PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kein Kommentar


crotalus
18.08.2009, 19:39
Das kann es doch nicht sein http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/bochum/2009/8/17/news-129562945/detail.html .:boese5:

Diggimon
18.08.2009, 19:41
Das kann es doch sein nicht http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/bochum/2009/8/17/news-129562945/detail.html .:boese5:
So geht der Link ;o)

Grazi
19.08.2009, 08:20
Im oben angegebenen Link heißt es:

Rottweiler „Sam” und sein Bruder „Rocky”, der während des Vorfalls angebunden war, sind in der Nachbarschaft bekannt - wenn auch durchaus mit unterschiedlichen Ansichten. Die beiden Hunde gehören verschiedenen Personen, sind aber zusammen in der Wohnung der Besitzerin (27) von „Sam” untergebracht.

Bei Animal Health Online hieß es vorgestern noch:

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen hatte die Halterin des Tieres (26) vor, sowohl ihren Hund, als auch den Rottweiler eines Bekannten auf dem Hinterhof, wo die Tiere gemeinsam in einem Zwinger leben, zu waschen.

Der Rottweiler wurde mittlerweile eingeschläfert.
Die Halterin hatte noch keine Sachkundeprüfung für den Hund abgelegt und hätte ihn daher gar nicht halten können. Sie soll sich uneinsichtig gezeigt haben:

Zu BILD sagte sie angeblich: „Mein Hund ist doch eigentlich lieb. Er wollte doch nur spielen!“

Armes Kind.... :(

Kopfschüttelnd, Grazi

linda
19.08.2009, 08:22
was er wollte nur spielen? oh man wie krass. das arme kind.

Nina
19.08.2009, 08:26
Ja genau spielen!!!!!! Hunde werden im Hinterhof gehalten gehören mehreren und die Besitzerin weißt anwohneer darauf hin das wenn die Hunde Gewaschen werden keine Kinder in den hof kommen sollen!!!!!!! NEe schon klar!
ich werd bei sowas echt stinkesauer!

thofroe
19.08.2009, 08:52
hallo,
wenn ich nach so einem "Vorfall" noch lesen muß:" Er wollte doch nur spielen."
fällt mir nichts mehr ein.
Wer nach einer ernsthaften Attacke(davon gehe ich mal aus bei den Verletzungen) solche Aussagen tätigt, dürfte meiner Meinung nach nie wieder einen Hund halten.
Diese Person ist für den Tod eines jungen Hundes verantwortlich und hat einen kleinen Menschen, der wohl Zeit seines Lebens Narben davonträgt und sicherlich auch traumatisiert wurde auf dem Gewissen.:boese5:
Thomas

crotalus
19.08.2009, 10:14
Die beiden Hunde hatten nur im Hinterhof auslauf und wurden gelegentlich auf dem Marktplatz von Bochum - Gerthe ausgeführt.
Der andere Rotti wurde auch eingeschläfert. :boese5:

http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/bochum/2009/8/18/news-129682890/detail.html

Gast280210
19.08.2009, 11:42
Ich sehe die Problematik wieder mal beim Halter.

Die Hunde wurden separiert und wurden wohl als Zwingerhunde gehalten ohne große soziale Kontakte, Erziehung und Kontrolle. Warum es immer wieder Rottweiler sind, die negativ auffallen, liegt sicher nicht an der Rasse (bei Cara ist auch ein Anteil dabei) sondern an den Haltern. Es gibt ein Klientel, die sich dieser Hunde bedient ohne die Voraussetzung als verantwortungsvolle Halter mit einzubringen. Ich kenne genügend Leute, die nach dem Tod ihrer geliebten und problemfreien Rottweiler, wegen der allgemeinen Anfeindungen keinen Hund dieser Rasse mehr halten und sich niedliche und leicht zu führende Tiere zugelegt haben.

Schade und traurig für diese wunderbaren Rassehunde.:sorry::traurig3:

crotalus
19.08.2009, 22:19
:" Er wollte doch nur spielen."

Diese Aussage bringt mich in Rage und Cara hat vollkommen Recht

Impressum - Datenschutzerklärung