PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dringend: 6 j. BM in Not aus Spanien


Simone
02.02.2009, 12:37
Heute erreichte mich folgender Hilferuf:

Ich sende einen Notruf aus einer Tierklinik in Spanien!
Ein Bullmastiff namens „Bulli“, Rüde, sechsjährig sucht dringendst(!!) ein neues Zuhause. Wenn er die nächsten Tage nicht vermittelt werden kann, wird er im Tierheim enden (was hierzulande Endstation bedeutet). Bulli ist Leishmaniose positiv, spricht aber sehr gut auf die Behandlung an.


Fotos und eine Wesensbeschreibung folgen bald.

Simone
02.02.2009, 19:24
So, hier nun weiteres:

Bullmastiff, 6jähriger Rüde, sucht dringend ein neues Zuhause oder für vorübergehend eine Pflegefamilie. Er ist absolut verträglich und kinderlieb. Enger Familienanschluss ist Voraussetzung, er ist nicht für Zwinger- oder Kettenhaltung geeignet, weil sehr sensibel und empfindsam! Ganz sanftes Wesen, ein echtes Seelchen! Er ist geimpft, gechipt und entwurmt. Leider hat er Leishmaniose, baucht also Medikamente. Ihm ginge es am besten als Alleinhund oder zusammen mit einer Hündin.
Infos unter +34 971441213 (Eurotierklinik , Mallorca, Sofia Kohmann, www.eurotierklinik.es (http://www.eurotierklinik.es))
(Auskunft kann in Deutsch erfolgen, Vermittlung nach Deutschland kann bei Bedarf mit Hilfe von der Klinik erfolgen).

(Bilder zur Vergrößerung bitte anklicken!)

bold-dog
04.02.2009, 11:20
oh jeh.....armes Männlein !
das ist doch ein netter Hund, findet sich denn da niemand ?

Lola
04.02.2009, 11:36
oh jeh.....armes Männlein !
das ist doch ein netter Hund, findet sich denn da niemand ?

Finde ich auch!
Nur sieht er nicht nach BM aus oder?

Simone
04.02.2009, 13:02
Finde ich auch!
Nur sieht er nicht nach BM aus oder?

Da bin ich mir nicht so sicher. Ich kenne auf jeden BMs, die diesem Typ sehr ähneln, auch wenn die klassischen deutschen BMs etwas anders aussehen. Aber hier gibt es sicher Leute, die sich besser damit auskennen, als ich.

Wir bräuchten dringend eine Pflegestelle - sonst ist es zu spät für den Hund. :traurig3:

bold-dog
04.02.2009, 14:03
ich hab jetzt den ganzen Tag überlegt......:36:
Ich kann das nicht haben.......so ein netter Hund !
Auch oder gerade weil er schon älter ist hat er eine Chance verdient.
ich nehme mir jetzt ein Beispiel an Wiewaldi !
-jetzt werde ich eine mail an die angegebene Adresse schicken und meine Hilfe anbieten.
warten wir ab was draus wird:56:

bmk
04.02.2009, 14:10
ach, du bist doch ein engel!

Gast20091091001
04.02.2009, 14:26
Die Nachricht des Tages!:lach2:

Der Bulli hat einen *so ganz* herzzerreissenden Blick - find ich!:herz:

Goofymone
04.02.2009, 14:47
ich hab jetzt den ganzen Tag überlegt......:36:
Ich kann das nicht haben.......so ein netter Hund !
Auch oder gerade weil er schon älter ist hat er eine Chance verdient.
ich nehme mir jetzt ein Beispiel an Wiewaldi !
-jetzt werde ich eine mail an die angegebene Adresse schicken und meine Hilfe anbieten.
warten wir ab was draus wird:56:

Ich drück ganz feste die Daumen :lach2:

Aries
05.02.2009, 17:12
Ich würde Bulli gerne zu uns nehmen. Ich schreibe gleich eine E-Mail an die Klinik das ich ihn gerne nehmen würde. Da unser Aries aus Spanien ist hat er auch Leishmaniose. Das heißt Medikamente sind im Überfluss da und Aries sein Tierarzt kennt sich gut aus mit dieser Krankheit. Was ganz wichtig für diese Hunde ist, daß sie keine Hektik bekommen da sonst wieder ein Schub (schneller) kommen kann. Würde mich riesig freuen, wenn das klappen würde.

Simone
06.02.2009, 00:07
Es wäre toll, wenn einer von Euch beiden den Rüden nehmen könnte...

@Aries: Hoffentlich versteht er sich mit Deinem Rüden.

Aries
06.02.2009, 09:31
Es wäre toll, wenn einer von Euch beiden den Rüden nehmen könnte...

@Aries: Hoffentlich versteht er sich mit Deinem Rüden.



Hallo Simone,

Bulli soll doch absolut verträglich sein (nur mit Hündinnen?). Das muß natürlich Vorraussetzung sein. Aries ist ein ruhiger und ausgeglichener Hund der Hunde sehr mag. Er würde sich aber nicht alles gefallen lassen.
Sein Motto ist, Versuchs mal mit Gemütlichkeit..........

Gruß
Thomas

bold-dog
09.02.2009, 10:45
der Hund darf in seiner Familie bleiben.
Die Leute sind sehr nett und bemüht.
Sie werden die augenblicklichen Probleme sicher in der Griff bekommen.
Tagsüber darf er nun mit Herrchen ins Büro.

Der Hund kann also aus der Not-Vermittlung raus.

Impressum - Datenschutzerklärung