PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sichtschutz Zaun


BeateH
06.04.2009, 17:08
da wir an einer Bundesstraße wohnen wo 100 km/h erlaubt sind und wir gestern feststellen mussten, daß unser "Prinzesschen" über den Zaun springt, müssen wir ziemlich zügig einen neuen höheren Zaun aufstellen. Der Zaun ist heute morgen auch schon gekauft und am Osterwochende sind wir dann also beschäftigt..
Ich hätte aber so gerne noch einen Sichtschutz davor. Der Sommer steht bevor und somit auch die Urlauber, die des öfteren an unserem Grundstück vorbeigehen. Ich mag aber nicht diese Bastmatten oder sowas. Hat jemand vielleicht eine Idee, was man davor pflanzen kann, was nicht giftig für Hunde ist und was auch noch im Winter grün bleibt. Ich bin in Pflanzenkunde nicht so gut und hab nur mal gehört, dass Lebensbäume und Efeu z.B. eigentlich giftig für Hunde sind. Neulich hat irgend ein A........ eine kaputte Flasche in unser Gründstück geschmissen und auch deshalb möchte ich eigentlich, dass auch niemand in unser Grundstück einsehen kann und die Hunde nicht jeden Spaziergänger verbellen, der hier vorbei geht. Vielleicht hat ja noch jemand eine zündende Idee:lach1:

tpgbo
06.04.2009, 17:51
Weiß jetzt nicht, ob es giftig ist, aber Clematis blühen schön, brauchen nicht zurückgeschnitten werden und wachsen sehr schnell.
Allerdings muß der Wurzelballen vor Sonneneinstrahlung durch Bodendecker geschützt werden.
Alternativ bietet sich eine Lorbeerhecke an, ist auch unkompliziert, muß aber alle paar Jahre in Form geschnitten werden.
Dauert aber auch länger, bis sie groß ist.


Tanja

Susanne
06.04.2009, 18:06
Es gibt extra für diese Zäune einen Sichtschutz aus "Hohlkammer-Fest-Plastik" auf der Rolle, in grün, sieht wirklich nett aus und Bedarf niemals Pflege. Ich weiß nicht wie das richtig heißt aber bei Bedarf könnte ich bei einer Bekannten nachfragen, die hat das nämlich.

Susanne

Hola
06.04.2009, 18:32
also mit clematis hab ich immer pech gehabt. die gehen ständig kaputt. wenn du ne kletterpflanze willat nimm einen knöterich, der ist nicht giftig ( meines wissens nach ) und der wächst wie der teufel. des wird im ersten jahr gleich dicht. im herbst kannst du ihn stutzen dabei braucht man nicht zimperlich oder genau sein. du kannst ihn aber auch so lassen dann wird er im frühjahr wieder grün, hat nette kleine weiße blüten!

BeateH
06.04.2009, 19:00
Danke für eure Tips. Ich war mal so schlau zwei Knöterichpflanzen zwischen Efeu zu setzen, damit die Holzwand um unseren Parkplatz herum schneller grün wird. Das wird man ja gar nicht mehr los, meinen ganzen Pflaumenbaum hat der in Beschlag genommen und das in einer Windeseile...
Clematis find ich auch sehr schön ist aber leider im Winter kahl.
@Susanne
das wär nett wenn du da noch mal nachfragst, interessiert mich mal wie das heisst

@Tanja
meinst du den Kirschlorbeer? Den find ich auch schön und der bleibt ja auch im Winter grün, aber große Pflanzen sind leider so teuer und wenn ich kleine nehme, haben die mädels die sicherlich zerlegt bevor sie groß sind.

Wahrscheinlich muss ich noch ein bißchen sparen und dann Kirschlorbeer nehmen, mal sehen

Hola
06.04.2009, 19:12
tja der beweis das der knötericvh echt robust ist, ist das er bei mir schon mehrere jahre lebt - im gegensatz zu allen anderen pflanzen! 2 braune daumen''''!

Bia
06.04.2009, 20:14
Es gibt extra für diese Zäune einen Sichtschutz aus "Hohlkammer-Fest-Plastik" auf der Rolle, in grün, sieht wirklich nett aus und Bedarf niemals Pflege. Ich weiß nicht wie das richtig heißt aber bei Bedarf könnte ich bei einer Bekannten nachfragen, die hat das nämlich.

Susanne

Hallo Susanne,

würde mich mal interessieren, denn ich zieh im Juli um und möchte auch so einen Sichtschutz machen aus Kunststoff. Ist jedenfalls billiger wie sichtschutzzäune und bedarf keiner Pflege.

LG

Bianca

Eniv.d.Molosser Design
07.04.2009, 05:54
....

tpgbo
07.04.2009, 06:47
@Tanja
meinst du den Kirschlorbeer? Den find ich auch schön und der bleibt ja auch im Winter grün, aber große Pflanzen sind leider so teuer und wenn ich kleine nehme, haben die mädels die sicherlich zerlegt bevor sie groß sind.

Genau den meine ich.
Ich weiß ja nicht, wie weit Holland für Dich ist, aber dort kannst Du recht günstig Pflanzen kaufen.
Ansonsten sage ich nur ein Wortz; EBAY !!!

Tanja

Cleo-Leo
07.04.2009, 07:01
Hallo
unser Nachbar hat sich im Handel Weidenruthen ca.2m lang gekauft,diese mit 1cm Abstand eingepflanzt-diese werden wohl überall austreiben und einen schön dichten Zaun bilden.Allerdings verlieren die auch die Blätter-

Wie Waldi
07.04.2009, 09:29
Ich hab den Kirschlorbeer auch in Holland gekauft. Für einen Spottpreis.
Und dann gibt es noch eine Baumschule in Wachtendonk (hier am Niederrhein) da ist der genauso günstig - wie ich nachher erfahren habe *gnmpf*

Jörg
07.04.2009, 11:26
Es gibt ein Bambus der auch im Winter grün ist,wächst super schnell und ist sehr buschig,sieht zu jeder Jahreszeit gleich aus.

Jörg

Bibi
07.04.2009, 12:54
Wilder Wein ist auch nicht giftig für Hunde und sieht hübsch aus:lach1:

Wie Waldi
07.04.2009, 13:11
Wilder Wein ist doch nicht dauergrün!
Oder gibt es da auch solche Sorten???

Peppi
07.04.2009, 13:14
Ist Kirschlorbeer der den man auch essen kann?

Wir hatten bei einem Ferienhaus in Italy mal eine Hecke aus Rosmarin :herz:

Weiss aber nicht, ob der im Winter auch grün ist... der auf meiner Terasse zumindest nicht...aber der ist auch immer nur bis kurz nach dem Kauf grün...:lach1:

Gast280210
07.04.2009, 13:51
Es gibt ein Bambus der auch im Winter grün ist,wächst super schnell und ist sehr buschig,sieht zu jeder Jahreszeit gleich aus.

Jörg

Stimmt, haben Nachbarn von uns, wird sehr dicht und extrem hoch.

Aber ich persönlich liebe Knöterich, unkaputtbar und wild.

Gast280210
07.04.2009, 13:53
Ist Kirschlorbeer der den man auch essen kann?

Wir hatten bei einem Ferienhaus in Italy mal eine Hecke aus Rosmarin :herz:

Weiss aber nicht, ob der im Winter auch grün ist... der auf meiner Terasse zumindest nicht...aber der ist auch immer nur bis kurz nach dem Kauf grün...:lach1:

Ups, das liegt vielleicht eher an Deinem Daumen???;);)

Hola
07.04.2009, 13:56
Also rosmarin sind nicht unbedingt winterfest. letztes jahr hat es meiner überlebt, dieses jahr nicht, ausserdem haben die relative langsames wachstum. beim bambus unbedingt eine wurzelsperre mit einsetzen sonst kommen die überall raus ( nacher ist die bundesstr. kaputt gewurzelt, ;) ) Kirschlorbeer ist nicht der zum essen. knöterich ist im winter schon kahl aber unkompliziert und schnell!

Gast20091091001
07.04.2009, 14:28
knöterich ist im winter schon kahl aber unkompliziert und schnell!

Ja - und ein ziemlicher Teufel! Konnte letztes Jahr gerade noch unsere Hecke und einen Busch von ihm befreien.

Er ist halt hübsch...man darf ihn aber nicht "von der Leine" bzw. aus den Augen lassen. Dominant, unverträglich, eigensinnig, aggressiv...und mit 5-8 Meter Triebzuwachs pro Jahr auch noch wieselflink!

BeateH
07.04.2009, 17:24
genau Jörg die Erfahrung hab ich auch schon gemacht, man kann gar nicht so schnell schnippeln wie der wächst

@Tanja ebay ist ein sehr guter Tipp, weiss gar nicht, warum ich noch nicht selbst drauf gekommen bin. Die andere Stirnseite vom Grundstück zu den Koppeln hin soll auf jeden Fall mit Kirschlorbeer bepflanzt werden und das sind 30m! Da werd ich mal bei ebay reinsehen.

Lebensbäume wollte ich eigentlich nicht so gerne (ich glaub Scheinzypressen heissen die, die wir haben) weil ich die auch schon vor den Wildzaun zur Pferdekoppel des Nachbarn gesetzt hab, also die ganze Längsseite des Grundstückes. Ich hab auch mal gehört (nachdem ich die gepflanzt hatte) die sollen giftig sein für Hunde und auf dem vorderen Grundstück zur Straße hin halten sich die Hunde öfter auf. Allerdings hat noch keiner meiner Hunde dran geknabbert nicht mal Naszaly

Nun hab ich eine Seite mit Scheinzypressen, eine Seite mit Kirschlorbeer und unseren Parkplatz hab ich an drei Seiten mit Efeu.
Ich dachte vielleicht gibts ja noch was anderes für die vierte Maßnahme was auch im Winter grün bleibt.

BeateH
07.04.2009, 17:26
.aber der ist auch immer nur bis kurz nach dem Kauf grün...:lach1:

das geht mir leider mit sehr vielen Pflanzen so Peppi:D

tripwire
07.04.2009, 17:30
so, ich oute mich mal als völliger gartendussel... kirschlorbeer ist ein gutes thema, wollen wir nämlich auch pflanzen. wie errechne ich denn meinen bedarf an sträuchern? (ja, ich bin blond und hab keine ahnung :boese1:)

BeateH
07.04.2009, 17:37
hab mich grad im Baumarkt erkundigt. Wenn man eine Hecke möchte sollte man 3 Pflanzen auf einen Meter setzen. Zwei auf einen Meter würden auch noch gehen, sagte mir der nette Herr vom Baumarkt.
Auf mein entsetztes "ich habe 30 Meter zu bepflanzen" kam zurück: Na, Herzlichen Glückwunsch willkommen bei Max Bahr.
Wenn ich den Abstand größer nehmen würde sollte ich lieber ein Schild aufstellen mit der Aufschrift "Dieses soll eine Hecke sein":D

Niederrhein-Fee
07.04.2009, 17:48
Wir haben als Sichtschutz Kirschlorbeer vor Maschendrahtzaun. Kann ich nur empfehlen. Ich habe sie jetzt im zweiten Jahr und der Großteil hat mittlerweile
2 m (einige noch höher) erreicht. Habe sie in der Größe 80 cm bis 100 cm gekauft für 3,00 € pro Stück. Die wachsen in einer Saison bis zu 50 cm und werden sehr dicht. Und verlieren ihre dichten Blätter auch im Winter nicht. Ist für meine Augen wesentlich schöner als Kunststoffsichtschutz.

Meine Hunde haben die gekauften und frisch gepflanzten Kirschlorbeer nicht angerührt - obwohl sie die Buddelkönige und Zweigeabknabberer schlechthin sind.

Bei uns wird um diese Zeit in den "Käseblättern" günstig Kirschlorbeer angeboten. Das sind oft Bauern oder Leute mit Riesenland. Da wird dann in Deinem Beisein ausgegraben und in Dein Auto verfrachtet.

Liebe Grüße Karin

BeateH
07.04.2009, 17:58
sowas kenn ich von hier gar nicht, das Pflanzen in den "Käseblättern" günstig angeboten werden. Hab ich zumindest noch nie gesehen.

Hoffentlich ist bald Freitag und der neue Zaun steht. Das ist ja anstrengend immer mit dem Hund in den Garten zu müssen um aufzupassen.

Niederrhein-Fee
07.04.2009, 19:50
Wo liegt denn Lindhöft? Habe keine Ahnung!

Wenn es nicht so weit vom Niederrhein ist, würde sich ja eine Einkaufsfahrt in Sachen Kirschlorbeer lohnen. Die Preise im Baumarkt sind viel zu hoch.

Vor knapp 4 Wochen hat unsere Fee (16 Monate) auch ihre ersten Ausflüge über den Zaun gemacht. Der Zaun war nur 1,20 m hoch und unsere Rüden sind nie drüber gesprungen. Fee aber 6x an einem Tag, sie hat es auch nicht interessiert, daß ich mit im Garten war. Sie ist hinter die Kirschlorbeerhecke und hops! Natürlich ist sie nicht mehr zurückgesprungen und ich mußte sie aus den Nachbargärten holen bzw. vom Feld. Ich bin dann nur mit Leine mit ihr durch den Garten und am nächsten Tag wurde der Zaun erhöht. Sie hatte auch kein schlechtes Gewissen, so nach dem Motto "Was ich sehe ist meins." Aber das Thema ist jetzt durch und ich kann Dich sehr gut verstehen und nachvollziehen, daß Du den Freitag herbeisehnst.

Liebe Grüße Karin

Winki
07.04.2009, 21:49
Kirschlorbeer kann ich nur empfehlen. Wächst rasant und ist meist immer schön grün, ausser nach einem solch Winter wie dem letzten, aber das Zeug schlägt auch schon wieder aus.
Mir gefällt er besser wie Lebensbäume.
Wir haben auch eine Eibenhecke, die wächst allerdings langsamer und ist wesentlich teuerer wie Kirschlorbeer (und giftig).

Beate, wie wärs denn mit einer bunten Hecke aus verschiedenen Sträuchern und Immergrünen Gehölzen? Das kann ich mir bei Eurem Grunsdtück auch gut vorstellen

Cleo-Leo
08.04.2009, 11:27
Kann mich jemand aufklären?Ich war im De....Gartenmarkt-der stolze Abteilungsmitarbeiter berichtete mir mit großer Miene,dass der normale Kirschl.recht giftig sei....,hab noch eine andere gefragt,gleiche Antwort

ich habs nicht so mit Blumen-mein kaktus ist nach 20 J. vertrocknet-ungelogen!!

wir haben auch so einen riesen Busch im garten 4x4 Meter-das Teil füllt fast 1/3 aus

Goofymone
08.04.2009, 11:37
Kann mich jemand aufklären?Ich war im De....Gartenmarkt-der stolze Abteilungsmitarbeiter berichtete mir mit großer Miene,dass der normale Kirschl.recht giftig sei....,hab noch eine andere gefragt,gleiche Antwort

ich habs nicht so mit Blumen-mein kaktus ist nach 20 J. vertrocknet-ungelogen!!

wir haben auch so einen riesen Busch im garten 4x4 Meter-das Teil füllt fast 1/3 aus

Guckst Du hier:

http://www.botanikus.de/Gift/kirschlorbeer.html

Da werden Sie geholfen ;)

Cleo-Leo
08.04.2009, 11:39
oh mone-du warst wie immer schneller
dankschön :lach3:

BeateH
08.04.2009, 13:53
Wo liegt denn Lindhöft? Habe keine Ahnung!

Liebe Grüße Karin

Hallo Karin,

Lindhöft ist soooo klein, dass muss man auch nicht kennen...
wir wohnen zwischen Kiel und Flensburg.

BeateH
08.04.2009, 13:58
danke mone für den Link.

Gibts denn nun eigentlich irgendwas was nicht giftig ist für Hunde???

Winki
08.04.2009, 21:05
Beate in meinem Garten bedindet sich sicher einiges was giftig ist, aber das haben meine Hunde nie angerührt. Antonio hat mal als Welpe einige Eibenäste abgeknabbert, die Nadeln dann alle ausgespuckt, das hat ihn allerdings nicht zugrunde gerichtet.
Ich würd mir an Deiner Stelle da nicht so viele Sorgen machen. Meistens wissen die Viecher schon ganz genau was sie anknabbern können und was nicht.

BeateH
08.04.2009, 21:10
da hast du wohl recht Ira, ich hab ja auch seit ein paar Jahren Efeu und auch Lebensbäume im Garten. Bis jetzt ist auch noch keiner meiner Mädels dabeigegangen. Dein Vorschlag mit den verschiedenen Sträuchern war übrigens Klasse, den werd ich wohl für die andere Seite vom Grundstück, wo es zu den Koppeln geht, nehmen:lach1:

Cleo-Leo
09.04.2009, 08:05
Hallo Beate,
ich wollte hier keine Panik machen von wegen GIFTIG und so..mich hatts nur interessiert weil meine Hunde erst mal in alles reinbeissen-
Wir holen uns jedes Jahr die armen kleinen Weihnachtsbäume die in Kübeln angeboten werden um dann auf der Grüngutstelle zu landen...die sind dort kostenlos
mittlerweile haben wir schon eine schöne Reihe Bäumchen ,die mit viel Wasser und etwas Dünger recht gut angehen(jeder 2.) die machen schön dicht-wenn sie mal zu groß werden kann man Kaminholz draus machen und es tut nicht so weh-da sie nichts gekostet haben,manchmal nehmen wir auch eine kleine Buche oder Kastanie mit-
Flieder ist wunderschön und sehr robust..

connyw212
10.04.2009, 08:28
ich kann dir bambus empfehlen der is echt immer grün und wächst wie teufel,sieht toll aus, aber man muß sone speere (weiß jetzt auch nicht wie die genau heißt ) mit einbuddeln sonst haste den nachher überall (was wir natürlich nicht gemacht haben ...)!!!!
den bambus gibt es in verschiedenen sorten, der wird sehr hoch unser is teilweise 3-5 meter hoch und sehr dicht !!!
lg conny

Rocky
17.04.2009, 13:28
Ich finde Bambus einfach genial, wächst schnell, sieht schön aus und überwuchert in kürzerster Zeit den Garten - ausser du nimmst eine spezielle, keine Rhizome ausbildende Spezies wie etwa ein "Fargesia murielae Flamingo" Gewächs. Es gibt sehr viele Sorten für ganz verschiedene Standorte.

Viele Spass am grünen Zaun
Beat

P.S. Ich habe eine Vogelhecke gepflanzt. Darin stehen Pfaffenhütchen, Schneeball, Hunds-, Damaszener- und Essigrosen, Kreuz-, Schleh-, Weiss-, Schwarzdorn und noch ein paar andere rare Spezies. So eine Hecke braucht allerding viel Platz und es dauert Jahre bis sie richtig eingewachsen ist. Im Winter verliert sie dann auch noch die Blätter. Es aber schön zu sehen, wie dir abertausenden von Beeren und Hagebutten während des Winter von den Vögeln geholt werden.

Andrea
17.04.2009, 17:29
Moin,
wieso sendet Ihr nicht alle, die ihr so schöne Hecken habt, an Beate ein paar Ableger? dann hätte sie die Hecke schön abwechslungsreich und günstig.

BeateH
17.04.2009, 20:26
:lach1: Andrea, das is doch mal ne suuper Idee...

auf Bambus wär ich nun gar nicht gekommen, das werde ich mal näher in Betracht ziehen.
@Beat das ist eine super Idee, das mach ich auf der anderen Seite vom Grundstück zur Koppel hin, da haben wir ja auch grad einen neuen Zaun gesetzt. Ich muss nur weit genug weg vom Zaun sein, sonst fressen mir die Esel und die Schafe alles ab.
Hätte unsere sog. "Prinzessin Bizi von Lindhöft" nicht gerade meinen schönen Schneeballstrauch ausgebuddelt (war in einem ganz großen Topf und die wollte ich als erstes an den Zaun setzen) und verhaftet, hätte ich wenigstens schon mal einen Anfang. Aber so is sie halt...:herz:

Filou!
17.04.2009, 21:59
ich kann dir bambus empfehlen der is echt immer grün und wächst wie teufel,sieht toll aus, aber man muß sone speere (weiß jetzt auch nicht wie die genau heißt ) mit einbuddeln sonst haste den nachher überall (was wir natürlich nicht gemacht haben ...)!!!!
den bambus gibt es in verschiedenen sorten, der wird sehr hoch unser is teilweise 3-5 meter hoch und sehr dicht !!!
lg conny

Bei Bambus gibt es auch noch ein anderes Problem, und zwar wird er irgendwann sterben und man bekommt ihn dann nicht ganz weg, weil er wohl dann so viele Wurzeln geschlagen hat. Es kann allerdings 50 Jahre dauern bis sowas passiert... ;) - aber wir hatten das leider schonmal, als wir umgezogen waren. Die Bambusse waren schon sehr alt und starben, und es war echt nicht möglich, sie rückstandslos zu entfernen, weil überall in der Erde die Wurzeln waren. Aber wenn das nicht stört ist Bambus toll!

Impressum - Datenschutzerklärung