PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meerbusch: Kripo sucht Hundehalterin


Wie Waldi
03.03.2009, 13:56
Über eine Zeugin erfuhr die Meerbuscher Polizei vom Tod eines Schäferhundes.
Meerbusch - 02.03.2009 - 14:48 - Am Samstag (28.02.09) erhielt die Polizei in Meerbusch Kenntnis von einem verstorbenen Hund.
Eine Zeugin schilderte den Beamten, dass sie am Wochenende (21.02. bis 22.02.09) eine Hundehalterin im Bereich Römerstraße angetroffen hatte, die zu diesem Zeitpunkt den leblosen Körper ihres Schäferhundes in einen PKW trug.
Diese Frau traf sie jetzt wieder und erfuhr, dass der Hund wohl innerhalb weniger Minuten an einem Gift verstorben sei.
Eine dementsprechende Anzeige ist bis zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch nicht bei der Polizei eingegangen.
Aus diesem Grund bittet die Kriminalpolizei die unbekannte Hundehalterin sich unter der Telefonnummer 02131-3000 zu melden.

Quelle: http://www.polizei-nrw.de/presseportal/behoerden/rhein-kreis-neuss/article/meldung-090302-133131-91-742.html

Goofymone
03.03.2009, 14:34
Hmmm, schon irgendwie komisch

Peppi
03.03.2009, 15:17
Schatz, hat die Lilo nicht von mehreren Hunden erzählt...???

Du sitzt doch Infotechnisch in guter Position...

:traurig2:

Pinömpel
04.03.2009, 07:29
Ne, *nur 2* ... das müsste hierzu gehören:


20.02.2009 | 13:21 Uhr
POL-NE: Hunde kollabierten nach Auslauf

Meerbusch-Büderich (ots) - Am Donnerstag (19.02.2009) unternahm eine Hundebesitzerin aus Ratingen während eines Aufenthaltes in Büderich mit ihren beiden Hunden im Bereich der Tennisplätze "Am Eisenbrand" einen Spaziergang. Kurz nachdem sie gegen 15.00 Uhr die beiden Schäferhunde wieder ins Auto verladen hatte, erbrachen die Tiere und kollabierten im weiteren Verlauf. Die Besitzerin suchte umgehend einen Tierarzt auf. Für einen der Hunde kam jede ärztliche Hilfe zu spät; er verstarb. Das zweite schwer verletzte Tier wird derzeit in einer Tierklinik behandelt. Die Hundebesitzerin erstattete umgehend bei der Polizei eine Anzeige. Die Ermittler vermuten, dass die Tiere in einem unbeobachteten Augenblick wahrscheinlich einen Giftköder gefressen haben. Die Polizei warnt daher alle Hundebesitzer, die im Bereich der Sportanlagen in Büderich mit ihren Tieren unterwegs sind. Hinweise nimmt die Kripo in Meerbusch unter 021331/3000 entgegen.

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/3001210
02131/3001204
02131/3001201
02131/3001213
Telefax: 02131/3001219
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de

http://www.presseportal.de/polizeipress ... reis_neuss

Impressum - Datenschutzerklärung