PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hundegesetze in Südtirol


linda
29.06.2009, 12:28
hallo @ all
weis jemand wie die gestze in südtirol sind?
wir wollen im sommer mit dem club für ein we nach südtirol.
da ich aber nicht weis wie die gestze dort sind, ich aber gerne meine hunde mit nehmen will, würde ich mich über infos sehr freuen.
ich hoffe es kann mir jemand weiter helfen

Emmamama
29.06.2009, 12:38
Südtirol gehört zu Italien, oder?:lach2:
Kuck mal hier: http://www.dog-holidaycheck.de/content/view/86/90/

Ist ja jetzt auch nicht das, was ich unter herzlicher Einladung verstehe... :boese4:

LG, Heike

PS. Liegt vielleicht daran, dass ich mir vorher die "neue Hundeverordnung" für Italien angeschaut habe, in der 90 (in Worten: neunzig) Rassen als "gefährlich" gelistet sind - incl. Welsh Corgie (Pruust -Wenn ich das meiner Katie erzähle - endlich darf sie auch mal ein "böses Mädchen" sein :lach1:)

linda
29.06.2009, 12:45
ja super gurtpflich für hunde. was soll das denn? meine hunde sind in der box und sonst nirgens. und zum glück sind wir dort auf nem riesen privat gelände mit einem kleinen see. also in die stadt oder so geh ich mit den hunden ja eh nicht

Nina
29.06.2009, 12:51
Hi wenn deine hunde in der Box sind ist das perfekt. Wir haben auch Anschnallpflicht(kost locker250,-) aber die Box ist eigentlich die gewünschte aufbewahrung im Auto. Es geht nur darum das der hund nicht ungesichert ist.

linda
29.06.2009, 12:53
ah ok dann ist ja gut.,
ich hasse es wenn ich mit den hunde in ein anderes land fahren muss ,und es nicht mal sicher ist ob ich da probleme bekommen kann oder nicht

Nina
29.06.2009, 12:54
@Emmamama Bei uns sollen nächstes Jahr auch mehr Hunde auf die rasseliste. wird aber nach der Beissstatistik geregelt das heißt hier werden auch DSH drauf sein und Dackel

Peppi
29.06.2009, 13:15
Südtirol gehört zu Italien, oder?:lach2:
Kuck mal hier: http://www.dog-holidaycheck.de/content/view/86/90/

Ist ja jetzt auch nicht das, was ich unter herzlicher Einladung verstehe... :boese4:

LG, Heike

PS. Liegt vielleicht daran, dass ich mir vorher die "neue Hundeverordnung" für Italien angeschaut habe, in der 90 (in Worten: neunzig) Rassen als "gefährlich" gelistet sind - incl. Welsh Corgie (Pruust -Wenn ich das meiner Katie erzähle - endlich darf sie auch mal ein "böses Mädchen" sein :lach1:)

Welche Liste? Der Text im Link ist doch vernünftig. Da steht keine Rasseliste und Gesetz vom 01. April 2009...


????????????????????

Emmamama
29.06.2009, 14:21
Welche Liste? Der Text im Link ist doch vernünftig. Da steht keine Rasseliste und Gesetz vom 01. April 2009...


????????????????????


Hoops! Sorry... Das bezog sich auf die alte Gesetzgebung von 2003 - war auch "nur" ein Thread, also nix amtliches :traurig2:

Ich gelobe Besserung beim Klugscheissen :sorry::sorry::sorry:

LG, Heike

Peppi
29.06.2009, 15:47
Also so wie ich das verstanden habe, gibt's oder gab's zumindest mal ne Rasseliste... allerdings betraf die keine Urlauber.

Gibt's hier keinen der das "weiss"? Im Netzt findet man (oder ich zumindest) nur so spekulatives...:traurig2:

linda
29.06.2009, 16:06
jan irgendwie finde ich auch nichts was mir unbedingt helfen könnte. ich möchte nichts riskieren. ich würde gerne mit beiden hunden wieder nach hause kommen

Nina
29.06.2009, 16:38
Wenn dues ganz sicher wissen willst du mußt du dich an die italiener selbst wenden. allerdings habe ich auf den link auch nur gelesen das es eine Rasse liste gibt aber diese nicht für urlauber gilt. Am besten Papiere mit und auch deine ausweispapiere immer mitschleppen.

katinka
29.06.2009, 17:01
wir werden unseren urlaub in zell am see verbringen. da mir diverse internetseiten auch nicht informativ genug gewesen sind, habe ich dort beim fremdenverkehrsverein angerufen und freundlich auskunft erhalten. die haben sogar zurückgerufen.
versuch das doch auch in deinem urlaubsort

luvabulls
29.06.2009, 18:17
Also so wie ich das verstanden habe, gibt's oder gab's zumindest mal ne Rasseliste... allerdings betraf die keine Urlauber.

Gibt's hier keinen der das "weiss"? Im Netzt findet man (oder ich zumindest) nur so spekulatives...:traurig2:

Stimmt, Italien führte noch bis ende März 09 eine Liste auf der 145 Hunderassen aufgeführt waren. Diese galt aber nur für Hundehalter die in Italien lebten und nicht für Touristen oder Durchreisende.

Für Touristen hat sich seit Inkrafttretung des neuen Gesetzes eigentlich kaum was verändert: wie gehabt muss der Maulkorb mitgeführt werden und neu ist, dass die Leine max. 1.5 Meter lang sein darf und auf öffentlichen Plätzen prinzipiell Leinenpflicht gilt. Polizei oder Carabinieri dürfen ohne ersichtlichen Grund den Hundhalter auffordern dem Hund den Maulkorb rüberzuziehen. Sich auf eine Diskussion mit den Gesetzeshütern einzulassen rate ich ab - schön befolgen und sich für den Hinweis bedanken.
Aus meinen unzähligen Italienaufenthalten ist mir aber sowas noch nie zugestossen. Dass die Hunde an der Piazza oder Promenade an die Leine kommen versteht sich von selbst und die Hüter des Gesetzes lernte ich bis jetzt nur als Hundenarren kennen, die sich lieber gegenseitig mit "il belissimo cicciolo" fotografierten, als nach einem Maulkorb zu fragen.
Ähmmm ja was vielleicht einigen Probleme bereiten könnte: die hundefanatischen Italiener gehen sehr offen auf Hunde zu und fragen erst nach dem Streicheln, ob sie auch dürfen..... und dass sie sich fürs Streicheln meist auf Augenhöhe mit dem Hund begeben und gerne an den Lefzen rumzupfen.... tja, andere Länder, andere Sitten! :-)

linda
29.06.2009, 18:47
Stimmt, Italien führte noch bis ende März 09 eine Liste auf der 145 Hunderassen aufgeführt waren. Diese galt aber nur für Hundehalter die in Italien lebten und nicht für Touristen oder Durchreisende.

Für Touristen hat sich seit Inkrafttretung des neuen Gesetzes eigentlich kaum was verändert: wie gehabt muss der Maulkorb mitgeführt werden und neu ist, dass die Leine max. 1.5 Meter lang sein darf und auf öffentlichen Plätzen prinzipiell Leinenpflicht gilt. Polizei oder Carabinieri dürfen ohne ersichtlichen Grund den Hundhalter auffordern dem Hund den Maulkorb rüberzuziehen. Sich auf eine Diskussion mit den Gesetzeshütern einzulassen rate ich ab - schön befolgen und sich für den Hinweis bedanken.
Aus meinen unzähligen Italienaufenthalten ist mir aber sowas noch nie zugestossen. Dass die Hunde an der Piazza oder Promenade an die Leine kommen versteht sich von selbst und die Hüter des Gesetzes lernte ich bis jetzt nur als Hundenarren kennen, die sich lieber gegenseitig mit "il belissimo cicciolo" fotografierten, als nach einem Maulkorb zu fragen.
Ähmmm ja was vielleicht einigen Probleme bereiten könnte: die hundefanatischen Italiener gehen sehr offen auf Hunde zu und fragen erst nach dem Streicheln, ob sie auch dürfen..... und dass sie sich fürs Streicheln meist auf Augenhöhe mit dem Hund begeben und gerne an den Lefzen rumzupfen.... tja, andere Länder, andere Sitten! :-)

ok vielen dank für die info
dann brauch ich ja keine bedenken mehr haben und die hundis mit nehmen.
und das die italiener gleich die hunde streicheln und nicht fragen ob sie dürfen , ist ja ok. ,meine sind es gewohnt das man ihnen an lefzen und ohren zieht.und das öfters fremde leute kommen und sie so ziemlich überfallen und durch knuddeln sind meine auch gewöhnt. da werde ich keine probleme haben.
vielen dank noch mal

Djego
29.06.2009, 18:47
Huhu!

Also wir wollen in das erste Augustwochenende mal nach Latsch (bei Meran), Südtirol.

Ich kann dir dann ja sagen, wie es war! :lach3:

linda
29.06.2009, 18:53
Huhu!

Also wir wollen in das erste Augustwochenende mal nach Latsch (bei Meran), Südtirol.

Ich kann dir dann ja sagen, wie es war! :lach3:

oh ja das wär klasse. halt wenn ich nicht vor dir fahre. wir wissen noch nicht wann genau wir fahren. falls ich vor dir fahre sage ich dir wie es war

enouk
29.06.2009, 21:17
Wir fahren jezt Mitte Juli nach Nord-Italien an den Luganer See. Ist aber nur ein kleines Dorf und wir haben ein Haus für uns und werden uns auch die mieste Zeit dort aufhalten. Abends vielleicht ein wenig Spazieren gehen. Ich bin mir sicher keine Probleme zu bekommen. Maulkorb habe ich aber gekauft und einfach im Auto schon mal deponiert... Wir sind dort früher jedes Jahr gewesen und hatten damals zwar immer nur die beiden Huskies dabei und auf die sind die Italiener auch schon voll abgefahren. Ich habe sie eigentlich auch nur hundefreundlich erlebt. Ob es wohl einen Unterschied gibt wie die Rassen ankommen kann ich euch in drei Wochen verraten...

Peppi
30.06.2009, 10:16
Ähmmm ja was vielleicht einigen Probleme bereiten könnte: die hundefanatischen Italiener gehen sehr offen auf Hunde zu und fragen erst nach dem Streicheln, ob sie auch dürfen..... und dass sie sich fürs Streicheln meist auf Augenhöhe mit dem Hund begeben und gerne an den Lefzen rumzupfen.... tja, andere Länder, andere Sitten! :-)

Das haben wir auch schon erlebt. Kinder lagen auf der armen Wolke...:lach3:

Einen dummen Kommentar gab's in San Gimignano, wegen Kampfhund und Maulkorb...

... von einer deutschen Touristin! :lach2:

Nina
30.06.2009, 13:21
Das kenne ich Peppi. Wenn ich hier mit der kleinen durch Groningen lauf dann höre ich höchstens watt süß aber wehe es sind zuviele Deutsche da dann hagelt es Kritik und stimmen haben schon gesagt das sie einfach dem nächsten Polizisten bescheid sagen von wegen hier werden die hunde zumindest eingeschläfert.. Habe dann freundlich auf Deutsch gegrüßt und sie gebeten die Polizei freundlich von mir zu grüßen. Die dummen gesichter waren herrlich!!!!!!!!

cane de presa
01.07.2009, 07:15
@Katinka: zell am see? Das ist sehr schön. Ich wohne dort in der Nähe. Ganz besondere Atmosphäre in Zell. Weil es im sommer sehr multikulti zugeht.Bedeutet weniger Deutsche mit ihren Rechtsnormen :boese4:
was glaubt ihr was ich schon hören musste von Urlaubern. :boese5:

Impressum - Datenschutzerklärung