PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Freilaufender Hund


linda
24.06.2009, 07:38
heute morgen ist mir echt die düse gegangen. ich bin mit meinen kindern in den kindergarten gelaufen. meine jüngste saß im kinderwagen. auf einmal tauch ein großer hund vor uns auf. er läuft auf uns zu und bleibt etwa 2 meter vor uns stehen. er fängt an das fell zu stellen und die zähne zu zeigen. mir ist echt anders geworden. mir ist so viel durch den kopf gegangen.wie sollte ich mich wehren wenn er angreift? kommt mir jemand helfen? was passiert mit meinen kindern? wie kann ich beide kinder schützen?
ich den sonnenschirm vom kinderwagen abgemacht, um zu zuschlagen können fals er wirklich angreifen sollte.
wir sind so ca 5 min stehen geblieben. ich mit dem schirm in der hand und dem kind am fuß festgeklammert. der hund hat sich nicht gerührt. hatte uns aber fixiert. nach 5 min habe ich gedacht das jetzt was passieren muss. ich konnte ja nicht ewig so weiter stehen. ich nahm meine tochter an die hand und haben dann die strassenseite gewechselt. der hund ist uns paar meter hinter her gelaufen. ich drehte mich nochmal um, und sah das kinder ohne ihre eltern kamen. ich hab gewartet bis die kinder auf unserer höhe waren und sind dann weiter gelaufen. als ich dann paar meter weiter war habe ich die plozei angerufen und das gemeldet. ich hatte echt schiss um die ganzen kinder.
wie hättet ihr reagiert wenn ihr in der situation gewesen wärt?

Nina
24.06.2009, 07:50
Ich denke genauso wie du. eventuell hätte ich noch eher die Polizei gerufen. Gut das du auch auf die anderen Kinder gewartet hast. :lach2:Das macht nicht jeder. Habe da leider so meine Erfahrungen:boese5:

linda
24.06.2009, 07:51
ich würde ja auch wollen das jemand meinen kindern helfen würde.mir ging so viel durch den kopf das ich an die polizei gernicht gedacht habe. erst als der hund ausser sicht weite war. oh man hatte ich schiss.

Nina
24.06.2009, 08:22
Glaube ich direkt... hier läuft auch so ein Rudel frei rum 2 DSH und ein Labbi! die drei sind ausgemusterte polizeihunde und werden jetzt als Wachhunde von einem Nachbarn gehalten. Allerdings läßt der sein tor immer auf und die Drei rennen dann bellend und mit riesen alarm auf dich zu. Die hölle sicher wenn man nicht damit rechnet. Polizei rufen hilft nichts wegen vetternwirtschaft wird erst etwas geschehen wenn jemand gebissen ist:boese5:
Habe mir angewöhnt dort mit handy in der Hand, Leine kurz Kind an der hand hinter mir und Festen schuhen dort lang zu gehen. Wenn Sie dann kommen und gar nicht stoppen dann rufe ich nach dem besitzer und errinnere ihn daran das er die hund anzuleinen hat..... Lacht der aber meistens nur

linda
24.06.2009, 08:28
es muss erst was passieren bovor irgendjemand etwas unternimmt. aber würde ein listenhund run laufen,dann wäre die hölle los.

Nina
24.06.2009, 08:35
Das ist hier zwar anders....oder zumindestens besser . aber in diesem fall handelt es sich um ausgemusterte PolizeiHunde!!!!!!!!!!!!!Die jetzt jemanden gehören der mit einer Dame der Feuerwehr verheiratet ist. Feuerwehr und Polizei sind bei uns im Ort ganz dicke freunde und darum passiert nichts..............................Ich könnt kotzen!!!!!!!!!! Mein Mann geht jetzt jeden abend vorbei und hofft das Sie zu schnappen....... Der ist gewöhnt mit beißenden Hunden umzugehen. Er sagt lieber ich werde gebissen und die Viecher kommen weg als wenn die Kinder hier lang laufen und dann das Rudel sich überlegt zu beißen!!!!!!!!!

linda
24.06.2009, 08:41
das würde mein mann auch machen. hier rennt auch immer so ein kleiner köter rum. der auf alle katzen los geht. und auch den kindern hinter her rennt. ich glaub nicht mal das er beissen würde,aber die kinder haben trotzdem angst. meine loona hat mal gesehen wie er auf unsere katze los ist,seit dem mag sie ihn nicht, und jedes mal wenn sie ihn sieht spinnt sie rum. der nachbar schäferhund mag ihn auch nicht. und ich wette der packt sich die kleine kröte mal.

Nina
24.06.2009, 08:45
Hat bei uns aber einen bitteren beigeschmack... wenn die drei beißen...wenn die Polizei was macht...wenn es bei dem zuständigen Richter landet... dann droht hier sehr schnell die spritze...

linda
24.06.2009, 08:49
ok so krass ist es bei uns nicht ganz.

Nina
24.06.2009, 09:42
Ja ich weiß aber wenigstens ist es hier egal welche Rasse. Es wird dann zwar von einem anerkannten hundetrainer ein Test gemacht aber wenn man nicht selbst dahinter hängt kann das einige zeit dauern und in der zeit darfst du als besitzer nicht zu deinem hund un der sitzt in nem Zwinger.... Wenn du aber hinterher bist kannst du das verfahren auch sehr beschleunigen....

TaMa
24.06.2009, 09:43
Ist schon alles ********...:boese5: kann eure Wut voll und ganz verstehen...Und wer sind dann wieder die "Schuldigen"...Richtig die HUNDE...die, die eigentlich gar nichts dafür können, das ihr Besitzer solche Blödmänner ( Frauen/ weiß es ja nicht ) sind.:boese5:

Nina
24.06.2009, 09:52
Leider ja!! Und genau der A**** hat meinem mann schon 2 mal die polizei auf den hals gehetzt wegen angeblicher attaken seines dobis!!! Jaa wenn man auf ein Grundstück Nachts Klettert(über eine 2m hohe mauer) und sich dann wundert das der Wachhund zuschnappt dann ist einem nicht mehr zu helfen. Damals ist meinem mann und vorallem dem hund nichts passiert weil wir überall schilder haben mit dem Hinweis das der Hund auf dem grundstück ist und wir hier in nem ndustriegebiet wohnen. also Wachhund darf.
das zweite mal wegen unserer süßen damals als wir Sie bekommen haben gat noch das pitBull Gesetz:boese5: da ruft der doch die polizei und gibt an das wir nen Pit haben und das ja verboten ist....
Unser glück der Eu Pass war gut ausgefüllt mit den Eltern und dementsprechend hatten wir nur eine Kontrolle.

TaMa
24.06.2009, 10:04
@ Nina
Bei dir klingt das fast schon wie "Krieg" miteinander..warten bis der erste zubeisst ( die Hunde natürlich) und den anderen Anzeigen kann:sorry:

Ich bin hier so froh, habe hier ( bis jetzt) keinerlei Probleme...:lach2: Alles sind sie hier lieb und nett.:lach3:.! Obwohl Ronja ja ein Listenhund ( Kat.2) ist.! Ich kann sie hier ohne Probleme laufen lassen.!

linda
24.06.2009, 10:07
oh man es gibt schon solche deppen.hätte mich der hund heute morgen nicht so gestellt dann fände ich es garnicht so schlimm. hier war ein rüde,namens spike, der ist auch immer abgehauen. er ist aus der wohnungstür raus und ist dann in den nachbar ort gelaufen. dort hatt sein herrchen ein geschäft. dort wollte spike unbedingt hin. aber solange er unterwegs war, wollte er von niemnd etwas wissen. er ist zu keinem kind oder zu fremden hunden hin. er ist einfach seinen weg gegangen bis zum herrchen

Nina
24.06.2009, 12:38
Dann finde ich freiäufer auch nicht schlimm. habe wir hier auch aber dieses stellen und aggressivauf uns zu komen.

linda
24.06.2009, 12:43
ja eben die hasse ich auch. vorallem wenn ich die kinder bei mir habe. man weiss halt nicht wie man reagieren soll. und auf dem weg laufen so viele kinder ohne eltern in die schule oder in den kindergarten gehen. und es gibt genug kinder die einen fremden hund einfach so anfassen. und viele kinder können das knurren auch nicht als gefährlich einschätzen. ich bin so froh das heute nix passiert ist.

Nina
24.06.2009, 12:50
Das mit dem anfassen haben wir auch Jeder grapscht meine kleine an, Madam tut auch nichts jetzt....... ich habe aus meiner eigenen erfahrung gelernt das man nie weiß wie genau ein Hund reagiert. Sie ist jetzt schon mehr Frauen zugewand als männern nicht das sie böse wid aber wenn sie wählen kann ist sie bei den Frauen. ich will einfach nicht das jeder den hund anfasst.
Letztens habe ich auch ein Kind nachdenm das Kind nicht gehört und die Mutter nicht reagiert hat am Arm vom Hund weggenommen. Die dame spielte gerade mit dem Nachbars Hund einem 5 J alten DogoArgentina/boxer mix. Die Mutter fand das überflüssig und fragte ob ich denn die Hunde nicht unter kontrolle hätte ich habe nur gesagt das die hunde untereinander nicht gerade so zärtlich miteinander umgehen ......Also bitte das kann ja wohl nicht sein. Meine eltern haben immer gesagt Wenn hunde spielen oder streiten rufe Sie aber gehe nicht dazwischen. Leider scheinen nicht alle Eltern diese Regel zu kennen.

linda
24.06.2009, 12:59
Das mit dem anfassen haben wir auch Jeder grapscht meine kleine an, Madam tut auch nichts jetzt....... ich habe aus meiner eigenen erfahrung gelernt das man nie weiß wie genau ein Hund reagiert. Sie ist jetzt schon mehr Frauen zugewand als männern nicht das sie böse wid aber wenn sie wählen kann ist sie bei den Frauen. ich will einfach nicht das jeder den hund anfasst.
Letztens habe ich auch ein Kind nachdenm das Kind nicht gehört und die Mutter nicht reagiert hat am Arm vom Hund weggenommen. Die dame spielte gerade mit dem Nachbars Hund einem 5 J alten DogoArgentina/boxer mix. Die Mutter fand das überflüssig und fragte ob ich denn die Hunde nicht unter kontrolle hätte ich habe nur gesagt das die hunde untereinander nicht gerade so zärtlich miteinander umgehen ......Also bitte das kann ja wohl nicht sein. Meine eltern haben immer gesagt Wenn hunde spielen oder streiten rufe Sie aber gehe nicht dazwischen. Leider scheinen nicht alle Eltern diese Regel zu kennen.

ich habe meinen kindern bei gebracht nicht zu fremden hunden hin zu gehen. nicht alle hunde sind so treudoof wie meine. sie wissen auch das ´sie nicht zu hunden hin sollen wenn sie spielen,schlafen oder am fressen sind. auch wenn sie die hunde gut kennen. ich fütter meine hunde auch erst wenn die kinder im bett sind. gut julia weiss das sie nicht hin soll wenn sie fressen. sie ist ja auch schon 4 jahre. aber zoe weiss es noch nicht, sie ist ja noch ein halbes baby. sie ist erst 16 mon

Andrea
24.06.2009, 16:16
Es wäre auch gut gewesen, den Schirm aufzuspannen, obwohl er ein wenig zu klein dafür ist, aber dann hätte er Euch nicht so leicht erreichen können. Mit großen Schirmen geht das ganz prima.

linda
24.06.2009, 16:19
[QUOTE=Andrea;139639]Es wäre auch gut gewesen, den Schirm aufzuspannen, obwohl er ein wenig zu klein dafür ist, aber dann hätte er Euch nicht so leicht erreichen können. Mit großen Schirmen geht das ganz prima.[/QUOTE

ich hab mir dann auch gesagt,das wenn uns der hund weiter hinter her läuft und uns nicht in ruhe lässt, dann spann ich den schirm ganz schnell auf und zu. so das er einen schrecken bekommt und abhaut

linda
24.06.2009, 17:44
so hab grad mal bei der polizei angerufen und gefragt ob sie den hund gefunden haben oder nicht.
dann kam die antwort. ich bin total aus allen wolken gefallen.
"wir haben nicht nach dem hund geschaut weil er ja nix gemacht hat"
ich hab gedacht ich dreh jetzt durch. ich hab den polizisten dermaßen angefahren.
es muss wirklich erst was passieren

dani1982
25.06.2009, 10:40
ja also ich finde auch die rasselisten sollten auf jedenfall weg, und jeder hund der auffällig wird sollte zu einem wesenstest und er halter sollte ein sachkundenachweis machen. das wäre besser als die listen! es ist ja auch statistisch erwiesen das mehr andere hunderassen auffällig sind und beißen als die sokas aber das wird sich wohl trotzdem nie ändern die werden wohl immer ihren schlechten ruf haben zu unrecht! das ist nur geldmacherei, mit wesenstest, sachkundenachweis und vorallem steuern! und solang wird sich da auch leider nix dran ändern.... bei uns ist das aber zum glück so, das nach dem 2. wesenstest der hund als ganz normal einestuft wird, also keine hohen steuern mehr usw..... zum glück sind aber die dogo canario bei uns in hessen nicht auf der liste.....

katinka
25.06.2009, 11:50
seit gestern kann ich leider bei diesem thema auch mitschreiben. folgende situation:
mit der hundeschule sind wir in der city, thema stadtwoche. macht der dicke schon wirklich sehr souverän. wir stehen also in einer reihe mit der meute, trainer erklärt die nächste vorgehensweise, auf einmal kommt ein schwarzer pittimix (unangeleint) mit eindeutiger körpersprache auf uns zugeschossen. guckt sich natürlich direkt den (vermeintlichen) meutechef aus (nämlich unseren) und will sich draufstürzen. in der sekunde stürzt unser trainer vor und lässt einen brüll und der schwarze dreht bei und will sich direkt den nächsten schnappen. gleiches handling vom trainer, da erkennt der pittimix, wer der meutechef ist und flitzt wieder richtung seines besitzers, der dann auch mal endlich angelatscht kam. alle hunde unserer gruppe blieben im sitz, verständlich, trainer regelte ja die situation.
dieser fiffi kam uns sage und schreibe mit gleicher vorgehensweise und noch immer unangeleint 3 !!!!!! mal entgegen, bis unser trainer mit der polizei drohte.
ich hoffe sehr, dass ich nicht in so eine situation komme, wenn ich alleine mit dem dicken unterwegs bin.

Impressum - Datenschutzerklärung