PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Andra, eine ganz arme reinrassige Fila Brasiliero Hündin


Faltendackelfrauchen
19.07.2009, 10:09
Hier kommt Andra, eine ganz arme reinrassige Fila Brasiliero Hündin, die jetzt endlich glücklich werden möchte. Aufgewachsen bei einem Massenzüchter bis zum Alter von ca11 Monaten, kam sie dann zu einem älteren Herren, der es nicht schlecht gemeint hat, aber so ziemlich alles falsch gemacht hat, was man falsch machen konnte. Sie ist deutlich übergewichtig, sie ist sehr schüchtern, da sie keine entsprechende Prägung bekommen hat, sie kennt keine anderen Hunde, da der Besitzer immer Angst hatte, das seine Andra gebissen wird…. Nun die guten Nachrichten. Andra hat über Jahre mit einem Kater zusammen gelebt, von der Seite aus sollte es keine Probleme geben. Andra ist sehr schüchtern, legt aber eher den Rückwärtsgang ein als den Vorwärtsgang. Sie bellt wenn es an der Tür klingelt, aber sie lässt Fremde ins Haus und hat auch noch keinem was getan. Andra liebt den Tierarzt, der hat immer Leckerlies für sie… Über Futter waren wir auch gleich Freunde für sie. Vom ersten Eindruck her, scheint es nicht unmöglich sie in einer kompetenten Stelle mit einem souveränen Hund zu vergesellschaften. Nun die schlechte Nachricht. Andra muß bis Mittwoch einen neuen Platz haben, da der Mann dann aus seiner Wohnung raus muß und Andra nicht mitnehmen kann. Er zieht in die Stadt in eine kleine Wohnung und Andra bellt schon mal wenn sie alleine ist. Bei ihm muß sie von 8 Uhr Uhr bis 17 Uhr alleine bleiben…. Andra, reagiert laut Besitzer auf Grasmilben, daher die kahlen Stellen. Wir werden das am Montag mit der behandelnden TÄ abklären. Sie ist eine wirklich süße, und sehr bedauernswerte Maus, die jetzt gerne endlich die Chance auf ein schönes Leben hätte. Wir suchen für die Süße dringend einen Übernahmeverein, eine Pflegestelle oder was der Traum wäre, eine Endstelle (obwohl wir soviel Optimismus eigentlich nicht haben)

Kontakt: Hortus Animalis, Andrea Wachsmann, Tel: 05902/502350 oder 0178 - 20 35 119
imansbestfriend[at]ewetel.net

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra.jpg

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra2.jpg

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra3.jpg

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra4.jpg

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra5.jpg

Faltendackelfrauchen
27.07.2009, 20:32
Weitere Bilder. Man sieht, sie ist durchaus mit anderen Hunden verträglich, Zitat Vermittlerin: "Aufgrund der Erfahung vom Samstag
würde ich entweder einen Einzelplatz für sie suchen oder einen erfahrenen Halter mit souveränem Ersthund, der zumindest in der ersten Zeit ganztägig zu Hause sein sollte, um unerwünschtes Verhalten zu managen. Das könnte klappen."

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra6.jpg

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra7.jpg

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra8.jpg

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra9.jpg

Faltendackelfrauchen
14.08.2009, 11:53
Hallo zusammen,

ich bekam heute eine mail der kleinen Tierschutzorga, in der Andra vorübergehend ein Zuhause gefunden hat. Andra leidet sehr darunter, dass sie nun draußen in einem Gehege leben muss und nicht mit ins Haus kann. Sie ist sehr auf das Pflegefrauchen fixiert, die ihr leider nicht das geben kann, was sie braucht. Gibt es hier niemanden, der sie als Pflegehund nehmen kann?? Für einen anderen Filarüden, den der Besitzer dann einfach eingeschläfert hatte, gab es doch einige Pflegestellenangebote.

Da niemand weiß, ob Andra als Zweithund taugt, muss halt dort die Möglichkeit zu Trennen vorhanden sein und es sollten auch keine kleinen Kinder im Haushalt sein, weil sie die nicht kennt. Als echter Fila ist sie sehr sensibel und sie ist sehr frauenbezogen! Vor Männern hat sie Angst.

Andrea schreibt:
"Sie leidet sehr darunter, daß ich sie nicht mit reinnehmen kann und wartet nur, wann ich komme. Zunächst hatte ich sie im ans Haus grenzende Gehege gesetzt (ca 100 qm, eine große Hütte haben wir ihr dahingestellt) sie hat nur am Zaun gesessen und ist vor Müdigkeit fast umgekippt ."

Außerdem benötigt sie tierärztliche Behandlung, die aufgrund chronischen Geldmangels des Vereins erst mal nicht durchgeführt werden kann.

Wer helfen kann, bitte melden!!

ortus Animalis, Andrea Wachsmann, Tel: 05902/502350 oder 0178 - 20 35 119
imansbestfriend[at]ewetel.net

Faltendackelfrauchen
28.09.2009, 19:03
Hallo zusammen,

gibt es wirklich niemanden, der die Maus in Pflege nehmen kann?? Was ist mit der Pflegestelle für den ungarischen Mastino, der ja nun schon weg ist???

Sie lebt momentan draußen, der Winter steht vor der Türe. Sie hat immer im Haus gelebt! Ihre Haut wird bei der Kälte sicher nicht besser!

Tierarztkosten werden - wenn ich das richtig verstanden habe - vom Verein übernommen.

mandyao
29.09.2009, 09:07
ich frage mal nach zwecks pflegestelle!

Faltendackelfrauchen
30.09.2009, 20:16
Hallo Mandy,

das ist lieb von Dir. Hast Du schon was gehört??

mandyao
30.09.2009, 20:44
ich warte immernoch auf antwort...werde da mal morgen etwas nerven...damit das flotter geht

Faltendackelfrauchen
08.10.2009, 21:32
Hallo zusammen,

Andra ist seit 4.10. bei einem jungen Pärchen in Pflege. Dort benimmt sie sich bisher gut, bleibt auch schon mal ein paar Stunden alleine, ist gehorsam und brav.

Neue Bilder aus der Pflegestelle:

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra_neu.jpg

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra_neu2.jpg

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra_neu3.jpg

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra_neu4.jpg

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra_neu5.jpg

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra_neu6.jpg

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra_neu7.jpg

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra_neu8.jpg

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra_neu9.jpg

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_molosser/andra_neu10.jpg

Faltendackelfrauchen
07.11.2009, 10:30
Hallo zusammen,

momentan sieht es so aus, als ob Andra in der Pflegestelle bleiben kann. Sie kann deshalb vorerst verschoben werden. Allerdings ist schon so, dass durch die Hautkrankheit dem Verein Kosten entstanden sind, die der Verein nicht einfach wegesteckt. Wer gerne helfen würde, bitte per PN bei mir melden.

Für Leute, die in der Nähe des Vereins sind, hier die Info, dass Decken- und Futterspenden gesucht werden. Vereinshomepage:

www.hortusanimalis.de

Impressum - Datenschutzerklärung