Wer misshandelt Rottweiler auf perverste Weise ????

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer misshandelt Rottweiler auf perverste Weise ????


Markus
12.11.2008, 22:06
Hallo,

auf dieser Seite geht es um das Thema „Wer misshandelt Rottweiler auf perverste Weise ????” und alles was damit zu tun hat.
Sollte sich in den Beiträgen auf dieser Seite nicht das Richtige finden lassen, frag doch einfach eben direkt hier im Forum nach.

Mit vielen tausenden registrierten Mitgliedern lässt eine passende Antwort ganz bestimmt nicht lange auf sich warten!

Schöne Grüße,
Markus

Silke
12.11.2008, 22:06
http://www.hundeschule-muehbrook.de/tierschutz/091108/rotti.html

Bilder nur für starke Nerven!!!

Solchen Verbrechern sollte das Gleiche zugefügt werden!

:traurig1::traurig1::traurig1:

Nadine
12.11.2008, 23:21
Hallo!
Danke für den Beitrag!

LG Nadine
Donni
12.11.2008, 23:21
fassunglos :traurig1::traurig1::traurig1:

GOLIATH
12.11.2008, 23:54
Oh mein Gott...das ist 20 min. von mir entfernt...ich bin fassungslos,wie man einem Tier soetwas antun kann...mir fehlen die Worte und ich habe Gänsehaut...Traurigen Gruss Goliath:3D03::3D04::3D03::3D04:

Rocky
13.11.2008, 00:05
... einem lebenden Wesen so etwas antut. Abartig!

"Auschwitz fängt da an, wo einer im Schlachthof steht und sagt, es sind ja nur Tiere."
Theodor Adorno, jüdischer Philosoph & Soziologe

Grazi
13.11.2008, 07:56
Mir ist jetzt einfach nur noch schlecht....

Sprachlos vor Entsetzen, Grazi

Goofymone
13.11.2008, 08:44
Mir fehlen die Worte :traurig3::traurig3::traurig3:

Susanne
13.11.2008, 09:09
Wie krank muß man sein um so etwas zu machen? Für diese Grausamkeit kann man keine Worte finden....

Susanne

Diggimon
13.11.2008, 09:43
Ich kenne Ernst persönlich,und weiß Er und Bea werden alles daran setzen das dieses Schwein gefasst wird :boese5:. Es gibt ein Spendenkonto ,wo das Geld für die Ergreifung des Täters als Belohnung genutzt wird . Also Wer von Euch sich die Frage stellt ,wo soll ich dieses Jahr Spenden ,der kann ja da ein gutes Werk tun . Ich habe mir diese Bilder auch angesehen ,und ich hätte es lieben nicht getan :traurig3: .
@ Goliath :
Wenn Du nur 20min von Ernst entfernt bist ,vielleicht kann man ja mal ne Runde um den Einfeldersee zusammen gehen :lach2:

Gast280210
13.11.2008, 09:46
Kann nicht mehr - es wird immer schlimmer - die Verrohung nimmt zu.
Was treibt eine solche Bestie zu solchem Handeln. Die oder der gehören weg gesperrt, das ist ja krankhaft und gemeingefährlich.:boese5::boese5::boese5::traurig3 ::traurig3:

TaMa
13.11.2008, 09:51
:schreck:Da fehlen einen die Worte...mir standen regelrecht die Tränen in den Augen:traurig3:..meist kommen die A... mit nur einer Anzeige und einer Geldstrafe davon:boese5::boese5::boese5:

traurige Tanja und Ronja

Gast280210
13.11.2008, 10:02
Skandal-Editorial in der Zeitschrift "die aktuelle"

In der Zeitschrift "die aktuelle" Ausgabe Nr. 29 vom 12.07.08 schreibt Chefredakteur Tonio Montel in seinem Editorial: "Warum? Unser Staat erlaubt, was Leben zerstört":

"Wer den ersten Kampfhund auf offener Straße erschießt, hat mein vollstes Verständnis. Aber dann soll man, bitte nicht, über Selbstjustiz jammern. Wer nichts tut, nur klug daherredet, fordert so etwas heraus. Tut mir leid."



Gratulation - der Aufruf hat gewirkt.:boese5::boese5:

Gabi
13.11.2008, 10:03
ich bin einfach nur sprach-und fassungslos. Wie kann jemand so was tun?

Tigibaby
13.11.2008, 11:39
Also mir fällt dazu nichts mehr ein, ich bin einfach platt. Wir sind selber Mitglied beim bmt und werden die Mitgliedschaft zum Ende des Jahres kündigen. Unser ehmaliger Nachbar hatte auch ständig seinen Hund geschlagen, warum weis ich bis heute nicht. Ich hatte es dem bmt gemeldet als Antwort bekam ich wende dich bitte an den oder die Kreis Tierärztin im Lkr. Diepholz. Da wird man von einer Tierschutz Organiesation bmt, was sich Bund gegen Mißbrauch der Tiere nennt im stich gelassen. Mir tut es leid wegen der anderen Tiere aber die bekommen von uns keine Finanzspritze mehr.
_________________________
Wir werden trotzdem weiter helfen, nur nicht mehr da. Viele viele Grüße:lach1::lach1:

Clyde
13.11.2008, 13:18
Wie kann ein Mensch so grausam sein?
Puh, ich glaub´die Bilder werde ich nicht mehr so schnell los!
Solche Schweine!!!:boese5:

Lola
13.11.2008, 15:45
Nein nein nein nein......
Ich hoffe so sehr das sie ihn finden.
Auch wenn es für die beiden zu spät ist!

Kati
13.11.2008, 16:04
Mir ist gerade ein kalter Schauer über den Rücken gelaufen.
Ich konnte mir die Bilder nicht bis zum Ende anschauen.:traurig3:
Ich kann nicht verstehen, dass niemand eingegriffen hat, als man dem armen Kerl das angetan hat. Das kann's doch nicht geben, dass dort niemand vorbei gekommen ist. :boese5:
Auch wenn's den Hunden nicht mehr hilft, müssen diese - ich finde gar keine Worte für solche Typen - zur Verantwortung gezogen werden.

Gruss Katrin

BX-Isabell
13.11.2008, 16:07
Wer so etwas tut,soll sich nicht über Lynchjustiz beschweren.So einen würde ich bei lebendigem Leibe die Ohren abreißen:boese5:

Martina
13.11.2008, 16:18
Es ist unglaublich. :schreck:
@ kati - das frage ich mich auch. Warum hat keiner eingegriffen, warum hat niemand die Polizei verständigt ?
Der Hund muß doch zum Gotterbarmen geschrien haben, so etwas bekommt man doch mit...:boese5::boese5::boese5:

1d3
13.11.2008, 16:22
Ich konnte mir die Bilder nicht bis zum Ende anschauen.:traurig3:
Ich kann nicht verstehen, dass niemand eingegriffen hat, als man dem armen Kerl das angetan hat. Das kann's doch nicht geben, dass dort niemand vorbei gekommen ist. :boese5:

Wenn ich es richtig verstehe, stammen die Bilder vom zweiten Vorfall, dem
jungen Rotti, der in der Garage gefunden worde. Von dem auf der Seite
zuoberst berichteten Fall (auf dem Parkplatz) gibt es AFAIK keine Bilder
sondern nur die Beschreibung aus Presse und Polizeibericht, dass es sich
laut TA um eine kollabierte Lunge nach äußerer Gewalteinwirkung handelte.
Denn bei den Bildern steht ja auch u.a. "Welpe" und "auf dem Weg in die
Tierklinik", wobei der angeleinte Rottweiler ja schon zum Zeitpunkt
des Auffindens tot vorgefunden wurde.

Denn wie eine Misshandlung, wie sie die Fotos wiedergeben, wirklich ohne
Zeugen inmitten der Stadt an einem angeleinten Hund vorgenommen hätte
werden können, wollte mir auch nicht in den Kopf.

Auch ich konnte nur schnell über die Fotos schauen, sonst wäre mir
noch schlechter geworden, als eh schon bei dem Thema unvermeidlich ... :boese5:

Entgeisterte Grüße, Hans

Bensmann
13.11.2008, 17:16
passiert im Verborgenen, das ist nicht der angeleinte Hund in der Innenstadt gewesen.
Einfach nur schrecklich, was da passiert ist. Nähere Äußerungen erspare ich mir, dafür bin ich einfach zu aufgewühlt!
Ich glaube an Gott bzw. an ein höheres Wesen, das irgendwann im Laufe des Lebens mit einem die eigenen Taten abrechnet... Ich hoffe sooo sehr das es diese/meine "Wunschgerechtigkeit" gibt....

BX-Isabell
13.11.2008, 17:32
Skandal-Editorial in der Zeitschrift "die aktuelle"

In der Zeitschrift "die aktuelle" Ausgabe Nr. 29 vom 12.07.08 schreibt Chefredakteur Tonio Montel in seinem Editorial: "Warum? Unser Staat erlaubt, was Leben zerstört":

"Wer den ersten Kampfhund auf offener Straße erschießt, hat mein vollstes Verständnis. Aber dann soll man, bitte nicht, über Selbstjustiz jammern. Wer nichts tut, nur klug daherredet, fordert so etwas heraus. Tut mir leid."



Gratulation - der Aufruf hat gewirkt.:boese5::boese5:
Ich habe auch Verständnis dafür wenn dem Tonio Montel etwas ähnliches passiert!

Bensmann
13.11.2008, 17:55
hab ich auch ne Mail gesandt:

tonio.montel@die-aktuelle.de
Hallo Herr Montel!
Gratulation ihr Aufruf scheint ja erste Früchte zu tragen und das wohl schon zum zweiten mal in der Gegend:
http://www.hundeschule-muehbrook.de/tierschutz/091108/rotti.html
"Wer den ersten Kampfhund auf offener Straße erschießt, hat mein vollstes Verständnis. Aber dann soll man, bitte nicht, über Selbstjustiz jammern. Wer nichts tut, nur klug daherredet, fordert so etwas heraus. Tut mir leid."
War es wirklich das, was sie damit erreichen wollten?
Gruß aus Osnabrück
Andreas XXXXX

Gast280210
13.11.2008, 18:15
Gute Idee, hab auch eine geschrieben:

GRATULATION HERR MONTEL

Lieber Tonio,

ich darf Sie doch so nennen?

Was Sie offensichtlich erreicht haben, mit Ihrem "AUFRUF ZUM TÖTEN" muss Sie doch unheimlich stolz machen.
Die Weitsicht, die man an den Tag legt, vorsichtshalber schon mal mit den Welpen zu beginnen (nach dem Motto "wehret den Anfängen"), ist
bewundernswert.

Weiter so - die Menschheit braucht verantwortungsvolle Bürger und Bewohner dieses Planeten wie Sie.

Überlegen Sie eigentlich bevor Sie solche Artikel verfassen, was manches kranke Hirn daraus entnehmen muss und umsetzt?

Ihrem Artikel nach, müsste man annehmen - das auch Sie - wenn notwendig - ebenso handeln würden.

Karinxxxxx

Anja
13.11.2008, 20:20
zum kotzen, einfach nur abartig...grausam...
mir fehlen die Worte
:boese5::boese5::boese5:

Tanja
13.11.2008, 21:05
Ich habe dafür Worte :boese5:aber die schreibe ich hier besser nicht aus...

Tyson
14.11.2008, 08:43
:boese5: Wann bekommen wir endlich mal ein Gesetz, daß solche Individuen richtig zur Rechenschaft gezogen werden können?!!!! Unfassbar traurig und wütend Manuela :boese5::boese5:

Bullifan
14.11.2008, 10:15
Mir fehlen die Worte. Ich krieg da so einen Hass,....
Die Schmerzen, die der Welpe gehabt haben muss sind wohl wahnsinn, ich kanns nicht begreifen.
Vor allem verstehe ich nicht daß der Hund nicht wenigstens sofort getötet wurde sondern in dem Zustand am Leben gelassen wurde.
Was sind das nur für Bestien???
:3D06:

Sonnenschein
14.11.2008, 11:15
:boese5::49::confused::3D04:
Schrecklich, es muss dringend was getahn werden, dass Tiere nicht mehr als Sache behandelt werden, und MENSCHEN die so etwas machen für immer eingesperrt werden! Volle Verachtung und Entsetzen!
Wir drücken die Daumen das dieses Sch..... schnellstens gefasst wird!

Baby
14.11.2008, 23:35
Ich bin einfach nur fassungslos und die Tränen laufen ,nur so,was müssen die armen Hunde für schmerzen gehabt haben die Schweine sollen auch so

:boese5:
Leiden .Sorry aber ist so:3D06::boese5::boese5::boese5:Piwi Baby

morpheus
15.11.2008, 11:00
Ich kenne Ernst persönlich,und weiß Er und Bea werden alles daran setzen das dieses Schwein gefasst wird :boese5:. Es gibt ein Spendenkonto ,wo das Geld für die Ergreifung des Täters als Belohnung genutzt wird . Also Wer von Euch sich die Frage stellt ,wo soll ich dieses Jahr Spenden ,der kann ja da ein gutes Werk tun . Ich habe mir diese Bilder auch angesehen ,und ich hätte es lieben nicht getan :traurig3: .
@ Goliath :
Wenn Du nur 20min von Ernst entfernt bist ,vielleicht kann man ja mal ne Runde um den Einfeldersee zusammen gehen :lach2:


Hast du die Bankverbindung, bzw. wo steht sie? Geld hat schon immer gesprächig gemacht...

Diggimon
15.11.2008, 16:02
Dein Wunsch war mir Befehl :lach1:
Hier die Bankverbindung :
http://www.hundeschule-muehbrook.de/news.html

morpheus
15.11.2008, 16:57
Dein Wunsch war mir Befehl :lach1:
Hier die Bankverbindung :
http://www.hundeschule-muehbrook.de/news.html

Braves Mädchen, Spende ist raus.:lach2:

Lola
15.11.2008, 17:40
Ich hoffe das sie das Schwein finden!
Wer weiß was als nächstes passiert.
Es ist einfach Schrecklich das solche Menschen frei herum laufen dürfen :boese5:

Diggimon
15.11.2008, 18:22
Gern geschehen ;) !
Ich finde das ist eine gute Sache ,und das Geld ist auch nicht rausgeschmissen . Denn falls Sie den Täter nicht finden bekommt man es wieder :lach2:,und kann es dann noch anderweitig Spenden .

Tigibaby
15.11.2008, 19:08
Braves Mädchen, Spende ist raus.:lach2:

Durch Deine Spende wurde der, der diesem Hund das angetan hat, auch nicht gefasst.

morpheus
15.11.2008, 19:12
Durch Deine Spende wurde der, der diesem Hund das angetan hat, auch nicht gefasst.

Schau mer mal, du hast sicher eine bessere Idee, oder?

Tigibaby
15.11.2008, 19:16
Tierschutz ist sehen, nicht spenden!

Rocky
15.11.2008, 19:21
.... Tierschutz kann jede/r machen wie es beliebt :lach2:

morpheus
15.11.2008, 19:31
Tierschutz ist sehen, nicht spenden!

Was siehst du in diesem Fall?

Tigibaby
15.11.2008, 19:37
Aber Geld schützt die Tiere nicht. Guckst Du weg, unterstützt Du die Tierquäler. :boese5:

Diggimon
15.11.2008, 19:43
Das Geld soll als Belohnung ausgestzt werden ,zur Ergreifung des Täters . Es gibt ja immer Menschen ,die nicht sagen was Sie gesehen haben .Die Denken dann ,das es andere schon Melden . Bei manchen Menschen reicht schon der Dollar und die Zunge wird Locker :lach2:. Vielleicht kommt man so den Tätern auf die Spur . Außerdem was soll Stefan denn auf die Entfernung sonst machen wenn Er doch helfen möchte ? Wenn Er hier wäre ,dann würde Er bestimmt auch anderweitig Helfen ,oder Stefan ? So nun wollen Wir hoffen ,das der oder die Täter bald Dingfest gemacht werden .

Tigibaby
15.11.2008, 19:53
Was siehst du in diesem Fall?

Leider kann man nicht alles sehen. Dem kleinen Rotti wurde das wohl versteckt irgendwo angetan. Die "Menschen" sehen ja leider immer weg.

morpheus
15.11.2008, 19:54
Aber Geld schützt die Tiere nicht. Guckst Du weg, unterstützt Du die Tierquäler. :boese5:

Wo soll ich denn hingucken und nochmal, mit der Bitte um Antwort, was tust du in diesem Fall, dass sich sowas nicht wiederholt?

Tigibaby
15.11.2008, 20:04
Gut wir können nicht alles sehen, aber wir geben uns mühe. Wenn wir einen sehen versuchen wir ihn Dingfest zu machen und rufen die Polizei.
Z.b wir schaun nicht weg.

morpheus
15.11.2008, 20:25
Gut wir können nicht alles sehen, aber wir geben uns mühe. Wenn wir einen sehen versuchen wir ihn Dingfest zu machen und rufen die Polizei.
Z.b wir schaun nicht weg.

Ah ja, und da ich spende, schaue ich gleichzeitig weg?

Tigibaby
15.11.2008, 20:31
Bist Du denn ganz sicher, das Deine Spende auch da landet, wo sie soll?

morpheus
15.11.2008, 20:35
Bist Du denn ganz sicher, das Deine Spende auch da landet, wo sie soll?

Nein, aber das würde mein Leben in keinster Weise negativ beeinflussen.

Tigibaby
15.11.2008, 20:47
Nein, aber das würde mein Leben in keinster Weise negativ beeinflussen.

Siehst Du. Aber unseres schon. Wir sind der Meinung, Tierschutz kann man nicht mit Geld bezahlen.

Grazi
15.11.2008, 21:00
Ich habe mit mir gekämpft, ob ich zu diesem Hin und Her überhaupt was sagen soll... und verloren.
Man fragt sich halt, wer denn hier nun eigentlich der Sprücheklopfer ist. ;)

@Stefan: Ich bewundere mal wieder deine ruhige Art und dass du dich nicht provozieren lässt. :lach3:

Grüßlies, Grazi

Vinnie
16.11.2008, 13:43
Oh mein Gott sind diese Bilder schrecklich :traurig3:
Ich habe sie mir nicht bis zum letzen Bild ansehen können und
mir ist richtig schlecht!
Hoffe so sehr, dass die verantwortlichen Personen gefunden werden und das ihnen die gerechte Strafe zugeht.
Es ist unfassbar wie grausam Menschen sein können.

Traurig, Anneka und Vinnie

Corso Tosa
17.11.2008, 07:10
Tierschutz ist sehen, nicht spenden!

Tierschutz bezieht sich nicht nur auf das "sehen"!
Tierschutz beinhaltet realisieren, thematisieren und reagieren/handeln!

Reagieren/Handeln kann auf sehr verschiedene Art und Weise geschehen.

Und mit Verlaub, Du solltest etwas vorsichtig sein mit Deinen Beurteilungen.

Gruss

bmk
17.11.2008, 09:59
tierschutz kann sehr wohl auch spenden bedeuten. wie kann man zu einer gegenteiligen aussage kommen? ohne spenden ist es oft nicht möglich gerettete tiere zu unterhalten. ohne geld läuft selten was. ausserdem rennt man einem tierquäler eher selten bei tatausübung üder den weg um ihn dingfest zu machen....

aber sicherlich ist geld nicht das einzige mittel. unsereins hat da recht freistehende weihnachtsgänse gesehen....die werd ich nachts mal besuchen und auf einen ausflug einladen.

Gast280210
17.11.2008, 11:48
Da ich seit ich 2 gefräßige Monster zu versorgen habe und seither knapp bei Kasse bin, kann ich leider nicht mit finanziellen Mitteln helfen. Geld ist nun mal ein unabdingbares Mittel, Leid zu lindern (Futter, TA-Kosten usw.). Spenden sind für mich eine durchaus willkommene Aktivität für den Tierschutz.

Lola
01.01.2009, 20:47
Weiß jemand ob man den Typ gefunden hat???

Diggimon
11.01.2009, 09:41
Zu dem Fall des angebundenen Rottis habe ich diesen Bericht gefunden :

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/47769/1331320/polizeidirektion_neumuenster/rss

Zu dem anderen Fall kann ich bis Dato noch nichts sagen ,werde aber versuchen da noch was in Erfahrung zu bringen .

baanicwu
11.01.2009, 16:00
Ironie an: Super Geschichte! Ironie aus!

Das kann es soch nicht sein, dass die eigene Hundehalterin so auf ihren Hund eingewirkt haben soll!

Nicht, dass ich es überhaupt verstehen kann, seinen Hund irgendwo anzubinden!
Wenn der Hund sich tatsächlich ao aufgeführt hat, warum hat dann keiner die Polizei gerufen?

LG Barbara

Grazi
12.01.2009, 04:04
Das kann es soch nicht sein, dass die eigene Hundehalterin so auf ihren Hund eingewirkt haben soll!
Hast du schon mal einen Ersthelferlehrgang gemacht? Hast du mal versucht, jemanden wiederzubeleben?
Eine korrekte Herzdruckmassage und/oder Beatmung ist gar nicht mal so einfach, wenn man a) nicht weiss, wie es wirklich funktioniert und b) in Panik gerät. Selbst mein Mann, der eigentlich weiss, wie's geht, hat in seiner ersten Panik vergessen, meinen Kopf zu überstrecken, als ich mal "weg" war... seinen Fehler aber glücklicherweise sofort bemerkt.

So schlimm ich es auch finde, dass die Frau den Hund dort angebunden hatte und solch einem Wahnsinnsstress ausgesetzt hatte (habe selbst mal so eine Situation beim Arzt erlebt, der Hundehalterin gehörig die Meinung gegeigt und den Malteser anschließend so lange beruhigt, bis die Schrapnelle ihn abgeholt hat)... so kann ich doch bis zu einem gewissen Grad "verstehen", dass sie dem Rotti die Rippen gebrochen hat. Bleibt nur zu hoffen, dass der arme Kerl tatsächlich schon tot war, bevor sie so auf ihn eingedroschen und ihm unabsichtlich solch schwere Verletzungen zugefügt hat.

Nicht falsch verstehen: ich finde es tragisch, dass es überhaupt so weit kommen konnte und der Bursche für die Rücksichtslosigkeit, die Faulheit, die Gedankenlosigkeit und die Unwissenheit seiner Halterin sein Leben lassen musste. :boese5: Sich selbst zu strangulieren.... unfassbar!

Grüßlies, Grazi

Goofymone
12.01.2009, 06:50
Irgendwie scheine ich auf der Leitung stehen ...

Wenn sie ihm, wegen der falschen Herzmassagen Rippen gebrochen hat, kann ich das ja noch nachvollziehen, aber wenn sie am Brustkorb rumdrückt, warum bitte hat der arme Kerl dann eine zertrümmerte Schnute???

Silke
12.01.2009, 08:57
Das mit der zertrümmerten Schnute war ein anderer Hund. Es wurde von 2 Hunden berichtet.

Goofymone
12.01.2009, 08:59
Das mit der zertrümmerten Schnute war ein anderer Hund. Es wurde von 2 Hunden berichtet.

http://www.cosgan.de/images/midi/konfus/c085.gif Oh, peinlich sorry http://www.cosgan.de/images/midi/konfus/c085.gif