Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 24.09.2014, 21:11
Benutzerbild von Candlelight
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 21.03.2014
Ort: Markneukirchen/ Vogtland
Beiträge: 27
Standard Kastration beim Rüden/ bitte keine Grundsatzdiskussion

Hallo, ich habe eine spezielle Frage. Es geht um die Kastration bei Rüden.
Mir geht es nicht um die Verhaltensbedingte Kastration sondern um den Fakt das ein Nicht kastrierter Rüde psychisch unter dem Hormonstau leidet wenn er nicht decken darf. Ich möchte meinen Rüden eigentlich nicht kastrieren lassen, hätte aber ein sehr schlechtes Gefühl wenn er unter diesen Stress fast sein ganzes Leben lang leiden würde. Wer kann mir Tipps oder Empfehlungen geben oder hat Erfahrungen mit diesem speziellen Thema der Kastration.
Vielen Dank an alle
Mario
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 24.09.2014, 21:25
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 5.534
Images: 1
Standard AW: Kastration beim Rüden/ bitte keine Grundsatzdiskussion

Ein Ruede leidet genauso wenig unter Hormonstau wie Maenner. Auch wen sie das Gegenteil behaupten.
__________________
Liebe Grüße von Steffi, " I'm the best, who cares about the Rest " Pebbles und Flitzpiepe Yoda.

In ewiger Erinnerung: Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 24.09.2014, 21:56
Benutzerbild von Candlelight
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 21.03.2014
Ort: Markneukirchen/ Vogtland
Beiträge: 27
Standard AW: Kastration beim Rüden/ bitte keine Grundsatzdiskussion

Hallo Scotti, das ist mir zu einfach. Ich glaube auch Männer Leiden sehr darunter wenn sie nicht dürfen und darum geht es mir. Wenn der Hund nie darf wird er irgendwann leiden. So ist zumindest die Meinung einiger Experten.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 24.09.2014, 22:10
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 5.534
Images: 1
Standard AW: Kastration beim Rüden/ bitte keine Grundsatzdiskussion

Was fuer Experten? Manchmal IST die Loesung nunmal so einfach.
Dann muesste man im Gegenzug auch den Huendinnen unterstellen dass sie leiden wenn sie keine Welpen bekommen.
__________________
Liebe Grüße von Steffi, " I'm the best, who cares about the Rest " Pebbles und Flitzpiepe Yoda.

In ewiger Erinnerung: Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 24.09.2014, 22:54
Benutzerbild von sina
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.165
Images: 39
Standard AW: Kastration beim Rüden/ bitte keine Grundsatzdiskussion

Das leidige Thema!
Ich bin grundsätzlich dagegen den Rüden schon zur Vorbeugung einmal kastrieren zu lassen.
Meine ersten beiden Hunde zeigten überhaupt keine Anzeichen das ihnen etwas fehlte. Sie wurden fast 15 Jahre alt und hatten bis zu ihrem Tod noch alles was einen Rüden ausmacht!
Was MICH genervt hat waren einzig die gelben Flecken aber es gibt schlimmeres!
Anders war es bei Calle. Er zeigte ein übersteuertes Verlangen, versuchte alles zu besteigen, angefangen vom Sofakissen bis hin zum Kater!
Auch damit hätte ich leben können. Nur war er total gestresst, sabberte, hatte Blasen vor dem Mund und hechelte erbärmlich.
Ich habe ihm dann einen Chip setzen lassen um zu sehen ob sich sein Verhalten ändert. Und ja, er wurde ruhiger, hatte kein Interresse mehr am Kater und den Kissen!
Um ihn nicht immer diesen Hormonschüben auszusetzen habe ich ihn kastrieren lassen. Sein Verhalten als Hund hat sich überhaupt nicht verändert und wenn er übermütig
ist versucht er trotzdem noch mal zu rammeln!
Teste das Verhalten doch auch erst einmal mit dem Chip aus bevor Du ihn kastrieren lässt denn das ist endgültig!
__________________
Viele Grüße,
Sina, Biene, Calle und Paul
__________________________
Heinrich und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!

Geändert von sina (24.09.2014 um 22:56 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 24.09.2014, 23:44
Benutzerbild von Candlelight
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 21.03.2014
Ort: Markneukirchen/ Vogtland
Beiträge: 27
Standard AW: Kastration beim Rüden/ bitte keine Grundsatzdiskussion

Hey Sina, wie ich schon schrieb möchte ich meinen Rüden nicht kastrieren. Ich möchte aber eben auch nicht das er leidet. Ich hatte auch schon zwei Rüden die beide wie ich meine keine seelischen Schäden hatten. Beide waren nicht kastriert. Damals hatte man wie ich glaube aber diese Erkenntnisse eben noch nicht. Ich möchte einfach nur das beste für meinen Hund der ja noch ein Welpe ist. Mich beschäftigt dieses Thema halt sehr. Trotzdem vielen Dank für deine Antwort.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 25.09.2014, 07:23
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.470
Standard AW: Kastration beim Rüden/ bitte keine Grundsatzdiskussion

Hast Du mal die Experten-Quelle mit den neuen Erkenntnissen?
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 25.09.2014, 07:30
Benutzerbild von Nicol
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.12.2011
Ort: Wietzendorf
Beiträge: 1.037
Images: 12
Standard AW: Kastration beim Rüden/ bitte keine Grundsatzdiskussion

Ich habe zwei intakte Rüden.
Der 13 jährige Zwergpinscher versucht lediglich auf läufige Hündinnen aufzusteigen. Die sind zum Glück selten willig und fast immer zu groß...
Der 4 jährige CC steht im Saft, hat grundsätzliches Besteigeverbot bei beiden Geschlechtern, und leidet mäßig, wenn eine Herzensdame aus der Nachbarschaft dran ist. D.h. er nuckelt an seiner Kuscheldecke, sabbert diese voll, fiept dabei rum, verweigert Futter oder kotzt es aus, verliert Gewicht. Die Haustür steht immer offen, dass er bei Upps-Erektionen meist vor dem Erguss das Haus verlassen kann. Manchmal gibt es feuchte Träume, dann gibt es eben einen neuen Bezug auf der Matte.
Aus unterschiedlichen Gründen, z.B. Leinenaggression, haben wir auch schon überlegt, ihn zu kastrieren. Aber es ist beschlossen, er bleibt intakt.
Natürlich sind die Anzeichen des Sexualtriebs da. In einem Wildrudel darf aber auch nur einer und der Rest muss mit dem Triebstau klar kommen...
Entgegen vieler anderer Meinungen, bin ich überzeugt, dass eine angemessene körperliche und geistige Auslastung dabei hilft. Dazu hat natürlich nicht jeder die Möglichkeit.
Ich bin jeden Tag mindestens 3, eher 4 Stunden mit den Hunden zu Fuß oder per Rad unterwegs. Jogge 2x/Woche mit ihnen und mache 2x/Woche Mantrailing. Vielleicht macht das die beiden so umgänglich und ausgeglichen! Ich hoffe, es bleibt so!
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 25.09.2014, 08:03
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 2.680
Standard AW: Kastration beim Rüden/ bitte keine Grundsatzdiskussion

Die Expertenquelle würde mich auch gern mal interessieren.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass es einzelne Individueen gibt, die unter dem "nicht können" leiden. Aber nicht pauschal alle. Und auch ein Rüde kann einen Samenerguss bekommen, ohne Deckakt. Dann ist der "Stau" auch weg
__________________
Liebe Grüße von Saskia mit Shira, Lito und Sancho für immer im Herzen

Wenn wir uns einen Hund anschaffen, dann ist es für uns eine überschaubare Zeit unseres Lebens.
Für den Hund aber ist es alles, was er hat: Sein ganzes Leben!
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 25.09.2014, 08:41
Benutzerbild von Faltendackelfrauchen
Faltendackelsüchtig
 
Registriert seit: 25.02.2005
Ort: Franken
Beiträge: 1.393
Standard AW: Kastration beim Rüden/ bitte keine Grundsatzdiskussion

Hallo Mario,

es gibt Hunde, die sehr darunter leiden, vor allem wenn viele unkastriert Hündinnen im Umfeld sind.

Ein Freund von mir lässt genau aus diesem Grund alle seine Rüden kastrieren. Beim ersten hat er es nicht gemacht. Diese Erfahrung hat ihn dazu veranlasst, umzudenken.

Als Mann kann er sich das sehr gut vorstellen und für ihn ist es absolute Tierquälerei, einen Rüden NICHT zu kastrieren!
__________________
Tschüss
Faltendackelfrauchen
www.faltendackel.de
www.molosser-in-not.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:43 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22