PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Juni: Hundliche Konflikte - Erkennen und lösen



Grazi
26.03.2009, 11:53
Abendvortrag mit Dr. Ute Blaschke Berthold


Hundliche Konflikte - Erkennen und lösen



Freitag, 19.6.2009 ab 19 Uhr

Düsseldorf
Teilnahme: 15,- € 



Interessenkonflikte zwischen Individuen sind eine unvermeidliche Konsequenz des Lebens in Gruppen oder bei Begegnungen. 
Hunde konkurrieren oft um Nahrung, Fortpflanzungspartner und elterliche Fürsorge.
Aus diesen Konflikten heraus versuchen Tiere, das Verhalten anderer zu ihrem Vorteil zu verändern.




Lernziele des Vortrags: 


- Verständnis für das Entstehen von Konflikten entwickeln


- Schwerere Konflikte im Vorfeld vermeiden


- Bereits vorhandene Konflikte managen


- Bereits vorhandene Konflikte lösen


- Lernen, was man keinesfalls tun sollte

Auch interne Konflikte - Motivationskonflikte - *gehen an Hunden nicht spurlos vorüber: 
Übersprungverhalten und umadressiertes Verhalten geben dem Hundehalter Information über die Stimmung seines Hundes. 
Muss man eingreifen und dem Hund aus der Situation helfen, oder ist das gezeigte Konfliktverhalten für den Hund"Entlastung" genug?




*

Dr.rer.nat. Ute Blaschke-Berthold, Dipl. Biologin ist Trainerin und Verhaltenstherapeutin.
“gut informierte und sinnvoll trainierte Hundebesitzer sind die beste Vorbeugung gegen unangepaßtes Verhalten bei Hunden.”
Nach ihrer Promotion widmete sie sich voll und ganz der angewandten Verhaltensforschung und ihren Favoriten, den Haushunden und gründete in Kassel eine Kyno-Praxis für Verhaltenstherapie und die Hundeschule “cumcane”. Seit 14 Jahren spezialisiert auf die angewandte Verhaltensbiologie der Hund-Mensch-Beziehung. Fachautorin für mehrere Hundezeitschriften.

#############################

weitere interessante vorträge findet ihr hier:

Animal Info (http://www.animal-info.de/pages/vortrag.html)

grüßlies, grazi

Grazi
12.06.2009, 05:39
Ich möchte noch mal an den Vortrag erinnern!
Es sind bestimmt noch Plätze frei und vielleicht ist's ja für den einen oder anderen interessant und erreichbar. Hunde dürfen übrigens mitgebracht werden.

Fahre mit ein paar Leutchen vom ASB hin und werden wieder den armen Simba im Schlepptau haben. ;)

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung