PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rotphase (z.B. beim Staff)


Bibi
14.03.2009, 17:29
Habt ihr schon mal von der Rotphase gehört? Eventuell speziell beim American Staff?
Habt ihr so etwas schon mal erlebt oder wißt ihr mehr darüber? Gibt es die so tatsächlich? Auch bei anderen Rassen? Habe in einem Buch darüber gelesen aber dieses (und die Autorin) ist mir nicht gerade sympatisch, also weiß ich nicht so genau was ich davon halten soll...
Danke für eure Antworten:lach1:

tripwire
14.03.2009, 17:39
hallo bibi,
kannst du erklären, was das sein soll? ich hab das noch nie gehört.

Filou!
14.03.2009, 18:13
habe ich noch nie gehört das wort. Allerdings habe ich schon öfter gehört und auch selber gesehen, dass staffs von leuten einen tilt out von jetzt auf gleich aus heiterem himmel haben, und einer zB meiner Freundin beim harmlosen spielen auf einmal knurrend ins Gesicht gebissen hat. Vielleicht ist das damit gemeint, das aus einer eigentlich harmlosen und bekannten situation heraus auf einmal aggressiv werden?

Peppi
14.03.2009, 18:30
http://www.volcatia.de/cockerwut/

Hab das mal in Zusammenhang mit Cockerwut gehört. Weiss aber nicht ob das das Gleiche ist. Und in einem anderen Board gab's mal so einen Fall. Zumindest von der Deutung des Besitzers her.

Filou!
14.03.2009, 20:32
Achsoo, ja Cockerwut haben doch häufig die roten Cocker wenn ich mich recht erinnere? (hab den Link jetzt noch nicht gelesen von Peppi) Das ist bei den Irish Settern und Gordon Settern ähnlich, die Irish sind auch oft vom Nervenkostüm her leicht reizbar.

Bibi
15.03.2009, 09:34
Rotphase oder auch Wutrausch genannt soll etwas anderes sein als die Cockerwut.
Es wird so beschrieben das der Hund auf etwas das er erlebt oder von dem er sich bedroht fühlt massiv agressiv reagiert und nicht mehr beeinflusst werden kann. Er tobt und will umbedingt zu dem Objekt schreit in hohen Tönen. Wenn man es schafft ihn aus der "Zone" zu bringen soll er sich recht schnell wieder beruhigen. Es soll hier nicht um einen unerzogenen Hund gehen der mal pöbelt sondern es ist wohl eine massive Erregungsphase.
Habe im Internet noch mal weiter geguckt und diese Frau die das in ihrem Buch geschrieben hat ist wohl nicht so anerkannt und es gibt Einträge das es die Rotphase nicht geben soll ( ich schrieb ja auch in meinenm ersten Beitrag das ich das alles etwas merkwürdig finde). Vielleicht sollte ich das also einfach wieder vergessen, wenn ich sowas lese wird mir sowieso schon ganz anders.
Wenn natürlich jemand hier das schon mal erlebt hat dann gebt mir doch bitte mal einen Erfahrungsbericht.

Monty
16.03.2009, 16:42
Ich weiß nicht wieviele Staffs ich schon beherbergt, teilweise aufgezogen habe und die hier schon bis zur Vermittlung lebten...Rotphase habe ich noch bei keinen erlebt.

Beauty
16.03.2009, 17:27
Ok, ich glaube, dann muss ich meinen Bollerkopf abgeben, hört sich ja schrecklich an;)

Also ich muss sagen, ich kenne kein lieberes und tollpatschigeres Tier als meine Amstaff Maus und sowas wie Rotphase kann ich mir ja mal gar nicht vorstellen....

KsCaro
20.03.2009, 18:03
Vielleicht sollte ich unsere Mäuse doch aus'm Bett schubbsen. :D Spaß bei Seite...

Grundsätzlich ist jeder Hund ein hochsoziales Raubtier, das u.a. auch seine Zähne als Kommunikationsmittel einsetzt. Kein Hund "tillt" grundlos, nur weil der Mensch zu dumm ist den Grund zu erkennen, heißt es nicht das es Keinen gibt. ;)

Das was die "gute Frau Beckmann" (ich denke Du hast ihr Buch gelesen) über den Am.Staff. schreibt ist eher auf mangelnde Sozialisierung zurückzuführen.

Ich kenne etliche Hunde des Bull and Terrier-Schlags, reinrassig oder gemixt, und alle sind klar in der Birne mit normaler bis überdurchschnittlicher Reizschwelle. Ich kenne keinen der sich bei nem Kommentkämpfchen nicht sauber trennen lässt oder wo Mensch dabei um seine Finger fürchten muss.

Sonnenschein
24.03.2009, 12:01
ich denke auch, dass dies einfach nur ein Begriff ist! Man wird dies bestimmt zu jeder Tier-Art bzw. Hubderasse sagen können. Selbst Menschen werden solche Phasen haben!

Gast280210
24.03.2009, 13:31
Die Rotphase habe ich auch und zwar im Gegensatz zu meinen Hunden
und zwar immer, wenn mir dumm-arrogante oder/und voreingenommene bösartige Artgenossen begegnen.

Rocky
25.03.2009, 16:26
Habe auch gerade eine massive Rotphase hinter mir. Was einem bei Behördenkontakt so alles passieren kann, geht auf keine Kuhhaut. Ich frage mich echt wer für wen da ist, der Staat für den Bürger oder doch eher umgekehrt!

Gast20091091001
26.03.2009, 10:55
...und ich hatte gestern Abend eine Rotphase in Giessen City. Halt bei jeder einzelnen Ampel.
Funktioniert eigentlich die "grüne Welle" in irgendeiner Stadt in Deutschland?

:lach1:

Impressum - Datenschutzerklärung