PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leinenführigkeit mit zwei Hunden


Angela
13.12.2008, 08:09
Wie laufen eure Hunde an der Leine, wenn sie zu zweit sind oder noch mehr?

Neo zieht eigentlich nicht, läuft aber immer der Nase nach.
Das heißt, mal rechts mal links und jetzt wo ich den Zweiten dabei habe, nervt das manchmal.
Jack ist ja noch sehr jung und findet alles interessant.
Fliegende Blätter hinterher laufen...
Ich überlege, ob ich beiden angewöhnen soll, nur noch links zugehen... oder einer links und einer rechts??

Wie macht ihr das?
L.G. Angela

Nena
13.12.2008, 09:30
Ich seh in solchen Fällen zu, das die Hunde als erstes einzeln vernünftig an der Leine laufen können. Also getrennt üben. Und wenn der Sinn verstanden wurde und die Ausführung ganz passabel ist, dann gehts zu mehreren los.
So laufe ich mit derzeit drei Hunden gleichzeitig Gassi, ohne wie ein Fähnchen (naja, eher wohl wie ne Flagge :D) im Wind hinterher zu flattern.

Bei mir gibts kein Kommando, wenn sie rumschnüffeln und wahlweise links oder rechts oder etwas vor laufen dürfen. Ist ja manchmal nicht nötig, das der Hund nen Arbeitsauftrag bekommt. Mit dem Kommando "Fuss!" (Das ist dann ein Arbeitsauftrag.) sortieren sich alle an meine linke Seite und laufen brav am Knie. Alles Übungssache.

Angela
13.12.2008, 10:19
Kommandos wie bei Fuss sind klar, da weis auch mein Großer was zu tun ist.
Aber bei Spaziergängen, wo die Hunde angeleint bleiben müssen, lass ich meine Hunde nicht die ganze Zeit bei Fuss gehen.
Für diesen Fall muss ich mich anders organisieren.
L.G. Angela

Renate + JoSi
13.12.2008, 10:27
Wir haben 2 Hunde und wie der Welpe dazu kam, habe ich ihn neben meinem linken Bein angewöhnt zu laufen. Da das sonst die Seite des Grossen gewesen ist, hat der wie selbstverständlich ganz dicht an der Seite des neuen Hundes weiter meine Nähe gesucht. So laufen die 2 jetzt seit Jahren und ich kann es auch nicht mehr ändern. Inzwischen ist der Grosse alt und stolpert öfters, jetzt hätte ich ihn gerne neben mir um mal schnell ins Halsband oder Geschirr fassen zu können, doch die 2 Hunde sortieren sich sofort wieder um und wollen die alte Regel wieder herstellen. Da es sowieso Quatsch ist einem Hund etwas zu sagen, wie Fuss oder Hier, weil eh 2 wie einer sich angesprochen fühlen, gab es nie Probleme damit. Wenn ich Bei Fuss gesagt habe, sind sie in dieser Konstellation zu mir gekommen. Wirklich beigebracht habe ich es ihnen nicht. Sie sind durch die Gewohnheit dazu gekommen.
V-G
Renate

Nena
13.12.2008, 10:47
Ich finde, wenn man zwei Hunde mit ihrem jeweilig eigenen Kommandos führen will, sind zwei verschiedene Sprachen manchmal sinnvoll. Der erste lernt Kommandos auf deutsch (oder eben die jeweilige Muttersprache), der Neue z.B. in englisch. Ich kenne Leute, da funktioniert das super.

Conner
13.12.2008, 17:33
Bei mir läuft einer links und einer rechts, da kommen wir besser mit klar.

LG
Annette

Corso Tosa
14.12.2008, 06:14
Ich würds auch einzeln üben.
Das Problemchen habe ich momentan auch (mal wieder).
Neuer Hund dazugekommen und der kennt das Laufen an der Leine nicht.
Bei ihm wirds wohl etwas länger dauern, da er bereits 10 Jahre alt ist.

Du hast einen jungen Hund, der wird das recht zügig lernen.
Wie erwähnt, ich würde anfangs einzeln mit ihm üben und mich bei ihm auf eine
Seite festlegen.

Bei Spaziergängen an ner Flexleine wirds allerdings schwieriger.
Bei acht Meter Abstand läuft ein Hund nicht mehr nur rechts oder links.

tpgbo
14.12.2008, 08:27
Dasha weiß genau, wann Spaß und wann Ernst ist.
An der Leine benimmt sie sich absolut traumhaft, aber wehe wenn sie losgelassen...
Bei Spike ist das ähnlich, aber er braucht immer wieder mal die Erinnerung, daß er bei mir bleiben soll.
Bei Fuß lasse ich sie nicht gehen, da das für uns zu stressig wäre mit zweien und ich vom vielen Quasseln hinterher Fransen am Mund hätte.
Ansonsten geht einer rechts und der andere linksbei freier Seitenwahl.
Tanja

Simone
14.12.2008, 10:08
Hallo!

Ich habe ja nur noch meine Luna, aber aus der Vergangenheit kann ich dennoch antworten...

Gut klappte es mit Oso und Luna. Luna ging damals etwas schlechter bei Fuß (sie war ja noch sehr jung) und lief somit direkt an meinem Bein links. Oso lief sehr gut Fuß und ging neben Luna auf meiner linken Seite. Das gab keine Probleme und auch kein Gezerre.

Bei Luna und Lisa war es schwieriger, weil beide ein total unterschiedliches Tempo hatten. Lisa wollte immer schnell spazieren gehen, Luna nur in Ruhe. Beide liefen auf meiner linken Seite und Luna lief aussen, weil sie zu der Zeit besser gehorchte. Lisa mußte ich aber oft bremsen. Lange bin ich nicht mit beiden zusammen spazieren gewesen, weil sie sich von den Anforderungen immer mehr unterschieden und ich dann mit beiden einzeln gehen mußte.

Suse
18.12.2008, 16:27
Wir haben "nur noch zwei". Der erfahrene Hund geht auf jeder Seite gut bei Fuss, der Welpe nur links bis er dass zuverlessig gemacht hat. Immer noch wenn ich mit beiden an der Leine Laufe (<10%) beim Gassigehen, ist die erfahrene Huendin aussen links und der "Kleine" zwischen ihr und mir. Besonders am Anfang hat das beim Gassilaufen an anderen Hunden und Menschen vorbei geholfen.
Gelernt haben beide das an der Leine laufen natuerlich seperat.

Wenn wir als paar gassi gehen ist der Kleine immer links aber versucht hartnaeckig zwischenuns zu laufen :boese4:

Suse
18.12.2008, 16:30
Ich finde, wenn man zwei Hunde mit ihrem jeweilig eigenen Kommandos führen will, sind zwei verschiedene Sprachen manchmal sinnvoll. Der erste lernt Kommandos auf deutsch (oder eben die jeweilige Muttersprache), der Neue z.B. in englisch. Ich kenne Leute, da funktioniert das super.

Etwas umstaendlich, oder? Unsere Hunde kennen ihre (daher kurzen) Namen und verstehen ob wirh Hagen sit oder Janna sit rufen... Nur beim anmeckern fuehlen sich immer beide angesprochen.

Nena
18.12.2008, 18:40
Etwas umstaendlich, oder? Unsere Hunde kennen ihre (daher kurzen) Namen und verstehen ob wirh Hagen sit oder Janna sit rufen... Nur beim anmeckern fuehlen sich immer beide angesprochen.

Tja, ich praktiziere das bei meinen Hunden auch nicht. Nur ist die Welt halt bunt, und es gibt Menschen, die damit mit ihren Hunden gut leben können.

Ich habe bei der Namenwahl meiner Hunde drauf geachtet, das die Vokalkombination bei jedem Hund anders ist, eben Stine, Resi und Nena. Resi läuft aussen, Stine mittig und Nena bei mir am Bein, alle gleichzeitig auf der linken Seite. Stine würde am liebsten mit Nena tauschen, darf sie aber nicht, weil sie mit Resi am Koppel hängt. Da muss sie nu durch.

Lola
18.12.2008, 19:04
Mach doch mal ein Bild das würde ich gern mal sehn Nena :lach1:
Wenn wir laufen ist Blue die meiste Zeit frei und Liah an der Flexi.
Wenn ich weiß das wir an der Straße entlang gehen nehme ich die drei Meter leine.
Liah läuft links Fuß und Blue muss rechts laufen.

Nena
18.12.2008, 19:15
Alleine krieg ich das nicht hin, aber bei Gelegenheit denk ich dran. Wenn ich das Glück habe, meinen Gatten zum mitkommen bewegen zu können.:lach1:

Ich muss so laufen können, denn ich hab ne viel befahrene Bundesstraße direkt vor der Haustür. Mit Flexi is da nich.
Bis ich die Hunde von der Leine lassen kann, muss ich ein paar mehr Schritte gehen. ( :traurig2: Im alten Zuhause wars schöner, da hatte ich brache Wiesen direkt hinterm Haus - Kilometer weite Spazierwege ohne Leine. Dafür hab ich hier jetzt richtig viel Platz für uns alle. Alles Gute ist nie beisammen.)
Wegen drei Hunden mag ich aber nicht doppelt losziehen, also ist Disziplin Pflicht, damit alle zugleich mit können. Wenns dann irgendwann noch mehr Wuffels werden, muss ich doch teilen und in zwei Gruppen gehen.

Gast20091091001
18.12.2008, 21:58
Mit Flexi is da nich.

...und das ist auch gut so!
Meine gehen beide rechts, an je einer K9 Schlauchleine.
Gute Besserung an deinen Mann!

Nena
18.12.2008, 22:17
Wat is ne Schlauchleine? *ichdoof*

Gast20091091001
18.12.2008, 22:27
http://sporthundshop.de/product_info.php?products_id=79&osCsid=1ab223f198dee9449ec645d3169e4eee

Sind super leicht!:lach1:

Suse
19.12.2008, 14:30
Tja, ich praktiziere das bei meinen Hunden auch nicht. Nur ist die Welt halt bunt, und es gibt Menschen, die damit mit ihren Hunden gut leben können.



Ich kenne hier Leute die ihre Hunde auf Deutsch/Africaans ausgebildet haben damit ihnen kein anderer befehle geben kann... aber die Magie eines Kaeswuerfelchen funktioniert immer!

Nena
19.12.2008, 14:46
Ich kenne hier Leute die ihre Hunde auf Deutsch/Africaans ausgebildet haben damit ihnen kein anderer befehle geben kann...

Manche haben aber auch komische Motive für ihr Tun!:schreck:

Lola
19.12.2008, 15:23
Alleine krieg ich das nicht hin, aber bei Gelegenheit denk ich dran. Wenn ich das Glück habe, meinen Gatten zum mitkommen bewegen zu können.:lach1:

Ich muss so laufen können, denn ich hab ne viel befahrene Bundesstraße direkt vor der Haustür. Mit Flexi is da nich.
Bis ich die Hunde von der Leine lassen kann, muss ich ein paar mehr Schritte gehen. ( :traurig2: Im alten Zuhause wars schöner, da hatte ich brache Wiesen direkt hinterm Haus - Kilometer weite Spazierwege ohne Leine. Dafür hab ich hier jetzt richtig viel Platz für uns alle. Alles Gute ist nie beisammen.)
Wegen drei Hunden mag ich aber nicht doppelt losziehen, also ist Disziplin Pflicht, damit alle zugleich mit können. Wenns dann irgendwann noch mehr Wuffels werden, muss ich doch teilen und in zwei Gruppen gehen.

Wenn es nach mir ginge hätte ich schon sooo lange einen Bully,aber leider spielt mein Männe da net mit! :traurig2:
Wir haben hier auch ne menge Platz und laufen aus dem Haus gerade Wegs auf Felder und Wiesen.

Lola
19.12.2008, 15:26
Wenn es nach mir ginge hätte ich schon sooo lange einen Bully,aber leider spielt mein Männe da net mit! :traurig2:
Wir haben hier auch ne menge Platz und laufen aus dem Haus gerade Wegs auf Felder und Wiesen.


Ach so sicher denkst Du wie kommt sie jetzt auf nen Bully.
War grad auf deiner HP :lach1:

Nena
19.12.2008, 17:39
Das "Schlimme" ist: Bullys und Bullmastiffs passen ganz fein zusammen.http://i38.tinypic.com/33vlw1s.gif

Was hat dein Männe denn für ein Problem mit den Franzosen? Meiner ist so verliebt in unsere Stine, obwohl nach aussen hin der coole Rocker. Ich glaub, so wars vorher mit den anderen Hunden nie. Aber er musste auch erst erleben, das in den kleinen Fratzen ein ganzer Hund steckt und kein Schickimicki-Wauwauchen.

Impressum - Datenschutzerklärung