PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : evt. Machtkampf Habt ihr nen Tipp Für mich


macJahn
05.08.2005, 19:50
Hallo erstmal wollte euch mal nach nen Tipp fragen.
Allso ich habe nen BM rüden der nun 17 monate ist, er ist normal Friedlich mit allen tieren haben auch ne Katze, nur andere Rüden die Ihm zu Dominat erscheinen die mag er nicht aber das ist nicht das Prob.
Sondern meine Schwester hat nen BX Rüden der nun ca. 7 monate die 2 spielen wie die wilden und sind Kumppels,
ABER was mache ihn nun wenn es mal anfängt mit dem Chef sein bei den 2 sie sehn sich so 2 mal die woche.
Soll ich es Sofort unterbinden (wobe es dann auch mal Losgehn kann) oder erst eingreifen wenns zu arg wird obwohl die rüden ja viel Zirkus darum machen.
Den irgentwie hat alles nen beigeschmack wenns nach 1 mal gut wäre, wäre es ja o.k aber die Hoffnung habe ich nicht wie gesagt bis jetzt ist noch alles in Butter aber gebe mich da keiner Illusion hin das das auf ewig so bleibt.
Wäre für Tipps dankbar.
Gruß Michael

Ingrid
06.08.2005, 10:21
Hier wär' ein Thread zu dem Thema: http://www.molosserforum.de/showthread.php?t=547&highlight=Rangfolge
Und hier hat Grazi schon mal die Frage gestellt: http://www.molosserforum.de/showthread.php?t=457&highlight=Rangfolge

morpheus
06.08.2005, 12:44
Ein Pauschaltipp per Ferndiagnose ist schwer möglich. Ich denke, es sind alle Varianten möglich. Es gibt durchaus lebenslange Rüdenfreundschaften, aber sicher auch Konstellationen, bei denen nur trennen hilft. Generell würde ich Kommentkämpfe nicht unterbinden, Beschädigungskämpfe hingegen sofort.
Sollte sich, wenn die Knaben erwachsen sind, eine feste Rangordnung etabliert haben, dann solltet ihr diese durch euer Verhalten stärken und nicht aus Mitleid den vermeintlich Schwächeren aufbauen.

Julie
06.08.2005, 15:03
Im Moment sind es ja noch ganze sieben Monate Altersunterschied, also zurzeit keine Gefahr. Kann sein, dass es sich ein ganzes Leben so verhält, vorausgesetzt sie sehen sich regelmäßig ohne größere Pausen (Urlaub). Dann wäre es abzuwarten, ob der BX-Rüde darauf eingeht. Im Normalfall sind sie sehr zugänglich und nicht solche Raufer wie die BM-Rüden. Ich halte übrigens nichts davon, den stärkeren noch zu bestärken. Wenn ich als Chef nicht will, dass gerauft wird, dann wird nicht gerauft, basta.
Jedenfalls gehe ich davon aus, dass es für den BM bedingt durch den Altersunterschied, kein Anlass zur Prügelei besteht.
Wie ich es verstanden habe, leben die beiden in einem Haus?

Rocky
06.08.2005, 16:40
..... ein Leben lang dicke Freunde bleiben.

Hi Michael

Die Wahrscheinlichkeit ist aber sehr gross, dass sich der BM nicht an die Spielregeln hält und versuchen wird seine eigenen aufzustellen!

Ich bin auch dafür, dass man die Hunde bis zu einem gewissen Grade Kommentkämpfe austragen lässt. Das Etablieren einer festen Rangordnung braucht aber seine Zeit. Die Erfahrungen zeigen, dass es oft nicht funktioniert und es sehr schnell zu Verletzungskämpfen kommt. Das würde ich auf jeden Fall sofort unterbinden. Das einzige Mittel ist dann die beiden zu trennen.

Aber wie schon gesagt, hoffentlich bleiben sie dicke Freunde :)

Freundlicher Gruss
Beat

Duke the Bulldog
06.08.2005, 17:26
Meine beste Freundin hat eine DD-Hündin. Sie kennt Duke von klein auf. Früher lief es immer gut ohne Raufereien, sie haben gespielt und geschmußt usw. aber irgendwann als die Hündin etwas älter wurde, haben sie angefangen ab und zu sich zu zanken. Mal wegen eines Spielzeuges(oder Knochen) mal einfach so(zumindest können wir nicht immer den Grund erkennen). Wir sind auch immer wieder am überlegen, ob wir das unterbinden sollen oder nicht. Früher hat die Hündin immer angefangen und Duke nur sehr selten, jetzt ist es andersrum???

macJahn
06.08.2005, 19:42
erstmal danke wegen der Antworten dan war die frage ob sie in einem haus leben leider nein wohnen 30 km weg deshalb sehen wir uns nur 2 mal die woche.
So wie ich das Verstehe wird wenns ein Prob Gibt das vom BM ausgehn.
Allso so lange es Ohne Zähne geht allso nur mit drücken schieben und Balgen sie Lassen aber sobald sie ernst, beißen dazwischen und stoppen Gell.
Hatte Vorher auch 2 Hunde aber da war ne dame und ein herr und die kleine aber ältere dame war Chef die hatte ichs machen lassen wie sie wollten den die Dame Konnte dem Großen nicht ernst gefährlich werden.
Nur leider sind das ja 2 Rüden und wenn sie Fertig Ausgewachsen sind Änlich Kräftig allso nix mit Klar Überlegen Habe kein Prob damit das sies austragen aber glaube das es leider nicht bei ein mal bleiben würde na ja hoffe das es alles Klappt und sie wir ihr schreibt vielleicht Freunde auf ewig bleiben wäre schön.
Ach ja Danke für die Links.
Gruß Michael

July
06.08.2005, 22:20
@ Michael,

freue Dich darüber, daß die Zwei bisher gut miteinander auskommen. Ich wünsche Dir, daß es so bleibt....
Es ist muß gar nicht der BM sein, der den Streß (sollte es welchen geben) anfängt, das sehe ich bei meinem Rüden; er hat zum Glück überhaupt kein Problem mit anderen Rüden, fordert selbst dann noch zum Spielen auf, wenn der andere deutlich macht, daß er dominieren will. Bei fremden Rüden laß ich es aber niemals drauf ankommen, denn wenn der BM einmal "umschaltet" ist´s vorbei mit der Rüdenverträglichkeit.

Impressum - Datenschutzerklärung