PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Knuts freundin stänkert


Gabi
30.04.2009, 09:04
Hallo, knut und Daisy haben doch schon ewig ihre Freundin Nomi (parson russel terrier) wir treffen uns zweimal in der Woche und dann spielen die drei und sind unzertrennlich. Seit ungefähr einer Woche spinnt Nomi. sie spielt ganz normal mit daisy, dann geht sie auf einmal auf daisy los. Daisy ist ne friedenstaube auf vier beinen, wenn sie jemand blöd anmacht, geht sie weg. Aber Nomi traktiert sie dann so, dass sie jtzt auch mal geknurrt hat und sie in ihre schranken gewiesen hat. das Blöde ist, dass sich gestern Knut einmischen wollte, ich habe ihn dann abgerufen, war auch alles okay, aber ich habe schon ein bißchen Bedenken wegen der Gewichtsunterschiede, so dass ich die das nicht austragen lassen will. Danach waren auch wieder alle friedlich. wir haben die drei auch gestern wegen dem schlechten wetetr in der reithalle laufen lassen. Sollten wir gucken,dass wir eher spazieren gehen? Bin jetzte etwas verunsichert. die attacken kamen auch wie aus dem nichts. Die andere Situation war letzte Woche beim baden, da wollte sie daisy nicht aus dem Wassser lassen und ging dann auf sie los. da hat meine freundin Nomi weg und dann hat sie sich bei knut festgebissen. ich kenne mich mit terriern nicht so aus, aber so ganz normal ist das nicht oder?

Hola
30.04.2009, 09:11
ich hab auch nicht wirklich ahnung aber des sieht mir nach eifersucht aus. hat sich irgendwas bei euch verändert in bezug auf geschlechtsreife? aktuell läufig?
die zeit vor und nach der läufigkeit könnten auch nochmal zu stress führen....
weiß leider sonst auch nix...

Wie Waldi
30.04.2009, 09:13
Sollten wir gucken,dass wir eher spazieren gehen?

Ja. Begrenzte Umgebung kann gerade beim Spiel unnötigen Stress hervorrufen.


da hat meine freundin Nomi weg und dann hat sie sich bei knut festgebissen.

Wurde auch mal zeit, dass die Dame eingreift!
Ich frag mich nur wie konnte (wer auch immer, wird nicht deutlich) sich dann noch eine der Hündinnen bei Knut festbeißen?

Gabi
30.04.2009, 09:59
@hola: beide Hündinnen sind kastriert.
@wie waldi: der parson russel hat sich festgebissen. Sie hat sie am halsband weg und Knut war im weg, da hat sie sich festgebissen.

Hola
30.04.2009, 10:52
mhh dann fällt mir auch nix zu den aussetzern ein!

Gonzalez
30.04.2009, 11:45
Hat sich eventuell bei Deiner Bekannten im priv Umfeld was geändert, auf solche Veränderungen reagieren die PRT schnell mit entsprechend Rüpelhaften Verhalten.

"Er hat, wie viele Terrier, vor allem als junger Hund ein oftmals überschäumendes Temperament sowie ein dominantes Verhalten gegenüber anderen, vor allem größeren Hunden. Er benötigt daher eine liebevolle aber konsequente Erziehung "

http://www.prtcd.de/45/

Wir der PRT als Familienhund gehalten oder als Jagdhund und wie alt ist er?

Gruß

Gonzalez

Peppi
30.04.2009, 12:01
...meine Hundewiesen und Hundegruppen Erfahrung sagt, in Bewegung bleiben ist immer besser hinsichtlich möglicher Konflikte. Es passierte immer nur was, wenn die Leuts rauchend beieinander standen und gequatscht haben, während die Hunde komplett sich selbst überlassen waren.

Wenn ich mich Kinski heute noch ab und zu an der Hundewiese bin, spaziere ich auch immer einfach umher...:lach3:

Gabi
30.04.2009, 12:47
@gonzales: sie hat sich von ihrem freund getrennt und ist umgezogen, ist aber schon an weihnachten gewesen, aber stimmt das könnte sein.

Impressum - Datenschutzerklärung