PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verfolgungswahn


Hola
09.02.2009, 20:49
Hallo Ihr lieben,

wieder mal ne Frage....
Hab jetzt eigentlich schon seit ner Woche Urlaub und mich hat die Grippe voll erwischt. Also lieg ich seit fast ner Woche auf dem Sofa und komm kaum hoch. Meine kleine Maus liegt brav die ganze Zeit bei mir und unterhält mich.
So weit so gut... aber seit 2,3 Tagen kann ich nicht mal mehr in die Küche kurz was holen noch aufs Klo ohne das die kleine gleich aufspringt und hinterher läuft. Selbst wenn Sie vor sich hin döst springt sie auf.
Das hat sie so noch nie gemacht, net mal als sie neu hier war und alles anders wie gewohnt war.
Wie kann ich ihr das den wieder abgewöhnen?

Grüße

Tyson
09.02.2009, 21:26
:lach3: Warum willst Du ihr das abgewöhnen? Andere wären froh, solch anhänglichen Hund zu haben, Tyson ist jetzt 6 und er macht das auch so. Will ich es nicht, dann schicke ich ihn auf seinen Platz und er bleibt. Aber wenn er im Haus mitkommen will, dann kann er das ruhig tun.
Ich wünsche Dir gute Besserung und einen Knuddler an die "Krankenpflegerin", LG Manuela :lach1:

Grazi
10.02.2009, 05:20
:lach3: Warum willst Du ihr das abgewöhnen? Andere wären froh, solch anhänglichen Hund zu haben Na ja... es gibt anhänglich und anhänglich. ;) Je nach Hund kann man sich auf diese Weise auch eine Mimose mit Verlassensängsten heranziehen, die man keine Minute mehr alleine lassen kann... und mich nervt es z.B. schon, wenn ich überall, gerade in engen Räumen, über einen dicken Hund stolpere.

Wenn ich mich recht erinnere, ist Holas Maus noch relativ jung. Da würde ich eh immer mal wieder kleine Ablageübungen machen, sie auf ihren Platz schicken und so. Dann klappt's auch schnell wieder mit den einsamen Klogängen ;), man kann sich mal schnell einen Tee in der Küche machen und dergleichen.

Grüßlies, Grazi

Wie Waldi
10.02.2009, 07:34
kann man sich auf diese Weise auch eine Mimose mit Verlassensängsten heranziehen

... oder einen Kontrollfreak!

Conner
10.02.2009, 07:57
Oftmals Kontrolle sicher. Ich hab es letzthin mal rumgedreht und bin dem Hund hinterher gelaufen - der hat extrem dumm geguckt ;-))

LG
Annette

Gabi
10.02.2009, 08:03
Hi hatte am we Magen-darmgrippe únd lag nur auf dem sofa rum. Knut war auch komplett verunsichert und ist mir nicht von der seite gewichen. vielleicht liegts einfach daran, dass du krank bist. Dir noch ne gute besserung!

Peppi
10.02.2009, 08:34
Ich würde mich da WW anschließen.

Und Du solltest es auch mal aus Sicht des Hundes sehen. Ich bin ja selbst nicht soooo überzeugt von der modernen Stress-Disskussion, aber ein Hund der ständig nur aufpasst was macht Herrchen steht unter Dauerstrom. Ich würde ihm schon nahelegen: "Hier ist Dein Platz, hier kannst Du in Ruhe liegen. Frauchen bekommt das auch alleine ganz gut hin!"

Wehret den Anfängen :lach1:

tripwire
10.02.2009, 08:50
joshi hatte sich vor einer woche die bänder gedehnt und der doc hatte uns strenges gassi verbot auferlegt.
von da an ist der dicke mir im haus auch nicht mehr von der seite gewichen, sehr anstrengend. ich vermute, dass es daran lag, dass er nicht genug bewegung hatte.

bold-dog
10.02.2009, 10:03
ich kann Peppi und WW nur zustimmen.
ich hab einen alten Pudel hier, den will keiner mehr haben, der wird uns wohl erhalten bleiben.
Der Hund hat bei einer alten Frau gelebt.
Da hat er sich so was wohl angewöhnt.
Er sieht es als seinen Job an mich zu kontollieren.
Nun sitze ich im Gegegsatz zu "seiner" Oma aber nun mal nicht den ganzen Tag im Sessel oder liege im Bett.....das ist ihm nämlich am liebsten, denn dann legt er sich daneben uns schläft.
Sobald ich mich bewege verfolgt er mich.
Und wenn er mich mal "verliert" fängt er das Kläffen an......
Er kann auch nicht vor mir laufen.....er will immer hinter mich, damit er sieht wo ich hingehe.
Nun isser er auch schon ein bisschen tüdelig und langsam, man muss aufpassen das man nicht über ihn fällt wenn man schnell durch die Wohnung geht.
das ist extrem schwierig und nervtötend.....kann ich nur sagen.
Vor allem weil meine eigenen Hunde anfangs da mitmachen wollten, die haben wohl gedacht es passiert gleich was oder so:schreck:
Ein paar mal wurde ich richtig zornig und habe das ein oder andere Donnerwetter loslassen müssen.
Nun haben sie begriffen das der alte Pudel Mann etwas dümmlich ist und reagieren nicht mehr auf ihn.

So was würde ich bei meinen eigenen Hunden im Ansatz unterbinden.
Sonst bin ich ja nicht so und lasse ihnen viel durchgehen.....aber das mag ich gar nicht.
Platz iss Platz ! basta ! mir nachlaufen gibst nicht !
Natürlich dürfen sie mit mir, oder zu mir kommen.....aber nicht um den "Kontrolleti" zu machen !

Grazi
10.02.2009, 11:35
... oder einen Kontrollfreak! Jau, das natürlich auch!

Grüßlies, Grazi

Hola
11.02.2009, 08:13
danke für eure tipps....
anhänglich sein ist ja schön und gut, mag ich auch gerne......
aber jedesmal verfolgt werden ist nix...
Ausserdem denke ich das ich dann echt ne Heulboje erziehe, die nicht allein bleiben kann oder ein Kontrolleur.
Heute gehts mir wieder besser dann werden wir mal wieder schauen wos lang geht. Hoffentlich sind somit nicht alle allein sein übungen für den A....

Grüße

Peppi
11.02.2009, 10:13
Mach Dich nicht verrückt. Ein toller Knabberspaß am festen Platz (Körbchen), ein paar Übungen das er auch mal im Körbchen zu bleiben hat, dann lernt er schnell, dass er nichts verpaßt und Du alles im Griff hast! Das wird ihn entspannen...

Und letztendlich dann wieder DICH!

Cleo-Leo
11.02.2009, 11:38
Hallo,wir haben unseren Mastino seit Weihnachten,da sie vorher wohl ohne großen Menschenkontakt gelebt hat:traurig3:,mußte ich ihr erst mal lernen das auch ein Mensch interessant sein kann, jetzt habe ich auch dieses Problem, ich versuche es mit auf Platz legen und bleiben.:lach1:
LG C-L

Impressum - Datenschutzerklärung