Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Ernährung & Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 13.11.2021, 13:49
Benutzerbild von butcher1995
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: bei Hamburg in Niedersachsen
Beiträge: 170
Standard Alktueller Stand Joshi

Nach der OP am 30.08. war es ein auf und ab. Mal lief er gut, dann humpelte er wieder.
Nun hatten wir gestern wieder einen Termin zum CT in der Klinik. Der Arzt rief dann zwischendurch an und sagte er würde gern auch gleich nochmal eine Athroskopie vornehmen.
Das Ergebnis ist relativ frustrierend. Das Ellbogen-Gelenk ist auf jeden Fall dauerhaft geschädigt (das konnten sogar wir anhand der Aufnahmen nachvollzihen). Es ist bereits mit seinen 9 Monaten eine nicht unerhebliche Athrose drin. Er darf jetzt wieder 3-6 Monate nicht laufen, springen usw.. Wir werden sehen, wie weit das funktioniert. Er weiß überhaupt nicht, wohin mit sich und seiner Kraft. Da helfen auch Beschäftigungsmaßnahmen für den Kopf nur bedingt.
Eine mittel- oder langfristige Prognose konnte er nicht geben. Er sagte nur, das wir hoffen müssen, dass das jetzt einigermaßen, wird ansonsten sieht das nicht gut aus.
Das ganze ist echt belastend, aber es hilft ja nix.
Wir hoffen nur, dass es einigermßen wird.....
__________________
Viele Grüße
Sascha

Ich hörte letztens im Radio, das Gott einen direkten Draht zu den Tieren hat und sie leitet. Wenn ich meinen Bullterrier Knut angucke, dann weiß ich, Gottes Wege sind unergründlich...
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 13.11.2021, 13:55
Benutzerbild von butcher1995
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: bei Hamburg in Niedersachsen
Beiträge: 170
Standard AW: Alktueller Stand Joshi

gestern abend als wir wieder zu Hause waren
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_5213.jpg (35,1 KB, 22x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5214.jpg (30,6 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5215.jpg (31,5 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5216.jpg (33,4 KB, 21x aufgerufen)
__________________
Viele Grüße
Sascha

Ich hörte letztens im Radio, das Gott einen direkten Draht zu den Tieren hat und sie leitet. Wenn ich meinen Bullterrier Knut angucke, dann weiß ich, Gottes Wege sind unergründlich...
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 13.11.2021, 18:07
Benutzerbild von baanicwu
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 08.02.2007
Beiträge: 1.445
Images: 4
Standard AW: Alktueller Stand Joshi

Ach du heilige !
Das tut mir sehr leid!
__________________
LG Barbara

Es gibt viele Möglichkeiten im Leben, sich für die richtige zu entscheiden ist nicht immer leicht
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 13.11.2021, 18:20
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 07.06.2011
Beiträge: 992
Standard AW: Alktueller Stand Joshi

Puh, heftig in dem Alter. Tut mir sehr leid
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 15.11.2021, 06:21
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 28.069
Images: 9
Standard AW: Alktueller Stand Joshi

Das ist soooo frustrierend... für euch UND für Joshi.

Das Schlimme ist ja nicht nur, dass ein so junger Hund schon so viel mitmacht (incl. Schmerzen und immer wieder Narkosen / Sedierungen), sondern auch, dass er ständig ausgebremst werden muss und sich nicht altersentsprechend bewegen und spielen darf. Auch die ganz normale Entwicklung und Sozialisierung kommt zu kurz, weil ihr nicht so viel und weit mit ihm laufen könnt und er keinen "unkontrollierten" Kontakt zu Artgenossen haben darf.

Bei unserer Demona fingen die orthopädischen Probleme mit gut 6 Monaten an, wenn auch nicht so dramatisch wie bei euch. Trotzdem hatte das Auswirkungen auf ihr ganzes Leben, insbesondere beim Kontakt mit fremden Hunden. Ich kann also zumindest ansatzweise nachempfinden, wie es euch geht. *seufz*

Ich kann euch nur weiterhin alles Gute wünschen und hoffen, dass sich das Ganze langfristig "lohnt". Trotzdem: rechnet besser mit dem Schlimmsten...dann könnt ihr euch umso mehr freuen, wenn es nicht eintrifft!

Daumendrückend, Grazi

Btw: Was sagen eigentlich die Züchter dazu? Sind die anderen Welpenkäufer informiert worden? Gibt es weitere Fälle bei den Geschwisterchen? War das die erste Verpaarung, bei der so was "rausgekommen" ist?
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 15.11.2021, 19:50
Benutzerbild von butcher1995
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: bei Hamburg in Niedersachsen
Beiträge: 170
Standard AW: Alktueller Stand Joshi

Zitat:
Zitat von Grazi Beitrag anzeigen
Das ist soooo frustrierend... für euch UND für Joshi.

Das Schlimme ist ja nicht nur, dass ein so junger Hund schon so viel mitmacht (incl. Schmerzen und immer wieder Narkosen / Sedierungen), sondern auch, dass er ständig ausgebremst werden muss und sich nicht altersentsprechend bewegen und spielen darf. Auch die ganz normale Entwicklung und Sozialisierung kommt zu kurz, weil ihr nicht so viel und weit mit ihm laufen könnt und er keinen "unkontrollierten" Kontakt zu Artgenossen haben darf.

Bei unserer Demona fingen die orthopädischen Probleme mit gut 6 Monaten an, wenn auch nicht so dramatisch wie bei euch. Trotzdem hatte das Auswirkungen auf ihr ganzes Leben, insbesondere beim Kontakt mit fremden Hunden. Ich kann also zumindest ansatzweise nachempfinden, wie es euch geht. *seufz*

Ich kann euch nur weiterhin alles Gute wünschen und hoffen, dass sich das Ganze langfristig "lohnt". Trotzdem: rechnet besser mit dem Schlimmsten...dann könnt ihr euch umso mehr freuen, wenn es nicht eintrifft!

Daumendrückend, Grazi

Btw: Was sagen eigentlich die Züchter dazu? Sind die anderen Welpenkäufer informiert worden? Gibt es weitere Fälle bei den Geschwisterchen? War das die erste Verpaarung, bei der so was "rausgekommen" ist?
Ja das Ganze ist super frustrierend und auch belastend.
Die Verpaarung war der erste Wurf mit der Hündin.
Wir waren zwischenzeitlich auch schon mal mit ihm da. Beim Züchter ist es der D-Wurf. Sie mutmaßen auch, was und woher das ist.
Wir sind mit den meisten Wurfgeschwistern in einer WhatsApp-Gruppe. Daher bekommen sie schon mit, was mit ihm ist.
Das Problem ist in erster Linie die Knochenstruktur und da waren Knochenstücke im Gelenk. Die Kombi hat im Grunde das Dilemma offenbart. Seine Geschwister - sofern das gleiche Problem vorliegen sollte - merken wahrscheinlich aktuell (noch) nix. Der Züchter hat angeboten ihn zurückzunehmen, aber das kommt für uns nicht in Frage, er gehört ja zur Familie. Wir haben mit unser TA heute nochmal den Befund besprochen, ist halt totaler Mist. Nun hoffen wir mal, dass es einigermaßen wird.
Wir stellen uns aber auch auf das Schlimmste ein.
__________________
Viele Grüße
Sascha

Ich hörte letztens im Radio, das Gott einen direkten Draht zu den Tieren hat und sie leitet. Wenn ich meinen Bullterrier Knut angucke, dann weiß ich, Gottes Wege sind unergründlich...
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 17.11.2021, 17:09
Benutzerbild von sina
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.366
Images: 39
Standard AW: Alktueller Stand Joshi

Wir drücken auch die Daumen!
__________________
Viele Grüße,
Sina mit Paul
__________________________
Und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 18.11.2021, 16:43
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 28.069
Images: 9
Standard AW: Alktueller Stand Joshi

Zitat:
Zitat von butcher1995 Beitrag anzeigen
Die Verpaarung war der erste Wurf mit der Hündin.
Wir waren zwischenzeitlich auch schon mal mit ihm da. Beim Züchter ist es der D-Wurf. Sie mutmaßen auch, was und woher das ist.
Jetzt ist natürlich die große Frage, wer das "mitgebracht" hat... die Hündin, der Rüde oder beide in Kombination miteinander. Sollte der Rüde schon öfter zum Decken eingesetzt worden sein, ohne dass dabei solche gesundheitlichen Katastrophen bei rumgekommen sind, kann ich mir nicht vorstellen, dass die Rüdenbesitzer (falls es andere Züchter sind) ihn gleich in Rente schicken.

Hier sollte man aber wirklich sehr genau überlegen, ob man mit diesen Hunden weiterzüchtet...

Zitat:
Wir sind mit den meisten Wurfgeschwistern in einer WhatsApp-Gruppe. Daher bekommen sie schon mit, was mit ihm ist. [...] Seine Geschwister - sofern das gleiche Problem vorliegen sollte - merken wahrscheinlich aktuell (noch) nix.
Tja...so ging es uns mit Matilda, als sie einen so katastrophalen MRT-Befund hatte. Die anderen Besitzer (mit denen wir damals via FB in Kontakt standen) waren alle informiert, haben das aber komplett auf die leichte Schulter genommen und wurden erst nachdenklich, als dann peu a peu einzelne orthopädische Probleme auftraten (halt nur nicht so geballt wie bei Mati in jüngstem Alter).

Zitat:
Der Züchter hat angeboten ihn zurückzunehmen, aber das kommt für uns nicht in Frage, er gehört ja zur Familie.
Das ehrt euch sehr (auch wenn ich von euch nichts anderes erwartet hätte )... und so blöd es auch klingt: das ehrt auch die Züchter. Wir haben in unserer Tierschutzarbeit zu oft miterlebt, dass Züchter sich da komplett aus der Verantwortung stehlen und nicht mal moralische Unterstützung geben.

Zitat:
Wir haben mit unser TA heute nochmal den Befund besprochen, ist halt totaler Mist. Nun hoffen wir mal, dass es einigermaßen wird.
Wir stellen uns aber auch auf das Schlimmste ein.
Besser ist das... *seufz*

Mitfühlend, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 18.11.2021, 21:39
Benutzerbild von Pöllchen
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 09.01.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.217
Images: 5
Standard AW: Alktueller Stand Joshi

Ich weiß gar nicht, was ich groß sagen soll...

Mir tut es wahnsinnig leid für euch - und in erster Linie natürlich für Joshi.
Mittlerweile weiß ich aber ja leider, was es bedeutet einen jungen Hund zu haben, der nicht so darf wie er will... ganz abgesehen von den ganzen negativen Gedanken, die einem durch den Kopf schwirren.

Ich drücke euch von Herzen die Daumen, dass ihr das einigermaßen in den Griff bekommen werdet.
__________________
Grüße von Kerstin

First wonder goes deepest.
Wonder after that fits in the impression made by the first.
(Yann Martel)
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 19.11.2021, 17:09
Benutzerbild von Peppe
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 17.02.2010
Ort: 73547 Lorch
Beiträge: 388
Standard AW: Alktueller Stand Joshi

Kann die Arthrose auch behandelt werden ?
Die kann schmerzhaft sein, muss es aber nicht.
Für einen jungen Hund ist es besonders schlimm.
Aber langsames spazieren an der Leine auf ebenen Gelände kann auch schön sein.
Wünsche euch mit Joshi alles Gute !
Wie lange muss er denn den Verband tragen ?
LG Petra
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:11 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22