PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ohne Leine


enouk
30.03.2009, 20:55
Hallo,

nachdem unser Mastiff-Mädchen nun im Alter von zarten 6 Monaten bei uns eingezogen ist, stellt sich mir schon eine Frage. Wenn ich sie im Haus rufe, kommt sie sofort und total freudig angeflitzt. Sie macht auch schon ganz brav sitz und so wichtige elementare Sachen wie "Pfötchen geben". Was meint ihr wie lange ich sie an der Leine halten muss bis ich es mal riskieren kann ohne? Wo sie her kommt sind sie zwar mit ihr gelaufen aber nie ohne Leine. Wenn ich 15 Minuten mit dem Auto fahre gibt es ein tolles Gebiet wo keine Autos fahren, keine Sau spazieren geht und alles recht flach und übersichtlich ist. Dort würde ich es zuerst probieren. Habt ihr ein paar Tips? Morgen kommt auch ein Hundetrainer/Hundepsychologe, der weiß sicher auch was dazu, aber ich hab immer gern ein paar Ideen und Meinungen parat.

katinka
31.03.2009, 01:12
hmm, für mich schwierig zu antworten, da meine situation eine ganz andere war, wir haben den bullemann ja mit 3 monaten bekommen, da hab ich gar keine leine genommen am anfang. der dackelte immer so hinterher und kam direkt gerollt, wenn wir mal einen meter weg waren. je nach dem eventuell eine ganz leichte schleppleine in deinem fall, ich würde erstmal die meinung des trainers abwarten, ferndiagnosen sind ja immer schwierig.

Peppi
31.03.2009, 10:24
Du merkst doch ob er dir folgt und wie abgelenkt er von den Eindrücken draussen ist.

Schau Dir das an und sicher mit ner Schleppleine ab. :lach2:

enouk
31.03.2009, 18:49
Danke für die Antworten. Der Hundemensch meinte mit einer 10-Meter-Leine auf'm großen Feld laufen und oft die Richtung wechseln dass er aufpassen muss dass er nicht verloren geht und ihn so "hinter sich her ziehen". Wenn er dann aufpaßt und ohne ziehen so mitläuft kann man die Leine weg lassen... Muss das mal probieren. Ein stinknormales Seil wird's doch auch tun, oder? Ist bestimmt billiger wie extra ne Leine kaufen.

Hola
31.03.2009, 20:26
aber denk dran irgendwelche lederhandschuhe oder dicke handschuhe anziehen. Wenn der Hund mal in schwung gerät kann dir ein seil ganz schön die Hände aufreißen ( ne schleppleine bestimmt auch ) Viel spaß und Glück!

enouk
01.04.2009, 07:12
oh danke, hast recht. hätte gar nicht dran gedacht

Conner
02.04.2009, 08:29
Bitte Schleppleine nur mit Geschirr - sonst besteht Verletzungsgefahr!

enouk
02.04.2009, 18:35
Hey ich lach mich tot. War heute unterwegs mit ihr draußen im Feld - mit Schleppleine. Der Trainer hat ja gesagt ich soll immer wenn die Leine spannt die Richtung wechseln bis sie auf mich aufpaßt und mir folgt - aber - das Ding hat nicht einmal gespannt. Unser Hundchen ist sowas von faul! Nach 5 Minuten hat sie das Ding wirklich nur hinter sich her gezogen ohne dass ich das Ende festgehalten hab und nach 200 Meter lag unsere Kleine auf dem Weg und hat alle viere von sich gestreckt und sich den Bauch kraulen lassen. Es war wirklich rings rum nur gepfügter ebener Acker, ich weiß natürlich nicht was wäre wenn vor ihr ein Hase hoch hüpft und weg rennt. Dann wäre sie bestimmt auch weg, aber so... ich mußt echt lachen. Sie ist auch echt immer brav - gaaaanz gemütlich - her gekommen wenn ich sie gerufen habe aber ich glaube das funktioniert auch nur wenn sie nicht abgelenkt ist. Aber wir hatten ja jetzt auch erst eine Trainingsstunde und für das dass wir sie erst eine Woche haben (nicht mal) macht sie sich super. Auch "Bleib" auf'm Absatz macht sie schon gut, ich kann immerhin schon raus zum Müll und die Tür bleibt offen stehen und sie wartet. Bin da ja schon stolz, das wird glaub alles.

Hola
03.04.2009, 05:20
So gemütlich ist ,meine auch.....
Hört sich ja echt gut an bei eiuch!
Weiter so.....

molossfan
06.04.2009, 15:45
Hihi, das kenne ich auch!!! Aber Schleppleine wirklich nur mit Geschirr, hatte uns damals keiner gesagt und unser Sky hat sich einmal so arg am Halt verheddert, hätte auch anders ausgehen können!

vg
markus

Cleo-Leo
06.04.2009, 16:09
Das meinige dazu

habe-hatte und werde keine Schleppleine verwenden-warum?Gibts keine antwort-einfach so,zur molosserin gabs recht schnell eine sehr enge Bindung.mit Handfütterung,Bettschlafen und Liebhaben beiderseits-viel Training+sehr guter HuSchu.+Konsequenz der ganzen Familie....

Impressum - Datenschutzerklärung