PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mikrochip


linda
24.06.2009, 18:50
so hab da mal ne frage wegen dem chip.
habt ihr schon mal erlebt das der chip wandern kann?
bei delayla wurde der chip ja noch nie kontrolliert. aber grade beim streicheln ist mir aufgefallen das der chip nicht am hals sitzt sondern hinterm schulterblatt.

Brasileiro
24.06.2009, 19:02
Der Chip kann wandern

Info fuer dich
Zum Thema Transponder (Chipen oder Tätowieren) (http://www.yambaland.de/Home/Artikel_und_Infos/Wenn_ein_Welpe_unser_Haus_verl/Chipen_oder_Tatowieren/chipen_oder_tatowieren.html)

Zitat aus der Quelle:
Dabei kam die schrecklich Wahrheit heraus. Der Chip war durch den Knorpel einer Wachstumsfuge (Fontanelle) am Hinterkopf ins Gehirn eingedrungen.
Vollstaendige Info - Quelle (http://www.mightyheroes.de/sunny.htm)

Lieben Gruss
Petra

linda
24.06.2009, 19:11
wow wie krass.
das hätte ich jetzt nicht gedacht.
solange ich den chip bei delayla spüre mache ich mir keine sorgen. aber wenn er auf einmal weg ist, bring ich sie sofort zum ta

Conner
25.06.2009, 08:00
Bei meiner Hündin ist er nicht mehr zu finden. Sie wurde mehrfach abgesucht.
Solange es ihr gut geht werde ich nichts machen.

LG
Annette

linda
25.06.2009, 08:14
ich hätte nie gedacht das der chip so extrem wandert.

Anja
25.06.2009, 08:50
Das der Chip wandern kann, hab ich schon gehört.

Ich laß immer wieder kontrollieren, ob er bei Murphy noch
an der gleichen Stelle sitzt... was auch der Fall ist.
Allerdings selber kann ich den nicht ertasten.

dani1982
25.06.2009, 10:30
ja selber kann ich den chip auch nicht tasten. das hatte ich aber schonmal gehört das er auf jedenfall wandern kann.... ist schon hammer.....

Marion
25.06.2009, 15:58
Hallo,

daß der Chip so wandern kann, habe ich schon öfter gehört.

Mein Jim (Retriever-Mix) musste ja auch einen Chip bekommen und normalerweise ist es in Deutschland vorgeschrieben daß der Chip in die linke Halsseite implantiert wird.

Mein TA meinte, daß eine Wanderung des Chips bei Jim schon fast vorprogrammiert wäre, weil er ja sehr lockere Halshaut hat und der Chip dann meist nach unten wandert, also evtl. ins Bein.

Deshalb hat er ihn bei Jim , wie in Amerika üblich , zwischen die Schulterblätter implantiert.

Bei Rötgenaufnahmen konnte ich ihn da auch korrekt sitzen sehen.

Ob er da nun niemals wandert, weiß ich nicht, aber ich hoffe, daß er da bleibt.

Grüßel Marion

Impressum - Datenschutzerklärung