PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jetzt gehts los...


Hola
06.09.2009, 14:17
Vor 3 Tagen hat es angefangen...

Gina ( Mastiff ) mittlerweile 11 Monate ist eigentlich ein sehr fauler, anhänglicher Hund der kaum einen Schritt zuviel macht. Sie hat eigentlich keinen Jagdtrieb und hat sich bisher weder für Fahrradfahrer noch für Jogger interessiert. Zu dem ein oder anderen Fußgänger wäre sie gerne mal hin um zu gucken aber nie in böser Absicht.

Vorgestern waren wir wie immer in unserem Park und von hinten kam ein Radfahrer, wir haben den beide glaub nicht gehört und plötzlich rennt Madame los und will hinter her hetzen ( ich hing dementsprechend an der Leine weil ich nicht damit gerechnet habe ) bisher hat sie das nie interessiert und alles was mit Rennen verbunden war, ist eh nicht ihr ding!

Aber es wird noch besser...

Heute waren wir an der Donau ( da waren wir noch nie ) wir hatten sie an der Leine als ein altes Ehepaar uns entgegen kam, als das Paar kurz an uns vorbei war ( vielleicht 1 meter ) dreht sich Gina um und hüpfte in deren Richtiung, so als wollte sie denen in Rücken springen! ( Sie ist nochnie an jemanden hoch gehüpft) und das war noch nicht alles.
Es kamen uns 2 Jogger entgegen ( Hundi war an der Leine ) Gina war wie immer uninteressiert, bis die zwei auf unserer höhe waren, auf einmal sprongt sie wieder in die Richtung der beiden. Völlig unverhofft und ohne Vorwarnung. Sie hat nicht gebellt oder den Pelz gestellt sondern lief ganz normal...

Jetzt weiß ich auch nicht wie ich mich in Zukinft verhalten soll, bin dementsprechend verstört da meine Hundekind solch ein verhalten nie gezeigt hat und eigentlich immer brav war....wer weiß was der als nächstes einfällt.

Soll ich jetzt beim nächsten mal ordentlich schimpfen oder sie ablenken oder was?

Langer Text, danke fürs lesen!

Grüße

Grazi
06.09.2009, 15:30
Soll ich jetzt beim nächsten mal ordentlich schimpfen oder sie ablenken oder was? Ich würde weder das eine noch das andere machen. ;)

Bei meinen Hunden halte ich es so, dass ich ihnen (anfangs) ein Alternativverhalten anbiete bzw. es von ihnen fordere: kommt mir ein Spaziergänger / Jogger / Fahrradfahrer entgegen bzw. "droht" er mich zu überholen, lenke ich die Aufmerksamkeit des Hundes auf mich und ich lasse den Hund absitzen, bestenfalls mit Blickkontakt zu mir. Diese Übung löse ich dann auf, wenn mich das potentiell interessante "Objekt" passiert hat. Je nach Hund durch verbales Lob, Futter, Spiel.

Sollte der Hund aus dem Sitz gen Mensch hüpfen wollen, kommt selbstverständlich ein strenges (nicht zwangsläufig lautes) "Nein" und der Hund ruckt sich quasi selber, weil ich die Leine relativ kurz und vor allem fest halte.

Idealerweise setzt sich der Hund später selbst im Freilauf hin, ohne dass der HF es verlangt.... die anderen sind nämlich uninteressant, der HF hingegen freut sich und macht womöglich Späßchen mit dem artigen Hund. ;) Dafür muss man aber extrem konsequent sein und diese Übung wirklich jedesmal ausführen.... eine Konsequenz, die ich zugegebenermaßen selbst nicht besitze. :o

Alle meine Hunde haben so zumindest gelernt, dass wie-auch-immer-passierende Menschen uninteressant sind und man nicht hinterherjagt oder jemanden anspringt.

Grüßlies, Grazi

Hola
06.09.2009, 17:48
Danke für den Tip. Das werd ich mal anfangen umzusetzten!
Bei Gina ist es relativ schwer ihre aufmerksamkeit zu erlangen, werd dann mal wieder verstärkt leckerlies einpacken!

Hoffe wir können das Problem so in den Griff bekommen!

enouk
06.09.2009, 19:15
Tja, das Fräulein kommt wohl in die Pubertät...
Ich hoff du kriegst ein paar gute Tipps die ich mir dann abgucken kann wenn's bei Dakota dann soweit ist. :-)
Aber ich denk du musst da jetzt schon gleich was machen, nicht dass sie bis in ein paar Wochen den Kinderwagen dann mit umreißt bei so einem spontanen Hüpfer bei ihrem Gewicht!
In meiner Hundeschule wird ja nur durch Unterordnung gelernt (auch so Sachen wie drauf zu und vorbei rennen und sie muss liegen bleiben, liegen oder sitzen bleiben wenn andere Hunde vorbei rennen oder spielen usw) und es ist schon Arbeit für den Hund und weniger Spiel (das gibt es nur kurz nach gut getaner Arbeit und zum Abschluss der Stunde) und Dakota folgt schon richtig gut und das was ich sage gilt, auch wenn ich es sehr freundlich oder leise sage. Mein Hundetrainer meint die Leckerli-Methode sei halt mehr eine "Dressur" und funktioniert nicht so zuverlässig wie bei der Unterordnung. Aber das ist nur das was er sagt und ich habe keine anderweitige Erfahrung. Mit den anderen Hunden war ich nie in einer Hundeschule... und ich wüßte nicht wie Dakota sich in einer Leckerli-Hundeschule entwickelt hätte...

christlgo
06.09.2009, 19:38
Also ich bin mit Pumba in einer "Leckerli- Unterordnungs - Spaß Hundeschule":lach1:. Wir machen das auch mit verschiedenen reizen von außen und es funktioniert, trotz leckerli! Den ausdruck find ich toll! " LEckerli - Hundeschule".
Ich kenn auch ein klein wenig das problem mit den joggern und radfahrern, nur dass Pumba immer artig sitzt , bis sie außer sichtweite sind, ich ihn "frei" gebe, dann wartet er noch bis ich mich abwende und dann schießt er (bisher 2x) hinterher, lässt sich aber brav abrufen... er ist 9 Monate, wer weiß wie er in 2 Monate drauf ist. Darum üben wir uns in der Bindungsarbeit!!!!!!!!

Peppi
06.09.2009, 19:43
Was willst Du denn von dem Hund in der Situation?

Hola
06.09.2009, 21:00
das sie die jogger und radler ignoriert auch wenn sie mal nicht an der leine sein sollte!

In der Hundeschule funktioniert alles recht gut, immer etwas langsam aber recht zuverlässig!
Und daheim beim gassi gabs auch noch nie was - bis jetzt eben!

Peppi
06.09.2009, 21:44
Biete Ihr an Fuss zu laufen.

Und üb UND BELOHNE Fuss laufen wann immer es geht. Man kann das jederzeit üben und dann langsam die Ablenkung steigern.

katinka
06.09.2009, 23:06
wir habens so ähnlich gehalten wie grazi, nur etwas konsequenter, was bei unserem temperamentsbolzen angebracht war. zuerst bei jeder begegnung mit joggern, radfahrern, kindern, spaziergängern usw. an der leine ins sitz, konzentrieren und lobenloben. dafür habe ich wege ausgesucht, die nicht so sehr von eventuellen opfern frequentiert wurden, sonst hätt ich ihn ja ständig absitzen lassen müssen. als er das für meine begriffe abgespeichert hatte, habe ich das prozedere ohne leine probiert. danach habe ich ihn aus der bewegung ins platz gefordert und ihn mit blickkontakt abliegen lassen, bis die entgegenkommenden (nicht die von hinten an ihm vorbeikommenden) an ihm vorbei waren, und dann reingerufen und mich gefreut wie ein schneekönig.
inzwischen hat er es kapiert und ich lasse ihn nun nicht jedesmal absitzen sondern fordere "steh", wenn er etwas vorausläuft (was bei uns eh nur auf dem feldweg geht)und leute engegenkommen. bis die auf einer höhe sind, bin ich dann bei ihm. positives nebenergebnis ist schon sehr oft ein dankeschön von den leuten. ein halbes jahr hat das schon gedauert. aber sicher bin ich mir nie. es kann immer noch der "eine" kommen, der ihn mehr interessieren könnte als ich. bei hunden nehme ich ihn immer erst an die leine und ins fuss.

katinka
07.09.2009, 00:19
nachtrag:

fussball geht noch gar nicht:schreck:...da würde er sich sofort ins geschehen stürzen und das objekt seiner begierde erobern, die menschen lässt er dann allerdings völlig aussen vor. wie vor zwei wochen passiert. zum glück spielte grade mein sohn mit seinen kumpels. da zerrte er auch noch nach 100 metern an der leine und wollte wieder zurück zum spiel (der hund wohlgemerkt)

enouk
07.09.2009, 05:52
Ich hole sie auch immer zu mir in's Fuß wenn jemand kommt. Danach gibt es Belohnung wie kurz Spielen (Zerrspiel mit der Leine) oder ein aufmunterndes "Lauf" - was sie auch immer freut...
Und übrigens hätte ich meinen Hund schon SOFORT geschimpft wenn er das gemacht hätte mit dem anspringen. Wenn die "Strafe" im gleichen Moment kommt rafft er das ja schon und dann kannst du ja Alternativverhalten anbieten...

connyw212
07.09.2009, 06:59
ich lass meine zwei auch sitzen wenn radfahrer oder jogger unseren weg kreuzen, bei bacon klappt das suppi der findet die nicht interesant, haben ja auch lange geübt !!!mit cooki sieht die sache anders aus sie is auch noch sehr jung,aber die dicke wurst muß ich sehr im auge halten die findet alles toll was sich bewegt!!!!
ich übe fleißig weiter und irgentwann hat die kleine dicke auch geschnallt das man nicht alles und jedem hinterher rennt.....
lg conny

Hola
07.09.2009, 11:46
Herzlichen Dank für eure Tipps, werde das in die Tat umsetzten. Muß nur noch meine bessere Hälfte aufklären damit wir das beide gleich machen!

Heute war alles wie immer - uninteressant aber man weiß nie wann das wieder kommt!

Peppi
07.09.2009, 13:30
Heute war alles wie immer - uninteressant aber man weiß nie wann das wieder kommt!

Und das "richtige" Verhalten hast Du selbstreden überschwenglich gelobt & belohnt, gelle?

Hola
07.09.2009, 14:31
naja mehr oder weniger!
Ich weiß nicht ob sie das verbindet wenn wir ganz normal laufen und sie ganz brav bei mir ist und ich nix zu ihr sagen muß, sowie Stopp oder sitz ob sie dann mein Lob mit den Passanten verknüpft????

Peppi
07.09.2009, 15:20
Entschuldige wenn ich es so direkt sage, aber Du bist komplett auf dem Holzweg, was Dein Verständnis angeht....:sorry::sorry:

:herz: Nicht böse gemeint.

Es geht nicht darum, dass sie das mit Passanten verknüpft, es geht darum, dass Sie Deinen "Befehl" befolgt.

Bring Ihr doch Fuss laufen bei.

Bei Grazi ist das "Sitz" das Alternativverhalten.

Bei mir ist "Fuß" das Alternativverhalten.

Du musst Deinem Hund irgendwas anbieten was er anstelle des unerwünschten Verhaltens machen soll.

Und sobald er das macht - belohnen, belohnen, belohnen.

Schreibst Du nicht auch was vom WT in dem anderen Threat?

Du solltest anfangen an Euerer Bindung zu arbeiten.

Dein Hund springt die Leute an, weil das spannender ist als das langweilige Frauchen.

Änder was dran, bevor sich sowas festigt.

Lern Fuß laufen! :lach2:

Hola
07.09.2009, 16:34
ok, dann werden wir verstärkt Fuß laufen üben.
Ich glaub was wir auch noch massiv üben müssen ist das mich anschauen wenn ich sie anspreche. Sie schaut mich nie an wenn ich irgendwas zu ihr sage, sie macht es zwar dann aber erstmal sehr langsam und gemütlich und dann auch nur ohne mich anzuschauen!

Wenn der WT so ist wie im TV haben wir da kein stress. Da dieses Verhalten ja neu ist und auch nicht Regelmäßig vorkommt, denk ich werden wir das noch gut in Griff kriegen können!

Bisher hat die es auch noch nicht geschafft jemanden anzuspringen, falls das in ihrer Absicht war. Ich weiß ehrlich gesagt nicht was sie von den Leuten genau will. Sie macht keinen Aggressiven Eindruck mit gestelltem Pelz oder so, bellt auch nicht.
Wahrscheinlich will sie nur SPIELEN und TUT NIX und hat Sie ja noch NIE gemacht.....

Peppi
07.09.2009, 16:37
Wahrscheinlich will sie nur SPIELEN und TUT NIX und hat Sie ja noch NIE gemacht.....

:lach2: röchtöch!

Guck doch mal in dem Klicker Threat. Da hab ich "schau" versucht einfach zu erklären.

Das ist die leichteste Übung! Auch ohne Clicker. Sack Frolic kaufen und Hund anspucken...:lach1:

Hola
07.09.2009, 16:49
hab ich natürlich schon gelesen, ich werds mal versuchen.
Hoffe ich spuck dem Hund kein Auge aus!
Wenn ich so spucke wie ich werfe dann Prost!

Peppi
07.09.2009, 19:25
Sei nicht so phanatsielos :boese3:

Ich hab mich am Anfang einfach auf den Boden gehockt und hab ihn mir das Frolic aus dem Mund nehmen lassen.

In dem Moment der "Ballabgabe" kommt der Befehl....: "Schau"!

Das machst Du ein paar mal und dann guckt Dein Hund Dich an. Wenn er brav neben Dir sitzt, hälst Du den Kopf drüber, sagst "schau", Hund glotzt und Du lässt das Ding einfach fallen!

:lach3:

Der Hund soll ja auf Dich achten. Du willst doch seine Aufmerksamkeit...

Mit dem Clicker geht sowas noch einfacher... ich bin gerade total begeistert, weil alles so gut klappt...:herz:

:lach1:

Peppi
07.09.2009, 19:27
hab ich natürlich schon gelesen, ich werds mal versuchen.
Hoffe ich spuck dem Hund kein Auge aus!
Wenn ich so spucke wie ich werfe dann Prost!

Motivation hat übrigens auch viel mit der Motivation von Herrchen/Frauchen zu tun. ***zwinker, zwinker***:lach3:

Gabi
07.09.2009, 20:08
ich empfehle mal wieder an dieser Stelle das Buch "alter Angeber" von o conell, wirkt wirklich Wunder mit den Leckerlies, müssen aber richtig tolle sein. Meine beiden gucken jetzt schon von sich aus mich an, wenn wer kommt, auf den sie normalerweise zustürmen wollten.

Hola
08.09.2009, 10:38
hab gestern mit Wurst um mich gespuckt, muß sagen ging ganz gut!
Mach ich nahcer nochmal und heut abend nochmal....

Ja meine motivation hält sich derzeit in Grenzen,bin den ganzen Tag am Putzen oder am Schlafen und zum Hundi bücken und Schuhe anziehen macht gar kein spaß mehr!!

Impressum - Datenschutzerklärung