PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mastino gestohlen!


benito
01.12.2008, 13:54
Velden 30.11.2008

Preisgekrönter Rassehund gestohlen
Ein unbekannter Täter hat am Wochenende aus einem Hundezwinger in Velden einen preisgekrönten Rassehund gestohlen. Laut Angaben des Hundezüchters beträgt der Schaden 25.000 Euro.


"Peppino vom Schloss Velden" verschwunden
Der Vorfall ereignete sich zwischen Freitagabend und Samstagmittag, gab die Polizei am Sonntag bekannt. Der Hundedieb war auf ein umzäuntes Grundstück in Velden eingestiegen und brach das Vorhängeschloss des Hundezwingers auf.

Der gestohlene Rüde der Rasse "Mastino Napolitano" ist eineinhalb Jahre alt und wiegt 85 Kilo. Er trägt den Namen "Peppino vom Schloss Velden" und ist Junior-Europasieger 2008.

Peppinos Besitzer erleidet durch die Tat einen Schaden von rund 25.000 Euro. Von Täter und Tier fehlt bisher jede Spur. Der Hund wurde vermutlich mit einem Lockmittel in das Fluchtfahrzeug gebracht.

Der bestohlene Züchter hat 5.000 Euro Finderlohn ausgesetzt, falls Peppino lebendig zurückgebracht wird.

Der Hund hat am Rücken durch eine Verletzung bei einem Stacheldrahtzaun eine sechs Zentimeter lange Narbe. Seine Chipnummer ist 040096100106694. Seine Zuchtnummer (MN281A) ist in beide Ohren tätowiert.


"Für Zuchtzwecke gestohlen"
Peppinos Herrl und Besitzer, der 47-jährige ÖBB-Beamte Günther Struckl, glaubt, dass Profis seinen Hund gestohlen haben und ihn für Zuchtzwecke verwenden.

Der Veldener ist österreichweit der einzig aktive Züchter der Rasse.




Quelle:

http://kaernten.orf.at/stories/325629

Tyson
01.12.2008, 16:30
:sorry: Hm, sch..... auf das Geld! Wenn das seine größte Sorge ist! Ich weiß schon, warum es bei mir keine Zwinger gibt und meine Hunde entscheiden wo sie sein wollen, sie können hin und her und des Nachtens sind alle bei mir drinnen! Vielleicht gehts ihm da wo er nun ist besser?! Wobei ich das Stehlen natürlich nicht gut finde und auch hoffe, daß sein Besitzer ihn unbeschadet zurückbekommt, vielleicht darf er dann ja auch mit rein, daumendrückend Manuela :lach2:

nane202
01.12.2008, 17:20
DAS waren auch meine Gedanken...was hat ein Hund über so eine lange Zeit im Zwinger verloren???

zum Delikt möchte ich mich nicht äußern....aber offiziell kann doch mit dem Rüden jetzt rein gar nichts getan werden, auch inoffiziell eigentlich nicht, denn sowas kommt ja doch immer irgendwie raus...

so, wenn man diese Sachen jetzt mal bedenkt, war es vielleicht doch eher ein Mensch, dem der Rüde einfach leid tat?!

kann mich mal jemand aufklären, wie man einen Hund in dem Alter so im Wert einschätzen kann, er hat einen!!! Titel, ist vermutlich nicht geröntgt und hat auch noch keine vielversprechenden Nachkommen vorzuweisen...

Manchmal greif ich mir nur noch an den Kopf :boese5:

klingspor
01.12.2008, 17:21
Da kann ich mich nur anschließen.

morpheus
01.12.2008, 17:51
Mich würde interessieren, wie der Schaden taxiert wurde...ich hoffe dennoch, dass er ihn bald zurückbekommt, Vermögensschäden sind immer ärgerlich.

cane de presa
01.12.2008, 18:25
die kommentare unten sind ja wie immer hefftig und unterschiedlich.gibt´s das auch auf deutschen seiten?

bullkess
01.12.2008, 19:15
Einen guten Abend zusammen,
zu den voran zum besten gegebenen Meinungen habe ich ebenfalls etwas zu schreiben.
Ich bin immer wieder auf`s neue beeeindruckt was so mancher User "zwischen den Zeilen" zu lesen glaubt und daraus gleich ein Profil des Betreffenden erstellt :lach2:.Hochachtung!!!
Was ich damit sagen möchte ist,wieso weshalb und warum sich der Hund im Zwinger befand,vielleicht leben ja schon andere Hunde im Haus oder eine heiße Hündin befand sich im Haus.
Warum der Rüde letztendlich im Zwinger war ist doch nicht ausschlaggebend,sondern das es hier um eine geplante vorsätzliche Entwendung des Hundes geht.
Das ist Diebstahl und muß geahndet werden.
Ich hoffe sehr der Besitzer den Hund bald wieder in seine Arme schließen kann,gesund und munter :sorry:.
Jeannette&Rudelhunde

benito
02.12.2008, 11:21
EDIT

Doppelposting

Sorry, PC zickt.

benito
02.12.2008, 11:23
so, wenn man diese Sachen jetzt mal bedenkt, war es vielleicht doch eher ein Mensch, dem der Rüde einfach leid tat?!




Beim Vorliegen dieses Motives hätte man die anderen 3 Mastini ebenfalls mitnehmen müssen.

Soweit mir bekannt, war der Besitzer im Nachtdienst, als der Diebstahl stattgefunden hat.

nane202
02.12.2008, 11:23
...da geb ich Dir vollkommen Recht, wenn dort mehrere Hunde im Zwinger sitzen, dann hätte man alle mitnehmen müssen :boese5:

GOLIATH
02.12.2008, 18:21
******* auf das Geld...ich drück die Daumen,das der Hund unbeschadet zurückkommt und hoffe das der Besitzer ( Züchter ) daraus gelernt hat und vor allen Dingen etwas ändert...den ein Mastino gehört NICHT in den ZWINGER...Gruss Goliath

benito
02.12.2008, 19:56
Absolut richtig! Da stimm ich Dir voll zu.


Irgendwie dürfte in Velden in letzter Zeit einiges entwendet werden:

erst der Flick-Sarg
und jetzt Peppino.

Tyson
22.12.2008, 10:08
:lach3: Weiß jemand was nun mit dem Hund ist? LG Manuela

BX-Isabell
22.12.2008, 15:43
******* auf das Geld...ich drück die Daumen,das der Hund unbeschadet zurückkommt und hoffe das der Besitzer ( Züchter ) daraus gelernt hat und vor allen Dingen etwas ändert...den ein Mastino gehört NICHT in den ZWINGER...Gruss Goliath

Dem kann ich nur zustimmen.Ein Lebewesen kann man nicht mit Geld bestimmen,wer seinen Hund einen Wert in Geld angibt,würde auch seine Frau verkaufen!

Peppi
23.12.2008, 09:35
...wer seinen Hund einen Wert in Geld angibt,würde auch seine Frau verkaufen!


Ich mein... öhm...

Nein nur Spaß, sorry :sorry:

Tyson
23.12.2008, 09:43
:schreck: Peppiiiiiiiiiiiii :boese3:! Wenn das der Weihnachtsmann liest, dann wirst du bestimmt was auf den:29: bekommen, LG Manuela

Peppi
23.12.2008, 09:55
Der aber auch, wenn er keine PS3 dabei hat!

:lach1:

Tyson
23.12.2008, 10:14
:lach2: Dann drück ich Dir mal die Daumen, lach, vielleicht kannste Dich durchmogeln, grins, LG Manuela :lach2::lach2::lach2:

benito
30.12.2008, 13:22
Leider gibt es noch keine Spur von Peppino....

Der Bub wird nach wie vor vermisst.

benito
04.01.2009, 17:42
Keine Spur im Fall "Peppino"
Der Kärntner Züchter Günther Struckl erhöht den Finderlohn für seinen Rassehund: Ab sofort gibt es 10.000 Euro für Hinweise.

Er ist eineinhalb Jahre alt, hat eine Schulterhöhe von 75 Zentimetern, wiegt 85 Kilogramm und hört auf den Namen "Peppino vom Schloss Velden". Doch auch ein Monat nach der Entführung gibt es von dem Rassehund keine Spur.
Man könnte fast glauben, Velden am Wörthersee entwickelt sich zum Schauplatz für Profi-Diebe. Zwei Wochen nach dem Diebstahl des Sargs von Milliardär Friedrich Karl Flick am Veldener Friedhof wurde am 28. November auf dem Gelände des Veldener Erfolgszüchters Günther Struckl ein Mastino Napolitano im Wert von 25.000 Euro gestohlen.

Unbekannte Täter hatten das Vorhängeschloss am Zwinger entfernt und den Hund mitgenommen. Seither ist "Peppino von Schloss Velden" der europaweit meistgesuchte Rassehund.
Auch die ausgelobte Belohnung von 5000 Euro brachte nicht den gewünschten Erfolg. Deshalb hat sich der 47-jährige ÖBB-Beamte dazu entschlossen, die Belohnung zu erhöhen. "Da bis dato null Hinweise zu Peppino eingegangen sind, werde ich die Belohnung auf 10.000 Euro erhöhen", sagt Struckl im Gespräch mit dem KURIER.

Europasieger
"Die Täter müssen Profis sein. Denn in dem Gehege waren auch meine anderen drei Hunde. Vermutlich haben sie Peppino gekonnt vom Gelände gelockt", mutmaßt Struckl. Er vermutet Züchter aus dem Ausland. Der Rassehund ist Junior Europasieger 2008 und repräsentiert einen Wert von gut 25.000 Euro.

Schwere Aufzucht
"Schon in Budapest wollten Englisch sprechende Rumänen mir den Hund abkaufen. Doch einen Champion gibt man nicht her. Zudem ist die Rasse sehr schwer zu züchten", erklärt Struckl. Denn die Liebe der Hündinnen ist oft so groß, dass sie die Welpen erdrücken. Nur eine Woche vor dem Diebstahl, hatte Peppino noch die drei Hündinnen von Struckl gedeckt.
"In wenigen Tagen werden wir wissen, ob die Damen trächtig sind", hofft der Züchter. Schon ein Welpe aus der hochklassigen Rassezucht - die Einzige in Österreich - kostet zwischen 2000 und 5000 Euro.
Durch die Erhöhung der Belohnung hofft Günther Struckl nun auf brauchbare Hinweise (0043 - 664/42 65 657).




Quelle: http://www.kurier.at/nachrichten/283153.php

Grazi
04.01.2009, 18:38
"Zudem ist die Rasse sehr schwer zu züchten", erklärt Struckl. Denn die Liebe der Hündinnen ist oft so groß, dass sie die Welpen erdrücken. Nur eine Woche vor dem Diebstahl, hatte Peppino noch die drei Hündinnen von Struckl gedeckt. Bei so einem Stuss kann man doch nur noch mit dem Kopf schütteln...

Und ein 18 Monate alter Rüde, der längst noch nicht fertig ist, und von dem man nicht weiss, ob er wirklich der tolle Vererber ist, den man sich wünscht... der darf dann schon mal sofort alle vorhandenen Zuchthündinnen belegen. Sorry, aber damit disqualifiziert sich für mich ein Züchter schon selbst: sollten alle drei Hündinnen aufgenommen haben, hat er fast zeitgleich 3 Würfe liegen! Das ist IMHO Massenproduktion und ich glaube nicht, dass sich jemand ausreichend und sorgfältig um drei Hündinnen mit evtl. um die 30 Welpen kümmern kann. :boese3:

Grüßlies, Grazi

morpheus
04.01.2009, 19:01
Das ist IMHO Massenproduktion und ich glaube nicht, dass sich jemand ausreichend und sorgfältig um drei Hündinnen mit evtl. um die 30 Welpen kümmern kann. :boese3:

Grüßlies, Grazi

30 werden es wohl nicht werden, wenn diverse aus Liebe zerdrückt werden.:schreck:

Tyson
04.01.2009, 19:03
:08::04: LG Manuela

Tyson
04.01.2009, 19:04
:lach3: Eh Stefan, jetzt haste Dich zwischen Grazi und mich gemogelt, LG Manuela :lach1:

baanicwu
04.01.2009, 19:18
@ Grazi,

da gebe ich Dir einfach nur Recht!

LG Barbara

benito
04.01.2009, 19:46
Falls man der ach so "seriösen Berichterstattung" diverser Tageszeitungen uneingeschränkt Vertrauen schenkt, bin ich vollinhaltlich Eurer Meinung!

Ich persönlich habe immer einen gewissen Vorbehalt, was den Inhalt mancher Stories und deren wahrheitsgetreue Wiedergabe betrifft.


Auf jeden Fall tut mir Peppino von Herzen leid, unabhängig davon, wie verzerrt die Geschichte in den Medien dargestellt wird.

morpheus
04.01.2009, 19:58
Auf jeden Fall tut mir Peppino von Herzen leid, unabhängig davon, wie verzerrt die Geschichte in den Medien dargestellt wird.

Das steht natürlich außer Frage.

Peppi
04.01.2009, 22:21
Bei dem ganzen Zext von dem Typen stösst es mir sauer auf!

18 Monate, Champion, schon vorher fragten Rumänen...

Meine Fresse...

Der arme Hund. Man weiss gar nicht was man ihm wünschen soll.

Sorry.

Manuela
05.01.2009, 09:13
Bei so einem Stuss kann man doch nur noch mit dem Kopf schütteln...

Und ein 18 Monate alter Rüde, der längst noch nicht fertig ist, und von dem man nicht weiss, ob er wirklich der tolle Vererber ist, den man sich wünscht... der darf dann schon mal sofort alle vorhandenen Zuchthündinnen belegen. Sorry, aber damit disqualifiziert sich für mich ein Züchter schon selbst: sollten alle drei Hündinnen aufgenommen haben, hat er fast zeitgleich 3 Würfe liegen! Das ist IMHO Massenproduktion und ich glaube nicht, dass sich jemand ausreichend und sorgfältig um drei Hündinnen mit evtl. um die 30 Welpen kümmern kann. :boese3:

Grüßlies, Grazi

da gebe ich dir uneingeschränkt recht - leider gibts die Bilder nimmer, wo man seine "Zuchstätte" gesehen hat - beim Anblick gruselts einem :boese5:

Ich hab den Herrn bei einer Molosserausstellung erlebt und gesehen was für arme Kreaturen er "züchtet" - schlimm :traurig1:

benito
05.01.2009, 15:06
Danke für das Posting, Manuela!

Über seine Champions haben wir uns eh schon ausführlich unterhalten, und da sind wir absolut einer Meinung. Eine Mischung aus Zorn und Mitleid....

Von der Zuchtstätte kenne ich nur die offiziellen Bilder der Homepage.

Ich fürchte nur, Peppino hat es sich nicht wirklich verbessert..... :traurig3:

Manuela
05.01.2009, 15:30
Danke für das Posting, Manuela!

Über seine Champions haben wir uns eh schon ausführlich unterhalten, und da sind wir absolut einer Meinung. Eine Mischung aus Zorn und Mitleid....

Von der Zuchtstätte kenne ich nur die offiziellen Bilder der Homepage.

Ich fürchte nur, Peppino hat es sich nicht wirklich verbessert..... :traurig3:

Das befürchte ich leider auch........ :traurig3:

Das waren glaub ich sogar offizielle Bilder von der HP, die aber dann verschwunden sind :boese5:

Loulou&Lennox
09.01.2009, 07:02
Ich finde es merkwürdig das jemand in einer Woche drei seiner Hündinnen decken läßt von einem Rüden der danach zufällig verschwindet........nur meine meinung

Diggimon
09.01.2009, 14:40
Will ja nicht so schlimm denken ,aber wenn ich 3 Hündinnen aus meiner Zucht von einem Rüden decken lasse ,und dann verschwindete der Hund . Drängt sich für mich der Schluß auf ,das der Züchter nur den Preis für die Welpis in die Höhe treiben will :boese5: . Wenn ich davon ausgehe ,3 Hündinnen x10 Welpen = 30 Welpen normal ca. 2000€ pro Tier = 60000€ . Nun ist der Champ aber Spurlos Verschwunden ,dann sieht die Rechnung so aus 30Welpen x ca.5000€= 150000€ wenn der Züchter denn den Höchstpreis nimmt und alle Hündinnen 10 Babys bekommen und die am Leben bleiben !! Ich denke wenn alle Babys verkauft sind taucht der Rüde plötzlich wieder auf :boese2:

Impressum - Datenschutzerklärung