PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ASB Mantrailing Workshop im Oktober


Grazi
28.07.2009, 13:15
Beim Arbeiter Samariter Bund Bonn/Rhein-Sieg e.V. ist mal wieder Workshop-Zeit. Nach den Erfolgen der ersten beiden Veranstaltungen sind wir im Herbst gerne erneut Gastgeber und bieten Euch am 03. und 04. Oktober einen für alle Mantrailer offenen Workshop an, der aber diesmal bereits am Samstag Nachmittag mit einem kleinen "Symposium" beginnt. Der Sonntag steht dann aber ganz im Zeichen der Arbeit mit den Hunden.Wie schon bei den vorangegangenen Trailveranstaltungen werden von uns keinerlei Teilnahmegebühren erhoben, um Verpflegung oder ggf. Unterkunft muss sich aber jeder Teilnehmer selbst kümmern.

Leider ist die Anzahl der Plätze für Teilnehmer mit Hund sehr begrenzt, trotzdem dürfen sich auch Hundeführer die nicht in einer Hilfsorganisation oder einem Verband angehören, anmelden. Die zur Verfügung stehenden Kapazitäten werden aber an Hundeführer aus Hilfsorganisation priorisiert vergeben. Weitere Details entnehmt Ihr bitte der anhängenden Ausschreibung, dort findet Ihr auch das entsprechende Anmeldeformular. Natürlich freuen wir uns auch über Teilnehmer ohne Hund. Wer die teilnehmenden Mantrailer-Teams einfach einmal bei der Arbeit erleben möchte, oder sich über diese Art der Vermisstensuche informieren will, ist dazu ebenfalls herzlich zu uns in den Rhein-Sieg-Kreis eingeladen.

Weitere Informationen zum letzten Trailtag im April diesen Jahres findet Ihr hier: Trailtag (http://www.a-s-b.eu/index.php?TYPE=SHOW_ITEM&NEWS_ID=246&FROM=LIST&PAGE=2)

Eine Weiterleitung dieser Mail an interessierte Mantrailer oder andere Rettungshundeführer ist ausdrücklich erwünscht. Auch einer Veröffentlichung in Internet-Foren oder sonstigen Netzwerken und Medien stimmen wir gerne zu.

Herzliche Grüße,
Oliver

----------------------------------------
Oliver Muth, Leiter Rettungshundestaffel
Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Bonn/Rhein-Sieg e.V.
Kasinostraße 2, 53840 Troisdorf
Telefon: 02241 - 501 88
Mobil: 0173 - 704 15 74
Email: muth-rettungshunde@a-s-b.eu
Web: http://www.a-s-b.eu /

***************************************

Anmeldeschluss ist Sonntag, der 06. September 2009

Falls sich jemand anmelden möchte, schicke ich ihm das Anmeldeformular gerne per mail zu. Kriege es nämlich nicht hochgeladen.

Grüßlies, Grazi

Grazi
30.09.2009, 13:16
Im Stadtblättchen "siegburgaktuell" steht eine kleine Vorankündigung für den Workshop:

"Mantrailer" von Flensburg bis München kommen nach Siegburg
Supernasen auf Schnüffelkurs

Siegburg. Am Wochenende gehört Siegburg und Umgebung wieder den "Supernasen". Die Rettungshundestaffel des Arbeiter-Samariter-Bundes Bonn/Rhein-Sieg richtet bereits zum dritten Mal ein bundesweites Rettungshundetreffen aus. Rund 60 "Frauchen und Herrchen" aus dem gesamten Bundesgebiet haben sich mit ihren zum "Mantrailer" ausgebildeten Hunden angemeldet. Das sind Rettungshunde, die sich durch einen besonders hervorragenden Geruchssinn auszeichnen. Sie kommen von Flensburg bis München, gehören allen Organisationen des Rettungswesens wie auch Spezialeinheiten an. Auch die Freiwillige Feuerwehr ist mit Suchteams vertreten. Während am Samstag, 3. Oktober, vorrangig theoretische Inhalte und der verbale Erfahrungsaustausch im Vordergrund stehen, ist der Sonntag ganz der Arbeit mit den Hunden gewidmet. An zehn Treffpunkten, verteilt auf Siegburg, Hennef und Sankt Augustin demonstrieren und üben die Teilnehmer mit ihren Hunden in kleinen Mantrailer-Teams die Vermisstensuche in der Praxis.


Bin schon ganz hibbelig und freue mich vor allem, dass auch Luisa mit Dusty aus Lüneburg runterkommt, um am Workshop teilzunehmen. :36:
Drückt die Däumchen, dass die Jungs sich verstehen...

Grüßlies, Grazi

Grazi
08.10.2009, 12:21
Ein kleiner Zeitungsbericht zum Workshop: Artikel in der Rundschau (http://www.k9-mantrailing.de/images/stories/Presseberichte/ASB%20Trailtag%20-%20Rundschau%20%2807.10.2009%29.pdf)

Grüßlies, Grazi

katinka
08.10.2009, 15:00
oh, wie ärgerlich, ich les es erst heute.
ich hoffe, es ist alles nach deinen wünschen gelaufen. bin ganz gespannt auf die fotos. du hast doch sicherlich welche gemacht.

Grazi
08.10.2009, 17:55
oh, wie ärgerlich, ich les es erst heute.
ich hoffe, es ist alles nach deinen wünschen gelaufen. bin ganz gespannt auf die fotos. du hast doch sicherlich welche gemacht. Ich habe leider überhaupt keine Pics gemacht... zum einen hat es fast die ganze Zeit geregnet, zum anderen war ich als eine der Gruppenleiterinnen zu sehr beschäftigt. :(

Sobald ich Links zu Fotos habe, setze ich sie aber hier rein! :lach3:

Der Trailtag hat uns - trotz des miesen Wetters - sehr viel Spaß gemacht.

Selbst als Staffel-Externe konnte ich vom samstäglichen Theorie-Teil profitieren (Zielsetzungen beim Team-Aufbau). Auch die selbstkritische und vergleichende Betrachtung im Rettungshundewesen war sehr interessant, auch durch die Anmerkungen von und Diskussionen mit Mitgliedern anderer Hilfsorgas, Polizisten und Feuerwehrmännern.

Am Sonntag dann habe ich mehr sehr gefreut, viele altbekannte Gesichter wiederzusehen. Doch auch die vielen neuen Teilnehmer von nah und fern (in Begleitung der unterschiedlichsten Hunderassen) waren eine echte Bereicherung und es ergab sich so manches Mal die Gelegenheit, interessante Gespräche zu führen und sich in Sachen Mantrailing, Zucht, Tierschutz und Rassendiskriminierung auszutauschen.

Unter anderem habe Lothar Simon von der Wiesbadener Feuerwehr kennenlernen dürfen, der für einige wahrscheinlich so eine Art kleine Legende ist, da er jahrelang einen American Stafford als Rettungshund führte. "Strolchi" war ausgebildeter Wasserrettungshund sowie Lawinen-, Trümmer- und Flächensuchhund, der ua. sogar einen Weltmeistertitel errungen hat!

Auch sein zweiter Listie-Mix Felix war ausgebildeter Rettungshund und er bildet gerade seinen neuen Hund DJ, einen Mini-Bullterrier, aus!

Übrigens: Selbst Görk, der den Ramsnasen nur wenig abgewinnen kann, war von dem kleinen toughen Burschen begeistert! :herz:

Grüßlies, Grazi

Diva
09.10.2009, 06:05
WOW, ich hab gleich geschaut, wie weit das von uns weg wäre - 500 km. Das würde sich nur lohnen, wenn man das mit einem 1 Wöchigen Urlaub verbinden würde. Für das nächste mal ist das sicher eine Überlegung wert. Wir hätten sogar Urlaub gehabt, aber wir waren in Österreich bei Divas Sohn. Das war auch sehr schön.
Aber bitte im Hinterkopf behalten. Fürs nächste Jahr Bescheid geben, damit wir planen können. Denn wir würden schon gerne an so einem Workshop mit teilnehmen.

Grazi
09.10.2009, 06:09
WOW, ich hab gleich geschaut, wie weit das von uns weg wäre - 500 km. Das würde sich nur lohnen, wenn man das mit einem 1 Wöchigen Urlaub verbinden würde. Vom DRK München waren auch 3 Teams mit von der Partie! Und die sind auch nur für das WE gekommen. ;)

Wir hätten sogar Urlaub gehabt, aber wir waren in Österreich bei Divas Sohn. Das war auch sehr schön. Ich hoffe, ihr habt viele Bilder gemacht! :blume:

Aber bitte im Hinterkopf behalten. Fürs nächste Jahr Bescheid geben, damit wir planen können. Denn wir würden schon gerne an so einem Workshop mit teilnehmen. Ich werde auf jeden Fall Laut geben! Fänd's toll, wenn ich so endlich die Frau kennenlernen dürfte, die uns zum Mantrailing gebracht hat! :lach3:

Grüßlies, Grazi

Grazi
09.10.2009, 06:11
Hier noch der Bericht, den Gassi-TV gemacht hat: Mantrailing-Workshop (http://gassi-tv.de/Auf-Abwegen/Mantrailing-ASB)

Grüßlies, Grazi

Gast200912280002
09.10.2009, 12:54
....freue mich vor allem, dass auch Luisa mit Dusty aus Lüneburg runterkommt, um am Workshop teilzunehmen. :36:
Drückt die Däumchen, dass die Jungs sich verstehen...

Grüßlies, Grazi

Hallo Du,


uuuund??? haben sie sich vertragen??? *neugierig bin*

Grazi
09.10.2009, 21:30
uuuund??? haben sie sich vertragen??? *neugierig bin* Also... die Jungs sind angeleint locker neben- und hintereinander hergelaufen, trotz anwesender Hundedamen, und haben sich gelegentlich interessiert-vorsichtig beschnuppert. Dusty konnte auch im Freilauf herumrasen, während Simba an der Schleppe hing. Allerdings hat mein Burschi den "Konkurrenten" immer ganz unauffällig im Auge behalten und immer wenn er mindestens genauso unauffällig im Borgen gen Dusty lief, habe ich ihn vorsichtshalber abgerufen...was auch problemlos ging.

Ich denke nicht, dass es zuhause große Probleme gegeben hätte (zumal Simbel eh angeleint geblieben wäre)... aber da es tatsächlich Hundehalter gibt, die noch vorsichtiger sind als ich :D, haben wir im Haus konsequent getrennt. Dustys Reich war die erste Etage und der Rest der Bagage blieb im Erdgeschoss.

Grüßlies, Grazi

Grazi
14.10.2009, 10:57
Hier noch ein kurzer Bericht mit ein paar Bildern: Extra Blatt online (http://www.extra-blatt.de/rag-vwp/docs/221133/lokales)

Grüßlies, Grazi

katinka
14.10.2009, 22:21
die supernasen:tier03:......klasse (ich find den daumen-hoch-smiley nicht, wahrscheinlich weil am kozzi gebastelt wird)

Grazi
28.10.2009, 15:33
Und noch ein Video-Bericht.... bitte nicht von der vorgeschalteten Werbung irritieren lassen: Rhein-Sieg-TV (http://www.rhein-sieg-tv.de/siegburg/Supernasen-1929.html)

Mich sieht man glücklicherweise nur ganz kurz als kleines verfrorenes gelbes Etwas neben meinem Mann stehen. :D

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung