Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 07.07.2022, 05:45
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 28.504
Images: 9
Standard Tarsalgelenk-Bandage

Gestern ist die Bandage für Sofias kaputtes Sprunggelenk angekommen... ich hatte die Befürchtung, dass sie im unteren Bereich etwas zu lang ist, aber bei Benecura hieß es (nachdem ich Fotos geschickt hatte), dass das so ok sei. Ich könnte die Bandage unten nur etwas enger verschließen.

Sofia trägt das Teil jetzt seit gestern Nachmittag und es rutscht nichts. Das Knacken im Gelenk habe ich auch noch nicht gehört, allerdings ist sie hier zuhause ja auch nicht so flott unterwegs.

Anfangs fand sie die Bandage etwas komisch. Außerdem ist ihr das Bein auf den Fliesen weggerutscht... ich gehe aber davon aus, dass das daran lag, dass sie seit über einer Woche einen riesigen und schweren Stützverband getragen und "klumpfußfrei" nicht mehr fest aufgetreten hat. Im Zwischenzehenbereich sind auch leichte Rötungen zu sehen... von daher bin ich froh, dass die Pfote nicht mehr dick eingepackt ist und alles wieder richtig "atmen" kann.

Grüßlies, Grazi

__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 07.07.2022, 10:12
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 07.06.2011
Beiträge: 1.041
Standard AW: Tarsalgelenk-Bandage

Sony trägt sie draußen ja nun schon fast 3 Jahre und es stört sie kein bisschen. Wir haben schon lange Wanderungen damit gemacht, sie geht ins Meer usw. Alles ohne eine wunde Stelle
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 07.07.2022, 12:08
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 28.504
Images: 9
Standard AW: Tarsalgelenk-Bandage

Auch von Benecura?

Ich hoffe wirklich sehr, dass das auch bei Sofia als Dauerlösung reicht!

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 07.07.2022, 13:37
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 07.06.2011
Beiträge: 1.041
Standard AW: Tarsalgelenk-Bandage

Ja klar von Benecura. Sony hat ja das Sprunggelenk/ Achillessehne komplett kaputt wegen mehrfacher Faseranrisse. Die Zehen sind dadurch auch deformiert und sie trägt dazu einen Schuh.
Wie schon gesagt sie läuft und läuft und läuft. Jetzt nur leider nicht mehr weit wegen ihrem Alter.
Es kam nie eine OP infrage wegen der ganzen anderen Baustellen.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 09.07.2022, 07:23
Benutzerbild von bx-junkie
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 08.04.2010
Ort: janz weit draußen :)
Beiträge: 9.135
Standard AW: Tarsalgelenk-Bandage

Toll das es sowas gibt. Ich drücke die Daumen das es auch dauerhaft bei Sofia hilft!
__________________
Es grüßen Claudia & Dogues
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 26.07.2022, 07:55
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 28.504
Images: 9
Standard AW: Tarsalgelenk-Bandage

Heute Nachkontrolle und die TA war sehr zufrieden!

Sie ist gleich vor die Praxis gekommen, um zu schauen, wie die Bandage sitzt und wie Sofia damit läuft. Und konnte nicht meckern.

Dann Bandage abgenommen und uns wieder auf und ab laufen gelassen. Das Sprunggelenk ist deutlich abgeschwollen und die Fersenkappe rutscht bei Belastung nicht mehr so heftig zur Seite. Ein Knacken war nicht zu hören.

Ihr Fazit: Wir sind auf dem richtigen Weg!

MRT / Endoskopie können wir uns schenken, weil zu hoher Stresslevel für Sofia, nur um rauszubekommen, was genau kaputt ist. Aber auch eine OP würde Sofia keinen Zugewinn bringen, da sie danach ebenfalls 3-6 Monate bräuchte, bis alles ok ist. Und da die Süße keine starken Schmerzen hat, fest auftritt und kein Problem mit der Bandage hat, bleiben wir bei der konservativen Behandlung.

Sprich: Sie wird die Bandage jetzt noch 3 Monate Tag und Nacht tragen, danach dürfen wir sie zumindest zuhause abnehmen und sie muss die Bandage weitere 3 Monate bei Spaziergängen tragen.

Danach schauen wir weiter.

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 28.07.2022, 15:08
Benutzerbild von bx-junkie
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 08.04.2010
Ort: janz weit draußen :)
Beiträge: 9.135
Standard AW: Tarsalgelenk-Bandage

Großartig! Toll das sich die OP umgehen lies, das freut mich für euch alle.
Weiter machen
__________________
Es grüßen Claudia & Dogues
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 28.07.2022, 17:25
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 28.504
Images: 9
Standard AW: Tarsalgelenk-Bandage

Daaanke!

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 01.08.2022, 12:28
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 28.504
Images: 9
Standard AW: Tarsalgelenk-Bandage

Keine Ahnung, wie das passieren konnte.... aber gestern Nacht ist die Bandage verrutscht, genau genommen ist sie soweit nach unten gerutscht, dass sie über der Pfote saß und der armen Sofia damit wer-weiss-was-alles abgeklemmt hat.

Als ich gegen 23 Uhr ins Bett gegangen bin, war noch alles ok... um 1:15 Uhr war ich dann super angenervt, weil Sofia sich dauernd umlegte und mir schließlich eine Pfote in die Seite rammte. Dabei ist mir dann endlich aufgefallen, was los war.

Die arme Maus muss echt Schmerzen gehabt haben: sie kam nicht zur Ruhe, hechelte, klapperte teilweise mit den Zähnen, hatte eine verkrampfte Pfote, zuckte immer wieder mit dem linken Hinterbein und wollte an dem Sprunggelenk lecken. Bei genauerer Untersuchung habe ich dann gesehen, dass sie sich vorne bereits eine Stelle aufgeleckt hatte, die dick, gerötet und heiß war.

Mit einer Previxoc (Schmerzmittel), Manuka Lind (Honigsalbe), einem feuchten Handtuch zum Kühlen und Massagen / Knetungen ist das Sofichen glücklicherweise irgendwann zur Ruhe gekommen und konnte schlafen.

Heute läuft sie wieder ganz normal, hat aber vorsichtshalber noch eine Tablette bekommen. Und solange die Leckstelle nicht verheilt ist, kann sie eigentlich nicht mehr die Bandage übergezogen bekommen.... hmpf. Heute gab es nur eine Minirunde, aber morgen werde ich ihr die wenigstens für einen kurzen Spaziergang aufziehen, um keine weiteren Schäden am Sprunggelenk zu riskieren. Danach muss aber sofort wieder Luft an die Wunde!

Ich mache mir echt Vorwürfe, dass ich den Sitz der Bandage nicht sofort überprüft habe, als Sofia unruhig wurde. Aber ich hatte mich so darauf verlassen, dass da über einen Monat nichts verrutscht ist und alles bombenfest saß, dass ich es einfach nicht geschnallt habe!

Niedergeschlagen, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 01.08.2022, 13:46
Benutzerbild von bx-junkie
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 08.04.2010
Ort: janz weit draußen :)
Beiträge: 9.135
Standard AW: Tarsalgelenk-Bandage

Zitat:
Zitat von Grazi
Ich mache mir echt Vorwürfe, dass ich den Sitz der Bandage nicht sofort überprüft habe, als Sofia unruhig wurde. Aber ich hatte mich so darauf verlassen, dass da über einen Monat nichts verrutscht ist und alles bombenfest saß, dass ich es einfach nicht geschnallt habe!
Nein keine Vorwürfe machen, du kannst ja nichts dazu. Ich glaube mir hätte das auch passieren können, nur mit dem Unterschied das bei uns Sofia im Wohnzimmer alleine mit ihrem Unglück gewesen wäre, bis morgens. Also sie hatte Glück
Das verheilt sicher schnell wieder..was ich empfehlen kann ist Tyrosur, und/oder ein Hydrogelpflaster draufmachen, das kann auch draufbleiben. Im feuchten Millieu heilen Wunden schneller.
Gute Besserung der geplagten Maus
__________________
Es grüßen Claudia & Dogues
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:14 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22