PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gassi gehn...?ß


Herbster
16.05.2009, 17:05
also wenn wir mit linus rausgehn, setzt er sich oftmal hin und schaut und bleibt sitzen, bewegt sich keinen mm mehr, wir versuchens mit rufen und mit leckerli.. oft reagiert er.. wir müssen da aber oft rufen und wenn er mal nicht reagiert nach 20 maligem linus komm... zieh ich an der leine damit er aufsteht (hab ein brustgeschirr) dann wird er gelobt und wir gehn weiter...

woran kann das liegen? und is das mit dem ziehen wenn er nach langem nicht reagiert eh nicht falsch?

lg n und g

Manuela
16.05.2009, 17:29
Bitte kein ziehen an der Leine, er muß von selber gehen ohne gezogen zu werden!

Das er sitzen bleibt und keinen Schritt weitergehen will, ist für einen Welpen absolut normal - da kannst nur Geduld haben ihn weiterlocken und warten das er weitergeht - ist halt ein Geduldspiel, wird aber besser mit jeden Tag ;)

Hola
16.05.2009, 17:32
es ist wirklich ein geduldsspiel, haben das auch erst hinter uns....
manchmal macht sie es noch heute, einfach kein bock mehr, hinsitzen und streiken. da hilft dann auch kein leckerli und kein gutes zureden. mittlerweile tu ich so als würd ich ohne sie weiter gehen, dann kommt sie. aber das solltest du bei deinem würmchen natürlich nicht machen. wie lange sind den so eure spaziergänge? vielleicht ist es ihm auch etwas zu viel weil ja alles so aufregend und spannend ist!

Herbster
16.05.2009, 17:41
15 minuten gehen wir... pro monat 5 minuten hats geheissn

auf der wiese bleiben wir dann länger da dar er ein bissl herumhupfen ;o)

er bleibt zb genau vor der tür sitzn wenn wir rausgehn, 5 meter weiter wieder... dann wieder...

ok dann werden wir uns halt in geduld üben *gg*

Manuela
16.05.2009, 17:52
ok dann werden wir uns halt in geduld üben *gg*

wirst bei einem Molosser brauchen - jede Menge davon sogar :D

Herbster
16.05.2009, 17:55
wie ich noch beim papa war haben wir uns 3 zugelegt.. das is aber ewig her.. da hat da papa alles gmacht... *g*

aber interessant wenn man sowas selbst erlebt... wird sicher noch lustig...

stur is er ... das weiß ich jetzt schon *g*

Athos
16.05.2009, 18:32
wie ich noch beim papa war haben wir uns 3 zugelegt.. das is aber ewig her.. da hat da papa alles gmacht... *g*

aber interessant wenn man sowas selbst erlebt... wird sicher noch lustig...

stur is er ... das weiß ich jetzt schon *g*

hallo!
also mein athos ist jetzt a bissal über ein jahr alt und wenn der nimmer gehen will....dann sitzt er und sitzt und sitzt....kann echt ne viertel stunde dauern bis si da gnädige herr dann wieder bequemt weiter zu gehen:sorry:
sieht super aus mitten am marktplatz wenn so ein riesenhund nimmer weiter will:sonne02: oder in der huschu...nach dem toben sollten wir üben...:boese3: nix da, dann muss sich mein dicker erstmal ausruhen
bin dann die lachnummer des tages...:boese2:
baba:lach1:

Hola
16.05.2009, 18:48
das mit deinen gassi zeiten ist gut, der rest ist stoische molosser gelassenheit. ich mach mich in der huschu auch immer zum affen weil wenn gina mal liegt dann steht sie nimmer so gern auf! und vorallem schon gar nicht schnell!

@Athos....ja ich stand auch schon auf dem marktplatz....dreh mich dann um und geh, des geht halt nur wenn kein verkehr ist....

Manuela
16.05.2009, 18:57
wie ich noch beim papa war haben wir uns 3 zugelegt.. das is aber ewig her.. da hat da papa alles gmacht... *g*

aber interessant wenn man sowas selbst erlebt... wird sicher noch lustig...

stur is er ... das weiß ich jetzt schon *g*

es wird noch ganz lustig werden, sonst wäre er ja kein Molosser :D

an manchen Tagen möchtest du ihn sicher auf den Mond schiessen, aber nicht tun, weil der nicht weit genug weg ist :D :D :D

Herbster
16.05.2009, 18:57
wir gehen brav mit dem hund raus.. und er macht trotzdem in die wohnung...
hoffentlich wird das noch..

Manuela
16.05.2009, 18:59
wir gehen brav mit dem hund raus.. und er macht trotzdem in die wohnung...
hoffentlich wird das noch..

das wird aber noch ein wenig dauern, er ist noch viel zu klein um seine Blase zu kontrollieren - auch hier ist Geduld gefragt ;)

Herbster
16.05.2009, 19:20
wie oft soll ich denn mit ihm gassi gehn?

derzeit mach ichs so alle 2-3 stundn... wie is es in der nacht? wann das letzte mal??

oder in der nacht auch aufstehn??


lg

Hola
16.05.2009, 19:26
oh je.. das leidige bissel thema... nach jedem spielen, schlafen, essen...wenn er nachts bei euch im schlafzimmer ist dann sofort schnappen und raus setzen wenn merkst das er wach ist..wir haben mit dem hund im wohnzimmer geschlafen bis wir ein schema raus hatten. nicht aufregen wenn du grad daußen warst und wieder rein kommst und er dann ins haus macht. die welt draußen ist soooo spannend da kann man des bisseln doch glatt vergessen und dann in der gewohnten reizärmeren umgebung---hups da war doch was...schon zu spät!
und ich sag dir gleich das dauert und dauert und dauert...gina ist jetzt fast 8 monate und ich würde nicht die hand für sie ins feuer legen.....
wischen, wischen, wischen und nicht aufregen, wenns draußen klappt freuen wie ein bekloppter und loben....auch du wirst ihn stubenrein bringen, wenns auch grad nicht so danach ausschauen mag - mir gings vor nicht all zu langer zeit genauso und die Fories hier haben mich beruhigt....une es wird besser..

Herbster
16.05.2009, 19:35
ich reg mich eh net auf, is halt noch ein kleiner..

also kommt zeit kommt rat...

und ich glaub auch dass des wird.. wollt einfach nur nen anhaltspunkt haben wie was wann wo, is ja neu für mich.. vorallem für meine freundin, di ja nur katzen hatte *g*

aber er schaut dann immer so süß.. da kannst ja garnet böse sein auf die kleine sabberbacke...

er schläft heut im badezimmer, dort liegt er die meiste zeit, aber er geht wenigstens zum pinkeln und kacken raus ins vorzimmer *gg* dort is kein teppich sondern nur fliesen.. wenigstens so brav is er ;o)


lg g n

Manuela
16.05.2009, 19:36
wie oft soll ich denn mit ihm gassi gehn?

derzeit mach ichs so alle 2-3 stundn... wie is es in der nacht? wann das letzte mal??

oder in der nacht auch aufstehn??


lg

in der Nacht wirst aufstehen müssen, wennst nicht willst das er reinmacht ;)

ich hab Deikoon im "Hundegefängnis" gehabt (eine Kiste die oben offen war und neben meinem Bett gestanden ist - er konnte links und rechts nicht raus - wenn er also mal mußte, war er gezwungen mich aufzuwecken, so wurde er nächtens sehr bald sauber und ich mußte nicht mehr um 3 Uhr morgens mit ihm raus ;)

unter Tags bin ich alle 1 1/2 - 2 Stunden mitihm raus, weil er war der Hund mit der kleinsten Blase die man sich vorstellen kann :D - aber 2-3 Stunden sind o.K. wenn er es solange aushält!

Herbster
16.05.2009, 19:40
in der Nacht wirst aufstehen müssen, wennst nicht willst das er reinmacht ;)

ich hab Deikoon im "Hundegefängnis" gehabt (eine Kiste die oben offen war und neben meinem Bett gestanden ist - er konnte links und rechts nicht raus - wenn er also mal mußte, war er gezwungen mich aufzuwecken, so wurde er nächtens sehr bald sauber und ich mußte nicht mehr um 3 Uhr morgens mit ihm raus ;)

unter Tags bin ich alle 1 1/2 - 2 Stunden mitihm raus, weil er war der Hund mit der kleinsten Blase die man sich vorstellen kann :D - aber 2-3 Stunden sind o.K. wenn er es solange aushält!

will ich nicht, wird aber sicher noch ein paar mal passieren, aber ich werd ma den wecker stellen .. und hoffn dass der hund wach ist.. denn wecken deswegen is sicher auch nicht das richtige

er pinkelt mal drinnen mal draussn.. werd schon noch das richtige rausfinden... *gg* aber ich hab nen rucksack mit viel küchenrolle falls er im haus was macht.. und in der wohnung schon 3 putzstationen eingerichtet mit tüchern und müllsäcken und lysoform *gg*

Manuela
16.05.2009, 19:46
auf alle Fälle werden es schlaflose Nächte werden, aber bald ist er aus dem gröbsten draussen und dann kannst wieder durchschlafen :D

wenn ich an Deikoons Welpizeit denke, wo ich ihn vom 1-sten Stock runtertragen mußte mitten ind er Nacht, bei einer Saukälte und der gnädige Herr sich dann massig Zeit gelassen hat und ich geglaubt hab, mich holt der Eismann und als er endlich fertig war, ich ihn wieder raufgeschleppt hab - Wahnsinn, schon über 6 Jahre her - hach, mein Zwergi :herz:

Herbster
16.05.2009, 19:49
auf alle Fälle werden es schlaflose Nächte werden, aber bald ist er aus dem gröbsten draussen und dann kannst wieder durchschlafen :D

wenn ich an Deikoons Welpizeit denke, wo ich ihn vom 1-sten Stock runtertragen mußte mitten ind er Nacht, bei einer Saukälte und der gnädige Herr sich dann massig Zeit gelassen hat und ich geglaubt hab, mich holt der Eismann und als er endlich fertig war, ich ihn wieder raufgeschleppt hab - Wahnsinn, schon über 6 Jahre her - hach, mein Zwergi :herz:

1 stock?? süß

wir wohnen im DG *gg* aber er fährt mitlerweile gern aufzug *gg*

und wenn er dort hinmacht störts mich net so *g* stinkt die wohnung net so *gg*

hehe zum glück haben wir es warm.. in der kälte müss das die hölle sein...

ich freu mich auch schon auf die nachwelpen zeit wenn der süße groß und massig is.. jetzt is er süß, dann wird er bildhübsch sein...

jetzt "genieß" ich aber mal die zeit mit ihm

bzw wir genießen alles ;o)


lg n g

Manuela
16.05.2009, 20:08
ja erster Stock (ohne Lift) und für mich war es die Hölle ihn rauf- und runterschleppen - der Kerl hatte mit 8 Wochen schon kanpp 10 Kilo und nahm auch gut zu :o

mit 4 1/2 Monaten und knapp 25 kg hab ich dann gestreikt, er war mir einfach zu schwer - ab da mußte er selber die Stiegen steigen :o

Jetzt im Haus wäre es leichter - Türe auf, Hund raus und gut ists :D

P.S.: die Kälte war die Hölle, weil Welpi war nicht sonderlich begeistert da raus zu müssen :eek:- ist kalt Frauli, will nicht :rolleyes:

Herbster
16.05.2009, 20:11
haha na er hat jetzt 13 kilo und den tragen is die hölle, unsre tierärztin hat gesagt wenns nur a paar treppen sind laufen lassn und net tragen, er hat ja beine zum laufen... ich trag ihn trotzdem die stufen hinauf *G*

solangs noch geht...

tpgbo
16.05.2009, 20:45
wirst bei einem Molosser brauchen - jede Menge davon sogar :D

Stimmt!!!
Zuhause springt Dasha immer sofort ins Auto.:lach2:
Wenn ich vom Reitstall so nach 3-4 Stunden wieder weg will, braucht sie mindestens 5 min und eine Handvoll Leckerlies um einzusteigen.:boese4:
Weil wir ja gar nicht soooo lange da waren und es da sowieso lustiger ist als auf dem Sofa...:boese5:

Tanja

linda
16.05.2009, 21:07
das ist so typisch für molosser. aber das wird noch schlimmer. wenn er mal groß und faul wird. dann ist es immner lustig mit so nem bären an der leine

Peppi
17.05.2009, 01:54
Normal ist immer relativ...

Unser grosser war genauso. Kinski hat an den Hacken geklebt wie die Ente/Gans in Lorentz Beschreibungen...:herz:



... bis irgendwann nicht mehr...:lach1::lach1:

Maike
17.05.2009, 20:51
Sind halt Dickköpfe unsere Hundis!

Spike hat auch manchmal die Marotte drauf sich einfach hin zu setzten aber nur weil er halt grad nicht in die Richtung möchte. Am Anfang haben wir es auch versucht ihn zu locken aber es hat nichts funktioniert...da ich auch nicht an der Leine ziehen wollte habe ich es mit schieben probiert und das klappt wunderbar er sitzt ich schieb 2-3 Meter und dann läuft er von allein wieder mit :30: und auch richtig fröhlich.

Natürlich soll man die Hunde zu nichts zwingen..aber ich finde sie sollten auch nicht immer ihre Dickköpfe durchsetzten sollen. Solange er keine Angst hat wird er geschoben!

linda
17.05.2009, 21:09
cool schieben hab ich jetzt auch noch nicht müssen. aber wenn meine mal wieder nicht will probier ich das auch mal aus. man ist zwar in dem moment die lachnummer des tages aber egal

Hola
18.05.2009, 08:26
ich kann mir schon die passanten vorstellen wenn jemand sein riesenbaby schiebt!
Aber ich werd es das nächste mal auch ausprobieren. sonst lass ich sie ja immer sitzen und geh allein weiter, das funktionier aber halt nur im park wenn nieman da ist. in zukunft wenn ich die möglichkeit nicht hab dann schieb ich!

linda
18.05.2009, 08:42
:3D07:ich stell mir grad vor wie eine truppe leute mit ihren molossern spazieren gehen. jeder molossi bleibt sitzen und alle hunde besitzer fangen das schieben an.

Herbster
18.05.2009, 09:15
hi,

habs heut mit schieben probiert, funktioniert super..


auch das mitm draussn sein geschäft machen, über nacht pinkelt er zwar noch in die wohnung, aber das is egal, er kackt nurnoch draussn und das is super, durchfall is auch weg..


lg georg

Hola
18.05.2009, 09:42
na das hört man doch gerne! sei nicht enttäuscht wenns mal nen rückschlag gibt und ein kacka wieder drinnen landet...kommt vor!

Herbster
18.05.2009, 09:48
na werd ich net sein, kann ja passieren... is wie mit nem kleinen kind...

so is er ja total brav, und das schöne is.. er verkriecht sich nimma, liegt seit gestern mit auf der couch (den werden wir dort wohl nie wieder los) und kaut an der decke, an der neuen couch *gg* an den fernbedienungen am laptop... futtet den katzen das futter weg (die essen jetzt am vorzimmer kästchen *gg*)

und er schmust gern.. sucht nähe.. total süß

Hola
18.05.2009, 09:56
ja des kenn ich auch. mittlerweile muß ich aufstehen wenn ich den fernsehr umschalten will weil madame alle fernbedienungen zerstört hat. wenn man auf dem sofa liegt und sie meint das man auf ihrem platz liegt dann steht sie winselnd vor der terrassentür ala ich muß mal bissi und sobald man aufsteht rennt sie los und hüpft aufs sofa und nimmt einem genau den platz weg ( sofa ist eigentlich riesig)
ja so sind sie unsere lieben knutschkugeln!

Ronja
18.05.2009, 18:17
@Manuela
"Bitte kein ziehen an der Leine, er muß von selber gehen ohne gezogen zu werden!"

@Maike
"Sind halt Dickköpfe unsere Hundis!
Spike hat auch manchmal die Marotte drauf sich einfach hin zu setzten aber nur weil er halt grad nicht in die Richtung möchte. Am Anfang haben wir es auch versucht ihn zu locken aber es hat nichts funktioniert...da ich auch nicht an der Leine ziehen wollte habe ich es mit schieben probiert und das klappt wunderbar er sitzt ich schieb 2-3 Meter und dann läuft er von allein wieder mit und auch richtig fröhlich.
Natürlich soll man die Hunde zu nichts zwingen..aber ich finde sie sollten auch nicht immer ihre Dickköpfe durchsetzten sollen. Solange er keine Angst hat wird er geschoben!"


Hallo,
das verstehe ich nicht, weshalb darf ich dem Welpen keinen ganz kleinen Ruck geben?
Klar sind sie Dickköpfe aber ich weiß ja nicht ob es so toll ist, dem Welpen seinen Willen zu lassen, was kommt dann im Alter?
Wieso soll ich meinen Hund nicht zwingen?
Sorry, aber wenn ich nach links will und der Hund will nicht, dass gäbe es aber bei mir nicht, dass ich den Hund auch noch bitte mit mir zu kommen.
Er geht da hin wo ich hin will, ob es ihm passt oder nicht.
Ich würde auch niemals meinen Hund schieben.
Ich glaube es liegt auch daran, wenn ein Welpe einfach stehen bleibt oder sich hin setzt, dann kommt ja öfters....ach guck mal wie süß der kleine sture Bock und es wird verniedlicht. Dann wird heididei gemacht.

linda
18.05.2009, 20:20
ja mann soll dem hund nichts mit gewallt aufdrängen. alles mit gefühl und ihne druck. aber man soll ihm auch nix durchgehen lassen. der hund muss das was herrchen will freiwillig machen. ich habe ein buch gelesen wie man hunde erzieht ohne gewallt. und seit ich die methode der autorin anwende hören meine hunde viel viel besser

Hola
18.05.2009, 20:39
ich hab des immer als anhaltspunkt genommen mit dem spaziergang aufzuhören und heim zu gehen. ich hab immer gedacht sie mag nimmer und weil man die kleinen ja nicht überstrapazieren soll hab ich dacht sie sitzt hin weil sie nimmer laufen will / kann.
mittlerweile kommt des nimmer so oft vor, aber sie läuft auch so in meine richtung...mami könnt ja weg laufen..heul

Cash
19.05.2009, 09:25
Hallo zusammen...

Ich sehe es da wie Ronja...

Cash würde auch lieber sitzen und alles genau beobachten,aber das kann er auch im Garten..;)

Wenn wir Gassigehen,dann darf er natürlich mal sitzen,aber dann muß er auch wieder weiter... ich zerre nicht an der Leine,aber ein leichtes (kurzes!!)ziehen reicht bei ihm auch ab und zu aus...
Ansonsten Plan B,da sind´s kleine Steine in einer Dose,mit der ich Raschel und schwupp er geht weiter...
Ob das soooo gut ist,ist auch ansichtssache,aber es klappt wunderbar...

Und nach Hause gehen,wenn er es will,geht auch nicht... Auch wenn er nochmal für 2Meter motiviert wird reicht mir das aus um dann erst nach Hause zu gehen...

Balou war/ist da auch sehr eigen.. Wenn der nicht will,dann will er nicht mehr..Egal ob mitten!!! auf der Straße,oder am A... der Welt... Und versucht mal knappe 80kg zu schieben,ziehen oder ähnliches... :boese4:
Bei ihm wurde das nämlich als Welpen so gemacht,wie es hier in einigen Beiträgen steht...

Aber am Ende muß jeder für sich selber wissen,was für seine Knautschkugel die beste/einfachste Variante ist...:lach1:

Lg

Ronja
20.05.2009, 06:15
@linda
was ist für Dich Gewalt? Wer redet hier von Gewalt?
Mit dem Wort "Gewalt" sollte man vorsichtig umgehen.
Der Hund soll alles freiwillig machen aber man soll auch nichts durchgehen lassen?
Nichts aufdrängen?
Wir haben Hunde an der Leine! Hoffe Du verstehst was ich meine und mich nicht falsch.
Natürlich soll man einen Welpen dann locken, mit Stimme, spielen, Leckerlis etc. aber nicht alle Welpen sprechen darauf an und sogar manch ältere Hunde verhalten sich noch so.
Da mache ich aber sehr wohl eine klare Ansage und mich nicht zum Affen meines Hundes.

@Hola
richtig, einen Welpen sollte man nie überstrapazieren.

@Cash
danke, ich sehe es auch so wie Du.
Genau, wenn meine Ronja sich heute mal beim Spaziergang hinsetzt, hinlegt oder nicht mehr weiter will dann weiß ich auch genau warum, weil es gerade vielleicht zu heiß draussen ist oder sie gerade sehr dolle gerannt ist.
Dann machen wir natürlich eine Pause, es geht ja dann hinterher auch ohne murren weiter.
Natürlich hat sie auch als sie noch jünger war versucht ihren sturen Kopp durch zu setzen, wollte nicht mehr weiter gehen oder gar stur stehen geblieben weil sie nicht da lang wollte wo ich hin wollte, ich glaube das haben wir fast alle mal durch gemacht.
Wichtig finde ich aber das man sich nicht darauf einlässt und dem Hund nicht seinen Willen lässt. Die Probleme kommen ja sonst dann meistens erst im Alter.
Hätte ich aber gewartet bis Madame sich "freiwillig" bewegt, da sie leider in solchen Situationen weder auf Spieli noch auf Leckerlis reagiert hat, würde ich wahrscheinlich noch heute auf sie warten....

Finde, man kanns auch übertreiben mit dem ganzen hutschitutschi, freiwillig und den ganzen quatsch, wir haben Hunde an der Leine und solche die auch mal sehr groß und schwer werden, dass sollte man nicht vergessen.

tripwire
20.05.2009, 06:47
... das ich meinen hund schiebe, könnte mir auch nicht passieren. :boese3:

linda
20.05.2009, 10:03
ich meinte das mit gewallt das man nicht an der leine reissen soll wie ein depp. aber man sollte nem hund auch nix durchgehen lassen schon garnicht solchen rassen wie sie wir alle hier haben.

Manuela
20.05.2009, 14:05
Hallo,
das verstehe ich nicht, weshalb darf ich dem Welpen keinen ganz kleinen Ruck geben?
Klar sind sie Dickköpfe aber ich weiß ja nicht ob es so toll ist, dem Welpen seinen Willen zu lassen, was kommt dann im Alter?
Wieso soll ich meinen Hund nicht zwingen?
Sorry, aber wenn ich nach links will und der Hund will nicht, dass gäbe es aber bei mir nicht, dass ich den Hund auch noch bitte mit mir zu kommen.
Er geht da hin wo ich hin will, ob es ihm passt oder nicht.
Ich würde auch niemals meinen Hund schieben.
Ich glaube es liegt auch daran, wenn ein Welpe einfach stehen bleibt oder sich hin setzt, dann kommt ja öfters....ach guck mal wie süß der kleine sture Bock und es wird verniedlicht. Dann wird heididei gemacht.


ich habe Deikoon auch nicht alles durchgehen lassen, aber trotzdem nicht an der Leine gezogen oder ihn gar nachgezogen ;)
Wenn ich links gehen wollte, aber er das nicht wollte, dann wurde er eben gelockt - ich hab mich interessant gemacht und schon kam das Welpi nach.

Es ist auch keineswegs niedlich wenn er stur sitzt und nicht weiterwill, verniedlichen in dieser Situation ist eigentlich sehr kontraproduktiv, weil er ja dann glaubt es eh alles o.k. und passt eh - locken und positiv auf ihn einwirken führt schneller zum Ziel - ich hab mich nicht einmal zum Affen gemacht, nur um total interessant und spannend zu sein für ihn :D

Ich spreche jetzt auch nur für meinen Hund, wenn ich sage: mit Zwang erreichts bei ihm überhaupt nix, da will er dann gleich gar nicht ;)
Wenn ich es ihm schmackhaft mache und es total interessant wirkt, kannst alles bei ihm erreichen - da brauch ich nicht rumzerren oder meinen Willen durchsetzen - so gehe ich schon knapp 7 Jahre mit ihm stressfrei durchs Leben und er geht überall hin wo ich es will, weil er es ja so gelernt hat - bei Frauli ist es immer spannend ;) :D


Deswegen bin ich immernoch der Meinung, man muß nicht an der Leine zerren, nur damit das Welpi dorthin geht, wo man will das es hingeht ;)

Ach ja, die Sache mit dem "schieben" hab ich noch nicht ganz gerafft, wie schiebt man den ein Welpi :confused:

Impressum - Datenschutzerklärung