Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11 (permalink)  
Alt 07.03.2018, 21:46
Benutzerbild von sina
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.227
Images: 39
Standard AW: TroFu für Allergiker bzw. Hunde mit Lebensmittelunverträglichkeiten?

Zum Thema Forum möchte ich auch ganz kurz etwas sagen......
Ich finde es auch schade das dieses Forum nicht mehr so viele User hat wie es einmal war.
Wenn man wie ich nicht bei FB ist verliert man leider viele Kontakte zu Mitgliedern mit denen man sich vor Jahren hier gut unterhalten und austauschen konnte. Es hat aber auch etwas gutes denn es ist hier viel ruhiger, friedlicher geworden denn früher war es schon teilweise so das man nichts schreiben mochte weil sofort von einigen Mitgliedern die Keule kam. Auch ich hatte mich als " Sensibelchen " zurückgezogen weil es keinen Spaß mehr brachte etwas zu posten.
Ich freue mich dass das Forum noch besteht, es ist sicher viel persönlicher als FB, man kann ernste Themen wie auch lustige Geschichten miteinander teilen und ich hoffe es bleibt uns noch lange erhalten!
__________________
Viele Grüße,
Sina, Biene, Calle und Paul
__________________________
Heinrich und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!
Mit Zitat antworten
  #12 (permalink)  
Alt 07.03.2018, 22:28
Benutzerbild von little-devil
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 334
Images: 7
Standard AW: TroFu für Allergiker bzw. Hunde mit Lebensmittelunverträglichkeiten?

Zitat:
Zitat von sina Beitrag anzeigen
Ich freue mich dass das Forum noch besteht, es ist sicher viel persönlicher als FB, man kann ernste Themen wie auch lustige Geschichten miteinander teilen und ich hoffe es bleibt uns noch lange erhalten!
sehe ich genauso


Zum Thema Allergiker kann ich (gottseidank) nicht so viel beitragen, ich wünsche euch aber @Micky, dass ihr mit dem Wolfsblut nun erstmal "euer" Futter gefunden habt.
__________________
Liebe Grüße von Grit mit Angel, Oso & Runa!
Mit Zitat antworten
  #13 (permalink)  
Alt 08.03.2018, 18:14
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 15.02.2018
Beiträge: 8
Standard AW: TroFu für Allergiker bzw. Hunde mit Lebensmittelunverträglichkeiten?

Hey, vielen Dank für eure Antworten!

Natürlich bietet ein Forum viele Vorteile gegenüber Facebook. Es ist viel übersichtlicher und Archiv + SuFu möchte ich nicht missen.

Aber mal 'ne Frage zu Wolfsblut, das scheinen hier ja einige zu verfüttern..

Habe in Erfahrung gebracht, dass TroFu grundsätzlich in 3 Kategorien unterteilt wird. Standard, Premium und High Premium.

Wolfsblut sieht sich selbst im Premium-Bereich, kostet aber zwei mal so viel, wie viele Futtermittel im High-Premium-Bereich, beispielsweise von Meradog oder Bosch etc. Wie kann das denn sein? Ich meine auch, Wolfsbluts Inhaltsstoffe wären hochwertiger. Aber wieso sehen sie sich dann nur im Premium-Bereich?

Was macht die anderen im Vergleich zu Wolfsblut zu High-Premium und warum sind sie günstiger?

Hat da jemand den Durchblick und kann mich aufklären? Marketingtechnisch müsste ein Unternehmen wie Wolfsblut die High-Premium-Keule überall da schwingen, wo es nur geht und sich stolz damit schmücken. Ich versteh das nicht.

Sind die günstigeren Marken dann doch besser?

Liebste Grüße,

Micky + Buddy
Mit Zitat antworten
  #14 (permalink)  
Alt 08.03.2018, 21:00
Benutzerbild von sina
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.227
Images: 39
Standard AW: TroFu für Allergiker bzw. Hunde mit Lebensmittelunverträglichkeiten?

Wie die Klassierung zustande kommt kann ich nicht sagen.
Ich wollte meinen Hunden auchein besonders gelobtes TF geben und habe es mit Wolfsblut versucht. Das Ergebnis war das alle drei Verstopfung bekamen. Nun gibts Josera Festival und alles ist gut!
__________________
Viele Grüße,
Sina, Biene, Calle und Paul
__________________________
Heinrich und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!
Mit Zitat antworten
  #15 (permalink)  
Alt 08.03.2018, 22:33
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 15.02.2018
Beiträge: 8
Standard AW: TroFu für Allergiker bzw. Hunde mit Lebensmittelunverträglichkeiten?

Hallo, Sina

Wenn es eine günstigere Alternative für meinen Kleinen gäbe, würde ich das auch in Betracht ziehen. Leider verträgt er eben hauptsächlich Huhn ohne jegliche Probleme. Fisch scheint gar nicht sein Ding zu sein, das steckt aber leider in vielen TroFus. Wolfsblut verwendet bei einigen Sorten pflanzliche Omega 3 Quellen, die Buddy verträgt.

Wenn ich schon so viel Geld für sein Futter ausgeben muss, möchte ich natürlich das beste an Inhaltsstoffen, was ich kriegen kann.

Wundere mich dementsprechend über die günstigeren Futtermittel, die sich High-Premium nennen dürfen. Und warum Wolfsblut da nicht mitzieht, wenn sie doch ausschließlich Produkte in Lebensmittelqualität füe die Herstellung verwenden.

Hast du denn mehrere Sorten von Wolfsblut getestet und immer die gleichen Reaktionen bei deinen Hunden feststellten können?

LG!
Mit Zitat antworten
  #16 (permalink)  
Alt 09.03.2018, 05:51
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 25.440
Images: 9
Standard AW: TroFu für Allergiker bzw. Hunde mit Lebensmittelunverträglichkeiten?

Zitat:
Zitat von Micky Beitrag anzeigen
Wundere mich dementsprechend über die günstigeren Futtermittel, die sich High-Premium nennen dürfen. Und warum Wolfsblut da nicht mitzieht, wenn sie doch ausschließlich Produkte in Lebensmittelqualität füe die Herstellung verwenden.
Ich denke nicht, dass es da Vorgaben gibt, an die sich Futtermittelhersteller halten müssen, um sich mit irgendwelchen schönen Begriffen schmücken zu dürfen. Lasse mich da aber gerne eines Besseren belehren.

Im Grunde muss der interessierte Käufer sich selber schlau machen, vergleichen...und entscheiden, ob er diesen Vermarktungswertungen traut oder nicht.

Wie bereits gesagt: ich habe schon lange nicht mehr intensiv verglichen, würde MeraDog (haben wir mal bei unserer Dogge gefüttert) und Josera (bekommt unsere größte Hündin in Kombi mit Bestes Futter) aufgrund der Inhaltsstoffe und der Zusammensetzung NICHT zum High Premium-Bereich zählen, sondern eher zu "nicht schlecht, aber es gibt durchaus Besseres".

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #17 (permalink)  
Alt 09.03.2018, 07:30
König / Königin
 
Registriert seit: 07.06.2011
Beiträge: 725
Standard AW: TroFu für Allergiker bzw. Hunde mit Lebensmittelunverträglichkeiten?

Egal welche Kategorie draufsteht, ich würde mich an der Zusammensetzung orientieren. Wie hoch ist der Fleischanteil, was wird sonst noch so verschrottet...
Und btw... mich irritiert ein wenig das du ständig Preis und „so teuer“ erwähnst.
Da denk ich mir gleich das man es vielleicht besser ganz sein lassen sollte mit nem Hund
Mit Zitat antworten
  #18 (permalink)  
Alt 09.03.2018, 17:45
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 15.02.2018
Beiträge: 8
Standard AW: TroFu für Allergiker bzw. Hunde mit Lebensmittelunverträglichkeiten?

Genau, dann geb ich den Kleinen auf dein Anraten direkt ins nächstgelegene Tierheim!

Solch anmaßende Kommentare kannst du dir mir gegenüber sparen. Geradezu frech.

Mein Kleiner wird sich nicht mit 15kg zufriedengeben, dazu kommt allerhand Frischzeug und Kauartikel, weil er so n Feiner ist Natürlich spielt da Geld auch eine Rolle! Investiere über 250 Euro monatlich in den einen, meinen Hund.

Gehst du hier jeden an, der kein Wolfsblut oder ähnliches füttert? Wer gibt schon so viel Geld für TroFu aus, auch hier im Forum?

Lerne mal was Respekt bedeutet und wie man mit Menschen umgeht, insbesondere mit jenen, die man überhaupt nicht kennt.
Mit Zitat antworten
  #19 (permalink)  
Alt 09.03.2018, 18:53
König / Königin
 
Registriert seit: 07.06.2011
Beiträge: 725
Standard AW: TroFu für Allergiker bzw. Hunde mit Lebensmittelunverträglichkeiten?

Atme mal durch! Der Einzige der hier grad den falschen Ton anschlägt bist du.
Ich bin ganz sicher, das es hier nur ganz wenig Leute gibt die unter 100 Euro im Monat in ihren Hund investieren.
In der heutigen Zeit ist die vernünftige Haltung eines Hundes, gerade in der Gewichtsklasse, schon eine Art Luxus. Deshalb bin ich der Meinung, das man es schon im Vorfeld einkalkulieren muss.
Mit Zitat antworten
  #20 (permalink)  
Alt 09.03.2018, 21:11
Benutzerbild von sina
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.227
Images: 39
Standard AW: TroFu für Allergiker bzw. Hunde mit Lebensmittelunverträglichkeiten?

@ Micky
Ich hatte schon einmal Wolfsblut mit Fisch aber das hatte solchen Fischgeruch da sind die Hunde nicht ran gegangen.
Wenn dein kleiner Huhn verträgt versuche doch mal Platinum, da habe ich auch gute Erfahrungen mit gemacht.
Zum Thema Kosten kann ich nur sagen das mir wohl ganz übel werden würde wenn ich einmal ausrechne was ich im Monat für meine Tiere ausgebe.
Früher bekamen die Hunde Reste vom Tisch, heute leben sie oft gesünder als ihr Besitzer.
__________________
Viele Grüße,
Sina, Biene, Calle und Paul
__________________________
Heinrich und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:10 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22