zuviel Gassi mit dem Hunde

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : zuviel Gassi mit dem Hunde


Markus
11.02.2009, 21:58
Hallo,

auf dieser Seite geht es um das Thema „zuviel Gassi mit dem Hunde” und alles was damit zu tun hat.
Sollte sich in den Beiträgen auf dieser Seite nicht das Richtige finden lassen, frag doch einfach eben direkt hier im Forum nach.

Mit vielen tausenden registrierten Mitgliedern lässt eine passende Antwort ganz bestimmt nicht lange auf sich warten!

Schöne Grüße,
Markus

Cleo-Leo
11.02.2009, 21:58
Ich hab schon wieder eine Frage und vielen Dank für all die guten Tipp"s:herz:
Wir hatten eigentlich immer Fußhupen als Lebensbegleiter,da haben sich viele Fragen nicht gestellt...,oder bestehende Probleme sind nicht so ins Gewicht gefallen,das soll nicht heißen,sie sind und waren alle ..gaga..,unsere Didi ist ein super Jacky ,mit kleinem Jagdtrieb und extremen Schmußebedarf .
Bei unserem Molosser hatte ich anfangs Bedenken(der Familienrest)hat sie gewollt,ich habe meine Arbeit aufgegeben um für die Hunde da sein zu können.... und welch Wunder...wie konnte ich nur bisher ohne diesen wahnsinnig schönen,lieben,manchmal stinkenden Molosserhund leben???

Meine Frage:Gassi-gehen,ich lasse sie nun doch einfach immer von der Leine(überall)
und sie läuft und läuft, kann ein 5 Mon. Mastino zuviel laufen?
Habe gelesen so große Hunde sollen nicht zu viel laufen wg.der Knochen
Ob die Eltern HD hatten,weiß ich nicht.Und in einem schlauen Buch stand:Mastinos sind bewegungsfaul ...von wegen:lach2:oder ändert sich das noch?
Wäre dankbar für eine Antwort LG C-L:lach3:

Nadine
12.02.2009, 00:40
Hallo!
Danke für den Beitrag!

LG Nadine
Marion
12.02.2009, 00:40
Ja, Cleo,

deine Vermutung ist richtig: großwüchsige Hunde können auch zu viel laufen, vor allem wenn sie jung sind und relativ schnell wachsen.
Und dann könnte es u. U. zu nachhaltigen Problemen mit den Gelenken kommen.

Ich habe mir in all den Jahren meiner Hundehaltung auch nie einen Kopp darüber gemacht und alle waren immer gesund, von ganz kleiner Rasse bis mittelgroß.

Aber bei meinem Jim musste ich auch etwas aufpassen. Er ist ein Retriever-Mix und er ist relativ schnell gewachsen, fand ich jedenfalls.

Laufen tun sie wohl alle gerne, vor allem wenn sie jung sind. Und sie können kaum ein Ende finden und da liegt das Problem, daß man dann oft nicht erkennt, wenn es zu viel für den Hund wird.

Für die Laufzeiten gibt es wohl die Regel: 5 Minuten je Lebensmonat.

Wobei ich das dann schon ein bisken wenig finde.

Mein Jim st ja nicht so ganz eine Wuchtbrumme, wie ein Molosser und ich bin mit ihm in dem Alter auch schonmal eine Stunde spazieren gegangen. Allerdings mache ich auf den Spaziergängen auch immer eine Pause, wo wir uns hinsetzen.
Und ich bin nicht jeden Tag so lange gegangen.

Ich denke, wenn der junge Hund nach den Spaziergängen richtig erschöpft ist, dann ist es wohl zu viel.

Wie oft gehst du denn und wie lange?

Grüßel Marion

Cleo-Leo
12.02.2009, 08:39
Hallo Marion,
ich geh in der Früh,meistens im Stadtgebiet.Mit Leinenübungen,viel Absetzen-Motto :Schaufensterbummel,also weniger Laufen
und am Nachmittag schon ca.1h mit Pausen,zwischendurch rennt sie auch mal im großen Garten rum.
Wenn wir vom Gassi zurück kommen ,hüpft sie manchmal immer noch wie ein Flummi.
LG C-L

Gabi
12.02.2009, 10:03
1 Stunde finde ich schon für nen 5 monatigen Hund arg lang. ich denke ne knapp halbe Stunde dürfte nichts schaden. In dem Alter können sie sich auch noch nicht so gut konzentrieren und dann sind die auch mal gerne überdreht, wenn die über der Uhr sind. Und ich finde,d ass das bei den Dicken noch schneller geht wie bei den Kleinen. meine erfahrung ist,d ass die welpen noch nicht so anzeigen können wenn ihnen was zu viel ist.

Mela
12.02.2009, 10:24
Wenn man sich einen Molosser anschafft , sollte man sich vorher über seine Bedürfnisse informieren....hast Du laut Deinen Beiträgen nicht wirklich gemacht....schade !!

liebe Grüße
Corinna mit Günter im Herzen

tripwire
12.02.2009, 10:33
...aber wenigstens fragt sie JETZT um rat. besser spät als nie! :lach2:

Mela
12.02.2009, 10:51
.................sei dahin gestellt..........Gott sei Dank ist der Hund noch jung genug und Cleo Leo lernfähig....:lach2:

liebe Grüße
Corinna mit Günter im Herzen

Cleo-Leo
12.02.2009, 10:52
Ja stimmt,muß ich zugeben.
Sie war eine Emotionsanschaffung,beim Anrufen beim Züchter,wollte er sie schon auf einem Schrottplatz abgeben...will keiner haben...und sie hatte mit 15 Wo. noch nicht mal einen Namen!!!!

ich bin aber auch der Meinung:besser spät als nie.
Und es geht ihr echt gut bei uns !
C-L

Mela
12.02.2009, 10:55
Schön und ich hoffe es gelingt Dir......wenn Du Hilfe benötigst hast Du ganz viele Ansprechpartner in diesem Forum...

liebe Grüße
Corinna mit Günter im Herzen

Cleo-Leo
12.02.2009, 11:09
Danke:herz:Das weiß ich und deswegen schreib ich.


Der Weg ist das Ziel:lach1:
LG C-L

Mela
12.02.2009, 11:16
Manchmal kann der Weg auch in die falsche Richtung gehen..

liebe Grüße
Corinna mit Günter im Herzen

Marion
12.02.2009, 11:18
Hallo Cleo,

na, wenn du dich auch vorher nicht informiert hast, so ist dir doch der Gedanke gekommen, ob es mit der Bewegung so oki oder zu viel ist :-)

Ist schon besser , wenn du lieber etwas "zu kurze" Spaziergänge machst, jetzt in der Jugend- und Wachstumszeit.

Und mit dem Überdreht-Sein, das habe ich auch schon kennengelernt. Gerade an Tagen wo hier mal Besuch war oder wir längere Spaziergänge gemacht haben, kam der Hund dann anschliessend, wenn alles wieder ruhig war, gar nicht so recht zur Entspannung.

Grüßel Marion

Peppi
12.02.2009, 11:22
Ich spar mir mal die Pseudo-Philosophischen Sprüche.

Du bist ganz weit vorne damit, das Du Rat suchst! :lach1::lach2::lach2:

"Normale" Hunde spielen wohl bis sie umfallen, aber was ist dieser Tage noch normal?

Ich würde auch Asphalt versuchen zu meiden, Treppen, Futter das zu schnellem Wachstum verhilft.

Und wenn Du Fragen hast, frag und lass Dich nicht verunsichern!:lach1:

Cleo-Leo
12.02.2009, 11:23
Hallo Marion,
mach ich, lieber mal nen kurzen interessanten als einen langen -langweiligen.
LG C-L

Mela
12.02.2009, 11:26
manchmal fällt antworten verdammt schwer.....vor allem wenn man ganz viel ....... liest..:sorry:

liebe Grüße
Corinna mit Günter im Herzen

Cleo-Leo
12.02.2009, 11:31
Na Mela,dann halt Deine Meinung nicht hinterm Berg,bevor Du platzt!!
Ich hab Mist geschrieben,weiß ich,
ich bin jung und deshalb auch noch lernfähig.

Und Du mußt ja nicht antworten.. verurteilen geht leichter und schneller


LG C-L

Gast280210
12.02.2009, 11:35
Das Problem ist wirklich, dass ein junger Hund (auch ältere) selbst nicht empfinden, wann sie ermüdet sind und deshalb total überdreht über ihre Grenzen hinausgehen. Die toben bis zum Umfallen, deshalb muss man die Dauer und Intensität beim Gassigehen und Spielstunden selbst in die Hand nehmen. :lach3:

Mela
12.02.2009, 11:43
Ich halte mit meiner Meinung nie hinterm Berg..da brauchst Du Dir keine Sorgen machen !
Wenn Du etwas wissen möchtest , erwartest Du auch antworten..und die bekommst Du auch ob sie Dir nun passen oder nicht ( ist mir auch schon ganz oft passiert)...
Du bist jung , das heißt aber nicht daß Du unerfahren sein mußt , deshalb lerne schnell was Deinen Molosser betrifft...denn das sind gewaltige Hunde...:lach2:

liebe Grüße
Corinna mit Günter im Herzen

Cleo-Leo
12.02.2009, 11:46
Das Problem ist wirklich, dass ein junger Hund (auch ältere) selbst nicht empfinden, wann sie ermüdet sind und deshalb total überdreht über ihre Grenzen hinausgehen. Die toben bis zum Umfallen, deshalb muss man die Dauer und Intensität beim Gassigehen und Spielstunden selbst in die Hand nehmen. :lach3:,


Bei den kleinen Hunden war das ja auch kein Problem, die hab ich dann halt getragen,wenn ich merkte,dass es zuviel wird..bei der Größe schwierig
aber wie gesagt,ich halt mich drann..vielen Dank für die hilfreichen Antworten
LG C-L:lach1:

Cleo-Leo
12.02.2009, 11:58
Antworten...,das ist mein Begehr,weil Molosser ...große Hunde sind...und ich bisher nur kleene Hunde hatte...
und ich habe absolut keine Lust auf s Streiten
eine konstruktive Kritik im rechten Augenblick wirkt manchmal Wunder
LG C-L

Gast280210
12.02.2009, 12:08
,

Bei den kleinen Hunden war das ja auch kein Problem, die hab ich dann halt getragen,wenn ich merkte,dass es zuviel wird..bei der Größe schwierig
aber wie gesagt,ich halt mich drann..vielen Dank für die hilfreichen Antworten
LG C-L:lach1:

Eine Bekannte mit ihrem Ridgeback hat das Problem, immer wenn ihr "Süßer" nicht mehr laufen kann oder will, setzt er sich einfach hin und rührt sich keinen Millimeter vom Fleck. Da hilft keine Ziehen an der Leine, kein Leckerli und keine guten Worte. Das dauert oft eine 1/2 Stunde oder länger. Mitten in der Prärie ist das sehr unangenehm.

Marion
12.02.2009, 17:23
Hallo Marion,
mach ich, lieber mal nen kurzen interessanten als einen langen -langweiligen.
LG C-L

Ja, Cleo,

ganz genau :lach2::lach1:

Du machst das schon richtig und wenn du nicht genau weisst, dann fragst du eben....nur wer nicht fragt ist dumm und bleibt es auch ;)

Grüßel Marion

Cleo-Leo
12.02.2009, 17:44
Danke,Balsam für meine Seele

LG C-L

katinka
12.02.2009, 18:53
hallo,
ich habe meinen hundetrainer gelöchert mit tausend fragen und habe immer eine fachgerechte antwort bekommen. viele seiner einstellungen finde ich auch hier.
passt zwar nicht in diesen thread, aber als futterzusatz habe ich ab 5. monat heckla lava zugefügt, angefangen mit 1 tropfen, täglich um einen tropfen gesteigert bis 20 tropfen, dann wieder rückwärts, 4 wochen aussetzen und dann nochmal.

Cleo-Leo
12.02.2009, 20:57
hallo,
ich habe meinen hundetrainer gelöchert mit tausend fragen und habe immer eine fachgerechte antwort bekommen. viele seiner einstellungen finde ich auch hier.
passt zwar nicht in diesen thread, aber als futterzusatz habe ich ab 5. monat heckla lava zugefügt, angefangen mit 1 tropfen, täglich um einen tropfen gesteigert bis 20 tropfen, dann wieder rückwärts, 4 wochen aussetzen und dann nochmal.

Meinst Du prophylaktisch?

Ich hab einen sehr guten HT,der hat nur leider gerade Winterpause und ein Notfalltelefon....
LG C-L:lach1:

Peppi
12.02.2009, 23:03
...öhm, bei Trofu-Fütterung, vorsicht mit Zusätzen (oder sogar generell?)

Viel hilft nicht zwangsläufig viel.

Es gibt "Substanzen" die sich nachteilig in den Knochen ablagern können. Aber der st der O.G. Jörg viel besser im Thema...

Gast20091091001
13.02.2009, 11:52
...öhm, bei Trofu-Fütterung, vorsicht mit Zusätzen (oder sogar generell?)

Viel hilft nicht zwangsläufig viel.

Es gibt "Substanzen" die sich nachteilig in den Knochen ablagern können. Aber der st der O.G. Jörg viel besser im Thema...

Nö! Hab keine Ahnung von Zusätzen und auch noch nie was von "heckla lava" gehört! :35:

:02:

Gast280210
13.02.2009, 12:08
...öhm, bei Trofu-Fütterung, vorsicht mit Zusätzen (oder sogar generell?)


Und was ist mit dem vielgepriesenem Grünlippenmuschelpulver und Lachsöl?

Peppi
13.02.2009, 15:21
Keine Ahnung... ich bin da nicht so ein Freund von - auch wenn das Muschelpulver in aller Munde ist...

Jörg, Du hast doch letztens noch über Calzium, oder Phospor der Calium?????

Irgendwas geschrieben. Das sich bei "zuviel" irgendwas in den Knochen ablagert...

Oder bin ich jeck? Da gibt's auf jeden Fall sowas....

Pöllchen
13.02.2009, 17:32
Eine Bekannte mit ihrem Ridgeback hat das Problem, immer wenn ihr "Süßer" nicht mehr laufen kann oder will, setzt er sich einfach hin und rührt sich keinen Millimeter vom Fleck. Da hilft keine Ziehen an der Leine, kein Leckerli und keine guten Worte. Das dauert oft eine 1/2 Stunde oder länger. Mitten in der Prärie ist das sehr unangenehm.

Darf ich mal fragen was sie dagegen tut??? Wenn man da noch was machen kann...
Weil ich das Problem auch kenne und Ablenkung nur in seltenen Fällen hilft.
Wäre über Rat sehr dankbar:lach1:

Gast280210
13.02.2009, 17:35
- auch wenn das Muschelpulver in aller Munde ist...



- MAHLZEIT -:30: in meinem auf jeden Fall nicht:lach2:

Gast20091091001
13.02.2009, 18:17
- MAHLZEIT -:30: in meinem auf jeden Fall nicht:lach2:

In meinem schon. Das Grünlippmuschelextrakt enthält Glykosaminoglykane (GAG), die dienen dem Erhalt und Aufbau von Gelenkschmiere und der Versorgung des Knorpels.
Meine Hunde bekommen davon (DHN) ca. ein Gramm pro Tag - damit kann man nichts "kaputt machen".
Das Extrakt besteht zu einem grossen Teil aus Protein - würde ich TroFu füttern, hätte es also pro 100g nicht z.B. 24% Protein, sondern 24,668%...

Calcium oder Phospor ist da keins drin und ich würde auch keines zufüttern, würde ich ein gutes TroFu geben.
Beim Barfen muss man sich das ja ausrechnen. Calcium ist in z.B. Knochen und Eierschalen enthalten.

Ansonsten:
http://www.fressi-fressi.de/series/series_food_19a_calcium_und_phosphor_was_die_knoch en_zusammenhaelt.htm

...oder gesunde Hunde Forum!

PS: Sonst füttere ich aber keine Zusätze und ich hab auch wirklich keine Ahnung davon!

Lola
13.02.2009, 20:16
Wenn man sich einen Molosser anschafft , sollte man sich vorher über seine Bedürfnisse informieren....hast Du laut Deinen Beiträgen nicht wirklich gemacht....schade !!

liebe Grüße
Corinna mit Günter im Herzen

Da hast Du Recht, nun tut sie das aber jetzt und es ist besser als wenn sie sich gar nicht informiert finde ich.

Linscho
13.02.2009, 20:42
Hi,:lach1:

wir haben selbst eine 1-jährie Mastino-Hündin und auch ich ,obwohl ich mich lange informiert habe, stellte mir immer wieder die Frage "zuviel, oder zu wenig"
vertrau auf dein Gefühl. Noch schlimmer als lange spaziergänge sind zu lange Spielsequenzen, meiner Meinung nach...

Übrigens frage ich mich heute noch wo da die ruhige Rasse ist;)

Von welchem Züchter wenn ich fragen darf habt ihr den Hund, gerne auch per PN. Hast du Bilder?

Viele Grüße
Linscho

Cleo-Leo
14.02.2009, 00:03
Hallo Linscho
habe alles etwas reduziert und sie ist nicht mehr so aufgedreht .Aber laufen kann die,mein lieber Scholli,sie hatte eine Pferdespur im Schnee,zack und ab:schreck:
LG C-L

katinka
14.02.2009, 01:19
Meinst Du prophylaktisch?

Ich hab einen sehr guten HT,der hat nur leider gerade Winterpause und ein Notfalltelefon....
LG C-L:lach1:

eine hundeschule mit winterpause? wir trainieren das ganze jahr:lach1:

heckla lava googelst du besser, das hier zu erklären würde zu lange dauern.
ich kann nur aus eigener erfahrung sagen, dass es meinem hund gut bekommen ist und mein hundetrainer es für welpen großrahmiger rassen empfiehlt.

Cleo-Leo
14.02.2009, 10:12
:lach1:Ja,Für mich kommt aber nur diese in Frage.Dort sind Weimeraner,Schäferhunde,Rottis usw. Ausserdem kann ich immer anrufen,notfalls auch Einzelunterricht usw.Nä.Monat gehts ja auch wieder los.
LG C-L

Cooky
14.02.2009, 11:10
Genau...wenn man sich nicht sicher ist fragen,fragen,fragen....
dafür ist doch so ein Forum da...oder ???? War mit mein Hauptgrund mich hier an zu melden.Ich hatte vor ca. 9 Jahren meinen letzten Hund u. weiß vieles auch nicht mehr.Und alles wissen kann man ja auch nicht...
Ich mache heute bestimmt auch noch genug Fehler..also Frage ich um Hilfe
zu bekommen...einen Rat..oder,oder.Ich persönlich finde es sehr frustrierend
wenn man dann angegriffen wird weil man offen u. ehrlich mit seinen Aussagen war.Soohhooo...mußte ich mal los werden.Und nun auf mich mit Gebrüll :schreck::lach1:

katinka
14.02.2009, 13:42
fragen fragen fragen...mir gefällts, da kommt doch richtig leben ins forum und man bekommt auch einen einblick über die meinung und erfahrung anderer

tripwire
14.02.2009, 14:23
genau...wenn man sich nicht sicher ist fragen,fragen,fragen....
Dafür ist doch so ein forum da...oder ???? War mit mein hauptgrund mich hier an zu melden.ich hatte vor ca. 9 jahren meinen letzten hund u. Weiß vieles auch nicht mehr.und alles wissen kann man ja auch nicht...
Ich mache heute bestimmt auch noch genug fehler..also frage ich um hilfe
zu bekommen...einen rat..oder,oder.ich persönlich finde es sehr frustrierend
wenn man dann angegriffen wird weil man offen u. Ehrlich mit seinen aussagen war.soohhooo...mußte ich mal los werden.und nun auf mich mit gebrüll :schreck::lach1:

:08: