PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kong


enouk
20.03.2009, 20:49
Hallo ihr erfahrenen Hundebesitzer,

was ein Kong ist weiß ich ja. Bzw. wie er aussieht. Was zur Hölle macht mein Hund dann damit? Werf ich das Ding weg? Dass man Futter rein stopfen kann hab ich irgendwo hier gelesen. Sogar gefrorenes. Gibt das dann nicht ne riesen Sauerei und man gibt das dann nur im Garten?
Meine Huskies waren gar nicht verspielt, denen hätte ich das an Kopf werfen können und der kleine Mischling war nur Ball-verrückt. Sorry für meine blöden Fragen aber mir viel auf dass es wohl ganz viele toll finden. Klärt mich auf!! Dann kriegt mein zukünftiges Hundchen natürlich auch so was...

katinka
20.03.2009, 21:19
hallo,
wir sind seit heute auch kong besitzer, und ich habe die verkäufer ganz schön genervt.
grundsätzlich bin ich bei meinem bm kritisch mit dem schmeissen von dem ding, mein hund ist zwar ausgesprochen sportlich und durchtrainiert, aber wenn der kong geworfen wird, und dann aufprallt, macht das ding eine extrem scharfe kurve. da würde sich mein hund eventuell verrenken, aus diesem grunde werde ich den kong nicht zum werfen benutzen. zum werfen benutze ich einen tennisball, der in eine socke gesteckt ist und oben verknotet, der macht nicht so scharfe kurven und ist eine mischung aus hase und vogel, bewegungstechnisch gesehen.
ich habe den kong zum motivieren gekauft, weil mein rüde momentan wie ein panzer ist und nicht auf leinenruck oder futter reagiert. also werde ich das teil mit einem band versehen und in meine futtertasche stecken. sobald der hund aufmerksam ist (wenn ers denn momentan mal ist) werde ich ihn damit belohnen, indem ich den kong vorsichtig werfe. dafür ist eigentlich immer dieser sockenball zuständig, aber auch der versagt momentan. also, immer mal etwas neues ausprobieren. dafür muss ich ihn aber oben irgendwie verstopft bekommen, dass ich nicht immer erst so pupeln muss um zu belohnen wenn ers bringt, oder ich mache tauschgeschäft, kong gegen leckerli, muss ich aber erst probieren. wie gesagt, bin da auch blutiger anfänger. es gibt wohl auch einen ähnlichen von einer anderen firma, der geschlossen werden kann. stand hier auch im forum, weiss ich aber nicht mehr wo.
blöd finde ich allerdings, dass kein deckel vorhanden ist, wäre für mein vorhaben praktischer. gut fand ich, dass es den auch fürs wasser gibt, der hellblaue, der schwimmt dann, ist aber auch ohne deckel.
ich habe ihn heute erst einmal damit bekannt gemacht und futter reingesteckt (putenbratenstücke, groß genug, dass sie nicht direkt rausfallen) fand er super. kleinere leckerlis trudeln allerdings auch von alleine raus (fand er noch besser), also was matschiges würde ich in der wohnung nicht nehmen.
ich fand die idee super, den kong im sommer mit frischkäse oder leberwurst einzufrieren, dann können sie es langsam rausnüggeln. das werde ich auf alle fälle auch probieren.:lach1:

katinka
20.03.2009, 23:32
der kong beitrag incl. rezepte findest du bei ernährung

Bibi
21.03.2009, 06:53
Hallo Katinka,
hast du mal über eine Futtertube nachgedacht? Stell mir das mit dem Kong werfen etc. unterwegs grad etwas schwierig vor und gerade klein und leicht ist der ja auch nicht...Die Tube kannst du (normalerweise) nicht werfen aber da kannst du richtig "leckere" Sachen wie Dosenfutter, Leberwurst usw. reintun und ohne große Sauerrei verfüttern. Sie ist auch verschließbar:lach1:
Bekommst du im Campingbedarf oder zum Beispiel hier:
http://www.hundeversand.de/zubehoer/erziehung/futtertube.php

katinka
21.03.2009, 10:19
hallo bibi,:lach3:
danke für den tipp, musste doch lachen, als ich das beispielbild sah, wenn ich mir vorstell wie mein dicker daran rumnüggelt...zum ablenken bei rüdenbegegnung find ichs allerdings keine schlechte idee, muss ich mich mal in ruhe mit befassen. alleine erwischen darfs er aber nie, dann isses in sekunden hin wahrscheinlich. es geht hauptsächlich darum, ihn über spiel zu motivieren aufmerksamer zu sein, üben wir nächste woche auf dem platz, spielen mit dem hund, hört sich im ersten moment etwas seltsam an, aber unser trainer meint, wäre für uns alle sinnvoll, andere spielideen verbunden mit motivation und mal so richtig rumalbern. das können nämlich erstaunlicherweise nicht alle hundeführer.

hat schon jemand erfahrung mit der futtertube und teilt sie mir mit?:lach1:

Bahta
21.03.2009, 14:28
Hallo Katinka,

neben den kleineren Leckerlies als positive Verstärkung kann man kann die Tube auch als "Jackpot" nutzen am Ende der abgeschlossenen Übungseinheit.
Da gibt es noch eine andere Tube. Ich glaub die sah etwas robuster aus und war aus Hartplastik. Hab sie auf Anhieb nicht gefunden. Ich gucke mal.

Bahta
21.03.2009, 14:41
Habs gefunden hier (http://www.ferdility.de/products/Clicker-Co/Jackpot-Spender.html)

katinka
21.03.2009, 21:44
:lach1: danke bahta, ich beschäftige mich mal am sonntag damit

Impressum - Datenschutzerklärung