PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hurra, Wesenstest bestanden!


Evi
12.07.2005, 08:13
Das war ja gestern ein schöner Tag, die liebe Begrüßung von Euch (vielen Dank auch dafür) und den bestandenen Test mit Tara. Hatte ein bisschen Bammel bzgl. ihrer Unsicherheit gegenüber dem Verkehr und dem Lärm. Klappte aber alles wunderbar und der Herr Schulz (Gutachter) legte dbzgl. viel Verständnis zu Tage. Unser Angsthäschen war echt tapfer.

Bitte lasst Gnade walten, wenn ich wie irrtümlicher Weise mich in der Rubrik Fotos vorgestellt habe. Bin wirklich auf diesem Gebiet ein Neuling. Werde mich aber bestimmt bemühen alles richtig zu machen und bin auch dabei meine ersten Fotos hier reinzukriegen.

So nun werde ich mich mal an die Fotos machen.

Grüße aus dem überschwemmten Rottal

Die Buc´s
12.07.2005, 09:36
Na dann herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Wesenstest. http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/froehlich/f060.gif Ich wünschte wir wären mit unserem auch schon so weit um zum Wesenstest zu gehen. http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/traurig/e040.gif

Karin
12.07.2005, 09:40
Herzlichen Glückwunsch auch von mir :30:

LG Karin

Nanni
12.07.2005, 10:02
Herzlichen Glückwunsch! Schön, dass alles geklappt hat! Und noch ein verspätetes Willkommen!!!!

Evi
12.07.2005, 10:20
Na dann herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Wesenstest. http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/froehlich/f060.gif Ich wünschte wir wären mit unserem auch schon so weit um zum Wesenstest zu gehen. http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/traurig/e040.gif
für die Glückwünsche! Bin auch echt stolz. Sie ist ja erst eine gute Woche bei uns. Ich war bestimmt genauso nervös, obwohl ich den Ablauf bereits von Chicco her kenne. Ihr schafft es bestimmt auch!!! Die Hunde machen das!!
Bei Chicco fiel mir fast das Herz in die Hose als der Gutachter mit zwei Schäferhundrüden ankam. Chicco ist zwar nicht angriffslustig und ein wirklich guter Kerl aber das waren vielleicht zwei Apparate von Hunden. Dann wurde alles anders als ich meinte. Er lief gerade zu in Hochform auf. Grad so als "euch werd ichs zeigen" War schon fast wie ein Wettkampf, wer am nähesten "bei Fuss" geht, am ehesten Sitz und Platz. Andere vorbeikamende Hunde würdigte er keines Blickes usw., ich dacht meinen Hund nach 9 Jahren zu kennen. Dem war wohl nicht so. Gott war ich stolz auf den alten Knaben! :36: Das war vor zwei Jahren und ich war auch der Meinung: der nächste Hund wird bestimmt keiner mehr mit dem nötigen Test. Es kommt immer anders als man denkt!
Viel Glück sende ich Dir für den Test. Es klappt bestimmt!!!

Gruß Evi

Evi
12.07.2005, 10:25
:) Herzlichen Glückwunsch! Schön, dass alles geklappt hat! Und noch ein verspätetes Willkommen!!!!

Toll, ihr gebt einem gleich das angehmehe gute Gefühl , dass man gut aufgehoben ist. :36:


Gruß Evi

Evi
12.07.2005, 10:27
Herzlichen Glückwunsch auch von mir :30:

LG Karin
freu mich echt über die Anteilnahme! :D

lb. Grüße Evi

July
12.07.2005, 10:48
Hallo Evi,

auch von mir ein "herzliches Willkommen" und von meinen Hunden ein dickes "Wuff".....

Glückwunsch zur bestandenen Prüfung !!! :30:

Evi
12.07.2005, 11:02
Hallo Evi,

auch von mir ein "herzliches Willkommen" und von meinen Hunden ein dickes "Wuff".....

Glückwunsch zur bestandenen Prüfung !!! :30:

Bedanke mich recht herzlich! :36: Auch mit zwei dumpfen Wuffs von meinen Hundilein. Finde die Aufnahme im Forum und Athmosphäre wirklich superklasse.

Caro-BX
12.07.2005, 12:46
Herzlichen Glückwunsch an Hund und Halter zum bestandenen Wesenstest! :)

Goofymone
12.07.2005, 12:58
Wir schliessen uns den Glückwünschen an!!! ;)

Evi
12.07.2005, 13:29
Wir schliessen uns den Glückwünschen an!!! ;)
Dankeschön!!!! :30: :36: :)

von Evi Chicco und Tara

molossergirl
12.07.2005, 14:22
von mir auch herzlichen glückwunsch :30:

Evi
12.07.2005, 15:31
von mir auch herzlichen glückwunsch :30:

Hallo Molossergirl, :30:

danke Dir für die Glückwünsche! :36: Meine Brust ist gefüllt mit purem Stolz (symbolisch gemeint!!).*grins* . Tara ist es total egal! Die liegt in ihrem Körbchen, schnarrcht laut vor sich hin lässt den lieben Gott eine guten Mann sein. So gehts auch! ;)

Urs
12.07.2005, 16:48
Herzlichen Glückwunsch :30:

Monica
12.07.2005, 17:53
Glückwunsch! :30:

Fussel
12.07.2005, 18:27
Herzlichen Glückwunsch auch von mir!!!!

Ingrid
12.07.2005, 18:35
Tara ist es total egal! Die liegt in ihrem Körbchen, schnarrcht laut vor sich hin lässt den lieben Gott eine guten Mann sein. Jaja, der Schlaf der Gerechten... :cool: :16: Glückwunsch! :30:

Anne
12.07.2005, 20:58
auch von uns herzlichen glückwunsch an hund und halter :30:

Renate + JoSi
12.07.2005, 21:14
Glückwunsch auch von uns. Da plumpsen Säcke von Steine von einem, ich kenne das.
Suuupi :30:

Evi
13.07.2005, 07:18
Herzlichen Glückwunsch :30:
Hallo Urs, :30:
vielen Dank! :36:

Evi
13.07.2005, 07:20
Herzlichen Glückwunsch auch von mir!!!!
Guten Morgen Fussel, :30:

danke recht schön für die Glückwünsche. :36:

Evi
13.07.2005, 07:23
auch von uns herzlichen glückwunsch an hund und halter :30:
Hallo Anne, :30:

auch Dir vielen Lieben Dank zurück. Ist ja Wahnsinn, dieses Feedback! Echt toll! :36: :36:

Evi
13.07.2005, 07:28
Glückwunsch auch von uns. Da plumpsen Säcke von Steine von einem, ich kenne das.
Suuupi :30:
Hallo Renate u. Josi, :30:

Danke für die Glückwünsche! Da kullern wohl Steine die runter wie eine Lawine. Wusste aber eigentlich genau, das sie den Test bestehen würde. Man denkt einfach zuviel. Die Zweifel kriechen einen hoch und packen dich am Schopf, wenn nun das wäre oder dieses. Ja und wenn genau ihre "Schwachstelle", die Angst, sie übermannt und es geht überhaupt nichts mehr usw.

Wir hatten schon die kleine Schwierigkeit, das sie nicht mehr ins Auto wollte, gemeistert. Wenn der Gutachter kommt ich bin nicht mal fähig den Hund ins Auto zu komandieren, toll! Das ginge ja gut an. Dem war nicht so, Gott sei Dank! Na, ja ihr wisst bestimmt die Feinheiten.

Liebe Grüße

Evi Chicco, Tara

Thyson
13.07.2005, 09:23
Ich kann nur hoffen das neben dem Wesenstest auch gleich ein Widerspruch gegen den Wesenstest gemacht wurde?

Nicht auszudenken was passiert wäre wenn der Hund aus was für Gründen auch immer - durchgefallen wäre.

Diese Schwqachsinn ist eine Momentaufnahme und vollkommen wertlos - was wäre gewsesn wenn der Hund den Tag mal falsch reagiert hätte.

Eingezogen wäre erworden und eingeschläfert.

Ich bin immer wieder erstant wie Freiwillig Hundefreunde Ihren Hunden solch eine Gefahr zumuten..................

Martin
13.07.2005, 12:40
Thyson,

mir waren die Konsequenzen nicht bewusst! Ist das generell so, in allen Bundesländern? :confused:
Bei uns in der Schweiz sind wir zum Glück in (so weit ich weiss) 25 von 26 Kantonen frei von solchen Schikanen.
Wir haben mit unseren beiden plauscheshalber und freiwillig (aber auch nur inoffiziell beim Club) WTs gemacht.

Evi
13.07.2005, 14:33
Nicht auszudenken was passiert wäre wenn der Hund aus was für Gründen auch immer - durchgefallen wäre.

Diese Schwqachsinn ist eine Momentaufnahme und vollkommen wertlos - was wäre gewsesn wenn der Hund den Tag mal falsch reagiert hätte.

Eingezogen wäre erworden und eingeschläfert.

Ich bin immer wieder erstant wie Freiwillig Hundefreunde Ihren Hunden solch eine Gefahr zumuten..................

Hallo Thyson,

ich denke wir sind uns einig über das ganze Trara mit dem Wesenstest. Schwachsinn hin oder her. Bei uns ist er halt nötig. Sollen deswegen die Hunde im Tierheim total versauern?! Wegen Hundefreunde wie Du und ich ist das Gutachten bestimmt nicht ins Leben gerufen worden!!!

Ausserdem kann ich von unserem Gutachter (wohlgemerkt ich spreche über unseren Gutachter) sehr wohl behaupten, das er weder provokativ noch heraussfordernd auf die Hunde einwirkt. Er ist lediglich als Beobachter dabei!!! Du wirst doch nicht glauben, wenn ein Hund einer Katze nachjagt oder durch Bellen sein Grundstück/Revier verteidigt dann wird er eingezogen oder eingeschläfert?! Die Akzeptanz ist relativ groß und erst gravierende negative Eingenschaften führen zum Entzug oder gar zum einschläfern. Keine Ahnung welche Erfahrungen Du machen musstest. Tatsache ist, dass er leider nötig ist , sowie das vorhergehende Führungszeugnis und die Erlaubnis dieser Hundehaltung durch das Orndungsamt der zuständigen Stadt oder Gemeinde.
Was meinst Du mit falsch reagieren???? Bei was denn? Wenn in Deinem Zuhause der Gutachter am Tisch sitz und die Chipnummer oder die Nr. EU Ausweises aufschreibt. Sich notiert mit was er oder sie gefüttert wird.Weil er sich nebenbei die Schlafgelegenheit/Umfeld des Hundes anschaut. Kann er doch, gerne sogar! Und weil er sich wieder als Beobachter gibt und wir gemeinsam mit unseren Hunden durch die Stadt gingen. An Leuten vorbei gingen die sich die Schaufenster anschauten, einen Terrassenbetrieb durchquerten.
Dein Hund am nächsten Supermarkt angebunden wird und Du dich drei Minuten von ihm entfernen sollst. Mehr ist und war das nicht. Er ist sogar neben Tara/Supermarkt stehen geblieben, und hat sie beruhigt weil sie sehr ängstlich ist.
Nun sag mir bitte wo da die Gefahr lauert oder meinst Du jeder ist der absoluten Willkür eines Gutachters ausgesetzt. Den kannst Dir ja sogar selber aussuchen.

Möchte nur noch mal klarstellen, daß ich kein Befürworter des Gutachtens bin, da müssten ganz andere Gesetze befürwortet werden um die Problematik (die leider vorhanden ist) in den Griff zu bekommen.

Gruß Evi

Evi
13.07.2005, 15:04
Thyson,

mir waren die Konsequenzen nicht bewusst! Ist das generell so, in allen Bundesländern? :confused:
Bei uns in der Schweiz sind wir zum Glück in (so weit ich weiss) 25 von 26 Kantonen frei von solchen Schikanen.
Wir haben mit unseren beiden plauscheshalber und freiwillig (aber auch nur inoffiziell beim Club) WTs gemacht.
Hallo Martin,

ob es generell so ist kann ich nicht sagen. Kann nicht für alle Bundesländer sprechen. Wir sind in Bayern und diese Woche machte ich innerhalb zwei Jahren einen zweiten Wesenstest mir unserem zweiten Hund. Wird bestimmt auch Schindluder getrieben. Ich kann nur für mich und meine Hunde und unserem Gutachter sprechen. Herr Schulz (Gutachter) ist ein kompetenter Gutachter, der bestimmt nicht so lapidar eine "Enteignung" anordnet. Lt. seinen Aussagen finde ich, wäre es in manchen Fällen angebracht. Geht von Tier keine massive Agressivität aus, dann wäre es auch nicht sinnvoll den Hund in ein Tierheim zu stecken, die gehen eh schon über, weil manche "Hundefreunde" sie aufgrund des nötigen Testes nicht mehr haben wollen. Er kann dem Besitzer nahelegen bzw. fordern, eine Hundeschule zu besuchen. Diese erfoglreich zu absolvieren und dann nochmal einen Anlauf für den Test machen.
Lt. den Aussagen von Herrn Schulz (Gutachter) finde ICH wäre es sicher für den einen oder anderen Hund besser einteignet zu werden.

LG Evi

Thyson
13.07.2005, 15:24
Hallo Martin,

Wir sind in Bayern und diese Woche machte ich innerhalb zwei Jahren einen zweiten Wesenstest mir unserem zweiten Hund.
LG Evi

Sorry wenn ich auch hier wieder mecker.

Aber: Ihr bezahlt lieber alle 2 Jahre den Wesenstest anstatt zu klagen
Ihr nehmt alle 2 Jahr in kauf das euch der Hund weggenommen wird - z.B. weil einem eure Nase nicht gefällt oder ihr zu sehr gemeckert habt.

Toll................... :49:

Thyson
13.07.2005, 15:26
Thyson,

mir waren die Konsequenzen nicht bewusst! Ist das generell so, in allen Bundesländern? :confused:

Mehr oder weniger............

Bei uns in der Schweiz sind wir zum Glück in (so weit ich weiss) 25 von 26 Kantonen frei von solchen Schikanen.
Wir haben mit unseren beiden plauscheshalber und freiwillig (aber auch nur inoffiziell beim Club) WTs gemacht.

Wußte nicht das Du aus der Schweiz bist und dies freiwillig machst.

Thyson
13.07.2005, 15:27
Hallo Thyson,

Du wirst doch nicht glauben, wenn ein Hund einer Katze nachjagt oder durch Bellen sein Grundstück/Revier verteidigt dann wird er eingezogen oder eingeschläfert?!
Gruß Evi

Doch - wenn die Rasse einer der 4 Rassen angehört - reicht das in vielen Bundesländern bereits!

Evi
13.07.2005, 15:55
Doch - wenn die Rasse einer der 4 Rassen angehört - reicht das in vielen Bundesländern bereits!

Ja sag mal wo wohnst Du denn und wie kannst Du für die anderen Bundesländer sprechen??? :mad:

Welche vier Rassen meinst Du überhaupt? Die in der ersten Liste oder was für welche?? Die

Sei mir nicht böse aber nun wird es mir echt blöd, will mich da auch nicht näher darüber auslassen. In unserer Marktgemeinde weiss ich sehr wohl (arbeite in der Marktgemeindeverwaltung) wer einen Staff oder Pitbull hat und die haben den gleichen Test gemacht wie ich. Komisch??? Die Kriterien könnten sehr wohl auf eine andere Art und Weise anzusetzen zu sein. War aber nicht der Fall. Ergo: ich suche mir einen Gutachter, von dem ich mir vorher ein Bild mache, indem ich Gespräche führe und wenn er kompetent genug ist dann wird er von mir geordert. Wer setzt schon seinen Hund einer unötigen Gefahr aus?? Ich bestimmt nicht und die anderen bestimmt auch nicht. Du glaubst doch nicht, dass ich mir einen Hund vom Tierheim hole und dann wird nach nicht bestandenen Test wieder dahin zurück? Man bekommt von Taras Tierheim überhaupt keinen Hund, wenn die Person nicht bekannt ist und überprüft wurde. Auch dann ist es immer noch nicht sicher. Siehst hier herrscht eine gewisse Willkür (wenn man so nennen will). Hier kommen bestimmte Kriterien zu tragen. Was eigentlich von jedem "gut" geführten Tierheim zu verlangen wäre.

Gruss Evi

Monika
13.07.2005, 17:48
also bei uns im landkreis bekommt man keine genehmigung für liste 1 hunde, keine chance ob mit oder ohne test, egal. auch wurde vor 2-3 jahren einer mit 9 monaten eingezogen, er ging allein spazieren ab und an, war aber wirklich brav, jung, dumm und verspielt, es wurde ein gutachter geordert der ihn als staff identifizierte und der hund währe eingeschläfert worden, einfach so. ich hab dann angefragt ob ich ihn zur vermittlung übernehmen könnte, war ein kleiner zirkus, letztendlich hat es geklappt und es hat sich dann aber nie wieder jemand gekümmert von den behörden was aus ihm geworden ist.

aber es ist nicht überall so in bayern wie bei euch unten ;)

http://www.mastino-napoletano.de/Pointermix4.jpg

Fussel
13.07.2005, 18:23
@Monika
Was macht man denn bei euch mit den Liste1 Hunden, wenn die nicht vermittelt werden dürfen?
Bei uns heisst die "Vermittlung" solcher Hunde "in Pflege geben.".

arko
13.07.2005, 18:57
hallo namensfetterin,
auch von uns noch ein herzliches willkommen ;) und gaaaanz viele glückwünsche zur bestandenen prüfung :30: klasse gemacht.
gottseidank das wir nix von alle dem machen müssen ..hier in magdeburg (hoffe auch das sich das nie ändern wird)

lg evi

Monika
13.07.2005, 19:58
@ fussel, also ich erinnere mich noch daran, das der von meiner gemeinde gesagt hat, das der hund die pension bzw. unser grundstück nicht verlassen darf, also nicht gassigehen usw....auch musste die unterbringung so gewährleistet sein das er nicht übern zaun kann usw usf..

ich mein auch das es im th riem auch so gehandhabt wird. privat bekommst "normal" einen einser hund nicht zur pflege, das ist gewiss. beate hatte doch auch mal den staff aus th münchen riem, da hat sie ja auch keine chance gehabt ihn behalten zu dürfen.....

ich weis ein paar wenige, eigentlich nur 2, die offiziel genehmigt sind...

Goofymone
13.07.2005, 21:01
@Thyson

Um erstmal einen sog. Listenhund halten zu dürfen muss man, wie Du die mehr als sicher weisst, einen WT und teilweise auch einen SK haben, je nach Bundesland!
Dann kann man immernoch Klagen, wobei Einzelklagen nicht wirklich was bringen sollen, wie mir gesagt wurde!
Die Zahl der "Kläger" soll ja wohl auch nicht mehr der Knall im All sein und viele nicht mehr wirklich zu ihren Hunden stehen und halten, was ich mir bei der Fülle in den TH´s auch gut vorstellen kann. Was ich mehr als Schade und mehr als sehr traurig finde!
Unter den Gutachtern und Sachverständigen gibt es auch sehr sehr viele die noch Menschen und "PRO Hund" eingestellt sind! ;)

morpheus
13.07.2005, 21:08
In ganz Bayern ist es praktisch unmöglich, einen Liste 1 Hund offiziell zu halten.

Dennoch gibt es im nordbayerischen Raum Auslaufgebiete, wo diese Hunde gar nicht selten anzutreffen sind. Die tragen sogar Steuermarken am Halsband. Mehr sag ich hierzu nicht... ;)

Evi
13.07.2005, 21:41
Sorry wenn ich auch hier wieder mecker.

Aber: Ihr bezahlt lieber alle 2 Jahre den Wesenstest anstatt zu klagen
Ihr nehmt alle 2 Jahr in kauf das euch der Hund weggenommen wird - z.B. weil einem eure Nase nicht gefällt oder ihr zu sehr gemeckert habt.

Toll................... :49:

Du kannst gerne meckern, wenn es angebracht wäre. Bist Du echt der Meinung, das der Test muss alle zwei Jahre gemacht werden muss? In welchen Bundesland wird das so gehandhabt???
Im bayerischen Tierschutzgesetz seht alles drinnen!

Ein weiterer Test ist erst bei Wechsel des Besitzers nötig und das auch erst seit 2004!!
Also nicht immer gleich meckern!!!

Meine Meinung kann ich auch ganz gut ohne meckern vertreten. Wenn es sein muss mit Einreichung einer Klage. Davor werden Erkundigung eingeholt ohne Ende und bis ins letzte Detail. Das ich auch sicher weiss über was ich rede.
Und mit Nasen hat das überhaupt nichts zu tun.

Somit ist für mich das Thema abgeschlossen! Alles klar?? :D

Trotzdem LG Evi

Goofymone
13.07.2005, 21:47
In einigen Kommunen Brandenburgs muss/musste man z. B. diesen Test alle zwei Jahr wiederholen!

Finde Deine Einstellung auch wirklich gut Evi!!! ;)

Grazi
13.07.2005, 21:48
Bist Du echt der Meinung, das der Test muss alle zwei Jahre gemacht werden muss? In welchen Bundesland wird das so gehandhabt???In Hessen ist das z.B. der Fall.

Grüßlies, Grazi

Thyson
13.07.2005, 22:58
Und nicht nur in Hessen. In Hessen sind ÜBER 400 Hunde eingezogen und eingeschläfert worden.

Die meisten davon nur weil sie sich n icht mit anderen Hunden vertragen haben.

Nehmt eure Scheuklappen ab ....... es herrscht die Ausrottung für die Listenhunde.
Und nur weil sowenig Hundehalter einen ***** in der Hose haben sind die damit soweit gekommen.

Es betrifft ja erstmal nur die sogenannten Kampfhunde.

Da fällt mir ein Spruch ein von einer DEMO

http://www.maulkorbzwang.de/Briefe/bilder_demo_duesseld/spruch.jpg

Evi
14.07.2005, 08:03
In einigen Kommunen Brandenburgs muss/musste man z. B. diesen Test alle zwei Jahr wiederholen!

Finde Deine Einstellung auch wirklich gut Evi!!! ;)
Hallo Goofymone!

Danke das tut gut! Es ist und bleibt halt ein leidiges Thema. Ungerechtigkeit gibt es überall, diese wird immer auf den Rücken der "Unschuldigen" ausgetragen. Leider! :43:
Tara ist z.B. ein Glied aus einer neuen "Kampfhundrasse" musst Dir mal vorstellen!!! Ist doch alles ein Wahnsinn, wo soll das noch hinführen? Alles dreht sich nur um das schei... Geld. Da fällt einem echt nichts mehr ein.
LG Evi

Evi
14.07.2005, 09:06
[QUOTE=**** *******]Danke, der Spruch war von uns, ist aber schon lange her und Schnee
von Gestern !


Viel nützlicher sind ruhige von fachlicher und
sachlicher Kompetenz geprägte Gespräche . Verbale Ausfall-Attacken sind da nicht
unbedingt förderlich. Mein Tipp, schlag bei solchen Aussagen einfach
"ein Ei drüber" :-).


Meine Meinung! Die Kompetenz ist der Dreh- und Angelpunkt!!
Der Tip mit dem Ei ist grandios. Aber machmal gehen die Eier aus und dann hat man das Debakel.
So, nun geh ich los und kaufe Eier! :)

LG Evi

Jacci
14.07.2005, 10:57
Von mir auch noch ein herzliches Willkommen und Glückwünsche zum bestandenen WT. :30:

Evi
14.07.2005, 11:28
Von mir auch noch ein herzliches Willkommen und Glückwünsche zum bestandenen WT. :30:

Hallo Jacci, :30:

danke für das Willkommen heissen und die Glückwünsche! :D

Evi Chicco und Tara

Evi
14.07.2005, 14:49
Wenn Du Lust hast, schließ Dich uns an, wir gehen diesen vernünftigen
Weg seit August 2000 mit Erfolg. Natürlich ist dieser Weg mühsam,
kostet viel Zeit und Kraft, aber Rom wurde ja auch nicht in einem
Tag erbaut!

Muss mich da jetzt nochmal bei Dir melden,

kannst Du mir mehr Infos über "eueren Weg" zukommen lassen?!

Danke im Voraus!

LG Evi



haben wir[/QUOTE]

Thyson
14.07.2005, 16:01
Danke, der Spruch war von uns, ist aber schon lange her und Schnee
von Gestern !
dazu fällt mir nun wirklich nichts mehr ein..........

Hallo Evi,

laß dich nicht kirre machen; es wird nicht alles so heiß gegessen, wie
es gekocht wird. Mit Klagen wurde bisher kein Hund von einer sogen.
Liste genommen ( s. das letzte Klagechaos vor dem Bundesverfassungs-
gericht in Karlsruhe ). Viel nützlicher sind ruhige von fachlicher und
sachlicher Kompetenz geprägte Gespräche mit den Mädel´s und Jung´s
aus den politischen Kreisen.

da kennen Sie sich ja bestens aus im poltischen Intrigenspiel - siehe u.a. auch Gutachten Ronellenfitsch


Verbale Ausfall-Attacken sind da nicht
unbedingt förderlich. Mein Tipp, schlag bei solchen Aussagen einfach
"ein Ei drüber" :-).

ja einfach vergessen was andere Hundehalter erzürnt - man ist ja selber nicht betroffen


Es wurden in Hessen auch keine 400 Hunde eingezogen
und eingeschläfert; bei Interesse kann man die korrekten Daten
beim Hess. Innenministerium anfordern.


Nun das ist richtig - zugegeben - es waren im Zeitraum 8/2000 bis 9/2003 ja nur 456 Hunde die eingezogen und eingeschläfert wurden. :mad:

Siehe auch hier: http://www.maulkorbzwang.de/Briefe/fakten/hessen/Tieraerzte_0204.pdf

http://www.maulkorbzwang.de/archive_news/02_04/280204.htm

http://www.maulkorbzwang.de/archive_news/04_04/220404.htm


Wie schon gesagt, Polemik und Panikmache hat uns in der Vergangenheit sehr geschadet und ist auch jetzt nicht angebracht.


Geschadet haben uns immer die " Hundefreunde" , die wollen das die Listen erhalten bleiben - aus Eigeninteresse und aus Geldgeilheit und alles dran gesetzt haben das die VO's nicht gekippt werden. Ist es nicht so Frau *******?



Wenn Du Lust hast, schließ Dich uns an, wir gehen diesen vernünftigen
Weg seit August 2000 mit Erfolg. Natürlich ist dieser Weg mühsam,
kostet viel Zeit und Kraft, aber Rom wurde ja auch nicht in einem
Tag erbaut!


Welchen Weg meinen Sie?
Den die Hundehalter weiter zu vertrösten?
Oder den die Hundehalter weiter vom Klagen abhalten?
Oder meinen Sie den Beitritt in Vereinen die nach aussen hin etwas gegen die VO's machen aber in Wirklichkeit nur Bastionen sind um in politische Parteien einzutreten?
Und dann noch eine Frage:
Welchen Erfolg meinen Sie? Welchen Erfolg können Sie verbuchen? Ausser der Mithilfe an Unterschlagungen von Gutachten?
Nennen Sie mir doch mal einen Erfolg - eine Klage die Sie gemacht haben.

Bitte bitte - nur einen...........

Ingrid
14.07.2005, 17:45
Lieber Thyson, wenn Dein Brot so schmeckt, wie Dein Lied klingt, dann bist Du nicht zu beneiden.

Evi
15.07.2005, 07:32
[QUOTE=Thyson]dazu fällt mir nun wirklich nichts mehr ein..........


Lieber Tyson,

mir schon, obwohl ich drei Eier über Deine Mail schlagen wollte.
Es stimmt das die Ungerechtigkeit sehr oft zum Himmel schreit. Und ich werde und bestimmt, wie viele andere auch nicht die Augen verschließen. Weder bei den Kindern noch bei den Tieren!!!! Bloß verbiete ich mir nun das Du Deinen Unmut auf eine Art und Weise auf meine Beiträge die mir mittlerweile nicht mehr passt. Was soll das überhaupt? Jeder hat hier seine Hunde viele vom Tierheim oder sonst wo her. Ich mach meine Wesenteste und basta. Deine vagen Vermutungen was wir uns evtl. gefallen lassen oder einfach hinnehmen grenzt an einer Unverschämtheit! So kommt man nicht an sein Ziel, nicht mal ein Stückchen näher da hat Frau Krämer vollkommen recht.
Setze Deine Energie auf positive Weise und vergeude sie nicht auf meinen Rücken.
Bitte unterbinde nun einfach den Drang hierrauf zu antworten, denn ich werde es nicht mehr tun.

Thyson
16.07.2005, 10:27
Hallo Evi,

jeder zieht sich den Schuh an der im passt. :30:

Ich hatte mich übrigens bereits bei Dir entschuldigt - da ich nicht wußte das Du aus der Schweiz kommst.

Mehr sage auch ich nicht mehr dazu. Die Betroffenen wissen wer gemeint ist!

Impressum - Datenschutzerklärung