PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Maulkorbempfehlung


morpheus
17.08.2005, 17:00
Hallo zusammen,

aus gegebenen Anlass wird Kingas Schnauze demnächst, zumindest vorübergehend, ein Maulkorb schmücken müssen.

Bräuchte Tipps und Bezugsquellen. Das Ding sollte natürlich so bequem als möglich sein und die Möglichkeit zum Hecheln geben, wenn ich mit ihr joggen bin.

Danke vorab.

Grazi
17.08.2005, 17:15
Habe zwar selber keine Erfahrungen mit Maulkörben, aber AFAIR sollen die Baskerville-MKs in Ordnung sein. Da sie aus stabilem Kunststoff sind, sind sie nicht allzu schwer. Sollen gut verarbeitet sein und der Hund kann darin nicht nur vernünftig hecheln, sondern angeblich auch damit trinken und Leckerchen annehmen können.

Obiges jedoch ohne Gewähr. ;)

Grüßlies, Grazi

Simone
17.08.2005, 17:53
Hallo!


Der Bullmastiff einer Freundin von mir hat - Mone sei Dank - einen tollen Leder-Maulkorb. Dieser wurde allerdings nach dem Kauf bei einem Schuster noch verändert und für die Schnauzenform angepaßt. Sie hat ihren Hund langsam an den Maulkorb gewöhnt und er tobt und spielt damit ganz normal rum.

Gruß, Simone

kleinkuno
17.08.2005, 18:29
versuch es mit dem
http://www.bullterrier-in-not.de/aktuell/aktionen.html

steht ziemlich weit unten

Beate
22.08.2005, 20:08
in die neue "ein herz für Tiere". Hatte heute flüchtig gesehen das dort viele Maulkörbe getestet wurden! Es wurde vor und nachteile zu einzelnen Modelen aufgezählt!

Gruss Beate

Regina
23.08.2005, 08:05
Hallo Zusammen,
bei uns bekommt man die Maulkörbe im Fressnapf. Auch in der Größe XXL.
Die sind aus Leder und die Hunde können auch hecheln.Schau mal hin.

Gruß Regina mit Rasselbande

bold-dog
23.08.2005, 09:31
ich empfehle eine grossen Drahtmaulkorb,
der Hund sollte hecheln, bellen und trinken können, ebenfalls sollte es möglich sein Leckerlis zu geben.
versuchs mal bei ebay, da kannst Du mit ein bisschen Gkück schon für 10-15 Euro was bekommen.

Petra
23.08.2005, 10:56
Hallo

Habe schon viele Seminare bei Thomas Baumann besucht, der ja viel mit aggresiven und angstaggresiven Hunden schafft.

Er braucht natürlich ständig Maulkörbe. Aber er empfiehlt einen Kunststoffmaulkorb oder einen Metallmaulkorb. Da der Ledermaulkorb 1. teuerer ist und was 2. das wichtigere, der Ledermaulkorb ist nach kürzester Zeit voll mit Bakterien, weil das Leder den Hundesabber auf nimmt. Und den Kunststoffmaulkorb kann man viel besser reinigen.

Du kannst ja mal unter www.dogworld.de und fragen woher er die Maulkörbe hat. Die sind nämlich noch sehr günstig.

Lieber Gruss aus der Schweiz

Petra

arko
23.08.2005, 12:18
ich kann mich da petra und bold-dog nur anschließen. die draht-mk sehen zwar nicht so prickelnd aus am hund sind aber find ich am besten , der hund kann gut atmen , wird beim hecheln nicht nicht behindert.....und aus hygienicher sicht her auch seeehr zu empfehlen.


lg evi

Grazi
24.08.2005, 06:12
ich kann mich da petra und bold-dog nur anschließen. die draht-mk sehen zwar nicht so prickelnd aus am hund sind aber find ich am besten , der hund kann gut atmen , wird beim hecheln nicht nicht behindert.....und aus hygienicher sicht her auch seeehr zu empfehlen.Diese Metall-Teile sind aber schon recht schwer und sehen noch dazu arg heftig aus. Eine Hündin bei uns auf dem HP muss mit so was rumlaufen und sieht damit extremst gefährlich aus. Und es tut verdammt weh, wenn sie einem das Teil versehentlich irgendwo gegenrammt. Da ein Plastik-MK aus hygienischer Sicht sicher mit Metall vergleichbar ist und dem Hund ebensoviel Freiraum gewährt, würde ich daher einen solchen bevorzugen.

Grüßlies, Grazi

bold-dog
24.08.2005, 10:00
Die Drahtmaulkörbe sind nicht schwerer als ein grosses Halsband.
Und ich find es auch wichtig das der Blick auf die Schanuze frei ist, dh. man selbst und die anderen Hunde können erkennen wenn der Hund kommuniziert.
Die Plastik-Teile decken mir zu viel ab, da kann ich fast nix mehr erkennen.
Ich finde auch jeder Maulkorb sieht nach Hanibal Lector aus..... leider, ob aus Leder oder Plastik oder Metall.
Aber das ist eh zweitrangig, was die Leute denken das muss Dir eh egal sein wenn Du mit einem Maulkorb tragenden Hund gassi gehst :boese5:
Da bekommt man einiges zu hören....

arko
24.08.2005, 11:18
Die Drahtmaulkörbe sind nicht schwerer als ein grosses Halsband.
Und ich find es auch wichtig das der Blick auf die Schanuze frei ist, dh. man selbst und die anderen Hunde können erkennen wenn der Hund kommuniziert.
Die Plastik-Teile decken mir zu viel ab, da kann ich fast nix mehr erkennen.
Ich finde auch jeder Maulkorb sieht nach Hanibal Lector aus..... leider, ob aus Leder oder Plastik oder Metall.
Aber das ist eh zweitrangig, was die Leute denken das muss Dir eh egal sein wenn Du mit einem Maulkorb tragenden Hund gassi gehst :boese5:
Da bekommt man einiges zu hören....

dem kann ich nix mehr hinzufügen...genau meine meinung :lach2:

Impressum - Datenschutzerklärung