PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Asche eines geliebten ....


Rocky
03.12.2008, 17:04
... Tieres zu einem einzigartigen Diamanten pressen lassen. Was meint ihr dazu?

Freundlicher Gruss
Beat

Link wo sich das Verfahren erklärt.

http://www.petfinder.ch/tierfriedhof/semperfides-vertrauen

Elke
03.12.2008, 17:05
ich finde so etwas wunderbar und hätte damit überhaupt kein problem:lach2:.

ananda
03.12.2008, 17:26
Ich könnte mir das nicht vorstellen, ich kann gar nicht wirklich erklären warum, ich wollte es aber nicht.
Ich würde immer sehen was übriggeblieben ist, das wäre schlimm für mich.

Ich hoffe ich habe jetzt niemandem auf den Fuß getreten mit dem was ich geschrieben habe.

Liebe Grüße
Dagmar

ceci
03.12.2008, 17:35
Ich habe in Berlin in einem Bestattungshaus Werbung für "menschliche" Diamanten gesehen. Also könnte ich meinen Mann posthum zu einem Edestein pressen lassen. Bei knapp 2m und 110kg gibt das nen hübschen Klunker. Soll um die 5000€ kosten. Mal im Ernst. Bei meinen Babys könnte ich mir das evtl. vorstellen, aber nicht bei Menschen. Weiß jemand, was das kosten soll?
Gruß
Ceci

Nena
03.12.2008, 17:49
Hab darüber schon mal ne Reportage gesehen. Im Grunde find ich es cool. Trägste im linken Ohr Omma Elfriede, rechts Oppa Kurt, aufm Ring Hund Hassan und anner Kette Wellensittich Hansi. http://i28.tinypic.com/10s907n.jpghttp://i28.tinypic.com/10s907n.jpghttp://i28.tinypic.com/10s907n.jpg



Die nehmen dazu nicht die gesamte Asche eines Menschen, Tier je nach Größe und Gewicht. Meine, es wären nicht mehr als 'n Kilo Asche gewesen. Ist technisch wohl nicht anders möglich.

ceci
03.12.2008, 17:57
Die nehmen dazu nicht die gesamte Asche eines Menschen,

Und was mach ich mit dem Rest von meinem Mann?;)

Nena
03.12.2008, 18:01
Wenn ich mich nicht verhört habe, kommen die Aschereste per Diamanteninstitut auf einen anonymen Urnenfriedhof. Keine Angst, Blumendünger wird dat nich.:lach1:

tripwire
03.12.2008, 18:15
ich könnte mir das auch bei einem geliebten menschen vorstellen, auf die art und weise könnte ich ihn/sie immer bei mir haben. für mich eine schöne vorstellung

klingspor
03.12.2008, 19:55
Nee, also dies würde mir gar nicht gefallen.
Meine Frau will mich ja nach dem Verbrennen in eine Sanduhr füllen - damit ich wenigstens einmal gearbeitet habe.

nane202
03.12.2008, 20:05
...ich hatte bei Calimero darüber nachgedacht. Es ist daran gescheitert, dass ich es nicht bezahlen konnte.

mein dicker Bär steht jetzt in einer Urne an meinem Bett :traurig3:

KsCaro
03.12.2008, 20:08
Ich habe einen Teil der Asche meiner geliebten Lady-Maus in einer Kette drin, sie ist zwar so oder so in Gedanken immer bei mir, trotzdem finde ich den Schmuck schön.

Rocky
03.12.2008, 20:49
... aus der Asche etwas wunderschönes. In der Eile habe ich mir die Preise nicht angeschaut. Nun habe ich es getan und muss sagen, es ist schlichtweg zu teuer!

Lieber Gruss
Beat

P.S. Es gab erst vor kurzem eine SOKO Köln Episode mit diesen Diamanten. Ich habe mir gedacht es sei ein Witz und nun habe ich dieses Verfahren heute Nachmittag auf dieser Hundeseite gefunden.

Rocky
03.12.2008, 20:57
.... Asche eines Lebewesens. Beim Kanarienvogel nur 5g Federn, das Verfahren ist allerdings nicht ganz das selbe


http://www.semperfides.eu (http://www.semperfides.eu/)

Peppi
03.12.2008, 21:08
ich find es auch ne schöne alternative und wir werden das auch in betracht ziehen!

Lola
05.12.2008, 18:23
Dass es so etwas gibt finde ich schön.
Ich denke dass es für mich auch in Frage kämme.
@ Beat was kostet es den??
(Wenn ich fragen darf)

Simone
05.12.2008, 18:26
Hallo!

Mir wäre es zu teuer. Zudem ist es wohl auch so, dass sie nur einen Teil der Asche nehmen und nicht die komplette Asche genutzt wird, da die bei unseren Rassen zuviel ist. Und ich würde nicht wollen, dass die Asche getrennt wird. Der Rest des Körpers soll zusammen bleiben....


Unsere Hunde wurden verbrannt und wir haben eine Urne. Die verbuddel ich dann im Garten, wobei ich zugeben muss, dass Oso und Lisa noch nicht verbuddelt werden. Ich werde sie aber eines Tage alle zusammen mit Luna verbuddeln. Der Kater wurde so vergraben, er ist ja nicht so groß.

GOLIATH
05.12.2008, 19:46
Ich finde es eine schöne Idee...Gruss Goliath :lach2::lach2:

Rocky
05.12.2008, 20:43
.... um € 4'000 0.75 oder knapp 1 Karat gegen € 10'000 :lach2: Ein Schnäppchen :schreck:

Hallo Lola

Die genauen Preise mit Barzahlung oder Ratentzahlung findest auf der Homepage von Semperfides, folge bitte dem Link.

Lieber Gruss
Beat

P.S. Ich mache das natürlich auch nicht, es ist mir viel zu teuer! Rockys Asche liegt schon begraben und ich habe nicht vor die Urne wieder auszubuddeln.

Gast280210
06.12.2008, 10:10
Ganz abgesehen vom Preis, wenn es tröstet und man das nötige Kleingeld ausgeben will/kann, warum nicht?

Wir haben unseren Kater unter einem Kirschbaum begraben und beim Umzug mitgenommen. Bei unseren Baby-Mäusen wird es schwieriger. Ich denke einäschern und die Urne an einem schönen Platz im Hause, mit einem Bild zur Seite, wird die Lösung für uns sein.

Lola
06.12.2008, 16:21
O je wer kann sich so was leisten? :schreck:

Mela
09.12.2008, 19:04
Wenn ich meine verstorbenen Mastiffs hätte zu Diamanten machen wollen wäre ich jetzt wahrscheinlich.......obdachlos....:schreck:

ne im Ernst , finde ich persönlich ziemlich geschmacklos.....aber jeder so wie er mag..!!!

liebe Grüße
Corinna mit Günter im Herzen

Rocky
09.12.2008, 21:13
... aber nicht unbedingt geschmackslos.

Wer die verstorbenen Menschen und Tiere im Herzen trägt, macht sie aber auch irgendwie unsterblich und dafür braucht es keinen Diamanten. Und trotzdem, der Diamant hat schon etwas ganz Spezielles an sich, zumindestens für jene die es sich leisten können/möchten.

Angela
10.12.2008, 21:22
Das wäre nix für mich...
bei meinen Tieren sehe ich das so wie: Antoine de Saint Exupéry

"Wenn Ihr mich sucht, sucht mich in Euren Herzen.
Habe ich dort eine Bleibe gefunden, bin ich immer bei Euch..."

Einen Mann funkelnd am Finger zutragen.. der Gedanke ist ganz lustig.
L.G. Angela

Impressum - Datenschutzerklärung