PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hundemord beim Militär


Peppi
11.03.2009, 11:27
http://action.peta.de/ea-campaign/clientcampaign.do?ea.client.id=44&ea.campaign.id=2742

Jugendschutzwarnung: Das Video ist aufgrund seines Inhalts und seiner
bildlichen Darstellungen für Jugendliche unter 16 Jahren nicht geeignet

:traurig2:

Rocky
11.03.2009, 14:19
Unmenschen!

Jörg
11.03.2009, 14:53
Dreckschweine!

Bahta
11.03.2009, 15:11
oh nein!!!:traurig3:
Die sind echt vom Teufel durchtrieben, ein Mensch kann sowas doch nicht tun. :traurig3:

Cleo-Leo
11.03.2009, 15:49
Bei einer Spezies die ihre eigenen Kinder in Mülltonnen wirft wundert mich nichts.

Es ist einfach nur zum ko---

mandyao
11.03.2009, 16:07
da bekomm ich einfach nur hass

tpgbo
11.03.2009, 21:05
Ich schau es mir erst gar nicht an, sonst kann ich wieder nicht schlafen und meine Wut wird noch größer!!!

Tanja

Grazi
12.03.2009, 06:11
Ganz ehrlich? Mir hat schon die Beschreibung der Videos gereicht, um Brechreiz hervorzurufen.... das kann ich mir nicht angucken!
Ich werde nie verstehen, warum Menschen zu welch unvorstellbaren Grausamkeiten fähig sind, sowohl Tieren als auch ihren Mitmenschen gegenüber.

Entsetzt, Grazi

Jörg
12.03.2009, 06:31
Da habt ihr Recht.Ich hätte es besser nicht gesehn,ging mir lange im Kopf rum. Unvorstellbar sowas.

Jörg

Peppi
12.03.2009, 09:37
Habt Ihr Euch nurmal die Liste anderer Peta Aktionen angeschaut? Also welche Sachen die sonst noch aufdecken...:traurig2:

Jörg
12.03.2009, 10:03
Habt Ihr Euch nurmal die Liste anderer Peta Aktionen angeschaut? Also welche Sachen die sonst noch aufdecken...:traurig2:


Ja Peppi,

ich kenne Peta,finde es auch super das es die gibt.
Ich kann nur net alles sehen.Mich verfolgt sowas.
Aber für die Öffentlichkeit ist es gut,gibt genug unwissende....

gruss Jörg

Tyson
12.03.2009, 10:11
:boese5: Ich kenne Peta auch und finds auch gut. Diesen ekelhaften Viehchern wünsche ich, daß sie ihr Leben lang von diesen Bildern verfolgt werden!!! Üben sie vielleicht als nächstes mit "Straßenkindern", die gibts ja in Bolivien auch, äußerst wütend Manuela :boese5:

bmk
12.03.2009, 10:13
schaue es mir nicht an, alles zu genüge gesehen. ja, so geht´s ab-entsetzlich aber wahr. mich wundert nix mehr.

http://veg-tv.info/Earthlings

BX-Isabell
12.03.2009, 10:49
:boese5:
Diese Dreckschweine,und so etwas darf sich fortpflanzen:boese5:

Es sollte auch eine ZTP für Menschen geben.

Jörg
12.03.2009, 11:59
:boese5:
Diese Dreckschweine,und so etwas darf sich fortpflanzen:boese5:

Es sollte auch eine ZTP für Menschen geben.

genauuuuuuuuuuu:lach2:

GOLIATH
12.03.2009, 13:16
Ich bin SCHOCKIERT.....................wie KRANK ist das denn...............was für MONSTER...............Wütend Goliath :3D04::3D03::3D04::3D03::3D04::3D03:

Suse
12.03.2009, 17:08
Ich arbeite und forsche mit Tierschutz, aber PETA kann ich ehrlich gesagt heute nicht mehr Ernst nehmen. Sicherlich ist es ein sehr haessliches Video, aber wer sagt das das tatsaechlich das bolivianische Militaer ist? Oder was dort wirklich vorgeht?

Eine Organisation deren neueste Kampagne ist Fisch in Seekaetzchen umzubennen um Kinder davon zu ueberzeugen Veganer zu werden (Quelle: http://www.peta.org/sea_kittens/) halte ich nicht unbedingt fuer eine verlaessliche Information. ich bleibe daher skeptisch... :sorry:

Peppi
12.03.2009, 17:49
Ich auch...

Rottweiler haben die deutlich staerkern Kiefer, also potentiell die groessere Kaukraft.


:lach1:

Suse
12.03.2009, 20:30
Ich auch...

:lach1:

Ich bin mir nicht ganz sicher warum du dieses Zitat aus einem anderen Thread ueber Kauspielzeug hier anfuehrst... aber falls du es Ernst meinst, Rottweiler haben einen deutlicher ausgepraegten Kiefermuskeln als viel andere Rassen. Den Ansatz kann man in der Mitte des Schaedels deutlich fuehlen oder bei einem kranken Rottweiler auch sehen (Zum Beispiel an Bo letzter Jahr). Im Vergleich dazu hat ein Bullmastiff zum Beispiel trotz grossen Kopf weniger Muskeln und nicht den ausgepraegten Knochenkamm oben am Schaedel. Von welchem Muskelansatz ich spreche sieht man deutlicher an einem Dachsschaedel hier zum Beispiel:

http://www.dkimages.com/discover/previews/970/90064616.JPG

Der Rekord von Beisskraftmessung den ich kenne ist von einem Rottweiler. Den wissenschaftlichen Artikel kann ich nicht liefern, ich bin daheim und nicht in der Uni. Falls du auf wissenschaftlich Literatur Zugriff hast kann ich dir gerne die Quellenangabe geben.

Peppi
12.03.2009, 20:36
Dabei ging es um "ein" Individuum aus einer Gruppe von 4 Rottweilern.

Es wurden jeweils 4 Hunde verschiedener Rassen getestet um zu schauen, ob an dieser Beisskraft Story was dran ist.

Mit Blick auf die Gruppen, lag die höchste Beisskraft bei all den Rassen, deren Schädelform dem des Wolfes am nächsten kam - also z.b. Schäferhunde.

Lustigerweise hatte in der gleichen Testreihe, sogar ein Mensch fester zugebissen... ich glaube es waren 1400 lbs

:lach1:

Suse
12.03.2009, 20:41
Ich habe die Litertur nicht greifbar aber wenn du die ARtikel wirklich willst kann ich das naechste Mal in der Uni nachsehen. Ich arbeite mit Schafen, deren Beisskraft ist nicht so bedeutsam...

Dabei ging es um "ein" Individuum aus einer Gruppe von 4 Rottweilern.

Es wurden jeweils 4 Hunde verschiedener Rassen getestet um zu schauen, ob an dieser Beisskraft Story was dran ist.

Mit Blick auf die Gruppen, lag die höchste Beisskraft bei all den Rassen, deren Schädelform dem des Wolfes am nächsten kam - also z.b. Schäferhunde.

Lustigerweise hatte in der gleichen Testreihe, sogar ein Mensch fester zugebissen... ich glaube es waren 1400 lbs

:lach1:

Peppi
13.03.2009, 10:12
Natürlich bin ich interessiert, aber ich behaupte das ist das was ich meine. Es gibt nämlich wohl nur diesen einen :lach1:

"Measurement of Bite Force in Dogs" (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9693626)


:lach1:

Suse
13.03.2009, 11:26
Natürlich bin ich interessiert, aber ich behaupte das ist das was ich meine. Es gibt nämlich wohl nur diesen einen :lach1:

"Measurement of Bite Force in Dogs" (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9693626)


:lach1:

Der Artikel hat schon 22 Hunde und keine Menschen zum Vergleich, ist also nicht der den du oben erwaehnt hast.

Hier ist der Zusammenhand zwischen Kopfform und Bisskraft fuer Raubtiere: http://www.pubmedcentral.nih.gov/articlerender.fcgi?artid=1564077

Und hier fuer Hunde die beiden Wege wie Bisskraft veraendert werden kann bei Hunden:

The generalized carnivore jaw
W. S. GREAVES 1
1 Department of Oral Anatomy, The University of Illinois at Chicago, 801 South Paulina Street, Box 6998, Chicago, Illinois 60680, U.S.A
Copyright 1985 The Linnean Society
KEYWORDS
Carnivora • jaw geometry • jaw lever system • model

Und hier nich ein allgeminerer (nicht peer reviewed) Artikel. http://www.glapbta.com/BFBP.pdf (sollte frei zugaenglich sein)

Aeltere Artikel gibt es noch mehr aber ich habe nicht auf alle Vet-Journals Zugriff.

Ganz von der wissenschaftlichen Seite abgesehn, willst du mich aufziehen oder war die Diskussion dein Ernst?
Der alte schwarze Kong hat (entgegen den was ich vermutete) schon vier junge Rottweiler (Janna, Bo, Bo's Vater Max und einen dazwischen) ueberlebt. Alle konnten ihn ganz entspannt wie einen Kaugummi kauen. Unser Bullmastiffchen und die Bullmastiffs, Labradore und andere Hunde von Freunden diverser Rassen koennen ihn kaum verformen.

Das der menschliche Biss kraeftiger ist als ein Hundebiss glaube ich dir sofort wenn das Militaer in Nordirland Soldaten losschicket und Menschen zu beissen statt Rotties; oder alternativ ich mehr Menschen kennenlerne die begeistert wie Terrier oder Rotties von Spielzeugen baumeln an denen sie sich nur mit den Zaehnen festhalten... :boese1:

BX-Isabell
13.03.2009, 11:41
Natürlich bin ich interessiert, aber ich behaupte das ist das was ich meine. Es gibt nämlich wohl nur diesen einen :lach1:

"Measurement of Bite Force in Dogs" (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9693626)


:lach1:

ich habe einen Bericht bei Discovery Channel gesehen.Da hatten sie Hunde verschiedenster Rassen getestet z.B.Ansprungkraft und die Beißkraft.
Es wurden Malinois,Schäferhunde,Pitbull,American Bulldog Rottweiler und Mastiff getestet.
Die Malinois und Schäferhunde haben sich nicht viel genommen.Der Pitbull war schon um einiges stärker aber der Am.Bulldog war noch um einiges stärker.Der Mastiff sah zwar etwas träge aus,aber an dessen Kraft kam nur der Rotti ran,der ihn aber auch in der Beißkraft überlegen war.Das war sehr interessant die Schäferhunde und Malinois haben sich so richtig ins Zeug gelegt,von den Bilder her war das schon sehr beeindruckend,aber als dann der Mastiff und der Rotti mit Links den Figuranten umwarfen hat man dann den Unterschied deutlich gesehen.Der Mastiff hatte beim Beißtest einfach mal so hingelangt und ohne Anstrengeung mehr als das dreifache an Bisskraft wie die Schäfer gehabt.Der Rotti konnte sich durch mehr Agression als beim Mastiff noch etwas vom Mastiff in der beißkraft absetzen.
Aber im Endeffekt ist das sowieso egal,da es so oder so schmerzhaft für einen Menschen ist von einem Hund gebissen zu werden egal wie stark dieser zubeisst,unser Fleisch und unsere Knochen sind eh schwächer...

Suse
13.03.2009, 11:45
ich habe einen Bericht bei Discovery Channel gesehen.Da hatten sie Hunde verschiedenster Rassen getestet z.B.Ansprungkraft und die Beißkraft.
....
Aber im Endeffekt ist das sowieso egal,da es so oder so schmerzhaft für einen Menschen ist von einem Hund gebissen zu werden egal wie stark dieser zubeisst,unser Fleisch und unsere Knochen sind eh schwächer...

Mein Interesse war viel harmloser, Peppi hat aus einem anderen Thread ein Zitat von mir kopiert ueber Beisskraft. Mein Interesse galt der Widerstandsfaehigkeit des Kongs (Spielzeug). :lach2:

ich werde mich sicher nie mir unserer Rotweiler Dame anlegen, sie eist ein absoluter Knuddelhund und seit ein paar Monaten sogar gepruefter Therapiehund. :herz:

Peppi
13.03.2009, 11:52
Ganz von der wissenschaftlichen Seite abgesehn, willst du mich aufziehen oder war die Diskussion dein Ernst?

Ich fand es total daneben, die Aussagen der Organisation Peta mal eben in diese Ecke der unsachlichen Berichtersattung zu schieben - und das ohne irgendwelche Quellen oder Belege.

Nur weil die keine Tiere essen und auf Ihre Art dafür Propaganda machen, heisst das doch nicht das der Film gefaked ist.

Und deshalb habe ich eine andere - in meinen Augen haltlose - Behauptung Deinerseits zitiert.

Der Discovery Bericht - schon wie er hier beschrieben wird - zeigt doch wie schwer die Thematik zu bewerten ist.

Den Rest muss ich mir durchlesen...:lach1:

Suse
13.03.2009, 12:05
Ich fand es total daneben, die Aussagen der Organisation Peta mal eben in diese Ecke der unsachlichen Berichtersattung zu schieben - und das ohne irgendwelche Quellen oder Belege.

Nur weil die keine Tiere essen und auf Ihre Art dafür Propaganda machen, heisst das doch nicht das der Film gefaked ist.

Und deshalb habe ich eine andere - in meinen Augen haltlose - Behauptung Deinerseits zitiert.

Der Discovery Bericht - schon wie er hier beschrieben wird - zeigt doch wie schwer die Thematik zu bewerten ist.

Den Rest muss ich mir durchlesen...:lach1:


Mein Beleg war ihre Kampagne "save the sea kittens", ich war ein grosser Peta Befuerworter fuer Kampagnen in der Vergangenheit. Aber die aktuellen Kampagnen haben keine wissenschaftliche Grundlage mehr. Schafe werden zum Scheren nicht getoetet bekommen aber ohne scheren massive Gesundheitsprobleme, auf der Website steht das genaue Gegenteil als Argument gegen Wolle (Nicht auf der Deutschen). Quelle (http://www.savethesheep.com/animals.asp) Abschnitt Shear Torture. Auf der Seite steht viele wahres (z. B. ueber mulesing, aber eben auch sehr viel Halbwahrheiten und ganz falsche Aussagen)

Ich kann mir vorstellen das der Bericht echt ist, aber ich weiss definitiv das viele der Sachen auf der Peta Website sehr, sehr verzerrt oder einfach falsch dargestellt werden, und sehe sie daher als eine mit vorsicht zu geniessenden Quelle.

Fuer die Beisskraft eines Rottweilers sollten dir die Belege jetzt wohl auch reichen. Wenn icht schicke ich dir gerne einen Kong zum selber testen...

Peppi
13.03.2009, 12:07
So angefangen aber abgebrochen: Das eine bezieht sich nur auf irgendwelche Theorien von jemand anderem und das andere ist schlechter Populismus.

Versteckt sich leider oft auch hinter Wissenschaft. Wenn ich die Argumentation richtig deute, dann versucht man über die Gesetze der Physik auszurechnen wer am "heftigsten" beisst.

Am Ende ist man aber wieder beim Wolf.

Guck Dir mal Preugschat an. Da gibt's einen Hinweis, dass sämtliche vor 1995 erstellten Studien äussert fraglich sind.

Zusammenhang zwischen Schädelform und Beisskraft übrigens schon viel älter...:lach1:

Aber wie auch immer - ich glaub nicht dran. Mann muss sich einfach immer fragen: Ist das was die da als Ergebnis präsentieren, wirklich Aussagekräftig?

:lach1:

Peppi
13.03.2009, 12:09
Fuer die Beisskraft eines Rottweilers sollten dir die Belege jetzt wohl auch reichen. Wenn icht schicke ich dir gerne einen Kong zum selber testen...

Genauso so seriös sind die anderen Testreihen auch.

Wenn ich fertig bin, hat dann übrigens der Bulldog die geringste Beisskraft :lach1:

Suse
13.03.2009, 12:14
Ich bin etwas eingeschraenkt in meiner Argumentation, da ich keinen vollen Zugriff auf Vertinaerwissnschaftliche Texte habe.

Um die zwei themen zu vereinen - du glaubst Peta, einer Aktivistengruppe die nachweisslich falsche Aussagen auf der Website haben unkritsch.

Aber relativ neue wissenschaftliche Artikel aus peer-reviewed journals findest du zweifelhaft? Buecher kann jeder schreiben... sie werden zwar editiert aber letztendlich kann jeder veroeffentlichen was er will.

Ich fand das Forum hier bis jetzt meist nett weil man sachen diktieren konnte und einfach Beispilee aus dem Alltag anbringen konnte. Wenn ich jedes statement jetzt mit wissenschaftlichen berichten belegen muss (e.g Peta sind Aktivisten keine Wissenschaftler; Rottwiler haben kraeftige Beisserchen) dann kann ich es mir auch sparen. Da verwende ich die Zeit lieber meine Doktorarbeit zu schreiben.:sorry:

So angefangen aber abgebrochen: Das eine bezieht sich nur auf irgendwelche Theorien von jemand anderem und das andere ist schlechter Populismus.

Versteckt sich leider oft auch hinter Wissenschaft. Wenn ich die Argumentation richtig deute, dann versucht man über die Gesetze der Physik auszurechnen wer am "heftigsten" beisst.

Am Ende ist man aber wieder beim Wolf.

Guck Dir mal Preugschat an. Da gibt's einen Hinweis, dass sämtliche vor 1995 erstellten Studien äussert fraglich sind.

Zusammenhang zwischen Schädelform und Beisskraft übrigens schon viel älter...:lach1:

Aber wie auch immer - ich glaub nicht dran. Mann muss sich einfach immer fragen: Ist das was die da als Ergebnis präsentieren, wirklich Aussagekräftig?

:lach1:

Peppi
13.03.2009, 12:18
Nana, es geht ja hier nicht um "jedes Wort wissenschaftlich belegen".

Aber Du schreibst, ein Rottweiler beisst heftiger zu als ein Bullmastiff und stellst das als Fakt hin. In einem Molosserforum würde man da halt gerne mehr zu lesen.

:lach1:

Suse
13.03.2009, 12:27
Nana, es geht ja hier nicht um "jedes Wort wissenschaftlich belegen".

Aber Du schreibst, ein Rottweiler beisst heftiger zu als ein Bullmastiff und stellst das als Fakt hin. In einem Molosserforum würde man da halt gerne mehr zu lesen.

:lach1:

Haette es dir dann gerreicht wenn ich dar Argument angebracht haette das unsere Rottweiler einen Kong wie ein Kaugummi kauen waehrend alle anderen Rassen die uns regelmaessig besuchen dies nicht koennen? Ich bezweifle das etwas... ich hatte eher das Gefuehl personelich als Schreiber von halbwahrheiten vorgefuehrt zu werden.

Aber das ist eher eine personeliche Diskussion geworden als wirklich was was mit dem Thema zu tun hat. ich melde mich mal ein paar Wochen ab und sehe dann ob ich wieder Lust habe hier zu posten. :sorry:

Cleo-Leo
13.03.2009, 12:30
Eurer Diskussion liegt ein Video zu Grunde-dass egal ob echt oder nicht Anstoß zum Nachdenken gibt...und das ist eine gute Sache...meiner Meinung nach...

Peppi
13.03.2009, 12:34
Haette es dir dann gerreicht wenn ich dar Argument angebracht haette das unsere Rottweiler einen Kong wie ein Kaugummi kauen waehrend alle anderen Rassen die uns regelmaessig besuchen dies nicht koennen? Ich bezweifle das etwas...

Das wäre ne sinnvolle Beschreibung Deiner Erfahrung gewesen ohne wieder einmal eine komplette Rasse in eine Schublade zu stecken.

Auch wenn Du es bezweifelst.

Ist aber kein Grund zu schmollen.:lach1:

enouk
13.03.2009, 21:49
ich bin ja echt nicht empfindlich aber ich konnte es nicht angucken. Nicht mal die erste Szene zu Ende... Wirklich traurig

Impressum - Datenschutzerklärung