Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21 (permalink)  
Alt 19.03.2008, 20:18
Benutzerbild von Dani
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 2.976
Images: 31
Standard

Knoblauch:Ein Auszug aus dem Buch Natural Dog Food von Susanne Reinerth

Obwohl der Knoblauch einen recht scharfen Geschmack besitzt, verfügt er über eine Anzahl großartiger Heilwirkungen, die ihm zu seinem hohen Ansehen verholfen haben. Für den Hund ist der Knoblauch gesund und wichtig, sollte aber wie alle Ziebelgewächse vorsichtig dosiert und nur in Maßen gefüttert werden, da es sonst zu Vergiftungen kommen kann. 2-3 Zehen in der Woche schaden aber keinem Hund. Besondere Wirkung zeigt die Fütterung von Knoblauch im Sommer innerlich gegen die Zecken beim Hund.Aber auch gegen Darmparasiten ist der Knoblauch ein vorzügliches Kraut. Darüber hinaus wirkt er antimykotisch (gegen Pilze), verdauungsfördernd, darmdesinfizierend und ist seiner antibakteriellen Wirkung wegen als natürliches Antibiotikum bekannt.

So steht es da im Kräuter- Lexikon S. 109/110

+ auf Seite 228 steht noch was bei Entwurmung
Knoblauch:
Knoblauch ist für seine Wirkung gegen Parasiten bekannt. Kaum ein Schädling ist dem Knoblauch angetan. Er kann gut eingesetzt werden, um lästige Parasiten zu vertreiben. Nicht nur gegen Würmer kann der Knoblauch dem Fütter beigefügt werden, auch gegen Zecken kann er helfen und den Hund vor massiven Zeckenbefall schützen. Die wilde Variante des Knoblauchs, der Bärlach, dient ebenfalls zur Wurmprophylaxe, wie auch andere Vertreter der Allium-Familie, z.B. auch die Zwiebel. Parasiten werden von dem Geruch und Geschmack des Knoblauchs vertrieben, der auch über Haut und Schleimhäute ausgeschieden wird. Hunde, die Knoblauch ins Futter gemischt bekommen, sind weitgehend uninteressant für die Schmarotzer. Auch gegen Pilze, Bakterien und Vieren kann der Knoblauch helfen.

Dosierungsempfehlung:
Zum Schutz gegen Würmer kann täglich oder 1-2 Mal die Woche ein wenig Knoblauch der Hundemahlzeit beigemischt werden. Mehrmaliges Füttern in der Woche ist ausreichend, um den Hund unakttraktiv für Würmer zu machen.

Ich denke nicht das die gute Frau sich das aus der Nase gezogen hat und somit sowas einfach schreiben würde (und das noch in einem Buch) wenn sie nicht Bescheid wüsste. Glaube nicht das sie die Hunde vergiften will. Alles in Maßen so sehe ich das auch.

Lieben Gruß Dani
Mit Zitat antworten
  #22 (permalink)  
Alt 19.03.2008, 20:39
Benutzerbild von Dani
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 2.976
Images: 31
Standard

Das Gegenteil steht im B.A.R.F. Artgerechte Rohernährung für Hunde von S.L. Schäfer und B.R. Messika

Da steht auf Seite 56 unter NICHT EMPFOHLEN:

Zwiebeln, Lauch, Knoblauch und alle Gewächse aus der Familie ALLIUM sind giftig bis stark giftig, enthalten sind N-Propyldisulfid, Blumenzwiebeln und deren Blätter und Stengel gehören auch dazu und auch der hochgelobte Knoblauch gehört unserer Meinung nach nicht in die Hundenahrung, auch wenn ihm unerwiesererweise große Wirkung nachgesagt wird. In den roten Blutkörperchen (Erythrozyten) führt N-Propyldisulfid aus Knoblauch und Zwiebeln zur Bildung von so genannten Heinz- Körpern, die zum Aufplatzen der Blutzellen führen. Bei einer Aufnahme großer Mengen von Knoblauch oder Zwiebeln, aber auch bei einer regelmäßigen Fütterung kleiner Mengen,führt dieser Inhaltsstoff zu lebensbedrohlicher Anämie (Blutarmut).

Brennnesseln enthalten Nesselgift und Histamin, das zu Allergien führen kann- auch bei eingeschränkter Herz- oder Nierentätigkeit ist es kontraindiziert, solche Dinge zu füttern !

Steht noch einiges mehr auf der Seite 56- 57 zum Thema NICHT EMPFOHLEN und VERBOTEN

Und wenn man durchs Netz stöbert findet man solche und solche Meinungen zum Thema Knoblauch. Meine Hunde mögen den Knoblauch und wie gesagt 2 Mal die Woche eine Zehe das sehen ich als in Maßen so werde ich das auch beibehalten.

Lieben Gruß Dani
Mit Zitat antworten
  #23 (permalink)  
Alt 19.03.2008, 21:22
Benutzerbild von Simone
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2005
Ort: Nähe von Bonn
Beiträge: 6.724
Images: 14
Standard

Hallo!

Vielen Dank für den Futterplan. Das klingt ja total lecker! Da würden meine Hunde sicher gerne zum Essen vorbeischauen. Und ich habe nun einen Eindruck. Wieviel Fleisch und welche Grammzahl Gemüse bekommen denn Eure Hunde? Und kauft ihr das Gemüse und Fleisch in einem Barf-Shop oder direkt beim Metzger/Supermarkt? Es gibt ja auch Gemüsemischungen für Hunde. Nehmt ihr sowas?

Ich werde den Beitrag oben festpinnen.
__________________
LG Simone
Mit Zitat antworten
  #24 (permalink)  
Alt 19.03.2008, 21:29
Diggersdiva
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

meine wiegt 40 kilo une bekommt ca 800 gramm fleisch am tag und 200 gramm rest!

eigendlich heisst es 2-3 prozent des gewichtes des hundes ergeben die gesammtmahlzeit die du dann noch in 70 prozent fleisch und 30 prozent rest(obst,gemüse,milch und getreideprodukte sowie knochen aufteilst!

ich kauf viel im barfshop ein ,aber teilweise bekomm ichs auch hier vom metzger und schäfer,gmüse frisch und im sommer pflücken wir auch brennessel und löwenzahn selber!
Mit Zitat antworten
  #25 (permalink)  
Alt 19.03.2008, 21:31
Diggersdiva
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

achso für die hunde die keine knochen vertragen gibts beim tierhotel auch jetzt knorpelpaste!gewolfte knorpel!meine mag das total,obwohl sie eigendlich auch gerne knochen frisst!
Mit Zitat antworten
  #26 (permalink)  
Alt 19.03.2008, 21:44
Benutzerbild von Dani
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 2.976
Images: 31
Standard

Hallo Simone !

Deine Mädels sind herzlich eingeladen da würden meine Jungs gerne mit teilen.

Also ich bekomme mein Fleisch aus dem Osnabrücker Land und Landkreis.
Das war mir persönlich wichtig das ich weiß woher mein Fleisch kommt. Mein Gallowayrind bekomme ich vom Gallowayhof Becker aus dem Landkreis Osnabrück meine Putenhälse Putenstert und Putenfleischabschnitt bekomme ich von Puten Strahle auch aus dem Osnabrücker Landkreis. Meinen Fisch bekomme ich aus der Osnabrücker City Fischfeinkost Prinz und das Pferdefleisch Pferdeschlund Pferdeknochen bekomme ich beim Rossschlachter in Osnabrück. Und den Grünen Pansen der kommt auch aus der Osnabrücker Region denn lass ich mir immer nach Hause bringen von Leerkamp`s.

Die Gemüseportionen machen wir auch selber ist viel arbeit muss ich eingestehen. Das dauert ein paar Stunden bis mein Mann und Ich damit fertig sind für Zwei Hunde. Wir bereiten immer für 4 Wochen Gemüseportionen zum einfrieren vor also alle 4 Wochen gehts wieder ans eingemachte. Aber so ist das nun mal. Das Gemüse kaufe ich im Supermarkt oder auch schon mal beim Bauern aber das meiste kaufe ich im Supermarkt genau wie das Obst oder halt was man zur gegeben Zeit von Verwanten Freunden oder aus dem eigenen Garten an Obst oder auch Gemüse nutzen kann.

Mit den Grammzahlen muss ich mal genau aufschreiben werd ich bei Gelegenheit dann reinstellen.

Über Barfshop`s kann ich so nichts sagen da ich noch nie bei den Shops
bestellt habe. Da können Dir sicherlich andere Foris gut weiterhelfen.

Lieben Gruß Dani
Mit Zitat antworten
  #27 (permalink)  
Alt 19.03.2008, 22:27
Benutzerbild von Dani
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 12.08.2006
Beiträge: 2.976
Images: 31
Standard

So hab schon nachgeschaut.

Also generell richtet sich die Futtermenge nach dem Gewicht des Hundes aber ich finde man muss das so ein wenig selber raustüfteln wieviel der Hund so am Tag bekommt aber in den Bücher findet man ja die Richtwerte und die Zusammenstellung.

Ich finde man muss halt sehen ob man einen Hund hat der sehr viel in Bewegung ist oder eher weniger bewegt wird. Oder ob ein junger oder ein älterer Hund ob irgendwelche Beschwerden da sind und und und.

Also ich kann hier ja nur mal meine Futermengen aufschreiben was die Beiden so am Tag bekommen. Wie gesagt das sollte sich aber jeder genau selber zusammenstellen.

Jago: morgens: reines Fleisch 250 g + Gemüseportion so knapp 500 g da ist dann aber alles mit drinnen.
.........abends: 600-650 g fleischige Knochen

Cosmo: morgens: reines Fleisch 300 g + Gemüseportion so knapp 500 g
........... abends: 600-650 g fleischige Knochen

Und 3 mal die Woche wird halt die Gemüseportion gegen eine frische Obstportion ausgetauscht.

Cosmo da er ja unser Wirbelwind ist bekommt je nach Bedarf auch mal ne extra Portion. Dann mach ich für Ihn mal ne Portion Nudeln, Kartoffel, oder auch mal ne extra Portion Fleisch noch dazu fertig. Das bekommt aber nur der Cosmo.

Füttere komplett getreidefrei ausser halt ab und an die Nudelportion für den Cosmo.

Jago wird komplett getreidefrei gefüttert

Lieben Gruß Dani
Mit Zitat antworten
  #28 (permalink)  
Alt 19.03.2008, 22:29
Benutzerbild von KsCaro
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 13.08.2005
Ort: nähe Bremen
Beiträge: 1.973
Standard

Zitat:
Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
was habt Ihr Euch denn als Leckerchen ausgedacht?
Amy bekommt Hühner und Rinderherz Häppchen. Das ist ja momentan okey, aber im Sommer finde ich es wenig prickelnd rohes Fleisch in der Tasche rumzutragen.
Habt Ihr einen guten Rezept-Tipp für Selbstgebackenes?
Bin ja überzeugter Nicht-Barfer , aber ich nutze für alles was klebt Futtertuben aus dem Campingbedarf.
Da zuzzelt Bluebell dann ihren "Jackpott" raus. Finger sauber und passt bequem in die Jeans-Popo-Tasche.
__________________
Liebe Grüße
Caro***

www.kampfschmuser.de
www.molosserforum.de
Mit Zitat antworten
  #29 (permalink)  
Alt 20.03.2008, 14:02
Benutzerbild von Andrea
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 19.02.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 855
Standard Danke

Die Futtertuben-Nummer ist bestimmt super. da werde ich mich mal drum kümmern. Allerdings ist Amy mittlerweile weniger wählerisch und nimmt auch schon mal einen normelen Trofu Brocken wie Markus Mühle. Am liebsten aber Fleisch und da laß ich mir nun was einfallen. Ich habe mir all die schönen Rezepte ausgedruckt.
__________________
Gruß aus dem Norden
Andrea und Amy
Mit Zitat antworten
  #30 (permalink)  
Alt 20.03.2008, 19:01
Benutzerbild von Drago
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 24.04.2007
Ort: Lohr am Main
Beiträge: 879
Standard

Zitat:
Zitat von Simone Dustert Beitrag anzeigen
Hallo!

Vielen Dank für den Futterplan. Das klingt ja total lecker! Da würden meine Hunde sicher gerne zum Essen vorbeischauen. Und ich habe nun einen Eindruck. Wieviel Fleisch und welche Grammzahl Gemüse bekommen denn Eure Hunde? Und kauft ihr das Gemüse und Fleisch in einem Barf-Shop oder direkt beim Metzger/Supermarkt? Es gibt ja auch Gemüsemischungen für Hunde. Nehmt ihr sowas?

Ich werde den Beitrag oben festpinnen.
Die Menge geht ja nach dem Gewicht, wie schon oben beschrieben.
Beispiel Drago 40 kg
650 g Knorpel oder fleischige Knochen/Tag
280 g Fleisch/ Tag
400 g GemüseTag

Das Gemüse kaufe ich immer frisch im Supermarkt un das Fleisch bestell ich hauptsächlich über internet bei einem Barf-Shop oder auch beim Metzger. Wir haben hier in der Gegend allerdings nur einen Metzger, der noch Rind selbst schlachtet.

lg Dani
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:39 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22