PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rollleinen


Monica
04.08.2005, 12:26
Hallo zusammen

Wer von euch benutzt Rollleinen? Falls ja, wieso und falls nein, wieso nicht? Was sind für euch die Vor- und Nachteile der Rollleinen und was habt ihr so für Erfahrungen damit gemacht?

Duke ist oft an der Rollleine, weil er genau in wichtigen Situationen nicht gut abrufbar ist - er ist nur frei, wenn es wirklich sehr übersichtlich ist. Laika dagegen ist meistens frei, ausser in kritischen Waldgebieten und im Dunkeln. Ich überlege mir nun, ob ich sie da (im Wald und im Winter, wenn dann wieder mindestens zwei Spaziergänge im Dunkeln sind :( ) eben auch an der Rollleine führen soll, damit sie wenigstens etwas mehr Bewegungsfreiheit hat. Ich mache mir aber etwas Sorgen, dass dann die Leinenführigkeit (an der kurzen Leine) schlechter wird. Ich habe hier einen Artikel über Rollleinen, wo unter anderem steht: "Zudem gewöhnt sich der Hund auch an, an der Leine zu ziehen, damit mehr Seil gegeben wird." (SHM 4/04).

Was meint ihr dazu?

Gruss Monica

Goofymone
04.08.2005, 12:30
Ich persönlich mag diese Flexileinen überhaupt nicht! Erstens finde ich es ätzend diesen grossen klobigen Kasten immer in der Hand zu haben und wenn das Ding mal aus welchem Grund auch immer mal aus der Hand rutscht, bekommt der Hund den Kasten meist an den Hintern! Was ich nicht so prickelnd finde!
Ich habe daher lieber und bessere Erfahrungen mit Schleppleinen gemacht!

Monika
04.08.2005, 12:53
hab neulich vom reflex raus reingegriff und auch gleich bemerkt :schreck: ich mein aber das es die auch mit band gibt? das war jedenfalls eine mit seil und das tut sau weh .... also auf reflexe sollte man da verzichten *g*

für pangan habe ich auch ein, für ihn war sie gut. jetzt brauche ich sie nur noch selten. normal halte ich nicht viel davon und nehme lieber die meter leine. zumindest bei großen hunden, den halten wenn einer reindonnert kann man nix mehr ;) gut sind sie zum schmeißen *kicher* da kann eine normale leine nicht mithalten....

ich denke aber das muß jeder für sich entscheiden und die beste lösung finden.

arko
04.08.2005, 14:35
wir haben für alle drei rollleinen, die benutzen wir aber nur wenn wir bei uns zum gassi gehen. wenn wir mit den hunden raus fahren laufen sie immer frei.
was ich an den rollis nicht so gut finde is das man immer auf der hut sein muss da man mit den dingern wenn sie lang sind die hunde schlecht unter kontrolle hat.
aber ansonsten kommen wir damit sehr gut klar da wir unsere bande beim gassi gehen nicht ableinen können und so haben sie doch ne runde freiraum.

morpheus
04.08.2005, 16:40
Wenn auf normalen Spaziergängen Leine angesagt ist, dann auch Flexis. In der Stadt dann ganz normale 2m Lederleinen. Ich handhabe das schon immer so und kann verstärktes Zugverhalten nicht feststellen. Da ich Morpheus in gewissen Situationen auch nicht freilaufen lassen will, find ich das einen guten Kompromiss in Sachen Bewegungsfreiheit. Ich bin im übrigen wirklich erstaunt über die Haltbarkeit der Dinger. Die sind mir noch nie gerissen, wenn dann läßt die Rückholmechanik irgendwann nach. Vor kurzem hab ich uns bei Ebay zwei neue Giant geschossen, sind 8m lang und das Band läuft offen. Die haben zwar einen etwas ergonomischeren Griff als die früheren Flexis, sind vom Gewicht und von der Größe aber schon am oberen Limit.

Rocky
04.08.2005, 17:58
.... sehr gerne.

Hallo zusammen

Gerade in der Zeit wo es Rehkitzen im Wald hat oder auch bei anderen Gelegenheiten finde ich diese Leinen praktisch. Ich habe eine 10 Meter Leine.

Einzig mit dem Rollkasten muss man etwas Sorge haben. D.h. ist die Leine nass, zuhause ganz ausziehen, fixieren und gut trocknen lassen. Dann läuft es mit der Rückholautomatik wieder wie geschmiert. Der schwere Rollkasten ist kein Problem. Dieser lässt sich mit einer normalen Leine gut beim Griff befestigen. Dann einfach wie eine Handtasche um den Hals hängen. Ein bisschen ausprobieren bis man die bequemste Länge gefunden hat und schon kann man wieder beide Hände in die Hosentaschen versorgen :lach2:

An der Rollleine ist Rocky "FREI". Er kann schnüffeln, pieseln und ich schaue, dass die Leine immer locker, bzw. frei bleibt. Ein "DAHER" und "FUSS" ist auch an der Rollleine möglich und kann durchaus geübt und angewendet werden. Aber wie bereits erwähnt, an der Rollleine ist es beinahe wie ohne Leine :)

Freundlicher Gruss
Beat

P.S. Kommt der Hund aus irgend einem Grund einmal auf Touren und springt davon. Dann unbedingt mitlaufen! Der Ruck, gerade bei einer 10m Leine ist dann nicht mehr so heftig. Dann abbremsen und schimpfen :boese3:

Monica
05.08.2005, 08:33
Ich handhabe das schon immer so und kann verstärktes Zugverhalten nicht feststellen.

Ich habe eben bei Duke den Eindruck, dass er seit der Rollleine eher stärker zieht, wenn er an der normalen Leine ist. Er ist aber sowieso ein Mostkopf :D , ich weiss also nicht wie stark das mit der Rollleine zusammenhängt.

Donni
05.08.2005, 09:51
Er ist aber sowieso ein Mostkopf :D
Mostkopf?!? Gibts da in der Schweiz ne andere Bezeichnung für oder ist Duke nen Saftschädel? ;)

Martin
05.08.2005, 09:58
Hi Donni,

der Begriff kommt wohl vom ''Mosten'', also Saft-PRESSEN. Wenn er wieder mal was in der Nase hat und irgend wo hin will, dann Kopf runter und wie ein Panzer ziehen/drücken. Auch wenn er wieder mal meint zu kurz zu kommen und Laika bei uns ist wird sie halt einfach weggedrückt. Also ein klassischer ''Mostkopf'' ;)

Danielle
05.08.2005, 10:53
meine erste Erfahrung mit der Flexleine war nicht gerade eine Meisterleistung!
Hatten Dopy gerade mal ein paar Tage und ich ging mit ihr auf den letzten Spaziergang vor dem ins Bett gehen. War dunkel, Dopy sieht eine Katze - ich natürlich nicht, es macht schwupp und Frauchen liegt der Länge nach im Dreck! :D Gut hat mich niemand gesehen wie ich da lag und mich, nach dem ersten Schreck, schlapplachen musste (Dopy hat beim Ruck zum Glück angehalten)!
Ansonsten benutzen wir die Flex eigentlich nur im Wald, wenn wir sie wegen der Rehe nicht laufen lassen und früher, als sie läufig wurde.

Donni
05.08.2005, 11:40
danke für die erklärung Martin :lach2:

Monica
05.08.2005, 12:39
es macht schwupp und Frauchen liegt der Länge nach im Dreck! :D

Was hätte ich dafür gegeben, das zu sehen... :D


Silvi, die korrekte Aussprache bringe ich Dir dann am Seminar bei: MOSCHTCHOPF! ;)

Donni
05.08.2005, 14:15
ohje ... da müssen wir glaube noch ne Woche an das Seminar dran hängen um gegenseitige Sprachkulturen auszutauschen ;)

Monica
05.08.2005, 15:37
Keine Angst, bei einem Gläschen Wein geht das dann wie von allein... ;)

Donni
05.08.2005, 17:14
hehe :lach2:

macJahn
05.08.2005, 20:01
Hallte aus ein paar gründen nix davon erstens wenn er richtig beschleunigt und dan gebremst wird kann mann ihn kaum halten dan plumst mal die leine runter und Zieht sich an ihn ran er erschrickt rennt weg von dem ding das ihn verfolgt aber es klapptert hinter her.
dan Noch wegen den Refexen wenn man mal rein langt da verbrennt man sich echt die Hände lieber nen billigen Zurgurt aus dem bau markt Karabiner vorne Hin und mann hat ne schlepp leine die billig ist und Gut in der hand liegt :-)

Rocky
05.08.2005, 22:15
..... "Senkrechtstart" halten zu wollen machen die meisten nur einmal. Die Blasen an den Händen erinnern einem doch recht lange an diese Ungeschicklichkeit :traurig3:

Hi Mc Jahn

Auch den Fehler sich das ganze Flexiding um die Ohren sausen zu lassen passiert den meisten nicht oft - dann ist die nämlich hin und die Rückholautomatik-Feder schwirrt einem "sanft" um den Kopf :03:

Es gibt nur eine Lösung und die ist sich das Ding umzuhängen. Praktisch, bequem und bei meinen 100 Kilo wirkt das wie ein Fels in der Brandung :lach1:

Gute Nacht
Beat

Grazi
06.08.2005, 06:05
Der schwere Rollkasten ist kein Problem. Dieser lässt sich mit einer normalen Leine gut beim Griff befestigen. Dann einfach wie eine Handtasche um den Hals hängen.Ich laufe ja schon im "normalen" Leben nicht mit einer Handtasche rum, da werde ich beim Hundespaziergang nicht damit anfangen. ;) Und wenn ich demnächst wieder drei Mädels habe, müsste ich mir nicht 3, sondern 6 Leinen umhängen, in denen ich mich gerantiert heillos verheddern würde? No way! :D

An der Rollleine ist Rocky "FREI". Er kann schnüffeln, pieseln und ich schaue, dass die Leine immer locker, bzw. frei bleibt. Ein "DAHER" und "FUSS" ist auch an der Rollleine möglich und kann durchaus geübt und angewendet werden. Aber wie bereits erwähnt, an der Rollleine ist es beinahe wie ohne Leine Und genau aus diesem Grund gehören für mich nur Hunde an die Flexi, die eh schon ziemlich gut im Gehorsam stehen ... quasi als letzte Absicherung in "kritischen" Situationen. Ich hasse nichts mehr als Hunde, die kreuz und quer laufen und für Passanten gefährliche Stolperdrähte hinter sich herziehen. Oder die an ausgefahrener lockerer Flexi plötzlich etwas Interessantes auf der anderen Strassenseite erblicken und einen Riesensatz auf die Strasse (mit etwas Pech direkt in ein vorbeifahrendes Auto) machen, bevor der Hundehalter auch nur ansatzweise reagieren kann.

Mag sein, dass einige Leute (einschließlich dir, Beat) gut mit so einem Teil umgehen können... der Ottonormalhundehalter kann's nicht... und ich käme damit bestimmt auch nicht zurecht und würde mich nur selbst behindern. Da lasse ich die Hunde lieber gleich frei laufen. :)

Grüßlies, Grazi

Monica
06.08.2005, 07:35
der Ottonormalhundehalter kann's nicht

Na also sooo schwierig ist es nun auch wieder nicht! :D Als Duke's Ellbogen operiert wurden und wir ihn mit der Flexi ausführten, damit er wenigstens etwas mehr Bewegungsfreiheit hat, habe ich mich zwar anfangs auch nicht allzu geschickt angestellt :rolleyes: , aber mit etwas Übung geht das schnell.

Grazi
06.08.2005, 09:06
Nun gut... du hast ja recht, Monica. ;) Theoretisch kann's der ONH bestimmt schon, nur tut er's meist nicht. Die Flexi-Benutzer, die ich bisher erlebt habe, sind durch die Bank weg im Umgang mit diesem Teil nachlässig. Der Hund tut, was er will, weil sein Halter sich in dem Glauben wiegt, ihn ja schließlich angeleint und "gesichert" zu haben.

Grüßlies, Grazi
(die natürlich nicht zu Pauschalisierungen und Übertreibungen neigt :D)

July
06.08.2005, 22:40
Hallo Zusammen,

ich wußte bis gerade gar nicht, daß es die Felxileinen mittlerweile auch in XXXL gibt ... :)

Bei uns geht´s entweder an der Meterleine (Leder) oder frei.

Ich bin mal Abends beim Laufen über die Flexleine eines Dackels gestolpert und bös hingefallen, weil ich das blöde Ding im Dunkeln nicht sehen konnte, Frauchen auf der einen Seite stand und Hundchen auf der anderen (dachte der wäre freilaufend)....
Bei uns laufen viele Kleinhunde an Flexleinen, alle von der Rasse "Der-tut-nichts".......und irgendwie gehen alle völlig sorglos damit um, haben ihren Hund ja immer an der Leine....

Für mich wär das nichts.

Beate
22.08.2005, 20:19
ganz schlimm.... ich ging mal mit einer Staffhündin dan so ner Leine. Als ich ihr einen kurzen Leinenruck geben wollte gab die Leine nach und ich hab mir den riesen "Halteapperat" volle pulle selber reingehaun. Wäre ich ein Mann wäre ich bewusstlos gewesen... Aber kleine Sünden bestraft der Liebe Gott sofort... :lach1:

Monica
22.08.2005, 20:39
Wäre ich ein Mann wäre ich bewusstlos gewesen...

http://www.mainzelahr.de/smile/froehlich/lachen.gif


Ich habe Laika jetzt ein paar Mal damit im Wald geführt, ich denke gerade da macht es schon Sinn, weil sie einfach deutlich mehr Bewegungsfreiheit hat. Weil wenn sie erstmal was in der Nase hat... http://www.mainzelahr.de/smile/winkend/bye2.gif

Beate
22.08.2005, 20:53
bewegungsfreiheit bestimmt sinnvoller... aber ich kann mit dem Teil nicht umgehen. Vorallem ist es soooo ungewohnt wenn Du da so nen wahnsinns dicken knubbl in der Hand hat. Gewöhnung ist alles ... aber ich mag die Leinen nicht... Schnecki hat es eh nicht soooo mit der Bewegung wie Du ja weisst :17: von daher ist es bei ihr okay und tequilla läuft eh wenn weit und breit nix ist meistens frei... ansonsten muss er halt in den sauren apfel beissen und fuss gehen :lach1:

aber mein ding ist das nicht... :traurig3:

Beate
22.08.2005, 20:54
Dino :17: passt nur zu perfekt zu Gina ge Monica :)

Monica
22.08.2005, 21:03
Nun ja, sehr aktiv schaut sie hier schon nicht aus... ;)

Beate
22.08.2005, 21:12
auch nicht :lach3: Boa bist Duuuuu unverschämt!!!!!!!!

guckst du hier... schnecki läuft..!!! :herz:

Beate
22.08.2005, 21:15
macht sie ihren sport im liegen...

Monica
22.08.2005, 21:17
Pha, das ist soweit weg, das könnte irgendein BM sein... http://www.mainzelahr.de/smile/frech/aetsch.gif

Quatsch, ich weiss doch, dass Schnecki auch rennen kann... :herz:

Beate
22.08.2005, 21:25
speed schnecki :herz: naja , wenn wir ehrlich sind,... die schnellst ist sie nicht... alles easy...alles cool. Wenn ich es nicht besser wissen würde würde ich sagen gina ist sowas wie ein Dauerjoint... alles easy, coll, kein stress, pah...

Aber Du darfst sie dir bald wieder ankucken die dicke maus :)

Impressum - Datenschutzerklärung