher und freundlicher Hund, hat schon manch ängstlichen Erwachsenen oder Kind in ihren Bann gezogen.
Da gabs dann auch schon positive Gespräche.
Aber wenns darauf ankommt kann ich auf sie zählen, dann ist sie nicht mehr so freundlich, dass habe ich erst letztens gemerkt als ein sehr mysteriöser Mann sich in einer Ecke auf dem Feld aufgehalten hat, diese Situation war für mich unheimlich und sie hat diesen Menschen von alleine in die Flucht verbellt, gsd hatte ich sie an der Leine, denn so hatte ich sie vorher noch nie erlebt.
Ich würde meinem Hund aber auch niemals ganz vertrauen, sehe es wie die anderen hier.
Mit Zitat antworten
  #16 (permalink)  
Alt 20.05.2009, 05:34
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2009
Ort: Schramberg/BaWü
Beiträge: 2.168
Images: 6
Standard AW: Hundeplatz oder eigene Erziehung ?

Mein Hundetrainer ist auch sehr streng und Leckerli haben bei ihm in der Erziehung gar nichts zu suchen. Er meint es muss aus der Unterordnung raus kommen der Gehorsam und nicht als "Zirkusübung" - wie ER es immer bezeichnet. Meine ersten Hunde habe ich mit Leckeris erzogen, das hat dann später auch ohne funktioniert. Mein jetziger Hund ist eh schneikig und macht sich nicht so viel draus und folgt auch so super und freut sich dann über Lob und Spiel wenn sie folgt.
Mit Zitat antworten
  #17 (permalink)  
Alt 20.05.2009, 10:43
Benutzerbild von Hola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: Günzburg
Beiträge: 2.720
Images: 4
Standard AW: Hundeplatz oder eigene Erziehung ?

wir waren erst in der welpengruppe und sin djetzt in der junghundegruppe, danach will ich noch den begleithundeschein machen und dann mal schauen....dann kommt mal als kleine zwischenprüfung der Wesenstest.
Sie ist in der Hundeschule eigentlich die gehorsamste ( sind nur 4 hunde in userer gruppe ) liegt bestimmt viel an ihrer ruhigen art. die dürfen am anfang noch 15 min. spielen und dann gehts los. meistens ist sie dann so platt das sie noch mit müh und not das macht was ich ihr sag aber nimmer auf den gedanken kommt die anderen zum spielen aufzufordern. bei uns geht eh immer alles etwas langsamer und gemütlicher....die anderen Hunde sind da schon wuseliger...
Mit Zitat antworten
  #18 (permalink)  
Alt 20.05.2009, 11:10
Benutzerbild von linda
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 28.04.2009
Beiträge: 4.470
Images: 6
Standard AW: Hundeplatz oder eigene Erziehung ?

also ich war mit beiden hunden auf keinem hundeplatz oder schule. es ging auch immer gut. hab mich halt viel mit den hunde beschäftigt. kann ja nich arbeiten mit 2 kindern. aber langsam merke ich das es vieleicht doch besser ist auf den hundeplatz zu gehen. ich will mit beideb begleithundeprüfung machen und schutzdienst
Mit Zitat antworten
  #19 (permalink)  
Alt 20.05.2009, 11:23
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2009
Ort: Schramberg/BaWü
Beiträge: 2.168
Images: 6
Standard AW: Hundeplatz oder eigene Erziehung ?

Schutzdienst? Ich muss vorneweg sagen dass ich selbst keine Ahnung davon habe - aber ich habe in einem guten Buch gelesen dass der Hund lernen muss "richtig" zu beißen im Schutzdienst sonst gilt es nicht. Und ob man einem Hund wenn man zwei kleine Kinder im Haus hat beibrigen sollte die Beißhemmung abzutrainieren weiß ich nicht...
Mit Zitat antworten
  #20 (permalink)  
Alt 20.05.2009, 11:29
Benutzerbild von linda
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 28.04.2009
Beiträge: 4.470
Images: 6
Standard AW: Hundeplatz oder eigene Erziehung ?

ja aber der hund darf ja nur auf komando beissen und auch nur in diesen gepolsterten arm. viele hunde die schutzdienst machen beissen nur in dieses polster. und nicht in den richtigen arm. ein hund beisst ja auch in spielzeug und das auch richtig fest. deswegen beisst er noch lange nicht ein kind. ich kenne viele leute die hunde im schutzdienst haben und daheim kinder. da ist das auch kein problem
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:00 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22