PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kanadische Dogge?!


enouk
24.08.2009, 16:56
In unserem Dorf wurde mir schon ein paar Mal gesagt dass hier jemand zwei "solche" Hunde hätte wie ich. Da ich mich wunderte dass in einem so kleinen Dorf gleich 3 Mastiffs daheim sein sollten hab ich schon manche gefragt ob sie wissen welche Rasse es wäre. Wusste keiner. Heute hab ich erfahren dass der Halter Kunde bei uns ist und habe meine Schwiegermutter auf ihn "angesetzt". Sie hat ihn gefragt und mir später ganz stolz erzählt es wäre eine "kandische Dogge". Hab ich noch nie gehört. Google kennt das auch nicht wirklich. Kann es sein dass sie sich verhört hat? Kanarische Dogge vielleicht? Und was wäre das dann - Dogo Canario? Oder gibt es die kanadische Dogge tatsächlich?!

morpheus
24.08.2009, 17:24
Ich tippe ganz stark auf Kanarische Dogge, oder er hat sich Exoten andrehen lassen, ich hab schon einige Bücher verschlungen, aber von einer Kanadischen Dogge hab ich noch nie was gehört.

Kleine Anekdote am Rande: ich hab letztens ein Buch von Jo Nesbo gelesen, dort erwähnte er eine dem Ridgeback ähnliche Rasse namens schwarzer Metzner, ein starker Wachhund mit kraftvollen Kiefern. Gewisse Leute kamen kaum mehr zu Ruhe und wollten unbedingt so einen Hund. Auf einer Lesung wurde Nesbo darauf angesprochen und er konnte sich ob seiner Erfindung kaum mehr halten vor Lachen...

enouk
24.08.2009, 17:32
Ich denke dann hat sich meine Schwiegermutter verhört. Sie hat eh keine Ahnung von Hunden und hat es wohl falsch verstanden. Ich bin auch kein wirklicher Hundekenner, aber ich verschlinge seit ich lesen kann auch die Hunderassenbücher und hab da auch nie davon gehört - was aber ja nix heißen mag heutzutage... :-)

Da meine Mastiffhündin ja nicht unbedingt typvoll ist und sie schon des öfteren für einen Mischling gehalten wurde kann es ja schon sein dass die Leute denken es ist die gleiche Rasse. Vielleicht hat er einen Dogo Canario oder einen Cane Corso oder sowas, dann gäbe es schon ne ziemliche Ähnlichkeit für "Nichthundekenner"...

Bullmastiff
24.08.2009, 17:54
Mach es nicht unbedingt an Deiner Schwiegermutter fest. Ich hatte schon ein paar Mal gehört, das Hundehalter ihren Hund als kanadische Dogge auswiesen. Bei den meisten handelte es sich aber tatsächlich um einen Dogo Canario. Kann bestimmt auch teilweise an Sprach- und Verständigungsschwierigkeiten liegen.

Karamba
24.08.2009, 19:16
Ich habe "kanadische Dogge" schonmal im Bezug auf einen Presa Canario gelesen.

Sprich: Kanadische Dogge = Presa Canario

Gast200912280001
24.08.2009, 21:38
huch ...., noch keiner von den 'Historikern' hier zu Wort?!

Zumindest wird der Perro de Presa Canario in zwei Bundesländern bei den Beschränkungen durch die Rasseliste dem Dogo Canario gleich gesetzt.
Ansonsten gibt es zumindest in Amerika und sogar in Spanien Rasseanmeldungen und Anerkennungen unter dem Namen Perro de Presa Canario, die nicht dem Rassestandard des Dogo Canario entsprechen - aber das heisst noch lange nicht, dass die nordamerikanische Variante auch als 'kanadische' Dogge geführt werden würde ...
... wenn man zu den Ursprüngen der Dogge zurück kehrt (wie dem Vetris Porcarius = Saurüde - siehe Nick!), so sollte dieser erst ab dem 17. Jahrhundert die Fahrt über den Großen Teich geschafft haben - ob dies zu einer 'Kanadischen Dogge' geführt hat, wage ich zu bezweifeln!

perro de presa
24.08.2009, 23:34
huch ...., noch keiner von den 'Historikern' hier zu Wort?!

Zumindest wird der Perro de Presa Canario in zwei Bundesländern bei den Beschränkungen durch die Rasseliste dem Dogo Canario gleich gesetzt.
Ansonsten gibt es zumindest in Amerika und sogar in Spanien Rasseanmeldungen und Anerkennungen unter dem Namen Perro de Presa Canario, die nicht dem Rassestandard des Dogo Canario entsprechen ......

Eigentlich nicht gerne zu diesem Thema,

aber wenn Du mich so einlädst:lach1:

Der perro de presa canario wird nicht ganz ohne Grund so in Zusammenhang
mit dem Dogo Canario gesetzt.
Kuckst Du hier, diese offizielle Stellungnahme der FCI:

http://img41.imageshack.us/img41/2593/fcialano.th.jpg (http://img41.imageshack.us/i/fcialano.jpg/)

Den Namen Dogo Canario - und das kann ich Dir, auch ohne Historker zu sein, versichern,
hat es vor dem Jahr 1999 nicht gegeben und erst mit der vorläufigen Anerkennung
der FCI 2001 ist er überhaupt bekannt geworden.
Seit etwa 1603 ist der Name perro de presa auf den Canaren bekannt und
schriftlich nachweisbar.
1989 hat man den ersten - über die Canaren hinaus geltenden - Standard
für den perro de presa canario aufgestellt.
Es ist bis auf wenige Änderungen der gleiche Standard wie der von 2001 bei der UKC in den USA,
oder der von 2001 vom spanischen Ministeriums Dokument zur Rasse perro de presa canario,
oder der des Dogo Canario bei der FCI
(mit Ausnahme des Namens natürlich,
und damit einen Teil der Kultur und Geschichte,
den man diesen Hunden der Canaren genommen hat.)

Viele Grüße
aus der Vergangenheit,
in der man noch mehr als 140 SMS Zeichenraster benutzte,
und an Hand von realen Informationen argumentierte.

PS.: Eigentlich ganz einfach,
beide Herkunftsorte schreiben sich International mit C als Anfangsbuchstaben,
aber die einen haben das Ahornblatt in der Flagge,
die anderen die beiden Hunden die den Namen der Hauptinseln "Gran Canaria" ergaben.

PPS.: Entschuldigung für diesen flachen Spruch. :-)

Gast200912280001
25.08.2009, 00:04
als hätte ich es gewusst, dass sich einer der Historiker (siehe Alano - Thread) melden würde ... allerdings ist noch nicht viel zur 'Kanadischen Dogge' gesagt worden ...

Mir ist schon bewusst, dass der Perro de Presa Canario im Rahmen der FCI Anerkennung in den Dogo Canario umbenannt wurde ... weswegen dieser ja als 'Kanadische Dogge' ausfällt (was ich im Kernpunkt ausdrücken wollte) ...

Bleibt weiter von hier ungeklärt, ob es denn eine (Zucht)Linie eines 'canadian mastiff / boarhound' gibt - ich hätte noch immer nichts davon gehört!

honey-bunny
25.08.2009, 09:07
Achjaaaaaa...die Kanadische Dogge....kenn ich...des sind die Hunde, die dabei rauskommen, wenn die Leute mir nicht richtig ZUHÖREN!!!!

Passiert mir oft, wenn ich gefragt werd, was ich da für nen MIX hab *grrrr* , sag ich immer Dogo Canario, meistens kommt dann: "kenn ich gar nicht" (ach neeee), dann sag ich: "Kanarische Dogge" und dann kommt das typische: "ach ja, ne kanadische Dogge!":boese5:

Dascha
12.01.2012, 23:53
Hallo
ich heiße DASCHA und ich bin eine KANADISCHE DOGGE, und es gibt einige hier in Deutschland, mein Vater ist eine Harlekin-Dogge und meine Mutter ist ein Labrador (Kanada!) und schon ist man eine Kanadische Dogge :-)
Liebe Grüße

canario
13.01.2012, 07:25
hallo,
das mit der "Kanadischen Doge" kenne ich sehr gut wenn man dann versucht zu erklären das man da ein Dogo Canario an der leine hat und versucht es zu übersetzen in Kanarische Doge, heißt es ganz schnell: Oh Kanadische Doge habe ich ja noch nie gehört muss ich mir merken. Ich versuche es meistens dann mit Spanische Doge das klappt ganz gut:-)
Lg
Tati

gretel
13.01.2012, 09:54
ja genau, ich sag auch immer spanische dogge. wenn ich kanarische dogge sag, heißts dann immer, ich hätt nen komischen kanarienvogel. :D oder eine narrische dogge, das sagt meine oma immer.

Guayota
13.01.2012, 10:15
Obwohl sich die Kanaren teilweise den Spaniern ja immernoch nicht sooo nah fühlen...

Nur beim Fussball ! :kicher::sorry:

Wie Waldi
13.01.2012, 11:55
Hallo
ich heiße DASCHA und ich bin eine KANADISCHE DOGGE, und ...

... kann sogar schreiben. Doll!

Peppi
13.01.2012, 12:39
:kicher:

Pöllchen
13.01.2012, 12:59
... Kann sogar schreiben. Doll!

:30:

Impressum - Datenschutzerklärung