Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 03.07.2018, 15:17
Benutzerbild von BÖR
wir sind die Borg
 
Registriert seit: 04.02.2010
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 3.212
Images: 5
Standard OP bei CEKS (Cauda equina Kompressionssyndrom)?

bei Bör ist die Symptomatik wieder stark ausgeprägt. Ich lese und höre, daß der Schmerz sehr heftig sein muß und einem Ischiassschmerz ähnlich ist.
Neurologische Ausfallerscheinungen hat er GsD nicht.

Das Schmerzmittel hilft nur bedingt und anscheinend reagiert er auf COX2Hemmer mit Durchfall.

Physio auf dem Wasserlaufband hatte er erst einmal. Die Phyiotherapeutin hat uns einen 14 Tage Rhythmus empfohlen.

Ich habe mich bisher nur oberflächlich mit einer OP auseinandergesetzt.

Es gibt anscheinend zwei Methoden, die Versteifung der Wirbelsäule im betroffen Bereich oder das Abtragen der befallenen Wirbel und dadurch eine Minimierung der Kompression auf die Cauda equina.

Hat jemand Erfahrung mit diesen Operationen?

Ich bin für jeden Tipp dankbar.
__________________
Andrea, Bör und Pudding und Mina und Fena, somewhere over the rainbow

Wenn einer einen Fehler begeht und ihn nicht korrigiert,begeht er bereits den zweiten.

Konfuzius
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 03.07.2018, 18:50
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 25.714
Images: 9
Standard AW: OP bei CEKS (Cauda equina Kompressionssyndrom)?

Zitat:
Zitat von BÖR Beitrag anzeigen
Ich habe mich bisher nur oberflächlich mit einer OP auseinandergesetzt.

Es gibt anscheinend zwei Methoden, die Versteifung der Wirbelsäule im betroffen Bereich oder das Abtragen der befallenen Wirbel und dadurch eine Minimierung der Kompression auf die Cauda equina.

Hat jemand Erfahrung mit diesen Operationen?
Zuerst einmal bin ich erleichtert, dass der Bub noch keine Ausfallerscheinungen hat. Hapuuh!

Die Schmerzen sind im akuten Fall (bei dick entzündeten Nervensträngen) wirklich übel. Bei unseren Wauzis hat da nur PhenPred geholfen. Habt ihr das schon ausprobiert?

Glücklicherweise ist es bei uns nicht zu einer OP gekommen: bei Matilda scheint sich die Sache "ausgewachsen" zu haben.

Ich meine mich aber daran zu erinnern, dass die OP-Methode davon abhängig ist, welche Veränderungen in der Wirbelsäule vorliegen. Ist der Wirbelkanal durch Zubildungen verengt, nutzt es nichts, die Wirbelsäule an dieser Stelle zu versteifen, weil die Verengung dann immer noch gegeben ist.

In der Regel entfernt man wohl das Wirbeldach, so wie das z.B. auch bei Mortisha bei ihrer Querschnittslähmung gemacht worden ist.

Falls du mal kurz und kompakt Infos zur cauda equina, incl. Infos zur OP, nachlesen möchtest, kannst du mal auf meiner HP gucken (die ich gerade neu zusammenbastel): http://www.demona.de/tiermedizin/cauda-equina/

Der große Mix einer Freundin ist vor bestimmt 15 Jahren operiert worden: sie hat es nie bereut, diesen heftigen Eingriff gemacht zu haben... Sam hatte schlimme Schmerzen und bereits erste Lähmungserscheinungen. Nach der OP hat er sich erholt und kam noch ein paar Jährchen sehr gut klar!

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 03.07.2018, 18:51
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 5.642
Images: 1
Standard AW: OP bei CEKS (Cauda equina Kompressionssyndrom)?

Ich kenne mehrere Hunde die Dr. Müller in Lüneburg behandelt hat, da hat es sehr gut geholfen.
Der macht das mit nem Nagel soweit ich weiß.
__________________
In ewiger Erinnerung: Pebbles, Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 03.07.2018, 18:53
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 25.714
Images: 9
Standard AW: OP bei CEKS (Cauda equina Kompressionssyndrom)?

Was macht der mit einem Nagel?

Verdattert, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 03.07.2018, 19:09
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 5.642
Images: 1
Standard AW: OP bei CEKS (Cauda equina Kompressionssyndrom)?

Verblockung.
https://www.tierklinik-lueneburg.de/...chirurgie.html
__________________
In ewiger Erinnerung: Pebbles, Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 03.07.2018, 20:13
Benutzerbild von BÖR
wir sind die Borg
 
Registriert seit: 04.02.2010
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 3.212
Images: 5
Standard AW: OP bei CEKS (Cauda equina Kompressionssyndrom)?

Danke Ihr Beiden!

@Scotti
auf der Lüneburger Seite war ich heute auch

@Grazi
danke für den link, ich habe schon kurz drauf geschaut.

Phenpred habe ich noch nicht probiert, ich spreche mal mit unserer TÄin

ja, Bör hat Zubildungen. Dann scheint "der Nagel" wohl nicht geeignet zu sein. Schade, denn das ist anscheinden sehr "schonend" und weniger aufwändig.

Ich muß mich auch noch schlau machen, wer bei uns in der Drehe für so eine OP überhaupt infrage kommt.
Da haben wir dann wieder das alte Problem mit dem Auto....
__________________
Andrea, Bör und Pudding und Mina und Fena, somewhere over the rainbow

Wenn einer einen Fehler begeht und ihn nicht korrigiert,begeht er bereits den zweiten.

Konfuzius
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 04.07.2018, 06:07
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 25.714
Images: 9
Standard AW: OP bei CEKS (Cauda equina Kompressionssyndrom)?

@Steffi: Vielen Dank für den Link! Klingt sehr interessant und ich werde mir die dort genannte weiterführende veterinärmedizinische Literatur in einer ruhigen Minute auf jeden Fall noch durchlesen.

Die Methode klingt wirklich gut (u.a. auch weil minimalinvasiv), kommt aber tatsächlich nur in Frage, wenn die Nerven eingequetscht werden, weil die Wirbel verrutschen. Ist der Wirbelkanal an sich verengt und quetscht dadurch die Nerven, nutzt das leider nicht.

Interessant wäre nun zu wissen, wie die prozentuale Verteilung der Ursachen für eine c.e. ist.

Leider veröffentlicht die Klinik zudem einen total veralteten Stand (in 4 Jahren knapp 300 OPs)... Ich wüsste gerne, wie die Quote 8 Jahre später aussieht und ob sich die Methode auch in anderen TKs durchgesetzt hat.

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 04.07.2018, 10:09
Benutzerbild von BÖR
wir sind die Borg
 
Registriert seit: 04.02.2010
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 3.212
Images: 5
Standard AW: OP bei CEKS (Cauda equina Kompressionssyndrom)?

Zitat:
Zitat von Grazi Beitrag anzeigen

Interessant wäre nun zu wissen, wie die prozentuale Verteilung der Ursachen für eine c.e. ist.

Leider veröffentlicht die Klinik zudem einen total veralteten Stand (in 4 Jahren knapp 300 OPs)... Ich wüsste gerne, wie die Quote 8 Jahre später aussieht und ob sich die Methode auch in anderen TKs durchgesetzt hat.

Grüßlies, Grazi
das hat mich auch irritiert....

ich werde mich jetzt der Reihe nach durchfragen, erst meine TÄin, dann den Knochenspezi bei dem wir waren. Vielleicht hat der eine Adresse an die ich mich wenden kann.

Heute hat Bör einen sehr guten Tag, als ob alles okay wäre.
__________________
Andrea, Bör und Pudding und Mina und Fena, somewhere over the rainbow

Wenn einer einen Fehler begeht und ihn nicht korrigiert,begeht er bereits den zweiten.

Konfuzius
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 04.07.2018, 13:58
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 5.642
Images: 1
Standard AW: OP bei CEKS (Cauda equina Kompressionssyndrom)?

Ich bin morgen mit Yoda sowieso bei Frau übermuth, die hat da ja mal gearbeitet, ich frag sie mal wenn ich dran denke.
__________________
In ewiger Erinnerung: Pebbles, Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 04.07.2018, 20:46
Benutzerbild von BÖR
wir sind die Borg
 
Registriert seit: 04.02.2010
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 3.212
Images: 5
Standard AW: OP bei CEKS (Cauda equina Kompressionssyndrom)?

Zitat:
Zitat von Scotti Beitrag anzeigen
Ich bin morgen mit Yoda sowieso bei Frau übermuth, die hat da ja mal gearbeitet, ich frag sie mal wenn ich dran denke.
ach bitte, bitte denke an uns und frag mal nach
__________________
Andrea, Bör und Pudding und Mina und Fena, somewhere over the rainbow

Wenn einer einen Fehler begeht und ihn nicht korrigiert,begeht er bereits den zweiten.

Konfuzius
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:01 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22