PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hund reagiert plötzlich agresiv


Sag@
15.07.2009, 11:30
Meine Boerboel Hündin ist nun acht Monate alt und seit drei Monaten bei uns da die Vorbesitzer nicht wussten das sie mal so groß werden wird :boese5:
Da wir auf der suche nach einem zweiten Hund waren (haben eine Labrador-mix Hündin 2 jahre alt) und gerne einen Molosser wollten nahmen wir die kleine zu uns.
Sie hatte in ihrem vorherigen zu Hause ständig Kontakt zu verschiedenen Hunden was ich auf Welpenbildern sah, und nach Aussage der Besitzer fährt sie gerne Auto da sie die Hündinn überall mit hin genommen hatten in so fern läßt sich wohl sagen, dass sie auch mit vielen Menschen in Kontakt gekommen ist.
Bei uns zeigte sie am Anfang große unsicherheit gegenüber Männern und großen Hunden, also haben wir regelmäßig den Kontakt zu Männern gesucht und beim spazieren gehen sind wir sowieso immer mit vielen großen Hunden unterwegs.

Seit längerem wird sie mutiger und ihre unsicherheit ist weg was ja ganz gut ist.
Allerdings fängt sie jetzt wie verückt an zu bellen wenn jemand auf den hof kommt und reagiert auch auf ein deutliches "aus!!!" gar nicht.
Und gester hollte sich meine Tochter beim spazieren gehen ein Eis und ich habe die Hunde an der Leine abgelegt als plötzlich ein Ehepaar vorbeiläuft und mich nach einem Caf'e in der nähe fragt.
Auf einmal springen BEIDE Hunde auf und bellen den Mann richtig agressiv an.:schreck:

Ich natürlich an der Leine geruckt und AUS und SITZ gebrüllt.
Später am Reitstall kommt ein Mann mit Hund um die ecke und als wir die Hunde beschnuppern lassen wollen reagieren beide wieder genauso :eek:

Woran liegt das nur ist es vieleicht der Beschützer Insinkt bin total schockiert
und ratlos :35:

Peppi
15.07.2009, 11:54
Lies Dir mal das Fila Thema durch...:lach3:

Sag@
15.07.2009, 12:24
Lies Dir mal das Fila Thema durch...:lach3:

habe ich, allerdings verstehe ich nicht ganz den zusammenhang helf mir mal bitte auf die sprünge falls ich so auf dem Schlauch stehe :wie:

Peppi
15.07.2009, 12:26
Du solltest Dich mal mit der Rasse auseinandersetzen.

http://www.1bcd.de/

Frag doch mal da nach. :lach1:

Sag@
15.07.2009, 13:09
ja danke werde ich machen,
natürlich habe ich mich mit der Rasse vertraut gemacht :lach2: mir ging es ja nur darum wie ich nun speziell mit der Hündin daran arbeiten kann um solche unangenehmen Vorfälle zu vermeiden :lach1:
werde nun auf der ganannten Seite mein problem schildern

Peppi
15.07.2009, 13:23
Das sollte nicht böse klingen, aber Leute mit Rasseerfahrungen können Dir ganz sicher am besten Helfen. Und das was Du schreibst, liest man in Zusammenhan mit dem Boerboel ja auch nicht selten...

Viel Erfolg! :lach3:

Gabi
15.07.2009, 13:32
Knut hatte auch so ne Phase, ich übe mit ihm, dass immer wenn jemand an uns vorbei geht, er mich angucken muß und dann bekommt er ne Belohnung, das klappt echt super. Habe mir das Buch "Alter Angeber" geholt und bin begeistert. Mittlerweile guckt er schon wenn jemand kommt automatisch auf mich. Sicher ist professionelle Hilfe wichtig, aber ich fand das super hilfreich.

Sag@
15.07.2009, 14:50
Habe es auch nicht böse aufgefasst und denke auch, dass es nicht schlecht ist mal eine Meinung und Tipps von Rasseerfahrenen Leuten ein zu holen

@ Gabi, danke werde mich mal nach dem Buch erkundigen! :19:

Angua
15.07.2009, 17:26
Knut hatte auch so ne Phase, ich übe mit ihm, dass immer wenn jemand an uns vorbei geht, er mich angucken muß und dann bekommt er ne Belohnung, das klappt echt super. Habe mir das Buch "Alter Angeber" geholt und bin begeistert. Mittlerweile guckt er schon wenn jemand kommt automatisch auf mich. Sicher ist professionelle Hilfe wichtig, aber ich fand das super hilfreich.

Das ist wirklich ein Supertip, und es klappt wirklich.
So lange der Halter in (möglichst) jeder Situation interessanter ist / bleibt als das, was auf uns zu kommt, hat man schon fast gewonnen. Klappt bei uns mit fremden Hunden schon sehr schön, aber nicht mit allen dreien. Üben kann man am besten mit einem Hund, finde ich.

Sag@, ich glaube, die Sache mit dem Beschützen wird oft überbewertet. Vieles, was wir als "Beschützen" ansehen, soll nach Aussage von Hundeexperten eher Unsicherheit sein. Bin da aber kein Experte. Ihr kriegt das schon hin. Mit zwei Hunden ist es eben meistens schwieriger, als wenn man nur einen führt.

EmJo
15.07.2009, 21:01
Habe es auch nicht böse aufgefasst und denke auch, dass es nicht schlecht ist mal eine Meinung und Tipps von Rasseerfahrenen Leuten ein zu holen

@ Gabi, danke werde mich mal nach dem Buch erkundigen! :19:

Bücher über den Boerboel gibt es leider nur in Englisch soweit ich weiß, aber sich bei dem ersten BCD zu melden halte ich für sinnvoll.

Darf ich fragen wo die Süße ursprünglich herstammt?

Conner
16.07.2009, 08:23
Hört sich nach dem uns bekannten Problem mit BBs an. Bin selber BB-Besitzer (einer ängstlichen Hündin) und kenne viele viele die so reagieren. Schutz geben und jegliche Kontrolle absprechen - aber mit positiver Konsequenz - zu der ich einen Leinenruck nicht zähle. Vertrauen ist das wichtigste um den BB nicht auf den falschen Weg zu schicken.
Bedenklich, daß der andere Hund schon mitmacht. Am besten einzeln trainieren. Und den BB-Club kontaktieren.

Frage auch wie Jeanie, hat sie Papiere? Woher kam sie?

Du kannst mich auch gerne über PN oder email anschreiben, vielleicht telefonieren wir mal.

LG
Annette

Sag@
16.07.2009, 09:52
Bücher über den Boerboel gibt es leider nur in Englisch soweit ich weiß, aber sich bei dem ersten BCD zu melden halte ich für sinnvoll.

Darf ich fragen wo die Süße ursprünglich herstammt?

Habe mich als Mitglied jetzt im ersten BCD angemeldet dort gibt es zumindest vier mal im Jahr auch ne Zeitschrift wo sich alles um den BB dreht, und ne mail hab ich auch hin geschickt.:lach1:

Sie ist von Jessica Amthor aus Hammelburg (keine Züchterin)

EmJo
16.07.2009, 12:47
Habe mich als Mitglied jetzt im ersten BCD angemeldet dort gibt es zumindest vier mal im Jahr auch ne Zeitschrift wo sich alles um den BB dreht, und ne mail hab ich auch hin geschickt.:lach1:

Sie ist von Jessica Amthor aus Hammelburg (keine Züchterin)

Na dann werden wir uns vielleicht am 28.8 sehen zum BB-Funday? Würde mich sehr freuen. Wenn Du Fragen hast ruf ruhig beim BCD an :lach1:

Sag@
16.07.2009, 13:54
Na dann werden wir uns vielleicht am 28.8 sehen zum BB-Funday? Würde mich sehr freuen. Wenn Du Fragen hast ruf ruhig beim BCD an :lach1:

Das könnte sehr gut möglich sein :D

Impressum - Datenschutzerklärung