PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Molosser und warmes Wetter...


bregu73
20.05.2009, 19:03
Hallo Ihr Lieben,

mich würde mal interessieren, wie sich eure Knutschkugel bei warmen Wetter verhalten.

Also bei vielen Rassen ist mir ja bekannt, das sie sich bei warmen und schönen Wetter nicht so gerne gewegen. Aber Edda hat nich heute doch echt in Erstaunen versetzt.

Da reiße (spaziere) ich jetzt jeden Morgen und Mittag mit Ihr 4km, damit sich Ihre Kondition bessert und meine total verloren gegangene wieder einstellt. Und dann heute Mittag... die hatte ja sowas von keinen Bock, war am Hecheln und wurde bald von einer Schnecke überholt. Und das wo wir hier heute gerade mal die 20 Grad Marke geknackt haben. Was soll das erst im Sommer geben.

Da frage ich mich doch wer von uns beiden an Übergewicht leidet, sie oder ich???

LG
Manuela

linda
20.05.2009, 19:10
also meine wollte heute auch nicht so recht. sie wollte dann noch nicht mal heim laufen. sie ist einfach liegen geblieben. also ich mache es im hoch sommer immer so. hunde ins auto klima an und ab an see

Manuela
20.05.2009, 19:11
Deikoon bewegt sich nicht gerne, wenns sehr heiß ist - da hält er es eigentlich nur am Wasser wirklich aus, oder will nur zu Hause auf die Fliesen liegen - GsD fliest bei unserem normalen Gassiweg ein Bach die ganze Strecke entlang, so kann er wenigstens immer Wasser trinken. aber weit gehen mag er trotzdem nicht - nur Geschäft erledigen und wieder heim

Hola
20.05.2009, 19:14
kann mich den vorrednern nur anschließen und jetzt soll sie nicht mal mehr ins wasser wegen ihrer hot spots - macht das gassi gehen nicht einfacher!

linda
20.05.2009, 19:17
wie lange darf die muas jetzt nicht mehr ins wasser?

Hola
20.05.2009, 19:19
keine ahnung - wahrscheinlich bis das ganze abgeheilt ist. das kann wohl noch dauern. ist echt grad ein blöder zeitpunkt wos doch so warm ist. naja mal schauen - wird schon wieder...

linda
20.05.2009, 19:20
und wird es den schon besser mit deiner maus? ich hoffe das es schnell vorbei ist damit sie schnell wieder ins wasser kann

Hola
20.05.2009, 20:14
kann ich derzeit schlecht beurteilen. des krusten weg machen ist halt für alle beteiligten nicht so toll. gehen am freitag zum TA dann mal schauen!
ausserdem sind es so viele stellen die man abgrasen muß...ich hab bisher nur von einzelnen hot spots gelesen..naja mal schauen.....

omarock
20.05.2009, 20:28
Also, wir haben ja jetzt schon einige Zeit über 35 Grad und unsere 4 stört das nicht so wirklich. Gehen aber auch meistens eher in schattigen Gebieten spazieren, weil wir sonst auch eingehen würden und Wasser ist natürlich auch nie schlecht. :D Aber im Prinzip spielen und toben sie wie immer, nur beim Fressen haperts im Sommer hin und wieder...früh morgens oder spät abends gehts, aber es kann schon mal vorkommen, das sie einen ganzen Tag nicht fressen oder nur wenig, wenns ihnen zu heiß ist. :lach3:

Hast du auf deiner Strecke keinen Fluß oder See, in dem sie sich zwischendurch mal abkühlen kann? Ansonsten müsstest du dein Konditionstraining vielleicht auf früh morgens oder spät abends verschieben. :lach3:

Liebe Grüße,
Svenja.

Anja
20.05.2009, 20:29
Also Murphy fängt spätestens aufn Rückweg das schleichen an...

gehe auch keine Riesenstrecken bei dem Wetter, und eigentlich
immer in Bachnähe.

mandyao
20.05.2009, 20:41
also bei dem wetter kann ich meine jungs schieben...die sabber läuft ..die lust ist sehr gering und getrunken wird als wenn es morgen nichts mehr gibt.
sky und hummel sind da etwas aktiver..sky muss ich bei jedem wetter bremsen die kennt keinen halt, und hummel kommt bis jetzt auch super klar mit dem wetter.aber abwarten

bregu73
20.05.2009, 20:47
Nein, ein Bach oder Flüßchen ist leider nicht auf dem Weg. Was Edda wohl eher freut, denn die vom Vorbesitzer genannte "Wasserratte", mach sogar um jetzte Pfütze einen Umweg. Also wenn es richtig heiß ist/wäre würde ich Edda sicher nicht nötigen, weiter zu laufen als nötig, aber wir hatten heute gerade mal 19.9 Grad. Eine große Runde Abends, ist nüx für mich...! Mußte gestern erst die Ehrfahrung machen das ich doch ein kleiner Schisser bin.

Mein Mann ist die kompl. Woche am Nürburgring, also ich gestern Abend um 22.30h mit Edda nochmal raus. Voll der Nebel über den Feldern, Stock dunkel, und dann rufen sich zu allem Überfluß auch noch zwei Käuzchen im Wald zu... und dann mit Hasenfuß Edda... waren dann schon zwei Schisser unterwegs....

LG
Manuela

Hola
20.05.2009, 21:17
ich hüpf auch nicht nachts im park rum....bin ein hosenscheisser!

tripwire
20.05.2009, 21:45
ich vertrau immer auf joshis abschreckende wirkung, bis jetzt hat´s funktioniert

der gute steht auch mehr auf die milden temperaturen

Grazi
21.05.2009, 05:41
Unsere lieben das warme Wetter und Sonne satt.... wenn es darum geht, ihm Garten zu braten und sich so wenig wie möglich zu bewegen. ;)

Wird es richtig warm, machen gerade die älteren Hunde aber relativ schnell schlapp und gehen in den Schleichmodus über. Da heisst es dann, die langen Runden in die frühen Morgenstunden oder in den Abend zu verlegen, tagsüber nur kurze Runden und dann vorzugsweise durch schattige Strecken, idealerweise mit Erfrischungsmöglichkeit (Bach, Fluss, See). Zur Not bitte Trinkflasche für den Hund mitnehmen... ihn trinken lassen, gegebenenfalls auch Ohren, Lefzen, Pfoten und Bauch befeuchten.

Grüßlies, Grazi

Jörg
21.05.2009, 05:50
So mache ich das auch Grazi.
Bin nur morgens und abends unterwegs bei Hitze,und Mittags suchen die sich selber ein Platz der angenehm ist.Boden mit Fliesen ist optimal im Sommer.
Gruss Jörg

Ronja
21.05.2009, 06:16
Mit Ronja kann man bei Hitze auch nur morgends eine große Runde gehen, abends versuchen wir an den Bach zu fahren.
Dann kühlt sie sich erst ab, danach wird gelaufen, hinterher wieder abgekühlt.
Mittags will sie ab und an zwar auch raus, aber dann nur mal kurz.
Ansonsten werden Garten oder kalte Fließen bevorzugt.
Das Wetter schwankt zur Zeit bei uns, mal kühl mal warm/heiß, dass macht die Hundis auch fertig. Die Hundis empfinden das Wetter auch anders als wir, da sind bereits gerade mal 20 Grad teils zu warm.
Manuela, habe zwei Bekannte bevor die Mittags mit dem Hund raus gehen, die eine hat einen Garten und macht vorher ihre Hundis mit dem Gartenschlauch nass (vorausgesetzt man muss danach nicht durch die ganze Wohnung laufen), die andere keinen Garten nimmt einen Eimer Wasser und macht den Hund so nass.
Beide haben damit gute Erfahrung gemacht und die Hundis laufen auch Mittags bei Hitze dann sehr gerne.
Vielleicht wäre das auch was für Deine Edda?
Ansonsten bin ich immer sehr vorsichtig Mittags bei großer Hitze Kilometer zu laufen, habe mal gehört das geht ganz schön aufs Herz bei einigen Hunden.

Angela
21.05.2009, 07:40
Bei meine beiden merke ich keinen Unterschied.
Sie laufen auch bei warmen Temperaturen gern und sind anschließen nicht müder.

bregu73
21.05.2009, 08:39
Danke für die hilfreichen Tipps. Ich denke da es ja nun Sommer wird und es dann länger hell ist, werde ich die zweite große Runde von Mittags langsam auf Abends verschieben. Das mit dem Abspritzen werde ich auch mal ausprobieren. Wasser habe ich eigentlich immer dabei, da ich momentan durch die Abwesenheit meines Mannes immer den Kinderwagen dabei habe. Denn ich muß gestehen Edda funktioniert, besser als mein Nesthäckchen!

Ansonsten werde ich bei warmen Wetter, einfach mehr auf Edda´s Lauffreudigkeit achten und mich danach richten.

DANKE!!!

LG
Manuela

bullkess
21.05.2009, 16:42
Hallo,
noch eine Anmerkung zu der "Wasserratte".Es ist nicht dasselbe ob sich ein BM die Pfote in einer Pfütze nass macht oder in einem Bach oder See baden geht :lach1:.Ein BM wir fast immer um die Pfütze herum laufen wenn er kann.
Im Sommer nimmt er gern mal ein Bad in stehenden oder langsam fließenden Gewässern.BMs sind nun mal keine Wasserratten.
Das nur mal am Rande.
Jeannette&Rudelhunde

Nena
21.05.2009, 18:49
Wir gehen bei heissen Temperaturen morgens und abends unsere Runde, ansonsten wird Siesta gehalten. Jeder bewegt sich so viel oder wenig, wie er mag.
Am Ende unseres Lieblingsspazierwegs gibts einen knietiefen fließenden Graben, dort darf getrunken und geplanscht werden. Die Französinnen haben Nena einfach mit rein gelockt, und ab ging die Sause.
Nena hat inzwischen auch heraus gefunden, das Schlammpackungen ebenfalls ne tolle Abkühlung bieten. Ist auf unserem letzten Bully-Mops-Rundgang in nen Graben, rechts neben dem Weg, gehopst, und war dann bis zur Hälfte mit übelst riechendem Modder bedeckt. Links neben dem Weg das Ufer eines Sees, aber Wasser kann ja jeder, Schlamm nicht... :boese4: Den Rest der Strecke verfolgte uns dann ein gieriger Fliegenschwarm. Mein Hund roch zwar, als wäre sie schon länger tot, war aber glücklich und abgekühlt.

ananda
21.05.2009, 18:59
Wir meiden Gassi-Gänge, wenn es Ako zu warm wird und das ist sehr schnell der Fall. Dann gehen wir auch nur morgens und abends richtig lang, zwischendurch nur kleine Pipirunden, Ako macht ja leider nicht in seinen Garten.
Abkühlung im Wasser?:schreck: Nicht dran zu denken, auch wenn es noch so heiß ist.
Ako ist - typisch Shar Pei - extrem wasserscheu.

:lach1:Dagmar und Ako

Djego
23.05.2009, 17:34
Huhu!

Wir gehen morgens und abends bei dem Wetter ziemlich lange raus. Am Mittag kann man mit Djego auch nichts machen, da gehts kurz zum entleeren raus und dann gleich wieder heim.

Grüßle
Franzi

Bibi
24.05.2009, 19:58
Mein Hund ist auch etwas schlapper wenn es wärmer ist, läuft aber trotzdem gerne. Ich versuche auch mich nach ihm zu richten um ihn nicht zu überfordern. Wenn ich kann gehe ich auch ans Wasser, sonst nehme ich etwas mit. Das mit dem vorher nass machen finde ich auch gut. Habe im Internet jetzt sowas entdeckt, ist vielleicht auch ganz interessant?!
Kühlhalsband:lach1:
Zum Beispiel hier:
http://www.petbit.de/product_info.php/info/p2373_Aqua-Coolkeeper-Kuehlhalsband.html

Hola
24.05.2009, 20:38
hab dein link mal angeschaut - massiv viele Grammatik fehler - irgendwie suspekt!

ananda
25.05.2009, 03:23
Also Ako hat seit letztem Sommer ein Kühlhalsband und es funktioniert gut.
Habe es selbst ausprobiert.

:lach1:Dagmar und Ako

tpgbo
25.05.2009, 06:52
Bei Dasha geht das nur nach Gefühl und Wellenschlag.
Da sie ja täglich mit am Stall sind, kann sie ihren Bewegungsdrang selbst bestimmen.
Außerdem haben wir ja eine eigene Badeanstalt für Hunde direkt am Haus.
Wenn´s zu warm ist geht sie eben zum Spielen in den Bach.

Tanja

Gabi
25.05.2009, 08:56
ich gehe im Moment morgens ganz früh und abends wieder. wenns noch nicht abgekühlt ist, gehen wir in den wald oder dahin wo die beiden in den bach können. bei uns geht auch alles sehr vile langsamer!

katinka
25.05.2009, 13:34
meiner brät zwar auch gern in der sonne, spaziergänge an sich spart er bei hitze aber am liebsten. wir gehen dann ganz früh und abends spät oder im wald.
abkühlung am liebsten im garten mit dickem schwamm und vorzugsweise liegen auf kalten fliesen.

gestern hatten wir eine längere strecke zu fahren (1 1/2) stunden. trotz klimaanlage und/oder geöffnetem fenster hat er lange gebraucht, bis er daheim nicht mehr gehechelt hat.
handtuch und wasser habe ich aber immer im auto.

GOLIATH
25.05.2009, 14:54
Atila & Albert liegen bei dem Wetter den gannnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnzen Tag im Garten zum faulenzen...und abends gehts dann mit zum Stall...Sie sabbern zwar bei dem Wetter nochmehr als sonst,aber ansonsten gehts den Beiden gut...klein Pummelchen ist den ganzen Tag in Aktion...Gruss Goliath

Grischuna
25.05.2009, 17:24
Wir haben seit Tagen zum Teil über 30 Grad.
Unsere bewegen sich da nur in den Abendstunden und morgens nur gaaaaaaannnnnz kurz.
Auch wenn die Zwei wirklich Fit sind liegt nicht mehr wie am abend etwas schwimmen im Rhein drin.
Sommer ist kein Molosser Wetter.
Ich mach die Zwei immer Nass, wir haben einen 5 Liter Kanister im Auto, der ist zum Nassmachen und Grundlegend immer auch ab 20 Grad Trinkwasser dabei.
Dafür hab ich einen Hunderucksack mit Napf und Notfallpak drin.
Ein Handtuch und Obst................. heute haben sie Wassermelonen gehabt.......

zantoboy
26.05.2009, 05:48
Bei warmem Wetter hängen nicht nur die Molosser (und deren Halter) in den Seilen.

Unser Bobtail (geschoren) verzieht sich bei Hitze auch nur noch auf die kühlen Fliesen. Unsere BX legt sich in den Schatten unter die Tannen.

Wir gehen morgens ganz früh länger mit denen raus und abends einen schönen Spaziergang zum Wasser wo sie planschen können.

Wenn es gar zu derbe heiss ist (wie gestern) werden sie mittags nass gemacht. Das finden sie toll.

Und jetzt bestell ich noch ein Kinderplanschbecken, damit sie tagsüber auch mal planschen gehen können. Na gut, nicht nur für die Hunde: ich werd auch meine Füße da reinhalten!

Impressum - Datenschutzerklärung