PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hundeforschung


Grazi
07.12.2008, 06:30
Wer sich für den aktuellen Stand in der Hundeforschung (Ethologie / Evolution) interessiert und firm im Englischen ist, für den ist folgendes Buch bestimmt interessant:

Adam Miklosi, Dog
Behaviour, Evolution, and Cognition (Oxford Biology)
2007 erschienen
(ISBN-13: 978-0199295852, ca. 70-80 €)


Miklosi ist Biologe und Mensch-Hund-Forscher. Er hat in diesem sehr wissenschaftlich geschriebenen Buch sämtliche Forschungsergebnisse zum Thema Hund zusammengetragen (ich sag' nur: 24 kleingedruckte Seiten Sekundärliteratur ;)) und durch seine eigenen Forschungen ergänzt. Einen großen Teil des Buches machen Evolution von Wolf und Hund aus, Domestikation des Hundes, Verhaltensunterschiede etc.

Grüßlies, Grazi

Grazi
07.12.2008, 06:32
Oh.... gerade bei Amazon gesehen:
Das Buch wird im Februar als Paperback erscheinen und kostet dann nur noch knapp die Hälfte! :lach2:

Grüßlies, Grazi

Peppi
07.12.2008, 12:14
weisst Du ob da ne Übersetzung geplant ist?

Wissenschaftliche Bücher sind ja schon in der Muttersprache anstrengend...


N'est pas? :lach1:

Grazi
08.12.2008, 05:58
weisst Du ob da ne Übersetzung geplant ist? Nicht, dass ich wüsste. Und ob das Buch wirklich für die breite Masse interessant und den Verlagen daher eine Übersetzung wert ist? :35:

Wissenschaftliche Bücher sind ja schon in der Muttersprache anstrengend...
N'est pas? :lach1: Stimmt. Das Buch war stellenweise schon nicht ohne und das es in der Forschung selbst bereits "Streit" um gewisse Begrifflichkeiten gibt (und Miklosi explizit darauf hinweist), habe ich mich so manches Mal gefragt, was denn nun die exakte deutsche Entsprechung wäre...

Und um die Wahrheit zu sagen: ein kleines bisschen nervt es schon, wenn man sich in jedem zweiten Satz auf irgendwelche Studienergebnisse bezieht und Namen samt Jahreszahlen eingefügt werden... zur Not auch 5x hintereinander. ;)

Grüßlies, Grazi

Gast20091091001
17.12.2008, 09:10
Und um die Wahrheit zu sagen: ein kleines bisschen nervt es schon, wenn man sich in jedem zweiten Satz auf irgendwelche Studienergebnisse bezieht und Namen samt Jahreszahlen eingefügt werden... zur Not auch 5x hintereinander. ;)

Hab mir das Buch, auf deinen Tipp hin, besorgt und stecke noch irgendwo in den ersten 100 Seiten fest - hinteres Drittel.
Ist wirklich interessant, aber extrem anstrengend mit den ganzen "Figures" und "Boxes" und so....
Dass er sich auf Studienergebnisse und die Feldforschung bezieht, ist ja nicht anders möglich....

Aber guter Tipp!:lach2:
Wenn sich's wer ausleihen möchte - Mitte nächsten Jahres müsste ich durch sein.:lach1:

Gast20091091001
17.12.2008, 10:00
Ach so: Ich hab auch noch nen Tipp - für die laaangen Winterabende!
Das lohnt sich auch - is genauso "hart" zu lesen, wird wohl auch nie übersetzt werden. Steht auch bei den References von Miklosi dabei...also ne gute Ergänzung, darum schreibe ich es hier dazu:

The Domestic Dog
its evolution, behaviour and interactions with people.
Edited by James Serpell (Cambridge U.P.)

Der Inhalt ist:
- Domestication and evolution (übrigens mit einem interessanten Kapitel "Evolution of working dogs" v. Raymond Coppinger und Richard Schneider)
- Behaviour and behaviour problems (auch unter genetischen Aspekten)
- Human-dog interactions

Nein, ich werde hier nichts zusammenfassen!:lach1:

http://i275.photobucket.com/albums/jj297/Ongoing_Guerillas/DSC_00872008-12-160001.jpg

Grazi
18.12.2008, 11:56
Oh, vielen Dank! Das Buch kommt gleich in meine Wunschliste. :lach3:

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung