PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das Supersignal


Peppi
09.09.2009, 11:18
Folgenden Artikel möchte ich Euch nicht vorenthalten. Vielleicht hilft's ja dem einen oder anderen - ich hab schon angefangen mit "Konditionieren" :lach3:

[...] Wer möchte nicht gern einen Hund, der sofort kommt, wenn man ruft oder pfeift? Mir geht es ebenso und ebenso, wie bei vielen anderen Hundebesitzern waren meine Bemühungen bis heute zwar nicht erfolglos, doch weit entfernt von einem absolut zuverlässigen und in jeder Situation befolgtem "Komm"-Signal.[...]

Den kompletten Arikel findet Ihr hier:

http://www.clicker.de/include.php?path=article&contentid=90

:lach1:

Gabi
09.09.2009, 11:34
Nicht schlecht der Artikel. Werde das mal ausprobieren. was würdet Ihr denn als Jackpot nehmen? Von Katzenfutter bekommt Knut Durchfall.

Peppi
09.09.2009, 11:50
Nicht schlecht der Artikel. Werde das mal ausprobieren. was würdet Ihr denn als Jackpot nehmen? Von Katzenfutter bekommt Knut Durchfall.

Ich hab das aus irgendeinem Buch (oder aus dem dazugehörigen Threat in dem Forum) in etwas abgewandelter Form - Vom Prinzip das Gleiche.

Unterschied, ich schiebe dem Hund nicht - wie hier beschrieben das Futter ins Maul - sondern lasse kleine Bröckchen regnen, die dann vom Boden aufgesammelt werden.

Also 1) Hunde in der Nähe, 2) "Supersignal", 3) Leckerchen-Regen!

Das macht anscheinend total müde (schöner Nebeneffekt)...:lach2:

Und ein Vorteil, dadurch dass ich das mit zwei Hunden mache: Sie haben natürlich Angst zu kurz gekommen und sprinten im Wettstreit herbei, wie von der Tarantel gestochen.

Bis jetzt mach ich es noch mit einem Wort (welches man auch im lauteren Ton noch "freudig" rufen können soll. Ziel ist ja möglichst "emotionslos" oder eben freudig zu rufen! Da wo ich das her habe, wird "Kamelle" als Beispiel angeführt.)

Die Pfeife hängt mir aber schon am Hals und ich werde die auch noch einbauen! :lach2:

tripwire
09.09.2009, 11:59
super interessant, vielen dank, peppi!

halt uns doch bitte auf dem laufenden, wie es bei euch klappt!

Gast200912280002
09.09.2009, 12:16
Wir haben mit Balou auch einen Superjackpot eingeführt, allerdings ist es bei uns so, dass ich einen großen Haufen (Herz oder Wurst oder was anderes besonderes) für ihn "finde", dann quieke ich (uiuiuiui... , mein Männe quiekt uikuik *grins*), und er kommt wie ein Turbo. Begeistert quietschen: "Schau mal,was ich für dich gefunden habe!" Dann während er frißt, immer wieder leise das Wort sagen "uiuiuiuiui, so ein schönes Futter...uiuiuiuiui..."
Angefangen habe ich zuhause, im Garten, dann auch draußen, wichtig ist, es nie immer an den selben stellen zu machen und nie immer in den gleichen Situationen (z.B. wenn er am weglaufen ist). Ich hab ihn auch schon aus dem Tiefschlaf auf die Terasse "gequiekt" oder mitten aus dem Spiel gerissen oder unmittelbar nach dem Beinheben (wie gemein...)
Als Alternative für das Katzenfutter könntet ihr auch eine Tube mit Leberwurst füllen, wenn ihr aus der Hand belohnen wollt (die aber vorher etwas verdünnen, sonst quetscht man sich adlig!):lach2:
Viel Spaß beim Üben... (am meisten Spaß hab ich, wenn mein Mann übt und ich dabei stehe...) Anfangs gabs den Sperjackpot eine Woche 2-3mal täglich, dann einmal täglich, zweimal in der Woche, jetzt einmal die Woche... vl. lässt sich das noch auf 1 mal im Monat rausziehen, dann sollte es aber vl. auch manchmal wieder etwas verstärkt werden...

Ladyhawke
09.09.2009, 16:45
Hab mich grad scheckig gelacht :30: Spitzentip- werden die "Quiekerei" auch mal ausprobieren......ich seh meinen Mann schon auf allen Vieren*schrei

christlgo
09.09.2009, 16:53
Guter Tipp, glaub ich kann das in den nächsten Monaten gut gebrauchen, Pumba fängt grad an zu pupertieren!:cool:

Peppi
09.09.2009, 18:52
Bei mir ist es "Eiersalat" :lach1:

thofroe
09.09.2009, 20:17
Hallo,
eine wirklich gute Idee mit sehr verständlicher und strukturierter Darstellungsweise. Ich werde es auf jeden Fall bei meinen 3èn ausprobieren. Bin schon äußerst gespannt, wie schnell sich mein Bernie bewegt. Der hat von seinen Bewegungsabläufen schon was von einer Wanderdüne:D
Vielen Dank für den Tipp
LG Thomas

Scotti
09.09.2009, 20:44
Bei meinem ist es Leberwurst, für die würde er morden.
Oder auch Hühnermägen/Herzen.

katinka
09.09.2009, 23:00
danke @peppi, werde ich auf alle fälle probieren. ihm ist sowohl pfeife, als auch katzenfutter unbekannt, eigentlich gute voraussetzungen denke ich

Grazi
10.09.2009, 05:58
So ein Supersignal wollte ich schon lange einführen, war aber immer zu bequem, weil die Mädels an sich zufriedenstellend hören und sich (fast) immer abrufen lassen. :o Mit dem Simba ist jedoch eine neue Situation eingetreten... und ich faules Stück sollte mich vielleicht doch mal aufraffen. ;)

ihm ist sowohl pfeife, als auch katzenfutter unbekannt, eigentlich gute voraussetzungen denke ich Yep, sieht hier genauso aus. Allerdings wird mir beim Geruch von Feuchtfutter immer schlecht. *würg*

@Peppi: Ich hatte schon überlegt, wie ich das mit meinen Dreien am besten veranstalte... auf einen "Leckerchenregen" wäre ich nicht gekommen. Vielen Dank für diesen super Tipp (für den Katzenfutter dann ja eh nicht in Frage kommt...hapuuuh)! :lach3:

Btw: Den Beagle Ajax habe ich vor ein paar Jahren mal kennengelernt. Da hatte er noch eine ziemliche "Stinkefinger-Mentalität" drauf. ;) Hätte nur zu gerne gesehen, wie er im vollen Galopp selbst Gartenzäune überwindet, um zu seinem HF zurückzurennen!

Grüßlies, Grazi

Nina
10.09.2009, 08:37
Gute idee!! DAnke Peppi!! Werde das mal probieren. Dat Floortje ist nähmlich taub für das wort komm wenn se am spielen ist..

katinka
10.09.2009, 21:28
hundepfeife und einige 85gr katzenfutterdöschen in der geschmacksrichtung geflügelherzen besorgt, artikel ausgedruckt. morgen starte ich die aktion "supersignal":lach1:

enouk
10.09.2009, 21:55
Bei Futterregen und mehreren Hunden nur aufpassen dass sich die lieben kleinen dann nicht vor Futterneid (eben wenn es was gaaaanz besonderes ist) in die Haare kriegen!

Peppi
10.09.2009, 22:45
Bei Futterregen und mehreren Hunden nur aufpassen dass sich die lieben kleinen dann nicht vor Futterneid (eben wenn es was gaaaanz besonderes ist) in die Haare kriegen!

Soviel Sachverstand hatte ich der MoFo-Gemeinde unterstellt :lach2:

:lach1:

Nina
11.09.2009, 10:36
DAnke Peppi!!Da unsere kleine es für absolut überflüssig hält zu kommen wenn sie doch gerade schwer beschäftigt ist mit fährtenlesen/schlafen. Habe ich gestern gleich angefangen zu üben. Und es ist nicht zu glauben aber nach dem sie verstanden hat das es Salami gibt wenn sie nach pfiff kommt. Hatte ich gerade das erfolgserlebnis das sie hinten im Garten schlief(ca 100m entfernt). Ich also Salami gepackt und Pfeife und mich an die Tür gestellt. normal kann ich jetzt rufen wie ich will die hört nicht zu.
Ich gepfiffen und tatsächlich kommt die königin an und wartet auf Salami. Die auch sofort gegeben. JAAAA es klappt jippieee ich bin glücklich. Werde das ganze am Sonntag am Strand noch mal probieren!!!!!

Peppi
11.09.2009, 11:18
Nina halt - lies nochmal aufmerksam. Der Hund soll "kein bestimmtes" Verhalten zeigen.

Also kein, Sitz, Platz, komm, gaaaar nichts.

Er ist einfach in Deiner Nähe und wird von dem Signal überrascht, während Du ihm die Salami ins Maul schiebst.

Das andere klappt natürlich auch - aber hier geht es ja um ein "Notfall-Signal". lange aufgebaut und konditioniert, langsam Ablenkung gesteigert, etc., etc.

Aber wenn Sie auf Leckerchen anspringt, dann hol Dir das Pietralla Buch und clicker Dich wund :lach1:

:lach2:

katinka
11.09.2009, 11:39
dann werde ich mal meine erste erfahrung verkünden; gestern abend; hund schudelt unmotiviert durch die küche, ich bin ins badezimmer und habe mir das katzenfutterdöschen in die hand geschüttet (naja, schön is anders) dann mit pfeife im mund zurück in die küche , er noch immer gelangweilt 2 m von mir entfernt. gepfiffen und sofort hand mit katzenfutter ans maul gehalten. ergebnis: ohren zurück, blödes gesicht beim hund (bei mir wahrscheinlich auch) nach dem motto: wat nu! vorsichtig dran geschnuppert, vorsichtig dran geleckt, vorsichtig gefressen.:35:
heute, tatort schlafzimmer. hund liegt gelangweilt rum, katzenfutter in der küche in die hand , mit pfeife und futter bewaffnet unmotiviert an das opfer. pfiff, futter vor die schnüss. aha! schlapp, wars weg. völlig unbeteiligt bin ich wieder abgezogen. er guckte noch etwas verdutzt.
nun bin ich auf die morgige reaktion gespannt. die verknüpfung dauert wohl mal wieder etwas länger. und er ist ja leider nicht verfressen. wir arbeiten dran.

Peppi
11.09.2009, 11:42
Hast Du denn kein Leckerchen wo Dein Hund ausflippt?

Muss ja kein KaFu sein...:lach3:

Ach, ja, bei meinem ersten Pfeiffeneinsatz war ich glaub ich auch etwas forsch... also laut, dass die Hunde mich etwas verdutzt angeguckt haben...

katinka
11.09.2009, 11:52
Hast Du denn kein Leckerchen wo Dein Hund ausflippt?

Muss ja kein KaFu sein...:lach3:


nein, ich habe bisher keines gefunden, wo er so richtig heiss drauf ist.
er ist am besten mit spielen zu motivieren. bei aufgaben, die er gut gemacht hat, z.b. unterordnung bekommt er natürlich seine belohnung in form von futter, würstchen-, käse- oder gekochte fleischstückchen, getrockneter pansen usw. da ist ihm aber der geschmack völlig egal. wenn er gestresst ist, nimmt er gar nichts, dann reicht ihm ein anerkennendes streicheln und lob.
ich denke, er muss erst einmal auf den geschmack kommen. bisher war er ja ziemlich überrascht. eiersalat habe ich allerdings noch nicht probiert. ist auch schwierig zu transportieren.:lach1:

Billy
11.09.2009, 12:03
Ne Tupperdose mit Eiersalat sollte doch kein Problem darstellen!

linda
11.09.2009, 12:23
also ich glaube in zukunft werden alle hunde besitzer mit dem halben hausstand unterwegs sein. tupperdöschen, hundepfeife, normale leckerlies, taschenlampe,aportierhölzchen und und und.

Peppi
11.09.2009, 12:33
Öhm, mein Signalwort ist "Eiersalat". (Ihr erinnert Euch: Ein Wort dem man auch in Aufregung und Lautstärke etwas Freundlichkeit einhauchen kann, weil man selber lachen muss. Da wo ich das her habe war es: "Kamelle". Ein Begriff aus dem Karneval :lach1:)

Die Leckerchen waren die bösen roten Kringel, oder a Wienerle :lach1:

Scotti
11.09.2009, 13:48
Gut funtkioniert dass auch immer mit rohen Sachen, wie z.B. Hühnerherzen oder Hühnermagen.
Die Hunde auf meinem Hundeplatz drehen immer völlig ab wenn ich sowas dabei habe, da die das nicht kennen und total drauf abfahren.
Stinkt längst nicht so wie Katzenfutter und das Gefühl auf der Hand ist ähnlich gatschig. ;O)

Nina
11.09.2009, 14:27
Hi Peppi genau das habe ich ja auch gemacht nach dem ich das gelesen hatte. Sie hat am anfang einfach das gerucsch zu hören bekommen und die Salami schon im Mund gehabt. Das ganze habe ich dann mehrmals gestern gemacht mit großen pausen dazwischen. Sie ist als ich das dritte mal den pfiff gemacht habe schon aufgesprungen und hat zu mir gesehen. Ich habe nie einen befehl dazu genommen. Es warheute ein risikoversuch. Da sie gestern schon wie eine irre in die Küche kam wo mein sohn die pfeife gefunden hatte. Da dann auch schnell Bifi in den mund getan und nichts weiter.
Darum Risiko heute genommen und es ohne Befehl im garten versucht. Hat ja geklappt.

Das mit dem clickern ist ne idee die ich verfolge aber nur was tricks angeht.

Nina
11.09.2009, 14:28
Ach ja habe ne pfeife genommen da ich das am einfachsten finde und ich nicht auf tonlage achten muß

katinka
11.09.2009, 14:33
Öhm, mein Signalwort ist "Eiersalat". (Ihr erinnert Euch: Ein Wort dem man auch in Aufregung und Lautstärke etwas Freundlichkeit einhauchen kann, weil man selber lachen muss. Da wo ich das her habe war es: "Kamelle". Ein Begriff aus dem Karneval :lach1:)

Die Leckerchen waren die bösen roten Kringel, oder a Wienerle :lach1:


:sorry: da habe ich wohl etwas oberflächlich gelesen. spätestens nach dem supersignal-leckerchen-regen hätte ich aber eigentlich drauf kommen können.
bin ich aber nicht, und habe mir vorgestellt, du lässt eiersalat regnen.
etwas verwundert war ich schon ob der entstehenden sauerei, aber was solls, habe ich mir gedacht, jeder nach seiner fasson:lach1:

kamelle bruchste mir nit zu erkläääre:40:

ich werde das ganze mal beobachten, ein schwenk in richtung minisalami werde ich, wenn die begeisterung sich nicht steigert, nächste woche probieren. ich finde es wichtig, dass die "kamelle" luftdicht verschlossen sind, ist auch einfacher zum mitnehmen. auch wenn es momentan den eindruck macht, doof isser nicht. eiersalat würde er bemerken.

enouk
11.09.2009, 14:40
Dakota fährt TOTAL auf Fleischsalat ab. Mit Wurst und Majo. Aber gibt beim regnen lassen sicher das gleiche Ergebnis wie Eiersalat geben würde...

sina
11.09.2009, 21:06
Ich sehe das so bildlich vor mir:

Mensch läuft mit einer Hand voll Katzenfutter und in der anderen Eiersalat durch die Pampas und ruft uiuiuiuiui!

Die lieben Mitmenschen werden den Kopf schütteln über soviel Einsatz!

Habe auch einen Kater, nur die Vorstellung sein Futter in der Hand zu haben ist schon ekelig,das stinkt so heftig, da ist Eiersalat doch angenehmer.

Ich habe immer ein Wienerl bei mir, Heinrich kommt sofort wenn ich pfeiffe,

Calle meistens. Der hat so seinen eigenen französischen Willen.

Wenn ich aber Hühnerherzen habe ticken sie total aus :lach2:

Wo ich Probleme habe:
Wenn meine Jungs in ihr Körbchen gehen sollen. Wenn wir es alleine machen klapt es recht gut und sie bleiben auch sitzen.
Nur wenn Besuch kommt machen sie was sie wollen:boese5:
Ich lebe alleine mit den Hunden und selten kommt Besuch, das kennen sie also kaum. Nur ist es sehr anstrengend wenn mal jemand kommt sie zu bändigen:schreck:.

Gibts da auch einen Tip???????

katinka
12.09.2009, 13:05
@sina, beherrschen die beiden lümmel das kommando "platz"?

Peppi
12.09.2009, 16:10
Wo ich Probleme habe:
Wenn meine Jungs in ihr Körbchen gehen sollen. Wenn wir es alleine machen klapt es recht gut und sie bleiben auch sitzen.
Nur wenn Besuch kommt machen sie was sie wollen:boese5:
Ich lebe alleine mit den Hunden und selten kommt Besuch, das kennen sie also kaum. Nur ist es sehr anstrengend wenn mal jemand kommt sie zu bändigen:schreck:.

Gibts da auch einen Tip???????

Ich hab's noch nicht probiert weil ich selbst zu faul bin - aber bei Besuch das Körchen aufzusuchen, stell ich mir richtig easy vor - in Gedanken an Pawlow und sein Göckchen.

Du musst doch nur das Klingelsignal als Befehl konditionieren, ins Körchen zu gehen. Und dann steigerst Du Ablenkung und Verweildauer.

Gibt's ne Fenbedienung für Klingeln? Sonst Klingelton aufnehmen, auf CD brennen und sobald sich die Jungs in Körbchen setzen "Play" und Leckerchen.

Konditionieren halt :lach1:

Ich hab dem Schulle in meinem Clickerwahn jetzt zweimal fürs sitzen bei meiner Heimkehr ein "C&B" gegegeben und er setzt sich nur nach zwei Wiederholungen viel schneller.:lach2:

Pit
12.09.2009, 17:13
Hajo!
Ich provozier mal wieder, uffbasse:
gibt´s hier unter Euch Foris noch jemanden außer mir, der seinen Hund gerne, ohne kiloweise Leckerlies zu verabreichen, folgen sähe - und das auf längere Sicht??
Klar geht alles leichter mit Bestechung. Auch den Tip, mit ultrabegeisterungserhöhter Stimme den Hund nach erfolgreichem Rückruf zu begrüßen kann ich nachvollziehen - soll aber meine Frau machen, weil ich mir da doof vorkomm!
Vielleicht ist es gut so, daß meine bessere Hälfte den Hund auf´m Platz bildet.
Wir werden at the end sehen, wem er besser folgt bzw. wer auf seine Weise zufrieden ist.
Meine Meinung und lG,
Pit.

Peppi
12.09.2009, 17:26
Natürlich. Man unterscheidet ja auch in einüben, festigen und dann die Phase wo es sitz und man irgendwann zu variabler Bestärkung kommt.

Nebenbei geht es auch darum "wie und warum" der Hund kommt.

Hierbei ist das Ziel, dass Herrchen selbst viel interessanter ist als all der Rest.

Der Hund soll kommen WOLLEN und nicht weil er MUSS.

Ach ja, es geht übrigens nicht leichter, sondern es braucht viel mehr Geduld und Spucke!

katinka
12.09.2009, 17:29
hallo provokant:lach3:, jepp, gibts, meine wenigkeit

wie schon geschrieben, auf leckerchen reagiert mein bullemann bei weitem nicht so gut, wie auf motivation, sprich spielen. haben wir in der huschu 4 wochen lang bis zum exzess dran gearbeitet, mit erfolg und vielen blauen flecken.
die meisten dachten bei uns, naja, spielen mit dem hund, kann ich, kein problem.
spannend zu beobachten, wie jeder hund anders reagierte und wie kurz bzw. lang es gedauert hat, jeden einzelnen zum spiel zu bewegen. da gabs die verhaltenen, die ängstlichen und die übereifrigen. am ende waren alle erfolgreich.

seitdem ist die bindung zum hund noch enger. für spiel lässt der jedes leckerchen stehen.

die sache mit dem supersignal möchte ich ausprobieren, um zu sehen, ob ich ihn damit auch auf weitere entfernung bzw. falls er mal durchstarten sollte um einen kumpel zurechzuweisen schnell zurückrufen zu können.
habe nun noch 5 dosen katzenfutter übrig, mit minisalami scheint es besser zu klappen. so glibber findet er einfach :boese4:

katinka
12.09.2009, 17:42
in bezug auf sinas rowdys würde ich vehementer reagieren.
als erstes üben, sobald es an der tür klingelt, sitz! ich bin hier die erste, die den besuch begrüßt. danach darf der dicke begrüßen.
wenns zu nervig wird mit den kameraden, nein! ans halsband gefaßt und emotionslos auf den gewünschten platz verbringen(nicht liebevoll hineinlegen). nicht loben (das lob ist, dass sie in ruhe gelassen werden), ignorieren und wieder weg gehen. fällt bei zweien sicher schwerer.

bei uns im haus heisst es nicht "platz", sondern "legen". der unterschied besteht darin, dass er sich im legen bequem rumlümmeln darf.

sina
12.09.2009, 21:21
Danke für die Tips und Anregungen :herz:!

Mein Franzose ist 1 1/2 jahre alt und der Heini 5 Monate. Obwohl viel zu lesen ist dass die engl. Bulldogs kaum zu erziehen sind kommt er immer sofort zu mir wenn ich rufe oder pfeiffe. Sitz machen beide Bullys gut und bleiben auch einige Zeit sitzen. Beim platz bleibt Calle liegen, Heini legt sich kurz hin, dass bleib funktioniert beim platz noch nicht. Hat aber auch beim Calle lange gedauert. Es ist nur schwierig, wenn der Eine los rennt ist der Andere gleich hinter her. Ich werde wohl noch sehr viel über müssen. Es sollen keine Knechte werden aber ein wenig Gehorsam muß sein!

katinka
12.09.2009, 21:40
bei zweien stell ich mir das auch schwieriger vor. mit 5 monaten muss der für meine begriffe auch noch nicht solange im platz verbleiben. nur das er es kennenlernt.

Gast200912280001
13.09.2009, 12:03
gibt´s hier unter Euch Foris noch jemanden außer mir, der seinen Hund gerne, ohne kiloweise Leckerlies zu verabreichen, folgen sähe - und das auf längere Sicht??


Mit dem Supersignal geht es ja um ein konditioniertes Zeichen das den Hund in einer besonderen Lage - wenn er von etwas anderem totalabgelenkt ist - wieder auf Zeichen vom HF reagieren lässt.
Zum Beispiel wenn er Wild aufgestöbert hat und nun anfängt es zu hetzen - dann ist es egal, ob er Gefahr läuft abgeschossen zu werden - ich habe die Pflicht das (Wild)tier zu schützen (mal davon abgesehen, dass sich der Hund auch bei der Jagd erheblich verletzen kann!)
Aber worauf reagiert der Hund, wenn er dem Jagdtrieb fröhnt??? Hier muss ein Signal her, auf dass er in JEDER Situation reagiert ... bei mir ist das, wie bereits so schön bildreich beschrieben ein uikuikuikuik ... Quitschen wie ein lustiges Ferkel für unseren 'Ferkel'packer :lach2:

Und derzeit wird das Supersignal ja nicht mehr als 1 mal die Woche konditioniert - da kommen nicht mehr Kilo als sonst zusammen, nur eben, dass es ein ganz besonders beliebtes Leckerli ist - zum Konditionieren in erheblicher Menge, dafür gibt's das dann noch seltener als vorher ... also fett wird der Hund davon nicht!

Und Katzenfutter kommt mir nicht in die Hand - das gehört in die Futterschälchen vom Kater! Für den Hund ist das nicht wirklich gesund, das Taurin ist wohl nicht so gut für die Leber(?) ! Und Würstchen, gekochte Herzen u.ä. sind viel besser zu händeln!
Außerdem ist es nicht so eklig, wenn man es mal selber essen muss: in der Anfangsphase, wo das Supersignal mit dazugehörigem Jackpot noch öfter ausgelöst wurde, da ist mein Großer mal nicht wie gewohnt wie eine Rakete angekommen und hat weiter erst noch hier oder da geschnüffelt ... da habe ich den Jackpot wieder eingepackt, ihm als er dann endlich ankam (und die Stelle wo der Jackpot lag gierig beschnüffelt hat) ein "SCHAAAADE" gegeben und das letzte Stück vor seinen Augen verspeist (der ist fast am eigenen Sabber ersoffen!) Ein Glück, dass ich auch auf Wiener abfahr :lach2: Jedenfalls ist er beim nächsten mal Supersignal wieder so schnell angeschossen gekommen, dass er sich überschlagen hat, weil die Beine gar nicht so schnell konnten, wie er wollte!
Und ich habe die Hoffnung, dass er nun soweit ist, dass er auch eine Jagd für den Jackpot aufgeben würde!

katinka
13.09.2009, 12:14
kompliment @porcarius, so soll es wohl mit erfolg ausgeführt werden.
das katzenfutter nicht bekömmlich für den hund ist, weiss ich. aber anfangs einmal am tag, bis, später, auf 3 - 4 wochen, hielt ich für ok.
hat sich aber bei uns eh erledigt, steht er nicht drauf. die gier nach minisalami scheint erfolgversprechender.

sina
13.09.2009, 21:22
So, diesen Tag haben wir gut überstanden :-)) !

Im Haus habe ich mit meinen beiden Bullyjungs angefangen doch ernsthafter zu üben. Das war aber nicht so einfach als ich zur Belohnung Hühnerherzen herbei zauberte. Die Kerle waren total aus dem Häuschen doch schnell begriffen sie die Spielregeln und wir hatten viel Spass dabei :lach2:.

Dann gings am Nachmittag in die Feldmark. Da der Bestand an Hühnerherzen arg geschrumpft war überlegte ich mir doch einmal das Katzenfutter meinem Kater zu stehlen :boese4:! Also rein mit dem Zeugs in den Futterbeutel und ab gings. Heinrich, er schlingt alles weg, war begeistert und Calle naja. Er ließ sich aber von Heinis Begeisterung anstecken.
Nur ich nicht, nach einiger Zeit des belohnens war meine Hand mit dem stinkenden Katzenfutter und dem zu erwartenden Sabber total eingekleistert:schreck:! Außerdem mußte ich die " Futterhand" immer hoch halten, vergaß ich es mal und die Hand baumelte runter kam Heinrich ( er wich mir überhaupt nicht mehr von der Seite) und schnappte nach meinen Fingern. Er war wohl der Meinung da hängt das Katzenfutter und er braucht nur abzubeißen :boese1:!!
Morgen kaufe ich Pansen, dieses stinkige K.Futter fasse ich nie wieder an :boese3:!!

linda
14.09.2009, 09:01
also gestern habe ich es das erste mal probiert. ich hab mir extra eine hundepfeife besorgt. als ich das erste mal gepfiffen habe, haben die beiden mal echt dumm aus der wäsche geschaut. und sie haben noch viel blöder geschaut als der leckere fleischkäs direkt in ihr maul gefallen ist.
beim 2ten mal haben die beiden dann nicht mehr ganz so doof geschaut. die beiden haben die spielregeln schnell verstanden.

enouk
14.09.2009, 09:44
Ich heb mir das für die Pubertät auf. Bis jetzt hört sie ja auch so auf das stinknormale "Hier"... Auch wenn eine Katze vor ihr flüchtet oder ein Hund entgegenjoggt... Mal sehen wie lang noch...

linda
14.09.2009, 09:46
ja birgit ich hoffe für dich das es auch so bleibt.

Peppi
14.09.2009, 10:02
Ich heb mir das für die Pubertät auf. Bis jetzt hört sie ja auch so auf das stinknormale "Hier"... Auch wenn eine Katze vor ihr flüchtet oder ein Hund entgegenjoggt... Mal sehen wie lang noch...

:traurig1:

katinka
14.09.2009, 19:35
hey, mit minisalami bin ich wohl auf dem richtigen weg. habe grade die futternäpfe gefüllt, mit gut riechendem pansen und nudeln, in der küche. er wartet brav vor der theke auf sein essen. da habe ich mich heimlich mit minisalami und pfeife in den garten geschlichen und gepfiffen. und rums! war er bei mir, trotz gefüllter schüssel grad über ihm.

enouk
14.09.2009, 19:49
Ja Peppi - ich weiß du denkst ich hab nix kapiert. Doch hab ich schon. Nur im Moment absolut kein Nerv für sowas. Der Kopf und der Tag sind absolut voll im Moment...

katinka
16.09.2009, 10:19
@mr. p. dein tipp ist klasse :lach2:.ich glaube wir sind auf dem weg. heute tobte er mit 2 hündinnen und 1 jungen bm über die felder. ich bin 10m weit weg gegangen, er hat mich absolut nicht beachtet.ich habe mich unbemerkt vorbereitet, pfiff: bullemann spitzt die ohren, stoppt sofort im spiel und kommt auf direktem wege zu mir gelaufen. so ca. 5 sekunden hat es gedauert, bis er vorsaß. da war ich aber super stolz auf den kerl.

Peppi
16.09.2009, 11:41
Ja Peppi - ich weiß du denkst ich hab nix kapiert. Doch hab ich schon. Nur im Moment absolut kein Nerv für sowas. Der Kopf und der Tag sind absolut voll im Moment...

Das stimmt doch gar nicht. Ich find nur schade, dass viele Hundehalter erst aktiv werden, wenn sich die Dinge nicht nach Wunsch entwickeln.

Profilaxe, Profilaxe...:lach3:

Peppi
16.09.2009, 11:42
@mr. p. dein tipp ist klasse :lach2:.ich glaube wir sind auf dem weg. heute tobte er mit 2 hündinnen und 1 jungen bm über die felder. ich bin 10m weit weg gegangen, er hat mich absolut nicht beachtet.ich habe mich unbemerkt vorbereitet, pfiff: bullemann spitzt die ohren, stoppt sofort im spiel und kommt auf direktem wege zu mir gelaufen. so ca. 5 sekunden hat es gedauert, bis er vorsaß. da war ich aber super stolz auf den kerl.


War doch nur verlinkt! :lach1:

katinka
16.09.2009, 13:54
jaja, nur verlinkt, trotzdem klasse, ich wäre alleine nicht darauf gekommen .
das gefällt mit hier am forum, diese hilfsbereitschaft und ratschläge, mit denen ich arbeiten kann.

AlHambra
17.09.2009, 20:39
Eine sehr interessante Anregung...
Ich denke, ich werde das in Samson's Erziehung mit einfliessen lassen (wir sind ja noch beim ABC)

Eine Frage geistert mir grade durch den Kopf -wie ist es mit mehreren Hunden ??? Ich denke, einige hier im Forum haben ja zwei oder mehr Hunde - habt ihr mit dieser Methode Erfahrungen gemacht ?

Sprich: Schafft ihr es, den Jackpot bei allen Kandidaten zu vergeben ?

:tier02:

Dominique

thofroe
17.09.2009, 23:56
Eine sehr interessante Anregung...
Ich denke, ich werde das in Samson's Erziehung mit einfliessen lassen (wir sind ja noch beim ABC)

Eine Frage geistert mir grade durch den Kopf -wie ist es mit mehreren Hunden ??? Ich denke, einige hier im Forum haben ja zwei oder mehr Hunde - habt ihr mit dieser Methode Erfahrungen gemacht ?

Sprich: Schafft ihr es, den Jackpot bei allen Kandidaten zu vergeben ?

:tier02:

Dominique

Hallo,
bei mir war es sehr problematisch...Futterneid ohne Ende...fast hat es zur Beisserei geführt. Hätte ich mir aber auch denken können. Nun trainiere ich einzeln mit meinen Hundis...bei 3 schon sehr aufwendig!!! Aber das Ziel lohnt sich:lach1:
LG Thomas

Grazi
18.09.2009, 05:27
Yep... wie auch in früheren Postings geschrieben, kann man gleichzeitig konditionieren (Peppi schlug einen "Leckerchenregen" vor), gesetzt den Fall die Hunde sind nicht futterneidisch!

Ansonsten muss man wirklich - so wie Thomas - mit jedem Hund einzeln arbeiten.

Ich bin leider noch nicht zum Konditionieren gekommen (zu viel um die Ohren momentan), werde es aber mit der Dreierarbeit versuchen, da meine Hunde an sich keinen Futterneid zeigen.

Grüßlies, Grazi

Gast200912280001
22.09.2009, 23:54
Ja Peppi - ich weiß du denkst ich hab nix kapiert. Doch hab ich schon. Nur im Moment absolut kein Nerv für sowas. Der Kopf und der Tag sind absolut voll im Moment...

Hallo Birgit (ich hoffe, ich liege jetzt nicht vollkommen falsch!)
Dein Tag ist sicher voll, der kleine Matz verlangt sein Recht und jede Menge Aufmerksamkeit - Du gehst doch aber trotzdem mit dem Hund spazieren ... da kann man das wunderbar (nebenbei) mit einbauen! Versuch es, es lohnt sich - wie Mr. P. schon schrieb: Prophylaxe, Prophylaxe, Prophylaxe :lach2: ... (oder heisst das jetzt etwa im 'Neudeutsch' Profülakse :schreck: ??!)

LukeAmy
06.10.2009, 16:36
ich werde das auch ausprobieren...zum thema mehrere hunde und das konditionieren...mein mädel braucht das nicht die ist so sicher das mich das manchmal schon wundert

Itchy
06.10.2009, 23:48
Ich habe den Superpfiff im letzten Jahr eingeführt, nachdem Paula sich sehr interessiert an Rehen zeigte und mich schlußendlich dann `mal mit einer Hälfte der Schleppleine hat dumm im Wald stehen lassen. Pizza findet`s genial; sie sieht es als tolles Spiel und kommt angeflogen. Paula kommt etwas gemächlicher; aber sie kommt. Klein-Itchy wird direkt "mit-konditioniert" und sie findet es ebenfalls ganz toll. Letztens flitzte sie ihrem Ball (den sie abgöttisch liebt) hinterher. Als der Pfiff ertönte, ließ sie Ball Ball sein, drehte sofort ab und kam freudestrahlend angeflitzt. Bei ihr ist es relativ einfach den Pfiff zu konditionieren, da sie so sehr auf die Leberwurst-Tube steht.
Ich kann den Superpfiff nur wärmstens empfehlen.

LG Ruth

artreju
04.01.2010, 17:24
Was macht Ihr wenn das Signal mal vom Hund "überhört" wird

ist mir heut früh passiert :boese1:

thofroe
04.01.2010, 18:30
mach`dir nichts d´raus...einfach weiterüben! Das Supersignal braucht bei einigen Hunden halt mehr Übungseinheiten, bis es sitzt. Ich bin auch noch schön am Trainieren...habe ja 3 Hunde und mein Bernhardiner hat das schon ganz gut drauf, obwohl er sonst eher der "Lahme" ist. Meine beiden Filas lassen sich noch zuviel Zeit nach meinem Geschmack und vor allen Dingen sitzt es bei denen noch nicht in allen Situationen:boese1:
Hartnäckigkeit und konsequenz setzen sich durch:ok:
LG Thomas

Monty
04.01.2010, 18:38
Was macht Ihr wenn das Signal mal vom Hund "überhört" wird

ist mir heut früh passiert :boese1:

weitermachen, eventuell wieder einen Schritt zurückgehen.

Ich hatte das Supersignal vor ca. 3 Jahren eingeführt, nachdem mein pubertierender Jungspund die Hasenjagd entdeckt hatte.

Klappt bis heute vorzüglich. Ich verwende aber eine Futtertube ist in der Hand und Hosentasche einfach sauberer, es gibt mehr Möglichkeiten zum befüllen und gleichzeitig "beruhigt" das lecken an der Tube sollte gerade ein nicht so sympathischer Hund anwesend sein.

Ich habe hier übrigens auch zwei Futterneider, wenn ich mit beiden gemeinsam unterwegs bin gibt es einfach zwei Tuben in die Hosentasche.

Itchy
04.01.2010, 19:31
Was macht Ihr wenn das Signal mal vom Hund "überhört" wird

ist mir heut früh passiert :boese1:


Ich würde auch noch mal einen oder zwei Schritte zurück gehen.
Das Supersignal in ablenkungsarmen Situationen wieder öfter "aufladen", das Signal erst geben, wenn dein Hund freudestrahlend auf dich zugerannt kommt etc.
Wenn der Hund noch nicht zuverlässig auf das Supersignal reagiert, ist das ein Zeichen von noch nicht vollständiger Konditionierung.

LG Ruth

Vicky
06.01.2010, 09:27
Hallo Ihr Lieben,
Beschäftige mich gerade mit dem Klickern (bin aber noch beim Lesen) und würde aber auch gerne das Supersignal trainieren. Da ich beim normalen abrufen schon recht Wörter mit hoher Stimme benutze, würde ich für das Supersignal gerne eine Pfeife einsetzen. Was würdet Ihr mir da empfehlen, eine Hochfrequenzpfeife oder doch eher eine herkömmliche Büffelhornpfeife? Bin für jeden Rat dankbar.

Monty
06.01.2010, 09:41
... das dürfte egal sein...ich bin ein Schlamper vergesse Klicker und Pfeife gerne zu Hause. Deshalb gibt es bei uns statt Klick ein Markerwort ( z.B.Bingo) und als Supersignal jodel ich zur Belustigung der Jäger im Wald...

Vicky
06.01.2010, 09:50
... das dürfte egal sein...ich bin ein Schlamper vergesse Klicker und Pfeife gerne zu Hause. Deshalb gibt es bei uns statt Klick ein Markerwort ( z.B.Bingo) und als Supersignal jodel ich zur Belustigung der Jäger im Wald...

Also ich hab hier ja zu diesem Thema schon die kuriosesten Signale bzw. Wörter oder Geräusche gelesen, die mir ein Grinsen auf's Gesicht gezaubert haben, weil man sich das ja auch gerne bildlich vorstellt. Jodeln allerdings ist neu, schön, wer so was kann und bestimmt lustig für Mitmenschen, die einen dabei dann sehen und hören.
Trotzdem danke für Deine Antwort.
Mein Gedanke ist einfach bei so ner Hochfrequenzpfeife hör ich ja nix und wenn die Hunde nicht reagieren weiß ich eben auch nicht, ob es am fehlenden Ton liegt, oder man wieder etwas mehr konditionieren muß.

Grazi
06.01.2010, 10:02
ich bin ein Schlamper vergesse Klicker und Pfeife gerne zu Hause. Deshalb gibt es bei uns statt Klick ein Markerwort ( z.B.Bingo) und als Supersignal jodel ich zur Belustigung der Jäger im Wald... Ich bin auch so eine Schl***. ;)
Da ich nicht jodeln kann, breche ich gerne mal in Indianergeheul aus... die Hunde finden's klasse und kommen angeflogen... Passanten halten mich für völlig durchgeknallt. :D

Grüßlies, Grazi

Ronja
06.01.2010, 11:37
Hallo Petra :lach3:

ich benutze für das Supersignal auch eine Pfeife.

Hatte mir auch erst eine Hochfrequenzpfeife gekauft aber dann das Problem gehabt, dass isch nix gehört habe, damit kam ich nicht zurecht :D
Naja und Ronja irgendwie auch nicht.

Jedenfalls brauch ich halt was, was ich selber höre.
Habe dann eine normale Pfeife gekauft, an beiden Enden kann man pfeifen.
So kann man sich auch besser einen für sich speziellen Pfiff einüben, wenn man nicht einfach nur so rein pfeifen möchte.

Da ich nicht jeden Tag eine andere HundeJacke anziehe, habe ich die Pfeife immer in der Tasche drin, so habe ich sie noch nie vergessen.

:lach4:

Monty
06.01.2010, 11:41
Ich bin auch so eine Schl***. ;)
Da ich nicht jodeln kann, breche ich gerne mal in Indianergeheul aus... die Hunde finden's klasse und kommen angeflogen... Passanten halten mich für völlig durchgeknallt. :D

Grüßlies, Grazi

Ich lach mich schlapp das es noch mehr so Irre gibt. Da ich mehrere Hunde habe gibt es das joddeln für den Bulli und das Indianergeheul für den Westie :D

Vicky
06.01.2010, 11:57
Hallo Petra :lach3:

ich benutze für das Supersignal auch eine Pfeife.

Hatte mir auch erst eine Hochfrequenzpfeife gekauft aber dann das Problem gehabt, dass isch nix gehört habe, damit kam ich nicht zurecht :D
Naja und Ronja irgendwie auch nicht.

Jedenfalls brauch ich halt was, was ich selber höre.
Habe dann eine normale Pfeife gekauft, an beiden Enden kann man pfeifen.
So kann man sich auch besser einen für sich speziellen Pfiff einüben, wenn man nicht einfach nur so rein pfeifen möchte.

Da ich nicht jeden Tag eine andere HundeJacke anziehe, habe ich die Pfeife immer in der Tasche drin, so habe ich sie noch nie vergessen.

:lach4:

Hallo Ronja,

Danke für Deine Antwort,

Du schreibst genau das, was meine Befürchtungen bei ner Hochfrequenzpfeife sind, wenn ich nix höre, wie kann ich sicher sein, daß meine Hunde es tun. Und wie gesagt quietschende hohe Töne, die nur Gutes verheißen und mit viel Lob und Leckerlies verbunden sind, kennen sie zur genüge, sich da dann das "EINE" Supersignalwort zu merken fällt mir dann wohl schwerer, als immer ne Pfeife dabei zu haben.
Also wird es wohl die ganz normale Pfeife werden.

LG Petra

omarock
06.01.2010, 19:21
@Monty und Grazi: Zur besseren Umsetzung eurer Vorschläge, wäre es für einige Mitleser, wie auch für mich, sehr hilfreich, wenn ihr mal ein Video mit dem Jodeln und Indianergeheul einstellen könntet. :D:D:D

thomas
06.01.2010, 19:45
Da wär ich auch dafür .
Grüße Thomas

Monty
06.01.2010, 21:20
@Monty und Grazi: Zur besseren Umsetzung eurer Vorschläge, wäre es für einige Mitleser, wie auch für mich, sehr hilfreich, wenn ihr mal ein Video mit dem Jodeln und Indianergeheul einstellen könntet. :D:D:D


...wenn es so weit kommt, dann melden wir uns gemeinsam zur nächsten Castingshow:schreck:

omarock
06.01.2010, 22:59
@Monty: Nee, nee! Es bedarf nicht einer Castingshow! :boese3: Ein Video würde nur der besseren bildlichen Darstellung eurer vorzüglichen Fähigkeiten dienen, um uns diese näher zu bringen und uns und unseren Fellnasen behilflich zu sein! :sorry:

Monty
07.01.2010, 05:30
Was bin ich froh das ich zu den Technikverweigerern gehöre - kein Fernseher, kein Mobilphone, keine Kamera und ich weiß schon warum ich seit Kindertagen vor Kameras flüchte :D

Grazi
07.01.2010, 07:38
*hüstel*

Auf mich müsst ihr auch verzichten... es reicht schon, wenn ich mich in Bonn und Umgebung zum Hempel mache. Da muss ich mich nicht vor der halben Forenwelt lächerlich machen. :D

Grüßlies, Grazi

baanicwu
07.01.2010, 08:02
Das finde ich sehr schade!!

Aber Vorschlag zur Güte: Im Sommer wird ein Gesamtdeutsches Forentreffen (natürlich auch aus allen anderen Länder die Teilnehmer) am Bodensee veranstaltet und jeder führt sein Supersignal vor!

Grazi
07.01.2010, 08:03
Bis dahin habe ich die Hunde auf eine Pfeife umkonditioniert. ;)

Grüßlies, Grazi

S1Cassy
03.02.2010, 14:39
Hallo,

ich bin neu hier im Forum ... meine "kleine Buma hündin Cassy" ist jetzt 8 Monate alt .. und es freut mich zu lesen das ich nicht die einzige bin die sich zum Affen macht um mein Baby zu mir zu locken hihihi :-) ... ich bleib immer stehen wackel wie ein Dackel und rufe "Püüüppii..püppi..püüüpiii" ... *grins* .. es funktioniert und leckerli gibt es dann auch, obwohl ich manchmal denke sie kommt nur weil es ihr peinlich ist .. *lol*

Lg Sonja

PimpinellaTausendschön
28.04.2010, 09:48
Hab grad vom Supersignal gelesen und gleich mal nach dem Thread hier gesucht :)

Also Sookie kommt mehr schlecht als recht - tagesabhängig super oder total bescheiden *g*
Möchte das Supersignal jetzt auch ausprobieren - sollte ich Milow (13 Wochen) dabei auslassen, oder dem auch gleich was leckeres mit zwischen die Kiemen schieben? Wir sind schon ganz sanft mit ihm am üben - Sitz, Platz und Warte (guckt er sich eh schon von Sookie ab).

linda
28.04.2010, 12:50
@ barbara
wo willste das denn genau am bodensee machen?
neugierig neugierig neugierig

Grazi
30.04.2010, 05:52
Also... das mit dem Supersignal hätte ich mir einfacher vorgestellt. :hmm:

Vega ist ja wildgehorsam. Bei Mortisha gibt es hin und wieder noch "Ausreisser", insbesondere wenn Osimba bin Laden sie mitzieht. Mein Problemfall ist halt der kleine Terrorist. Da habe ich beim Abrufen nur eine fifty/fifty-Chance.

Nun denn: Pfeife und Katzenfutter gekauft...und brav mit der Konditionierung angefangen. Mit allen drei Hunden gleichzeitig, weil ich hoffte, dass durch die "Konkurrenz" die Gier auf das Stinkezeug noch größer wird. Und Simba ist scharf auf die Katzenpampe, wenn er erst einmal am Schälchen dran ist (gestern hat er sogar ein Loch reingebissen).

Nur... wirklich schnell kommt er nicht ran, selbst jetzt wo ich das Zeug raushole, wenn er direkt neben mir steht!

Mortisha ist (nach drei Tagen) in D-Zug-Geschwindigkeit bei mir. Und selbst Vega, die gestern ca. 30 m von mir weg war, als ich pfiff, kam sofort angeflogen. Die Mädels merken sich so was eben extrem schnell. Simba hingegen.... *seufz*

Erwarte ich nach 3 Tagen zu viel? Ist Simba einfach nur ein bisschen langsamer? Ist das ein Rüdenproblem? ;) Sollte ich besser alleine mit ihm üben?

Grüßlies, Grazi

Peppi
30.04.2010, 06:10
Hi Grazi,

ich mein: jeder Jeck is anders, ne? :D

Ich hab das auch etwas schleifen lassen, musste aber in anderer Situatiob feststellen, dass der Schulle einfach auf Brötchen am meisten abfährt:

Und zwar hole ich mir als erfolgreicher Nichtraucher am Bahnsteig nach der Arbeit jetzt häufig mal ne Currywurst. Das Brötchen wandert in meine Tasche.

Dreimal hat er das bei der Heimkehr von mir bekommen. Natürlich musste vorher sitz gemacht werden.

Ich würde gerne mal ein Film machen, was dieser Hund veranstaltet wenn ich jetzt nach Hause komme.

Kein Anspringen oder unkontrollierte Freude bei der Begrüßung. Der reisst sich richtig zusammen und geht vorbildlich ins Sitz. (Fordert natürlich wie ein Berserker aber das ist so lustig.)

Ich hab ja pararllel auch mit dem Clickern zu Hause angefangen. Auch nur unregelmäßig. Ich hab mich da an dem Buch orientiert und mit dem Kopfschütteln begonnen.

Das baut er jetzt auch schon in seine Performance mit ein.

Und das der verhaltenslose Schulle.

Lange Rede kurzer Sinn, ich glaub man muss einfach DAS absolute Goodie rausfinden. Vielleicht ist es Kafu beim Simba noch nicht...;)

Grazi
01.05.2010, 06:54
Lange Rede kurzer Sinn, ich glaub man muss einfach DAS absolute Goodie rausfinden. Vielleicht ist es Kafu beim Simba noch nicht...;)Hmmm, ob's das absolute Goodie für den Chaoten überhaupt gibt? Ich fange schon an, an mir zu zweifeln.... :hmm:

Futtertube, Käse, Wurst, selbstgebratene Frikadellen, Hühnerherzen, Katzenfutter, Spielzeug... das Alles findet er toll (wenn er rankommt, leckt er sich auch schon die Lefzen, weil ihm das Wasser im Munde zusammenläuft ;) ), aber ein Bein würde er sich dafür halt nicht ausreissen.

Seine Aufmerksamkeitsspanne ist immer noch relativ kurz und die Jagdleidenschaft ist sehr ausgeprägt.... wobei es ihm (mit hoher Wahrscheinlichkeit) gar nicht um's Erlegen geht, sondern eher um's Rennen an sich.

Nun gut... ich gebe nicht auf. :)

Grüßlies, Grazi

Cherry
01.05.2010, 10:32
Hi Grazi,

dann renn doch mit ihm als Belohnung? Es muss nicht unbedingt Futter sein, es kommt ja drauf an, was der jeweilige Hund als belohnend findet. Und wenn er lieber rennt, würd ich ihn in diese Richtung belohnen. Vielleicht kannst Du ihm ein Hasenfell werfen ;-), oder so... .

Liebe Grüße,

Claudia

Grazi
01.05.2010, 13:20
dann renn doch mit ihm als Belohnung? Diesen Vorschlag habe ich befürchtet. :D Aber da ich nicht in Höchstgeschwindigkeit über unebene Wiesen rennen kann bzw. Simba über meine Höchstgeschwindigkeit nur müde lächelt, kann ich mir diesen Versuch wohl schenken.

Vielleicht kannst Du ihm ein Hasenfell werfen ;-) Ich Dussel... darauf hätte ich auch selbst kommen können!
Wozu habe ich mir anno dazumal denn einen Kaninchendummy (mit echtem Fell) gekauft? Genau für solche Fälle! :hmm:

Grüßlies, Grazi

Antje
01.05.2010, 19:29
Wenn der Kerl offensichtlich Spaß am Laufen hat, denk doch mal über den Einsatz einer Reizangel nach.
Da kann er u.a kontrolliert hetzen.
Das muss aber erst sauber aufgebaut werden,
Ich arbeite mit Paula und der Reizangel. Mittlerweile schafft sie es, auf Signal das Hetzen zu stoppen oder erst auf Signal zu hetzen. Und auf Signal erst darf sie den Dummy fassen.

PimpinellaTausendschön
01.05.2010, 20:56
Also meine Frage wurde übersehen, wa? :(

linda
01.05.2010, 21:00
also ich würde den kleine schon auch mit ein beziehen.
kann nicht schaden wenn er so früh wie möglich drauf konditioniert wird

PimpinellaTausendschön
01.05.2010, 21:03
Uhuuuu....da hilft ein bißchen rumschmollen ja doch, was? :)

Ja meinste? Ich weiss nur nicht, ob er das wirklich schon so supergut umsetzen kann in seinem kleinen Köpfchen und es nachher irgendwie falsch versteht oder so?

Grazi
01.05.2010, 21:03
Also meine Frage wurde übersehen, wa? :( Scheint so.... ;)

Da ich in der Beziehung auch Anfängerin bin, wage ich keine Empfehlung zu geben. Aber so rein vom Gefühl her, wüsste ich nicht, was dagegen spricht, schon bei einem Welpen ein super tolles Abruf-Kommando zu konditionieren.

Grüßlies, Grazi

Monty
02.05.2010, 07:34
Wenn beim Welpen beim normalen "Hier" alles super bestens läuft, gar nie nicht einer Fehler bei macht...dann braucht es das Supersignal überhaupt nicht.

Ich kenne nur und so war es auch bei mir, HH die dies als Notsignal eingeführt haben, bzw. konditioniert hatten weil 100% Abruf bei z.B. Wild, läufigen Hündinnen usw. nicht geklappt hat...

Nina
02.05.2010, 11:46
So hatte ich das Supersignal auch verstanden. Wir haben es eingeführt damit Floor beim jagen und auch bei anderen Hunden abgerufen werden kann. Bei nem Welpen würde ich erst mal nur nen hier einführen und darauf konditionieren.
wenn das klappt und später noch echte Probleme auftauchen dann würde ich das supersignal einführen.

PimpinellaTausendschön
02.05.2010, 13:32
Wenn beim Welpen beim normalen "Hier" alles super bestens läuft, gar nie nicht einer Fehler bei macht...dann braucht es das Supersignal überhaupt nicht.

Ich kenne nur und so war es auch bei mir, HH die dies als Notsignal eingeführt haben, bzw. konditioniert hatten weil 100% Abruf bei z.B. Wild, läufigen Hündinnen usw. nicht geklappt hat...


Aaaah sooo....also das normale Hier klappt schon ganz gut, also was man halt in dem Alter schon so erwarten kann, ne? :) Dann werde ich erstmal abwarten und bei Sookie brauch ich das dann wahrscheinlich auch gar nicht, in Extrem-Situationen lässt sie sich nämlich eigentlich ganz gut abrufen.....

Grazi
02.05.2010, 17:33
Jau, so gesehen ist das bestimmt sinnvoller.

Nickend, Grazi

Cira
22.10.2010, 07:15
Hab das "Supersignal" mal, zwecks Frage, ausgegraben.

Wie oft habt ihr das in der Woche/am Tag geübt?

...

katinka
22.10.2010, 09:04
hab mich genau an den artikel gehalten, den peppi auf der ersten seite gepostet hat, da ist alles sehr gut beschrieben.

viel erfolg

Cira
22.10.2010, 09:31
Ich habe ihn gelesen.
Da stand nur, daß sie am ersten Tag einmal geübt hat, aber nicht wie häufig insgesamt wöchentlich oder täglich.
Zumindest habe ich nichts weiter finden können.

Ich brauche solche Anleitungen immer sehr ausführlich,
sonst geht nichts bei mir. :)
Wie oft hast Du es denn denn mit Deinem Hund gemacht?
Trainiert Ihr es mittlerweile auch noch?

...

linda
23.10.2010, 10:24
ich denke wenn man es öfters übt, das es schneller verankert ist beim hund.
ich habe es am anfang alle 2 stunden gemacht. und ab dem 4ten tag nicht mehr ganz so oft. nach 2 wochen hab ich es nur noch alle 2tage gemacht. mittlerweile mache ich es nur noch einmal in der woche. und ich muss sagen das es sehr gut sitzt bei meinen beiden.

Cira
23.10.2010, 15:02
Ich war mir einfach unsicher,
aber das ist eine gute Anleitung.
Vielen Dank, Linda. :)

Jetzt bin ich nur noch gespannt, ob ich etwas finde,
für das sie alles stehen und liegen lässt.
Leider ist sie nicht ganz so verfressen, die Maus.

...

linda
23.10.2010, 15:56
Ich war mir einfach unsicher,
aber das ist eine gute Anleitung.
Vielen Dank, Linda. :)

Jetzt bin ich nur noch gespannt, ob ich etwas finde,
für das sie alles stehen und liegen lässt.
Leider ist sie nicht ganz so verfressen, die Maus.

...


dann musst du ihr was bieten was sie einfach ober mega geil findet.
etwas wo sie niemals wieder stehen kann

Cira
24.10.2010, 07:22
Wenn sie andere Hunde sieht, vergisst sie alles.
ich habe schon überlegt, ob und wie man das einbauen könnte.

Sobald ich das Signal konditioniert habe, könnte ich sie im Wald damit rufen und zur Belohnung zu den Hunden spielen lassen.
Allerdings lasse ich sie nicht so wild herumtoben -wegen ihres Beines-, obwohl sie gern würde, weswegen ich sie beim Spielen immer ausbremsen muss.
Außerdem müssen es Hunde sein, von denen ich genau weiß, daß sie auch hin darf.
Normalerweise lasse ich sie absitzen und frage rufend nach, ob die anderen verträglich sind, bevor ich sie hinlasse.

Und ich muss das Signal Zuhause ja auch erstmal konditionieren...
Wobei, Zuhause frisst sie ganz gern.
Da könnten Fleisch- oder Leberwurst ganz gut funktionieren.
Aber sobald wir unterwegs sind, ist Futter absolute Nebensache.

Eventuell könnte ich unser Tobe- und Rennspiel, als Belohnung einbauen,
das macht sie auch supergern, solange keine Kumpels in der Nähe sind...

...

katinka
24.10.2010, 09:52
Ich habe ihn gelesen.
Da stand nur, daß sie am ersten Tag einmal geübt hat, aber nicht wie häufig insgesamt wöchentlich oder täglich.
Zumindest habe ich nichts weiter finden können.

Ich brauche solche Anleitungen immer sehr ausführlich,
sonst geht nichts bei mir. :)
Wie oft hast Du es denn denn mit Deinem Hund gemacht?
Trainiert Ihr es mittlerweile auch noch?

...

anfangs 1 mal am tag, zu verschiedenen zeiten (1 woche)

dann jeden 2. tag(1 woche)

dann 1 x pro woche draussen

dann so wenig wie möglich, halt wirklich nur in *notsituationen*

klappt immer noch zuverlässig

Cira
26.10.2010, 06:53
Danke, Katinka. :)

Wie macht ihr das, wenn ihr das Notsignal braucht.
Immer etwas bei sich haben, was einem Jackpot entspricht
oder am nächsten Tag zuhause nochmal das Signal festigen,
wie die Dame, mit dem Beagle?

...

linda
26.10.2010, 07:43
Danke, Katinka. :)

Wie macht ihr das, wenn ihr das Notsignal braucht.
Immer etwas bei sich haben, was einem Jackpot entspricht
oder am nächsten Tag zuhause nochmal das Signal festigen,
wie die Dame, mit dem Beagle?

...

wenn du das signal brauchst, musst du den jakpot immer dabei haben.
supersignal, hund kommt, jakpot in den hund. der hund muss wissen wenn du das signal anwendest, das er mit was richtig gutes bekommt.

katinka
26.10.2010, 07:53
anfangs, solange intensiv trainiert wurde, hatte ich immer einen jackpot dabei.
in unserem fall kleine hundenassfutterdöschen.
ich denke, dass es wichtig ist, nicht zu überarbeiten, damit das interessante nicht
verpufft.
also beim spaziergang, hund ist ein paar meter entfernt, schnuffelt irgendwo (darf nicht mir dem supersignal rechnen!) pfiff, hund kommt sofort , geben.
ich habe dann auch nicht überschwenglich gelobt, nur das futter verabreicht und mit *ok, oder *da lauf* weitergegangen. und dann nichts weiter.

wenn er nicht direkt angelaufen kommt (also in ca. bis 5 sec.) dann auf keinen fall den jackpot füttern. dann würde ich zu hause nocheinmal festigen.
:lach3:

Cira
26.10.2010, 07:55
wenn du das signal brauchst, musst du den jakpot immer dabei haben.
supersignal, hund kommt, jakpot in den hund. der hund muss wissen wenn du das signal anwendest, das er mit was richtig gutes bekommt.

Erscheint mir auch logischer.
Wenn man wie bei die Dame mit dem Beagle verfährt, lernt der Hund eigentlich,
daß ihn jetzt nur noch Zuhause der Jackpot erwartet.

Allerdings finde ich es blöd, die Superbelohnung immer mit mir rumschleppen zu müssen,
weil ich das Signal eventuell brauchen könnte...

Ich meine nach der Lernphase, wenn das Signal gefestigt ist, nicht während ich es antrainiere,
daß man den Jackpot dann stets zur Verfügung haben muss ist selbstverständlich.

@Katinka

Okay. :)

...

linda
26.10.2010, 08:00
ja ich komm mir manchmal auch blöd vor. mein mann hat schon gesagt das ich bald so nen trolli zum hinterher ziehen brauche, weil ich immer so viel mit mir rum schleppe

Cira
07.11.2010, 05:31
hihi

Ich wollte Cira später mal so eine leichte Hundetasche kaufen, mit der sie was tragen kann.
Dann kann sie ihr Zeugs alles selber schleppen.
Ich stelle mir gerade vor, das Signal zu benutzen und dann aus ihrer Tasche die Superbelohnung zu holen.
Was für eine Verarschung. ^^

(Machen wir natürlich nicht, denn die Belohnung sollte selbstverständlich umgehend dem Hund zugeführt werden, sobald er sein Ziel erreicht hat. *hust)

Alternativ könnte sie aber auch den kleinen Trolli ziehen. ;)

Früher dachte man mal, zum Spazieren gehen mit dem Hund braucht man nur eine Leine.
Wie man sich doch irrte. :)

...

Monty
07.11.2010, 05:43
Ich schleppe deutlich mehr für mich mit, als für den Hund (Geld, Auto + Hausschlüsseln, Taschentücher, Asthmaspray, Telefon usw.)

Pfeife hängt um den Hals, Kotbeutel in der Hosentasche. Im Bauchbeutel sind die normalen Belohnungen und eine (Futter)Tube für den Jackpot.

Cira
07.11.2010, 06:05
Warte mal...
Leckerlies, sind für den Hund.
Rasselkette auch.
Tempos, für den Hund.
Leine, um den Hals, wenn nicht am Hund.
Kotbeutel, auch nicht für mich.
Und demnächst dann noch, die supertolle Superbelohnung und die Pfeife. ;)

Für mich:
Handy, Schlüssel, Geld, Labello und mein übles Laster, Nasenspray.
Wir brauchen definitiv bald auch so einen Karren. :hmm:

...

linda
07.11.2010, 06:50
also ich schleppe für den hund
leine
leckerlies
superjackpot
kotbeutel
beiwurst
und ein halti mit.

für mich schleppe ich
handy
schlüssel
und meine leichten leckmichamarschtabletten mit

Tyson2009
07.11.2010, 08:33
ja ich komm mir manchmal auch blöd vor. mein mann hat schon gesagt das ich bald so nen trolli zum hinterher ziehen brauche, weil ich immer so viel mit mir rum schleppe

Hi hi,ja das war auch schon meine Idee((-:
Alle Taschen sind immer voll besetzt((-:
An der Jacke die Leckerlie Tasche,einen Ball,eine Peife,eine schale Kateznfutter für den Jackpot,den Klicker und das Halti(-:
Dazu kommen noch die Sachen,die ich selber brauche,wie Zigaretten,Labello,eventuell noch Portemonee,falls man an der Tanke vorbei kommt und ich noch Schoki brauche(((-;
man man...ist wie mit Kindern(-: da brauch ich auch für ne Nacht schon nen Koffer(((-;

Nina
08.11.2010, 20:44
Habe mir eine jacke nur für die spaziergänge geholt. Mit viiieeelen Taschen....Jetzt ist alles super verstaut.
Die pfeife hängt am hals. Als super lekkerlie ist die BIfi dabei.....Und für meinen mann wenn er nicht mehr weiter laufen will....los schatz bekommst auch nen Bifi...

gregorius
08.11.2010, 21:07
also ich schleppe für den hund
leine
leckerlies
superjackpot
kotbeutel
beiwurst
und ein halti mit.

für mich schleppe ich
handy
schlüssel
und meine leichten leckmichamarschtabletten mit



Gibst Du mir nen Tip welche das sind, kann ich auch manchmal gebrauchen?;)

Cira
08.11.2010, 22:33
Und für meinen mann wenn er nicht mehr weiter laufen will....los schatz bekommst auch nen Bifi...

:lol:

und meine leichten leckmichamarschtabletten mit



Gibst Du mir nen Tip welche das sind, kann ich auch manchmal gebrauchen?


Ich hatte auch schon überlegt, was sie damit wohl meint. ^^
Brauchen können wir die ab und zu alle mal ganz gut, glaube ich. ;)

...

Nina
10.11.2010, 21:54
Mein mann läuft die morgen runde....ich die abendrunde..... Manchmal komme ich auf die idee ihn mit zu nehmen....das läuft meistens so Kommst mit? Na gut
nach ner halben stunde erklärt er das floor nicht mehr kann......und er auch nicht mehr....Also bifi zur stärkung und der rest der runde klappt...

Impressum - Datenschutzerklärung