PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stubenrein werden - Tips??


chakadia2
09.04.2009, 14:44
Habt ihr Tips zum Trockenwerden? Macht's schläft karlsson bei uns und schläft durch ohne Pipi. Tagsüber macht er aber ins Haus. Teppich Parkett egal für ihn. hat er das noch nicht mit 11 Wochen im Gefühl? Wir sind immer lange mit ihm draußen. Und sobald wir dann wieder im Haus sind: pipi und auch groß

Nina
09.04.2009, 14:56
Also das kommt mir bekannt vor. kann ja mal erzählen wie wir das hinbekommen haben...
Immer dann raus wenn sie
-Aufgewacht ist
-gefressen und getrunken hat
-gespielt hat
Dann auch gar nicht so lange. Und wenn Sie draussen ihr geschäft erledigt hat dann loben bis man sich für bekloppt hält und leckerchen. Wenn drinnen ein Unfall passiert :31:nichts sagen einfach noch mal kurz mit ihr raus und dann alles sauber machen. Nicht schimpfen und nicht meckern. Da wir Laminat hatten hatte ich immer ein Tuch in der nähe was ich schnell über das maleur geworfen habe. dadurch hatte ich zeit mich abzregen. Ansonsten hätte meine Körpersprache dem Hund vermittelt das ich stinksauer war.( Mit sicherheit wenn ich gerade gewischt habe)
Meine war auch erst mit 14 - 15 Wochen echt stubenrein und jetzt passiert nur noch ein maleur wenn Welpenbesuch ist und getobt wird.
Durchhalten das klappt schon............:56:

Conner
10.04.2009, 07:58
Kann mich da nur anschließen - abwarten..... 11 Wochen ist ja nun noch ein echtes Baby.

LG
Annette

connyw212
10.04.2009, 08:38
wir haben das auch so gemacht.., zum glück war bacon schnell stubenrein !!!
ich glaub er hat sogar nur 3 oder 4 mal ins haus gepiselt, ich hab hinten die tür zum garten fast immer aufgehabt da konnte er schnell raus !!
11 wochen is ja auch noch sehr klein und jeder is verschieden, wie kinder der eine is mit zwei trocken der andere macht noch mit vier in die windel !!!!
nicht verzweifeln das wird ....
lg conny

Hola
10.04.2009, 10:05
Also da gibt es bestimmt schon ganz viele Threads, ich weiß nämlich das es einen von mir eröffnet gibt. ( nicht böse gemeint aber da kannst jetzt schon mal ganz schnell schauen ohne auf antworten zu warten )
sonst so wie nin aschreibt. gina ist 6monate und ich würde noc immer nicht die hand ins feuer legen!

Bahta
10.04.2009, 11:35
Soweit ich weiß, können Hunde erst ab 4Monaten (sind ja alles ca.-Angaben) ein wirklich Gefühl über Blasenkontrolle kriegen. Was nicht heißt, dass dann nichts mehr daneben geht. Bei uns hat der zweite von der ersten ziemlich schnell abgeguckt und gelernt.
Ansonsten, sobald der Hund etwas "handfestes" produziert, in den Garten legen. Das ist auch nur ein Tipp unter vielen anderen, den man parallel anwendet. Das nach jedem Schlafen, Spielen usw. weißt du ja.

:lach3:

Suflaki
10.04.2009, 22:01
11 wochen is ja auch noch sehr klein und jeder is verschieden, wie kinder der eine is mit zwei trocken der andere macht noch mit vier in die windel !!!!
nicht verzweifeln das wird ....
lg conny
Der Meinung bin ich auch.
Die richtigen Tipps wurden ja schon aufgelistet. Der eine lernt es früher der andere später, aber lernen tun sie es alle. ;)
Ehrlich gesagt, habe ich das "nach dem Aufwachen" usw. nicht immer so durchgezogen wie es sein sollte, aber ich habe mich immer wie blöde gefreut, wenn sie draußen ihr Geschäft erledigt haben, dass mich die Hunde schon komisch angeschaut haben. :D Aber sie haben es recht schnell gelernt.

Nena
11.04.2009, 09:11
Was haben die vorherigen Besitzer denn in Richtung Sauberkeitserziehung gemacht?

Stubenreinheit ist bei Frenchies nicht sooo einfach. Von Nena hab ich nur zwei Pfützen drinnen weg wischen müssen, von meinen Plattnasen fast ein halbes Jahr lang immer noch mal eine.

Ich habe meinen Welpen Krankenunterlagen angeboten, schon seit sie laufen können. Die nehmen sie gern als Klo an. Die Dinger kriegen die Käufer dann auch mit, mit dem Auftrag, diese Unterlagen dann immer weiter in Richtung Tür-nach-draussen zu verlagern. Klappt das, kann man sie dann weg lassen. So lernt Klein-Bully, das der Weg zum Pott genau da hin führt, wo der Maurer das Loch gelassen hat.
Auch gehe ich schon frühzeitig nach den Mahlzeiten und dem Schlafen mit ihnen nach draussen.

Hab Geduld. Bisher hats noch jeder gelernt.

Hola
11.04.2009, 10:00
Nicht verzweifeln - die zeit machts!
Ich hab auch die super voll kriese gekriegt weil es bei uns soooo lange gedauert hat und sie mit ihren 6 monaten noch immer nicht zu 100 prozent dauerdicht ist! Bin aus dem wischen und putzen nicht mehr raus gekommen, der Parkett hat schon aufgeweichte stellen. Aber es wird wirklich bald besser.
Was du noch ausschließen könntest wenn er / sie sehr oft bisselt ob es Probleme mit der Blase gibt!

Geduld, geduld, geduld!
Viel glück!

chakadia2
11.04.2009, 13:22
morgens klappt es jetzt schon gut. karlsson wird gleich auf den rasen gesetzt unsmacht beides. tagsüber ist es so, dass wenn er spielt, er einfach nicht dran denkt, bzw. das gar nicht merkt, wenn er muss. er entledigtsich einfach da, wo er geht und steht... naja, wir haben alles abwischbar und die läufer alle weggerollt...

Hola
11.04.2009, 20:16
wie die kleinen kinder, wenn sie´s merken ist es schon zu spät! Aber auch das wird....hoffnung nicht aufgeben auch wir sind größten teils dicht!

Nina
14.04.2009, 08:56
Wenn sie es merken und sich darin wälzen ist das auch eine herrliche variante:boese5:
Darum hat unsere die Dusche kennen und lieben gelernt.Das kleine Schwein

chakadia2
14.04.2009, 23:31
Jetzt bei schönem Wetter wird es besser. Tür steht offen und meistens geht er nach draußen.er macht jetzt auch lieber auf Gras als auf glatten Flächen

LukeAmy
27.04.2009, 10:20
grundsätzlich alle 2 stunden raus .....dann hat der das bald intus

Impressum - Datenschutzerklärung