"Rettungsaktion BM-Opi"

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Rettungsaktion BM-Opi"


Markus
21.08.2005, 17:26
Hallo,

auf dieser Seite geht es um das Thema „"Rettungsaktion BM-Opi"” und alles was damit zu tun hat.
Sollte sich in den Beiträgen auf dieser Seite nicht das Richtige finden lassen, frag doch einfach eben direkt hier im Forum nach.

Mit vielen tausenden registrierten Mitgliedern lässt eine passende Antwort ganz bestimmt nicht lange auf sich warten!

Schöne Grüße,
Markus

Claudia Aust-W.
21.08.2005, 17:26
1. Wer könnte etwas spenden?? Wie schon im Thema erwähnt, benötigen wir etwa 250 Euro und die Fahrtkosten.

2. Wer kann sich an einer Fahrtkette beteiligen und den Hund ein Teilstück transportieren?

3. Wer möchte den Opi aufnehmen? Er ist ein ganz lieber Kerl, 10 Jahre alt.


Bitte antwortet unter diesem Thema, damit wir einen Überblick bekommen, wer was tun kann und möchte!!!

Claudia

Nadine
21.08.2005, 17:29
Hallo!
Danke für den Beitrag!

LG Nadine
Claudia Aust-W.
21.08.2005, 17:29
Ich würde 20 Euro spenden und könnte den BM-Opi im Umkreis von etwa 150 km transportieren. Ich wohne Nahe Montabaur, an der A3 gelegen.

Der nächste bitte!!!

Claudia

bmk
21.08.2005, 17:47
es ist ende des monats, daher werde ich nicht mehr als 15 euronen spenden können, aber das ist ja ein anfang!
habe den aufruf weitergeleitet und werde wohl noch den einen oder anderen spender bekommen.

Grazi
21.08.2005, 17:57
Wie in meiner PN an dich bereits geschrieben, kann ich z.Z. leider nicht aktiv helfen (Urlaubszeit -> Überstunden und die nächsten WEs sind bereits total verplant). Finanziell greife ich aber gerne unter die Arme...

Grüßlies, Grazi

Claudia Aust-W.
21.08.2005, 18:10
Jetzt bleiben wir mal ALLE auf dem Boden ;-)

NIEMAND muß sich entschuldigen, was er nicht leisten oder tun oder spenden kann!!! Finde ich zumindest!!!

Ich war schon am Überlegen, ob ich einfach auf die "Kacke" hauen soll und den Hund einfach selbst retten. Aber ich habe noch viele andere Verpflichtungen, nicht nur die Hunde, so gerne ich es würde!!

Jeder Cent zählt selbstverständlich und jede Bemühung. Da wird nicht schief gekuckt, sondern nur ganz lieb DANKE gesagt!

Ich mache das ja auch nicht alleine, sondern mit euch ALLEN zusammen. Hab doch bloß die eMail an Agnes geschreiben, weiter nix!

Also, wißt jetzt Bescheid, gelle!!!

Claudia

Mola
21.08.2005, 19:03
Hallo Claudia,
ich kann den "Opi" im Raum Düsseldorf/Essen übernehmen und weiter fahren.
Liebe Grüße,
Mola

Monica
21.08.2005, 19:25
Finanziell greife ich aber gerne unter die Arme...


Da schliesse ich mich an - ich denke das Geld bringen wir schon zusammen, aber noch wichtiger ist im Moment wahrscheinlich, einen End- oder zumindest Pflegeplatz zu finden. Auf die Schnelle fällt mir da leider auch nix ein... :traurig2: Ich schicke mal ein Mail an den Gnadenhof von Christiane Rohn, mache mir aber nicht allzu viele Hoffnungen, weil die ja auch nicht unbegrenzt Hunde aufnehmen können... :traurig1:

knutschkugel-liebhaberin
21.08.2005, 19:40
finanziell beteilige ich mich natürlich auch.mit dem fahren sieht´s aber grade schlecht aus.da ich mit 5 hunden allein zuhause sitze.die quarantäne dauert zwei wochen,gelle?
wir sollten evtl. noch in weiteren foren nach nem platz suchen.ksg usw,die haben ja doch noch mehr mitglieder.von dem tierheim ilmenau weiß ich(da wo die bullmastiff-mix bonny sitzt)das ein gnadenhof in thüringen die klene gerne aufgenommen hätte.die th-leiterin wollte dies aber nicht.wäre ja vieleicht erstmal ne kurzfristige lösung.

lg
susan

Rocky
21.08.2005, 20:02
..... eine Spende zukommen zu lassen?

Hallo zusammen

Ich finde solche Rettungsaktionen sehr schön und zum Glück gibt es noch Leute die so etwas tun!

Trotzdem sollte man sich fragen wie sinnvoll es ist, einen so alten Hund noch so viel zumuten zu müssen. Die Reise, die Quarantäne, die neue Umgebung. Ich meine es weder zynisch noch böse und bitte einfach um eine sachliche Beurteilung dieses Vorschlages. Wäre eine angemessene Spende an das Tierheim nicht einfacher und besser für den Hund? Natürlich sollten die Leute garantieren, dass dem Opi eine gute Pflege zugestanden wird!

Freundlicher Gruss
Beat

Simone
21.08.2005, 20:12
Hallo!


Ich würde auch etwas spenden, allerdings dann erst nach meinem Urlaub.

@Beat:
Grundsätzlich hast Du recht, leider ist das in Ungarn schwierig. Die Auffangsstellen behalten die Hunde nur eine begrenzte Zeit (unter furchtbaren Bedingungen) und töten die Tiere danach. Da wird nicht viel Rücksicht genommen...

Danke Claudia, dass Du Dich um Opis Vermittlung kümmerst. :lach3:

Simone
21.08.2005, 20:15
Noch etwas! Damals suchte ich auch für eine Hündin aus Ungarn ein zwischenzeitliches Zuhause. Frank von der Fockenbachmuehle (Fockenbachmuehle ist der Username) hatte mir damals Hilfe angeboten. Er arbeitet für die Arche Noah (Tierschutz)und hat eine Notunterkunft für Hunde. Die Hunde dürfen bei ihm im Rudel leben. Falls Platz bei ihm wäre, hätte es Opi sicher sehr gut. Bitte frag ihn doch mal. Vielleicht könnte er ja wirklich helfen?


Ich drücke die Daumen!

Bensmann
21.08.2005, 20:24
Fahrdienst kann ich auf jeden Fall anbieten, so von ca. Kamen/Dortmund aus bis Bremen?!? Nach Absprache...
Geld spenden auch, wenn ich die Kontodaten erhalte!
Hoffe dass es klappt und der arme Fratz bekommt ein schönes Heim...
Hoffende Grüße aus Osnabrück
Andreas&Christina mit Bensmann

Martin
21.08.2005, 22:28
Hallo Claudia,

bitte gib die genaue Bankverbindung an, danke!

Claudia Aust-W.
22.08.2005, 08:05
Hallo ihr alle!

Zunächst einmal das Neueste aus Ungarn!

Der Opi heißt "Beiso", kann Mittwoch in Quarantäne, weil die Dobermann-Hilfe aus Deutschland einen Hund aus der Pension nimmt und somit ein Platz frei wird!
Hier der Originaltext:

"""Hi,

I am sending you a few more pix of the dog. If I can read correctly from the table his name is Baiso.
He was surrendered together with a female dog (she was called Luca), but the female was already rehomed as she was much younger. Baiso was crying after her girlfriend.
If everything goes well, he will move to a safe quarantine on Thursday. Dobermann Hilfe takes away a dog from the pension Wednesday night, so a dog can move from the quarantine to the pension and Baiso can move to the place of this dog in the quarantine. Logistics, lol.

Agnes"""

Ja, ich gebe zu, es wird bestimmt schwierig wenn jeder seinen Beitrag selbst überweist.
Bitte schreibt mir eine eMail und ich sende euch (vorausgesetzt, ihr seid alle damit einverstanden!!!!) meine Kontodaten. und wir überweisen den Betrag als ganzes!
Ihr dürft mich aber nicht hängen lassen, nicht das ich später auf dem gegebenen Wort und dem benötigten Betrag sitze!!!

Es müßte auch geklärt werden, was mit dem Geld, welches eventuell über ist, gemacht werden soll!
Mein Vorschlag wäre, einfach mit überweisen und Agnes und ihrer Arbeit zugute kommen lassen! Was haltet ihr davon?

Also: Hier meine eMail: IvanNo1@gmx.net
Ich schicke euch dann umgehend meine Kontodaten zurück!!!

LG!
Claudia

Grazi
22.08.2005, 08:08
Es müßte auch geklärt werden, was mit dem Geld, welches eventuell über ist, gemacht werden soll!
Mein Vorschlag wäre, einfach mit überweisen und Agnes und ihrer Arbeit zugute kommen lassen! Was haltet ihr davon? Also...ich bin damit einverstanden. :)

Grüßlies, Grazi

Claudia Aust-W.
22.08.2005, 12:25
Es sind schon Spenden angewiesen worden! Danke an die ganz Fixen unter euch!!!
Es reicht aber noch nicht!!!
Bitte mailt mich privat an, damit ich euch meine Bankverbindung zusenden kann.
Ich habe Agnes noch einmal angeschrieben, bezüglich der Bank in Ungarn (irgendwie komme ich mit den angegebenen Nummern nicht klar - was ist was?) und sobald sie sich mit Genauerem meldet, werde ich 250 Euro vorab überweisen! Damit ist die Tierschutzorganisation dort schon mal abgesichert.

Wenn mehr als 250 Euro Spendengelder eingehen sollten, werde ich diese ebenfalls gesammelt dorthin überweisen! Ok???

Habe auch schon ein Angebot für eine Pflegestelle (evtl für immer) hier im Großraum...muß gleich noch telefonieren!

So, das war´s in aller Kürze!
Claudi

macJahn
22.08.2005, 13:36
Könnte auch nen Fahrdinst übernehmen wohne im raum Schwäbisch Hall wenns euch hilft.
gruß Michael

Fleur
22.08.2005, 13:54
Ich würde auch was dazu geben!!! Was ist mit dem Mastiff der da noch einsitzt?? Kann man den nicht gleich mit rausholen??

Claudia Aust-W.
22.08.2005, 15:43
Wir haben einen Platz für Opi!
Ganz in meiner Nähe. Eine Paar mit Hundeschule und zwei ruhigen Hundedamen: Eine Bullmastiff- und eine Rottihündin!!!!!

Nun müssen wir noch zusehen, wie wir den Opi nach hier bekommen!!

Falls jemand den Opi Samstags/Sonntags aus Budapest abholen könnte und sich eine Fahrkette bis etwa Würzburg finden würde, dann würde das Paar den Opi in Würzburg in Empfang nehmen können!!
Hat jemand die Möglichkeit??? Wer hilft uns!!!

Es sind weiter Spenden eingegangen, aber wir brauchen noch etwas mehr für Opi!!!

LG von hier!
Claudia

Monica
22.08.2005, 19:26
Wir haben einen Platz für Opi!
Ganz in meiner Nähe. Eine Paar mit Hundeschule und zwei ruhigen Hundedamen: Eine Bullmastiff- und eine Rottihündin!!!!!


Das sind ja super Nachrichten! :lach2:
Geld werden wir morgen überweisen. Vielen Dank für Deine Bemühungen! :30:

Bensmann
22.08.2005, 19:38
Was ist mit dem Mastiff der da noch einsitzt?? Kann man den nicht gleich mit rausholen??

Ja was ist denn mit "DEM"? Wäre ja Quasi "ein Abwasch!"
Aber mal im ernst, besteht evtl. die Möglichkeit den Mastiff auch zur retten, vielleicht findet sich auch noch ein Pflegeplatz oder Heim?
Ich weiss, alles leichter als gesagt. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt... :herz:

Mola
22.08.2005, 19:55
ich habe gerade meinen "Rettungsbeitrag" für Opi Beiso an dich überwiesen. Toll, dass du sogar schon einen Platz gefunden hast. :lach2:
Sei gedrückt,
Mola :lach1:

Claudia Aust-W.
22.08.2005, 21:15
Ja was ist denn mit "DEM"? Wäre ja Quasi "ein Abwasch!"
Aber mal im ernst, besteht evtl. die Möglichkeit den Mastiff auch zur retten, vielleicht findet sich auch noch ein Pflegeplatz oder Heim?
Ich weiss, alles leichter als gesagt. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt... :herz:


Hallo!
Also wie ich es verstanden habe, ist der Mastiff schon vermittelt! Es gibt auf einer Seite bereits ein Album über Gino.-: http://gallery.site.hu/album47
, bitte schaut mal nach!

LG!
Claudia

Bensmann
22.08.2005, 21:30
ich versteh nur Bahnhof, äh Ungarisch leider nicht. Würde anhand der Bilder aber auch mal sagen, dass der Gute vermittelt ist.
Wir drücken Ihm jedenfalls die Pfoten :lach1:
Liebe Grüße
Andreas&Christina mit Bensmann

Fleur
23.08.2005, 17:39
Ich seh gar keinen Mastiff :02:

Claudia Aust-W.
23.08.2005, 18:47
Ich seh gar keinen Mastiff :02:


Das habe ich auch schon bemerkt. Wie du im Original-Text lesen kannst, handelt es sich um einen Mastiff-Mix....aber der auf dem Link sichtbare Hund sieht wenig nach Mastiff aus...da hat wohl jemand ins Grüne geraten!!
Eher HSH, Schäfer...oder was auch immer...

LG!
Claudia

Claudia Aust-W.
24.08.2005, 15:15
Hallo ihr lieben Helfenden!

Also, so weit ist der Stand um Opi:

Wenn alles glatt läuft, kann Baiso heute Abend oder morgen in Quarantäne.
Nach der Impfung ist dann eine 21tägige Wartezeit (wegen der Tollwut-Impfung) nötig, dann kann er ausreisen.
Wenn dies alles wiederum klappt, kann er am Wochenende 16./17./18.September nach Deutschland ausreisen!!!

Ich habe immer noch keine Ahnung, ob die Dobi-Hilfe den Opi mitbringen kann. Habe schon Kontakt aufgenommen, aber die verantwortliche Ansprechpartnerin ist noch bis zum Wochenende in Urlaub.

Parallel dazu bastele ich noch an der Transportkette!

Agnes aus Ungarn hat sich angeboten, den Opi bis maximal Linz in Österreich zu bringen, dann müßte ihn jemand übernehmen und Richtung
Deutschland (A 3)transportieren, entlang der A3 brauchen wir auch noch Hilfe!

Ich selbst würde mich anbieten ein gutes Stück zu fahren und falls der Opi auf Sonntag kommen kann, dann können ihn seine zukünftigen Leutchen in Würzburg aufpicken!!!

Nochmal meine Bitte: Wer wohnt im Grenzgebiet und könnte bis Linz fahren, den Opi einladen und ein Stück Richtung Deutschland transportieren!???? Wer kann noch ein Stück die A 3 rauffahren????

Mailt mich an!!!
Claudia