PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was ist das richtige Futter


BANOU
05.09.2009, 10:57
Hallo,

ich habe seit kurzem eine Cane Corso / Mastino Napolitano Mischlings Hündin. Nun stehe ich wie viele Hunderte vor mir schon vor der Wahl das richtige Trockenfutter zu geben.
Sie ist mittlerweile 13 Wochen alt. momentan bekommt Sie Happy Dog, da man mir dieses im Tierhandel empfohlen hat. Es wäre genauso gut wie Royal jedoch preiswerter. Mein Tierarzt schwört natürlich auf Royal Canin Giant.
Mein nachbar füttert seinem Hund das Trockenfutter von der Firma Josera.
Habe mir bei allen die Inhaltststoffe etc. angeschaut und verglichen, mit dem Ergebnis das ich nicht schlauer geworden bin. Dal ich momentan nicht weiß, ob es gut ist das der Wert X so hoch ist und der Wert Y so hoch ( Bildlich gemeint).
Ich hoffe Ihr könnt mir mit Eurer jahrelangen Erfahrung einen guten Rat geben.
Es ist noch anzumerken, das ich das Josera Kids Futter bis zum Auswachsen des Hundes nehmen kann. Somit keine Umstellung während der 18 - 24 monatigen Wachstumszeit. Angeblich.

Das wars eigentlich schon fürs erste:lach1:

bedanke mich schon einmal im Voraus und wünsche noch ein schönes und vor aallem trockenes WE

Bis dahin
Thor mit Banou :lach3:

morpheus
05.09.2009, 11:04
Tach auch,

eine befriedigend seriöse Antwort wird dir wohl keiner geben können. Was der eine Hund bestens veträgt, quittiert der andere mit Flatuenz oder Schlimmeren, manche kommen bestens mit billigsten Futter aus den xxx Märkten klar, andere geben 80 EUR pro Sack aus. Tierärzte und Händler preisen aus verständlichen Gründen ihr Sortiment an. Ich fütter getreidefreies Trofu, einfach aus meiner persönlichen Überzeugung heraus.

Sorry, wenn es eine eher unbefriedigende Antwort war.

Eniv.d.Molosser Design
06.09.2009, 05:06
Das richtige Futter muss jeder für seinen Hund selber finden.
Ich persönlich füttere meine Hunde mit Fleisch und Gemüse wenn es Trockenfutter sein muss (für das Wohni leider unerlässlich) nehme ich Acana Getreidefrei:lach1:

Ladyhawke
06.09.2009, 07:22
Hallo :lach1:

Ein Futter ist immer so gut wie die Erfahrungen, die man damit macht. Wir haben viele Experimente hinter uns :boese1: Theo z.B. ist am glücklichsten mit Lamm&Reis vom Lidl, Nelchen hat nur proteinarmes Futter vertragen, Pebbles teilt mit Theo.

Ich hab mal einen Wurf Schäferwelpen mit Nutro Choice aufgezogen und auch von anderen Hundebesitzern ein gutes Feedback bekommen. Leider gibt es das bei uns nicht.

Happy Dog ist aber auf jeden Fall eine gute Wahl :04:

Wenn Du Dir nicht sicher bist, koch für Deinen Hund, das mach ich auch oft :lach2:

christlgo
06.09.2009, 08:10
Ich füttere Belcando. Meine erste wurde mit lamm und reis von BEWI Dog groß und Pumba mag Belcando Multi Croc sehr gern. Das wurde mit von einigen Seiten für meinen - später mal großen- empfohlen.:lach3:
Lg Christina

lunatic
06.09.2009, 12:07
Hallo,
ich füttere morgens Belcando Dinner und Belcando Lamm & Reis.
Abends gibt es Rohfutter.

Meine kommen damit jetzt sehr gut klar, aber es hat auch einige Zeit gedauert, bis wir auf dem für uns richtigen Weg waren.

LG
Sue, Layla, Brizzimit Atti im Herzen

Goofymone
06.09.2009, 12:41
Als Trockenfutter bekommen meine Bestes Futter Giant Banane und sie vertragen es super gut

sina
07.09.2009, 22:30
Ich füttere jetzt Platinum Natural, hat 70% Frischfleisch, kein Getreide und keine tierischen Nebenerzeugnisse.

Das Schöne daran ist mein Bully hat jetzt keine Blähungen mehr :boese5: !

Die Futterbröckchen sind auch nicht so hart wie bei normalem TF und somit

gut verdaulich. Der Preis ist auch ok, 15 Kg - 49€ portofrei im Internet

bestellt.

Ladyhawke
11.09.2009, 06:01
Mal eine Anregung von TASSO....

TASSO-Newsletter


TASSO-Tipp: So erkennen Sie artgerechtes Tierfutter


Wie ernähre ich meinen Hund oder meine Katze möglichst gesund? Welches Futter ist artgerecht? Sollte man eher Trocken- oder Nassfutter bevorzugen? Das Thema ist so vielfältig und facettenreich, dass sich jeder seine eigene Meinung bilden und ausprobieren muss, was dem Vierbeiner bekommt und was nicht. DIE richtige Ernährung gibt es nicht. Aber mit möglichst naturbelassenem, sprich artgerechtem Futter wird man dem Ziel in der Regel recht nah kommen. Barfen oder Rohfütterung, was der Natur am nächsten käme, ist meist nicht ganz einfach und bedarf einiger Erfahrung in der Zusammenstellung der richtigen Bestandteile im optimalen Verhältnis. Wer sein Tier gut ernähren will und dabei ungern mit rohem Fleisch umgeht, sollte bei der Dose auf die vom Hersteller empfohlene Fütterungsempfehlung achten. Diese sagt als einziges Indiz indirekt aus, wie wertvoll der Inhalt ist. Als Beispiel: Ist die Fütterungsempfehlung für einen 24 Kilo schweren Hund bei einem beliebigen Hersteller A mit 400 Gramm pro Tag angegeben, und bei einem anderen Hersteller B zum Beispiel mit der doppelten Menge, liegt das daran, dass der Gesetzgeber in Deutschland eine Mindestmenge an Vitaminen, Mineralstoffen, Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen im Tierfutter vorschreibt. Je nach Qualität des Futters muss man als Tierhalter eventuell doppelt so viel füttern, um seinem Tier die notwendigen Nahrungsbestandteile in ausreichender Menge zuzuführen. Ein Vergleich lohnt also. Und oft wird das teurere Futter durch die geringere Fütterungsempfehlung im Endeffekt günstiger sein.

REICO, der neue Tierschutzpartner von TASSO setzt seit Jahren auf gesundes Tierfutter. Dazu der Geschäftsführer Konrad Reiber: "Würde sich ein Hund oder eine Katze in der Natur ernähren müssen, so würde der Fleischanteil in der Nahrung bei bis zu 70 Prozent liegen. Diese Natur steckt mit dem hohen Fleischanteil von 70 Prozent in jeder REICO-Dose." Wenn Sie mehr zu artgerechter Tiernahrung erfahren wollen, klicken Sie hier oder lassen Sie sich unverbindlich von REICO Vital beraten.


TASSO e.V.
Frankfurter Str. 20 - 65795 Hattersheim - Germany
Telefon: +49 (0)6190 93 73 00 - Telefax: +49 (0)6190 93 74 00
Email: info@tasso.net - Website: www.tasso.net
Newsletter abbestellen

Peppi
11.09.2009, 07:13
REICO, der neue Tierschutzpartner von TASSO setzt seit Jahren auf gesundes Tierfutter. Dazu der Geschäftsführer Konrad Reiber: "Würde sich ein Hund oder eine Katze in der Natur ernähren müssen, so würde der Fleischanteil in der Nahrung bei bis zu 70 Prozent liegen. Diese Natur steckt mit dem hohen Fleischanteil von 70 Prozent in jeder REICO-Dose." Wenn Sie mehr zu artgerechter Tiernahrung erfahren wollen, klicken Sie hier oder lassen Sie sich unverbindlich von REICO Vital beraten.


Ich würde sagen Reico ist das Beste. Wenn die das schon selbst vom eigenen Produkt sagen!:lach3:

AlHambra
22.09.2009, 10:41
Hallo, die Futterfrage quält mich auch zur Zeit :lach1:

Ich war gestern mit unserem Welpen (10 Wochen) in der Welpenspielgruppe, wo ein Vortrag über HuFu für Welpen gehalten wurde, es wurde auch auf alle Varianten eingegangen und drei Dinge standen für mich unter'm Strich fest:

Barfen ist top (machen wir eh zwei mal die Woche) :lach2:
Etwas Abwechslung kann nicht schaden (Obst, mal ne gute Dose)
TroFu ist eine Wissenschaft für sich - wichtig beim grosswerdenden Welpen allerdings der niedrige Rohproteingehalt (am besten max 20-23 %) und der niedrige Rohfettgehalt (am besten max 10-13%)

Habe mir dann zuhause erst mal unseren Royal Canin Giant breed-Sack geschnappt und gesehen, dass dieses Futter die Werte überschreitet (obwohl es ja extra für gross werdende Hunde ist ?!)

Dann also googeln, TroFu-angaben wälzen, überall Rohprotein sehr hoch (über 30 teils sogar 40 %) im Welpenfutter. :confused:

Anruf bei der Hundeschule - die sagten, keine Panik - ich könne jetzt, ganz am Anfang noch beim Royal Canin bleiben und dann aber mit 5 oder 6 Monaten auf Erwachsenenfutter umstellen.

Wichtig: Hund soll langsam wachsen, eher sehr schlank bleiben - Endgrösse sei genetisch festgelegt und werde eh erreicht, aber besser laaaaangsam.

Ergo:
Ich bleibe bei Royal Canin Giant Breed bis Samson etwa 6 Monate alt ist und dann bekommt er, was unsere Dame Aisha (mit 9 JAhren) auch kriegt:
Dinner for Dogs Wellness (Rohprotein 22,5 % und Rohfett 10 %)
damit sind wir sehr zufreiden, es wird geliefert, also kein Schleppen von grossen Säcken (bei zwei Hunden ächz)

LG Dominique mit Samson und Aisha

Ladyhawke
22.09.2009, 11:33
Hab noch den Rest von nem 4 Kg Sack Puppy 34 von RC und 14 Kg Junior Giant Veterinary :boese1: Werd das wegfüttern und dann gibts was vernünftiges für Große :lach2:

Ronja
22.09.2009, 20:07
Ich würde sagen Reico ist das Beste. Wenn die das schon selbst vom eigenen Produkt sagen!:lach3:
Der war gut :lach2::lach1:

Wenn Trockenfutter würde ich wenigstens ein getreidefreies mit mindestens 70% Fleischanteil nehmen. Getreide löst bei vielen Hunden Allergien und andere Krankheiten aus. Auch auf die Zutatenliste schauen, ich glaube die ersten 4 Zutaten sind dann auch am meisten im Futter enthalten.
Ich habe mal Happy Dog Toscana gefüttert, an erster Stelle der Zutaten stand Mais, fand ich nicht gut. Ausserdem sah ich nicht ein für einen Sack Mais mal so gesagt weil Hauptbestandteil Mais, ein haufen Geld zu bezahlen.
Viele Hunde mögen auch kein Trockenfutter, lieber Nassfutter.
Da sollte man auch achten was drin ist.
Wir haben ab und an Dosen Rinti Pansen gegeben.

Nachdem unser Hund immer wieder sein Trockenfutter verweigerte, es ihm teils auch nicht gut dabei ging, sind wir aufs barfen umgestiegen.
Für mich gibt es jetzt nichts besseres mehr und barfen ist nicht schwer, ausserdem weiß ich was ich meinem Hund gebe.
Dem Trockenfutter traue ich nicht mehr.
Habe das Buch gelesen "Katzen würden Mäuse kaufen", Mahlzeit.

Ich hoffe Du triffst für Deinen Hund die richtige Entscheidung.

:lach1:

pukke
24.09.2009, 19:21
unser CaneCorso Paul ....

bekommt Bosch und das schmeckt ihm sehr gut ....

mache immer noch eine dose fisch mit rein ....

Scotti
24.09.2009, 19:55
Wir barfen und haben seitdem keine gesundheitlichen Probleme mehr mit ihm. Er pupst nicht mehr, hat wieder Fell am Unterboden, keinen Durchfall mehr, seine Zähne sind reinweiß ohne Zahnstein, er stinkt nicht aus dem Maul und riecht auch ansonsten gut... Er frisst gerne und ist trotzdem angenehm schlank.
Wenn du nicht auf Fertigfutter festgenagelt bist, bestell dir doch die Barf Broschüre von Swanie SImon, gibt es für Züchter/Welpenbesitzer, Erwachsene Hunde Halter und Senioren/kranke Hunde. Kosten je 5,-

Ladyhawke
25.09.2009, 06:42
unser CaneCorso Paul ....

bekommt Bosch und das schmeckt ihm sehr gut ....

mache immer noch eine dose fisch mit rein ....

So welchen mit Tomatensoße????:schreck::D

pukke
25.09.2009, 13:04
tunfisch im eigenen saft ....

Ladyhawke
26.09.2009, 07:15
tunfisch im eigenen saft ....

Alles klar :D hat das nen besonderen Grund oder einfach nur weil´s lecker ist?

Peppi
26.09.2009, 09:44
Wenn du nicht auf Fertigfutter festgenagelt bist, bestell dir doch die Barf Broschüre von Swanie SImon, gibt es für Züchter/Welpenbesitzer, Erwachsene Hunde Halter und Senioren/kranke Hunde. Kosten je 5,-


Kommerzialisierung eines Trends...:sorry:

Warum hab ich nicht so eine Idee...:traurig1:

Darba
29.09.2009, 21:19
Vor ein paar Jahren war ich auf der Suche nach einem Getreide freien Futter,
was ich Inhaltsstoffe gewälzt habe.....

Es ist sehr schwer ein Futter zu finden ohne diesen Bestandteil...

Dann bin ich auf die Marke Platinum gestoßen(Lamm und Reis),70% Fleischanteil wow,da der Hund bekanntlich ein Fleischfresser ist sollte die Proteinquelle Fleisch sein.Nicht wie in sehr vielen Futtersorten der Proteingehalt aus der Pflanze seinen Bestandteil findet.

LukeAmy
06.10.2009, 11:41
barf oder wenigstens ein getreidefreies futter wo nicht so viel ******* drinn ist

Impressum - Datenschutzerklärung