PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Elsa, witzige Mastino-Mix-Dame


Faltendackelfrauchen
22.02.2009, 11:21
Elsa, Molosser (Cane Corso?)-Jagdhund/Dalmatiner– Mix, kastriert, gechippt, geimpft. Kommt das 2. Mal aus der Vermittlung zurück. Elsa war nun bei 2. Mal genau 1 Tag vermittelt und kam zurück, weil der Hundetrainer gesagt hat, dass es eine zeitlang dauern würde, bis man das Temperament von Elsa in den Griff hätte. Sie war vor der 1. Vermittlung zu allen Menschen sehr freundlich, jetzt ist sie bei Fremden reserviert. Bei der neuen Familie war sie nicht stubenrein. Da Elsa ursprünglich aus Spanien kam und vielleicht auch nur draußen und ohne viel Publikumsverkehr aufgewachsen sein könnte, kennt sie vieles vermutlich nicht. Aber sie ist an sich kein ängstlicher Hund. Sie benötigt souveräne Leute, die etwas Geschick im Umgang mit Hunden haben. Elsa sollte unbedingt eine moderne, belohnungsorientierte Hundeschule besuchen. Ansonsten ist sie eine Persönlichkeit, etwas Besonderes, das man garantiert so schnell nicht wieder findet.
Bericht eines Besuchers im Tierheim: "Ich lernte sie anfangs durch´s Gitter zu ihrem Zimmer kennen, da sie lt. Info der Mädels bei Männern anfangs bissl vorsichtig ist - recht hat´se! Typisch Molosser lag sie auf Ihrer Couch und blickte erstmal durch mich durch - das können unsere Lieben ja bestens. Nach einiger Zeit erhob sie sich und lies sich durchs Gitter anfassen. Trotz Regenwetter wollte ich die Süße natürlich näher kennenlernen und somit ging´s raus ins Freie. Anfangs an der Leine der Mädels zeigte sie sich neugierig und ich bat darum, Elsa abzuleinen. Das war ein Fehler, denn...Elsa raste auf mich zu und verschwand erstmal in meiner Jacke. Schmusen total! Super verspielt und zutraulich. Umwelteinflüsse, wie Autos, Straßenbahnen etc. kennt sie noch nicht so gut, was ich aber erleben durfte war, daß sie ihr Revier gegen Vorbeilaufende bewacht, nicht aggressiv aber bestimmt. Also Haus mit Garten!"

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_man/elsa_neu.jpg

http://home.mnet-online.de/nothilfe/_man/elsa_neu2.jpg

Pit
22.02.2009, 17:59
Elsa war nun bei 2. Mal genau 1 Tag vermittelt und kam zurück, weil der Hundetrainer gesagt hat, dass es eine zeitlang dauern würde, bis man das Temperament von Elsa in den Griff hätte.

Ja Mensch.
Das ist schade.
Der Hundetrainer sagt....und schwups geb ich den Hund wieder ins Heim. Da krieg ich Pickel!!
Ich durfte die Süße ja kennenlernen und denke, daß hier kein Hundetrainer nötig ist - hier reicht der gesunde Hundeverstand und verdammt viel Kuscheln. Und das schöne ist, Elsa sucht die Nähe.
Der Hund ist klasse und auch die Reserviertheit gegen Artgenossen ist denke ich kein Thema.
Auf geht´s,
Pit.

Lola
10.03.2009, 17:44
Ist sie schon vermittelt?

Faltendackelfrauchen
10.03.2009, 21:50
Hallo Carola,

nein, sie ist nicht vermittelt. Sie hat bereits 2 x ihr Zuhause verloren, weil die Leute mit einer charakterstarken, temperamentvollen, aber lernfreudigen Hündin überfordert waren! Ich kenne die Schwester. Die beiden sind wirklich fast identisch vom Wesen. Es sind so originelle Hunde, wie man sie bestimmt nicht so schnell wieder findet. Etwas für Individualisten!

Tschüss
FDF

Faltendackelfrauchen
17.03.2010, 20:59
Elsa ist leider immer noch nicht vermittelt. Mittlerweile hat sie Freundschaft mit einem Rottirüden geschlossen mit dem sie im TH zusammenlebt.

Es kann doch nicht sein, dass diese witzige originelle Hündin kein Zuhause findet!

Lola
21.03.2010, 20:32
Sie würde mir sehr gefallen.
Faltendackelfrauchen kennst du sie persönlich?

Snoopys Papa
22.03.2010, 15:23
Elsas Schwester Cussa lebt bei uns. Sie hat sehr viel Leben und Temperament und manchmal auch 1000 Teufel im Leib. Cussa braucht viel Bewegung. Wir haben 2 große Rüden, die sie beim Gassigehen abwechselnd in der Kur hat. Einen robusten, spielfreudigen Kameraden sollte deshalb wohl auch Elsa bekommen. Cussa ist sehr anhänglich und verschmust. Menschen gegenüber ist sie immer sehr freundlich, bei kleineren Tieren ist etwas Vorsicht geboten. Wenn man mit dem Temperament zu Recht kommt ist Cussa (und sicherlich auch Elsa) ein äußerst nettes und liebenswertes Familienmitglied.

Emmamama
24.03.2010, 18:25
Wie gross ist denn Elsa und wo befindet sie sich?

Faltendackelfrauchen
25.03.2010, 12:03
Hallo Heike,

Elsa ist im TH Weinheim. Vielleicht ist besser, man ruft dort an, weil Jeannette schwer erreichbar ist.

Elsa ist nicht groß, ca. Labbi, so um die 60 cm Schulterhöhe.

Grazi
23.04.2010, 20:33
Aktueller Text vom TH:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/ab305d2dc62e29f1a4aab63629f7b3a7.jpg

Ja, da bin ich wieder. Ging recht schnell.

Ich bin Elsa, ca. 2004 geboren, kastriert und benötige dringend Erziehung. Manchmal führe ich mich draußen auf wie eine Wildwutz, ich sage es ja ungerne, aber leider ist es so.

Ich suche nun Menschen mit Hundeerfahrung, die bereit sind mit mir auf den Hundeplatz zu gehen und die etwas Geduld haben. Bei meinen Menschen bin ich die Knutschkugel überhaupt, aber bei Fremden bin ich halt mißtrauisch. Und wenn ich das Gefühl bekomme ich muss euch beschützen, dann mache ich das 150%ig.

Hier im Tierheim kommt es darauf an, wen ich spazierenführe, ich bin ja nicht blöd, ich kann schon einschätzen, wer an meiner Leine hängt. Und bei den Tierheimlern selbst mutiere ich zum Schäfchen, man legt sich ja nicht mit den Chefs an. Wäre ja doof. Also wenn du genau solche Führungsqualitäten besitzt, dann komm doch mal vorbei. Ich möchte irgendwann ja mal nach Hause.

egon
01.07.2010, 06:03
Unsere Elsa hat sich super entwickelt. Nach der letzten Vermittlung wurde sie ja von der Hundetrainerin als Mordinstrument eingestuft, unverträglich, gefährlich und die Einschläferung empfohlen. Die Trainerein ist übrigens Aguility-Trainerin. Naja, sagen wir mal bei dem Wort Hundetrainer stellen sich mir die Haare. Hier Anwesende bitte ausgenommen.
Elsa ist also doch verträglich und zwar 100% ig mit Jungs. In Bonzo ist sie ganz verliebt.
Sie geht regelmäßig auf den Hundeplatz und macht sich toll. Einflüsse von außen sind ihr inzwischen relativ egal. Bei uns allen ist sie die Knutschkugel pur.
Bei Fremden ist sie inzwischen sehr zugänglich. Trotzdem denke ich würde sie ihr Zuhause schon ein bißchen bewachen. Sollte ein Rüde daheim sein, dann am besten in der gleichen Gewichtsklasse, denn ihre Liebesbezeugungen sind umwerfend. Wir hatten einen mittelgroßen Schäfimix namens Vicky bei ihr, den hat es umgehauen, keine Sorge nichts passiert, er lag halt mal kurzfristig.
Elsa hat natürlich sofort nach ihm gesehen.
Für mich ein wunderschöner Traumhund, der mit einem durch dick und dünn geht.
Die Trainerin gehört, nee schreibe ich jetzt lieber nicht.

Viele liebe Grüße
Anke
Tierheim Weinheim

Grazi
02.07.2010, 11:56
Aktuelle Fotos von der bildhübschen, lustigen Maus:

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/Elsa.jpg

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/Elsa4.jpg

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/Elsa3.jpg

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/Elsa2.jpg

egon
29.09.2010, 05:05
Elsa ist vermittelt, vermittelt, vermittelt, vermittelt, vermittelt.

Nach drei Monaten Kennelernen und drei Monaten Hundeplatz hoffen wir einfach dass jetzt nichts mehr schief gehen kann.

Juhuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu
3 Jahre war sie bei uns und gestern haben wir dann mit einem lachenden und einem weinenden Auge tschüß gesagt.

Gonzalez
29.09.2010, 09:24
Elsa ist vermittelt, vermittelt, vermittelt, vermittelt, vermittelt.

Nach drei Monaten Kennelernen und drei Monaten Hundeplatz hoffen wir einfach dass jetzt nichts mehr schief gehen kann.

Juhuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu
3 Jahre war sie bei uns und gestern haben wir dann mit einem lachenden und einem weinenden Auge tschüß gesagt.

Klasse das es geklappt hat.:ok:

Grazi
29.09.2010, 10:20
Mensch, das ist ja weltklasse, Anke! :36:

Liebe Grüße, Grazi

Monty
29.09.2010, 14:48
Ich gönne es ihr von ganzen Herzen, das sie den allerbesten Platz bekommt.

Impressum - Datenschutzerklärung