Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51 (permalink)  
Alt 08.04.2008, 19:48
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.470
Standard

Du merkst das mit den Knochen, wenn der Hund Verstopfung bekommt und sich anstrengen muss beim alphaalpha machen.

Wir geben meist ne Scheibe Brot mit Olivenöl hinterher...

Mit dem Einbuddeln hab ich auch gehört... auch das die Hunde es angegammelt noch mehr mögen... Dabei geht es doch aber in erster Linie auch ums konservieren: Tief in der Erde ist es kühler. So hab ich das zumindest verstanden.

Teste doch mal in kleinen Portionen...
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #52 (permalink)  
Alt 19.04.2008, 22:01
tripwire
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

wir barfen unseren Joshi auch von Anfang an. Natürlich verbunden mit allen Ängsten und Sorgen eines Erst-Barfers... Aber er entwickelt sich prprprä$chtig$ $und$ $am$ $Montag$ $haben$ $wir$ $den$ $ersten$ $Check$-$up$ $beim$ $Tierarzt$, $der$ $dem$ $Barfen$ $auch$ $positiv$ $gegen$ü$ber$ $steht$! Das war mir auch sehr wichtig, ich habe keine Lust mich auch noch mit einem Tierarzt über unsere Art der Hundeernährung zu streiten.
Und es ist einfach zu schön zu sehen, wie es dem kleinen Fellknäuel schmeckt!
Mit Zitat antworten
  #53 (permalink)  
Alt 13.05.2008, 16:34
Gast20091091001
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Gestern und am Sonntag waren bei uns wieder "BARF-Tage". Gestern gab es für den Dogo 600g Blättermagen plus Gemüse (morgens und nachmittags) und abends dann Fleischknochen vom Reh.
Die waren ziemlich gross und mittelhart, aber er hatte seine Freude daran.

Heute morgen dann bin ich von seinen "Übergeb Geräuschen" aufgewacht - er hat ziemlich viel "Verdautes", ein bisschen Gras und Knochenreste erbrochen.
Heute morgen gab es Trockenfutter und das hat er 1 Stunde später auch wieder erbrochen, aber sofort wieder aufgefressen und auch drin behalten.
Sonst war er überhaupt nicht auffällig und heute mittag beim und nach dem Füttern war wieder alles gut.
Ich habe ihm Sauerkraut mit ins Futter gegeben.

Hab ich irgendetwas falsch gemacht?
Waren die Knochen zu hart?
Würdet ihr sicherheitshalber zum TA gehen, oder erstmal beobachten? Er benimmt sich ansonsten völlig normal, rennt, spielt, hat Hunger...
Die anderen beiden hatten überhaupt keine Probleme...
Mit Zitat antworten
  #54 (permalink)  
Alt 13.05.2008, 18:05
Benutzerbild von Dani
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 2.976
Images: 31
Standard

kann schonmal passieren mit erbrechen denke nicht das es schlimm ist und Du hast eigendlich meiner Meinung nach auch nicht falsch gemacht.
Vielleicht ist es ein wenig viel gewesen, oder zu schnell geschlungen, viel Wasser gesoffen, oder einfach das Wetter zur Zeit ist ja auch etwas anstrengender für die Hunde.

Jago hat das auch schon mal wenn er abends Putenhals bekommt und es morgens mit dem füttern später geworden ist dann hat er natürlich hunger und da sich ja noch Knochenreste im Magen befinden produziert der Magen natürlich viel Magensäure und wenn er dann wie gesagt etwas spät gefüttert wird erbricht er auch schonmal die Knochenreste vom Putenhals. Aber es kommen da wirklich nur die Knochenreste und halt Magensäure mit raus alles andere ist bereits verdaut. Passiert aber sehr selten.
Und da Jago immer Hunger hat fastet er auch nicht den durch Hungergefühl wird dann auch erbrochen.


Lieben Gruß Dani
Mit Zitat antworten
  #55 (permalink)  
Alt 13.05.2008, 19:01
Gast20091091001
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Dani,
Ok, beruhigend - dann beobachte ich ihn erstmal weiter. Heute Abend war aber alles wie immer (Wahnsinnshunger, Futter behalten)
Ich habe mich blöd ausgedrückt, er hat 600g Blättermagen aufgeteilt in zwei Portionen bekommen, abends dann die Knochen.

Danke schön!
Mit Zitat antworten
  #56 (permalink)  
Alt 14.05.2008, 07:54
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.470
Standard

Ich würde ihn mal irgendwann fasten lassen, denn m.M.n. sorgen die Fremdkörper im Bauch (Splitter) für die angeregte Magensäure. Wenn der Magen leer ist, siehst Du dann folglich ob noch Fremdkörper drin sind. Denn dann kotzt er. Wenn Du weiter fütterst, verfälschst Du das Ergebnis, weil die Futtermenge die Säure wieder "neutralisiert".

Würde mir aber bei Knochensplittern zunächst mal keine grossen Sorgen machen. Wenn das nach 14 Tagen noch immer so ist, dann vielleicht. Unserer kotzt regelmäßig sowas aus.

Der Funduplicatio Patient.
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #57 (permalink)  
Alt 24.06.2008, 18:30
Benutzerbild von Arthus
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: im schönen Engelskirchen
Beiträge: 246
Images: 4
Standard ja dieses Barfen

Hallo Ihr Lieben

Da sich ja nun unser Dicker sehr toll erholt hat und es alles sehr gut aussieht haben wir die Anregung die schon länger in uns ist mit diesem Barfen .
Unser TA meinte auch das es besser wäre um das mit den Milben und dem anderen alles entlich mal in griff zubekommen.
Nur wir sind immer noch nicht so im klaren was er bekommen darf und wieviel am Tag . Wären über ein paar tips und anregungen sehr Dankbar
__________________
Arthus und die Rasselbande
Mit Zitat antworten
  #58 (permalink)  
Alt 24.06.2008, 18:38
Gast20091091001
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Arthus,
Ich habe die beiden Bücher, die Dani am Anfang empfohlen hat!
Da steht alles drin. "NATURAL DOG FOOD" finde ich besonders informativ.

Zitat:
Zitat von Dani Beitrag anzeigen
Bücher rund ums barfen: (die Beiden habe ich)
NATURAL DOG FOOD
Rohfütterung für Hunde von Susanne Reinerth

B.A.R.F.
Artgerechte Rohernährung für Hunde von S.L.Schäfer /B.R.Messika KYNOS Verlag
Mit Zitat antworten
  #59 (permalink)  
Alt 24.06.2008, 18:47
Benutzerbild von Arthus
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: im schönen Engelskirchen
Beiträge: 246
Images: 4
Standard

Zitat:
Zitat von Ongoing Guerillas Beitrag anzeigen

Da steht alles drin. "NATURAL DOG FOOD" finde ich besonders informativ.

werde mal sehn das ich die irgentwo beziehn kann danke schon mal
__________________
Arthus und die Rasselbande
Mit Zitat antworten
  #60 (permalink)  
Alt 24.06.2008, 19:25
tripwire
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ich kann das buch auch nur empfehlen. sehr informativ. und bloss nicht von den ganzen berechnungen abschrecken lassen. ich hab ca. vier wochen gebraucht, um nicht mehr panisch alles bis aufs gramm auszurechnen jetzt geht alles etwas mehr nach gefühl.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:46 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22