PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Clickertraining


Celestia
13.10.2008, 11:06
Hallo Ich habe Mal eine Frage gibt es hier im Forum welche die mit einem Clicker Arbeiten????

Hätte zu dem Thema nämlich ein paar Fragen:lach1:

Danke schon Mal im Vorraus Wiebke&Dunja

Grazi
13.10.2008, 11:12
Hier! :lach3:
Zwar nicht ausschließlich, aber immerhin...

Grüßlies, Grazi

Paulchen39
13.10.2008, 12:37
Hey Grazi hab Mal eine Frage wie reagiert(en) dein(e) Hund(e) auf den Clicker??
Für was gebrauchst du den?
Und wie lange habt Ihr gebraucht bis es geklappt hat???

Habe mir auch einen gekauft und das Gefühl das Dunja zu dschusselig dafür ist!!!!

Antje
13.10.2008, 13:10
Hallo,

was bedeutet denn:Habe mir auch einen gekauft und das Gefühl das Dunja zu dschusselig dafür ist!!!!

Der Clicker ist ein konditinierter Verstärker.
Hat dein Hund schon gelernt, den Clicker mit etwas positivem zu verbinden? Am einfachsten mit dem positiven Verstärker Futter.
Der Hund muß erst einmal mit dem Click-Geräusch und dessen Bedeutung vertraut gemacht werden.
D.h., anfangs wird - egal was der Hund gerade tut - geclickt und sofort ein Leckerbissen hinterher...
Kein Hund ist zu dusselig fürs Clickern, der Fehler ist dann eher beim Halter zu suchen.
Ich habe Paula fast ausschließlich mit Clickern erzogen. Man kann damit auch wunderbar Verhalten formen.

Gruß
Antje

Faltendackelfrauchen
13.10.2008, 15:24
Hallo,

wir gehören spätestens seit wir Hundesport machen zu den Clickerfans. Am Wochenende war ich zu meinem 2. Seminar bei Rolf C. Franck, der Clicker in allen Trainingsbereichen intensiv benutzt.

Hier ein kleines Statement von ihm dazu:
http://www.blauerhund.de/Clickertraining.htm

Gerade in Bezug auf Welpentraining (Umweltsozialisierung, Antijagdtraining) und bei Abtrainieren problematischen Verhaltensweisen ist der Clicker super einsetzbar.

Zu doof ist mit Sicherheit kein Hund für den Clicker. Eher ist es für die Menschen etwas schwierig zu verstehen, um was es geht. Hat man es aber verstanden, dann gibt es nichts simpleres, einen Hund zu trainieren.

Normalerweise braucht man zum Konditionieren des Hundes ca. 10 - 20 Clicks.

Tschüss
FDF

Rübchen
13.10.2008, 16:02
hallo ihre lieben ---- also bolle ist wahrhaftig nicht der schnellste --- aber das mit dem clicker hat er sofort gerafft -
immmer sofort das leckerli geben --- das ist am wichtigsten bei der geschichte - verfressen sind sie doch alle !!??

:lach3:
gruß elisabeth und bolle

Grazi
14.10.2008, 06:35
wie reagiert(en) dein(e) Hund(e) auf den Clicker??
Für was gebrauchst du den?
Und wie lange habt Ihr gebraucht bis es geklappt hat??? Wenn der Clicker ausgepackt wird und wir ganz gezielt etwas üben, sind sie in der Regel total begeistert bei der Sache.

Da ich - wie bei so vielen Dingen - ein recht inkonsequenter und schusseliger Mensch bin, arbeiten wir nicht ausschließlich mit dem Clicker, weil ich ihn oft einfach nicht dabei habe. Wir clickern primär, wenn ich den Hunden Tricks beibringe oder wenn Problematiken behoben werden sollen, seien das nur zu langsames oder unsauberes Arbeiten (UO) oder - bei Mortisha - das erneute positive Verknüpfen von Menschen.

Die Grundkonditionierung geht recht schnell. Innerhalb eines Tages hat man das normalerweise drin... bei uns waren es max. 3 Einheiten von wenigen Minuten. Dann muss man allerdings dabei bleiben und die Konditionierung festigen.

Selbst wenn wir mit dem Clickern monatelang pausieren, geht die Konditionierung nie ganz verschütt... die Hunde kommen total schnell wieder rein und wissen, um was es geht.

Habe mir auch einen gekauft und das Gefühl das Dunja zu dschusselig dafür ist!!!! Da schließe ich mich all meinen Vorschreiberinnen an: zu dumm dürfte wohl kein Hund für's Clickern sein. Das Problem liegt - wie so oft - meist beim Hundeführer (-> Timing).

Grüßlies, Grazi

Conner
14.10.2008, 07:55
Ich clickere mit beiden, nicht zur Erziehung sondern mehr zum Spaß und zur Beschäftigung.

Mit Sugar mach ich ein bisserl Dogdancing damit, zu süß wie sich mein Dickerchen "elfenhaft" durch meine Beine schlängelt :herz:

Auch ein Mastiff findet "Touch" (also nur immer mit der Schnauze die linke Hand berühren - das ist die erste Übung) toll und geht der Hand hinterher.
Dogdance geht leider nicht, er paßt nicht durch meine Beine :lach1:

Renate + JoSi
14.10.2008, 14:17
Dogdance geht leider nicht, er paßt nicht durch meine Beine


grins... hab auch nen MA und der geht durch die Beine.
A. Dein MA ist zu hoch ?????
B. Deine Beine zu kurz ?????

hahahahaha............ hab gut lachen, hab ja 2 Bonsai MA´s :lach1:
L-G
Renate

Gabi
14.10.2008, 15:48
[QUOTE=Renate + JoSi;101881]Dogdance geht leider nicht, er paßt nicht durch meine Beine


das wäre doch cool, die beiden dicken beim Tanzen:lach2:
:lach2:

tpgbo
14.10.2008, 16:08
Ach Connor, sei nicht traurig,
wenn ich das mit Brisko machen wollte, trüge er mich auch immer erst weiter weg, bis er gerafft hat, daß ich auf ihm reite.

Tanja

Celestia
14.10.2008, 18:10
Naja dumm ist sie ja auch nicht ich habe das jetzt immer ein paar Mal geübt und mich auch an die Anweisungen in dem Buch gehalten was Ich mir extra dazu geholt habe Konditionieren:

1.Click
2.Hand greift nach Lekerchen
3.Hund bekommt leckerchen

habs immer in der reinfolge gemacht aber Dunja reagiert gar nicht auf den Click hab das gefühl das sie es vielleicht noch nicht verstanden hat???
hab es in verschiedenden Umgebungen gemacht drinnen im Ruhigen Raum und auch draussen sobald ich draussen bin klappt es ein wenig besser aber nur manchmal den dort lässt sie sich auch schnell wieder ablenken von anderen Hunden oder Geräuschen. Hat denn jemand einen Tipp??
Was Ich vielleicht falsch mache????

Faltendackelfrauchen
14.10.2008, 19:11
Hallo,

Leckerchen (super tolle geniale, nix trockenes!) in der Hand halten.

Clicken und zeitgleich ein Leckerli geben. Das ca. 10 x, einige Stunden Pause . Nochmal 10 x (manchmal braucht man das auch nicht mehr)!

Die Konditionierung kann ein einem Ort erfolgen und muss nicht an verschiedenen Orten wiederholt werden.

Du bist sicher, dass Dein Hund den Click auch hört?? Nicht, dass er auf diesen Frequenzen gar nichts hört. Ich meine ja nur!!

Tschüss
FDF

Grazi
15.10.2008, 03:35
Also... wie Katharina schon schrieb:

Bei der Konditionierung müssen Click und Leckerchengabe gleichzeitig erfolgen.
Und man macht das eigentlich immer genau so wie bei der "normalen" Erziehung: man beginnt in reizarmer, vertrauter Umgebung.

Grüßlies, Grazi

BeateH
15.10.2008, 18:43
also "theoretisch" hab ich mich ja inzwischen auch mal mit dem Clickern beschäftigt und mir ein Video angesehen und ein Buch gelesen. Das Buch kann ich aber inzwischen noch mal lesen, weil das schon sooo lange her ist. Ich habs bis heute aber noch nicht geschafft, das auch mal praktisch anzuwenden. Soll aber demnächst endlich mal losgehen.
In dem Video und auch schon in Fernsehbeiträgen wurde aber auch immer gesagt. 1. Click und dann geht die Hand erst ans Leckerchen und der Hund kriegts und nicht gleichzeitig. Was ist denn nun richtig? Ich will ja nicht gleich falsch anfangen.

Faltendackelfrauchen
15.10.2008, 19:10
In dem Video und auch schon in Fernsehbeiträgen wurde aber auch immer gesagt. 1. Click und dann geht die Hand erst ans Leckerchen und der Hund kriegts und nicht gleichzeitig. Was ist denn nun richtig? Ich will ja nicht gleich falsch anfangen.

Hallo Beate,

die Verknüpfung erfolgt logischerweise viel schneller und klarer, wenn anfangs beides (Click & Leckerli) gleichzeitig kommt. Später, wenn der Clicker konditioniert ist und eingesetzt wird, gibt es den Click, dann wird flott das Leckerli aus der Tasche geholt und gegeben. Das wird deshalb gemacht, damit man kein Leckerli in der Hand haben muss, wenn der Hund ein bestimmtes Verhalten zeigt, damit er nicht lernt, das Verhalten nur zu zeigen, wenn das Leckerli in der Hand ist. Genau das (Leckerli nicht sichtbar) ist ja einer der großen Vorteile des Clickers. Aber halt erst dann, wenn die Konditionierung abgeschlossen ist.

Tschüss
FDF

tpgbo
15.10.2008, 19:26
Hm, ich glaube, daß probiere ich mit Dasha auch mal aus.
Das mit dem Konditionieren habe ich ja verstanden, aber wie geht es dann mit dem Lernen weiter?
Das Clickern soll doch irgendwann das Leckerlie ersetzen, oder habe ich da was verpaßt?
Helft einem dummen Frauchen mal weiter!
Tanja

Faltendackelfrauchen
15.10.2008, 20:25
Hallo Tanja,

der Clicker ist ein Versprechen für ein Leckerchen, ersetzt es NIEMALS!

Wenn die Konditionierung abgeschlossen ist, clickt man eine gewünschte Handlung (z. B. Fußlaufen) und gibt Leckerli. Erst beclickt man schlechte Ausführungen, später nur noch gute (so formt man). Das Signalwort kommt erst dann, wenn das Verhalten zuverlässig gezeigt wird. Dann wird nur noch geclickt, wenn das Verhalten nach dem Signalwort gezeigt wird und nicht mehr, wenn der Hund es freiwillig zeigt. Anfangs konzentriert man sich auf eine Übung, später kann man auch mehrere Übungen nacheinander beclickern.

Neben normalen Gehorsamsübungen, sind auch "Alternativverhalten formen", Umweltsozialisierung, Bekämpfung von Ängsten und Fehlverhalten mit Hilfe des Clickers zu trainieren.

Es gibt bereits ziemlich viele Seiten im WWW, da wird das alles schon ausführlich beschreiben. Das war jetzt nur ein kurzer Abriss, noch lange nicht ausreichend. Bitte lest auf diesen Seiten die Grundlagen nach, sonst schreiben sich Grazi und ich die Finger wund.

Hier ein kurzer Überblick und weitere Links:
http://www.spass-mit-hund.de/seiten/clickerwelt/clicker_training/index.htm

Natürlich gibt es auch unter den Clickertrainern kleine Unterschiede in Detailfragen.... so wie halt überall! Durch mein Seminar am WE bin ich momentan ziemlich unter dem Einfluß von Rolf C. Frank.....

Tschüss
FDF

tpgbo
16.10.2008, 07:42
Hallo FDF,

ganz lieben Dank und ich werde mich jetzt mal auf dem Link belesen.

Tanja

Conner
16.10.2008, 09:04
Dogdance geht leider nicht, er paßt nicht durch meine Beine


grins... hab auch nen MA und der geht durch die Beine.
A. Dein MA ist zu hoch ?????
B. Deine Beine zu kurz ?????

hahahahaha............ hab gut lachen, hab ja 2 Bonsai MA´s :lach1:
L-G
Renate

:traurig1: Beides trifft zu, Paule ist sehr hoch und ich bin sehr klein :traurig1:

Deine sind kleiner und Du größer als ich, also : wir wollen dann bitte demnächst mal eine Dogdance Vorführung sehen :lach3:

Am besten wieder im Fernsehen !

LG
Annette

artreju
16.10.2008, 09:18
Ich habe auch seit Odin im Haus ist mit dem Clicker angefangen und muss sagen es klappt sehr sehr gut.:lach2:

heute morgen erst musste ich sooooooo lachen, ich bückte mich weil mein Schuh offen war. Dabei drückte ich versehentlich meinen Clicker der in der Tasche war.
Und was muss ich sagen, ich hatte plötzlich drei Hunde vor mir stehen die mich erwartungsvoll anstarrten "Gibts Lecker ?":36:
(Meine zwei und der Hund meiner Freundin, die clickert auch erfolgreich )
Bei Leckerlies kapieren die Burschen echt schnell !!

Gast20091091001
16.10.2008, 15:32
In irgendeinem Buch habe ich gelesen, dass man sich den Clicker (nach dem Konditionieren) wie einen "Fotoapparat" vorstellen soll bzw. kann - der Click ist der Auslöser.
Auf dem "virtuellen Foto" sollte der Hund zu sehen sein, wie er etwas "richtig" macht.
Mir hat das geholfen - nur zum Thema Timing.

enouk
31.08.2009, 13:34
Hab hier mal das Thema raus gekramt weil ich eine Frage hab zum Clicker-Training. Ich bin mit meiner Hündin in einer HuSchu wo OHNE Leckerli gearbeitet wird. Sie ist sehr einfach, leichtführig und lernt schnell und problemlos. Deshalb möchte ich auch nicht anfangen mit Leckerlis zu "erziehen".
Jetzt würde ich ihr aber gerne ganz kleine Tricks beibringen (sich im Kreis drehen z.B.). Ich denke da wäre der Clicker doch bestens dafür geeignet. Ist es richtig wenn ich annehmen dass ich die Erziehung weiterhin mit "normalem" Lob & Spiel und Unterordnung mache und so mini Tricks mit Clicker und Leckerli? Das kommt sich dann nicht in's Gehege, oder?
(Bin mal gespannt ob überhaupt jemand versteht was ich überhaupt meine, hab da manchmal so meine Schwierigkeiten)...
Hat jemand noch Erfahrung mit dem Target-Stock? Ist eins davon besser geeignet für "Tricks"? Bei dem Target gibt's immer Leckerli wenn sie es anstupst mit der Nase, oder? Und dann kann ich also irgendwann die Nase da hin führen wo ich möchte, richtig? Bei Amazon hab ich nur ein Haufen Clicker-Bücher gefunden, keine "Target-Bücher"...

Peppi
31.08.2009, 14:03
Für mich schliesst sich das nicht aus.

Hier sind "einige" Sachen zu Clicker und Target Stick enthalten...

http://www.amazon.de/Obedience-Training-Schritt-f%C3%BCr-positiven-Turniererfolg/dp/3938071176/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1251723772&sr=8-1

enouk
31.08.2009, 14:07
Danke für den Buchtipp. Schau es mir gleich mal näher an. Es ist nämlich so dass wir von unseren Freunden immer veräppelt werden weil unser Hund wirklich NIX könnte. "Lieb sein" gilt nicht. Und die "normalen" Kommandos wie Sitz und Platz gelten auch nicht. Da bleibt dann nur Pfote geben übrig und das ist ja schon bisschen schwach. Jetzt fliegt heute für 2 1/2 Wochen ein Kumpel nach USA und er meinte wenn ich es schaffe in den 2 1/2 Wochen dem Hund was "cooles" beizubringen bringt er mir was vom Urlaub mit... Jetzt nagt das natürlich schon an meiner Ehre - Mitbringsel hin oder her - aber irgendwas müsste doch auch für mein Dummerchen (wir wissen ja - Platz 8 bei den dümmsten Hunden der Welt) dabei sein?

Gast20091091001
31.08.2009, 14:11
Hab hier mal das Thema raus gekramt weil ich eine Frage hab zum Clicker-Training. Ich bin mit meiner Hündin in einer HuSchu wo OHNE Leckerli gearbeitet wird. Sie ist sehr einfach, leichtführig und lernt schnell und problemlos. Deshalb möchte ich auch nicht anfangen mit Leckerlis zu "erziehen".
Jetzt würde ich ihr aber gerne ganz kleine Tricks beibringen (sich im Kreis drehen z.B.). Ich denke da wäre der Clicker doch bestens dafür geeignet. Ist es richtig wenn ich annehmen dass ich die Erziehung weiterhin mit "normalem" Lob & Spiel und Unterordnung mache und so mini Tricks mit Clicker und Leckerli? Das kommt sich dann nicht in's Gehege, oder?
(Bin mal gespannt ob überhaupt jemand versteht was ich überhaupt meine, hab da manchmal so meine Schwierigkeiten)...
Hat jemand noch Erfahrung mit dem Target-Stock? Ist eins davon besser geeignet für "Tricks"? Bei dem Target gibt's immer Leckerli wenn sie es anstupst mit der Nase, oder? Und dann kann ich also irgendwann die Nase da hin führen wo ich möchte, richtig? Bei Amazon hab ich nur ein Haufen Clicker-Bücher gefunden, keine "Target-Bücher"...

Hallo!
Antworten auf all deine Fragen findest du in dem Buch von Martin Pietralla!
Da steht alles drin und es ist wunderbar erklärt!;)

http://www.amazon.de/Clickertraining-f%C3%BCr-Hunde-Martin-Pietralla/dp/3440080129

Der Buchtipp von Peppi ist klasse - ich hab' das auch, würde aber mit dem hier:rolleyes: "starten"!

Für mich schliesst sich das auch nicht aus - allerdings kann ich mir schwer vorstellen, wenn man mit dem Clickern erstmal angefangen hat, dass man darauf bei manchen Übungen freiwillig verzichten will.
Viel Spass!

enouk
31.08.2009, 14:36
Klingt auch gut. Will mir nicht einer von euch sein Buch mal ausleihen (auch gegen eine Gebühr) dass ich mal "schnuppern" kann ob das was für uns ist und klappt? Wenn's gut ist und paßt kauf ich mir die Bücher dann selber...

Ich werde auch drauf acht geben und es beizeiten Indianerehrenwortmässig wieder zurück schicken *treuer-Hundeblick-aufsetz*

Gast20091091001
31.08.2009, 14:58
Klar. Ich kann dir beide ausleihen.
Bräuchte sie aber vor dem 19.Sep wieder (zumindest das eine) - wenn dir das zum Reinschnuppern reicht?

Schick mir doch per PN deine Adresse...und "Gebühren" gibt's bei mir keine...;)

Peppi
31.08.2009, 15:12
Schick mir doch per PN deine Adresse...und "Gebühren" gibt's bei mir keine...;)

Du machst die Preise kaputt! :lach1:

Spaß!!!

Gast20091091001
31.08.2009, 15:15
Du machst die Preise kaputt! :lach1:

Spaß!!!

Gib's zu! Du hättest nen Ring Fleischwurscht dafür gewollt...;)

enouk
31.08.2009, 15:17
Super danke ist lieb, alles weiter per PN!

Peppi
07.09.2009, 08:26
Hallo Enouk,

nachdem Du das Thema wieder ausgegraben hast, hab ich auch wieder angefangen mit der Wolke zu clickern.

Es ist einfach unglaublich wie einfach das eigentlich ist und wie die Hunde drauf anfahren...

Naja, ich hab auf jeden Fall bei You tube ganz viele Videos von verschiedenen Übingen gefunden, beispeilhaft das hier:

http://www.youtube.com/watch?v=g_5XEEQWe8o

Und ein extra Forum. Da hab ich auch schon gelesen und viele Tips gefunden:

http://www.clicker.de/include.php?path=article&contentid=90&page=2

Ich versuch jetzt auch mal am Ball zu bleiben mit dem Teil.

Dachte die Links interessieren Dich vielleicht...:lach1:

enouk
07.09.2009, 10:51
Super danke, bin fleißig am lesen in den Büchern und noch beim ersten Schritt "Konditionieren" auf den Clicker. Ich musste erst mal meiner Tochter aber ihre Knackente weg tun die sie ausgerechnet diese Woche wieder gefunden hat - sonst ist das Hundetier völlig verwirrt...

enouk
07.09.2009, 13:26
Das mit dem Konditionieren hat ganz gut geklappt, hab's vorhin nochmal gemacht. Wir gehen jetzt eins weiter und ich möchte sie dazu bringen nicht auf die Wurst zu starren sondern soll mich angucken. Ich hab sogar meinen geliebten Mozzarella geopfert und die Kuh hat ihn mit ganz spitzen Zähnen genommen und dann ausgespuckt. Jetzt muss die Wurst her...
Macht schon Spaß!
Ihr könnt nicht glauben was ich für naß gesabberte Knie ich hab bei jeder "TRainingseinheit"... Ist bisschen eklig :-)

Peppi
07.09.2009, 13:29
Das mit dem Konditionieren hat ganz gut geklappt, hab's vorhin nochmal gemacht. Wir gehen jetzt eins weiter und ich möchte sie dazu bringen nicht auf die Wurst zu starren sondern soll mich angucken. Ich hab sogar meinen geliebten Mozzarella geopfert und die Kuh hat ihn mit ganz spitzen Zähnen genommen und dann ausgespuckt. Jetzt muss die Wurst her...
Macht schon Spaß!
Ihr könnt nicht glauben was ich für naß gesabberte Knie ich hab bei jeder "TRainingseinheit"... Ist bisschen eklig :-)

Leckerchen zuspucken! Very easy :lach1:

enouk
07.09.2009, 13:42
Und mich damit für's sabbern rächen wenn ich sie auch anspuck? Oder Alternative damit die Knie trocken bleiben? Oder Alternative damit sie mich anschaut?

Peppi
07.09.2009, 13:55
Hund fängt automatisch an Dich direkt anzugucken!:lach2:

Und dann sagst Du "schau". 20 x und dann:

Enouk: "Schau!"

Hund: 'Glotz' -

Enouk: *klick*

... und Leckerchen spucken!

enouk
07.09.2009, 14:06
Und irgendwann klappt das dann ohne Leckerli im Mund? Wie ist das denn bei Übungen die richtig gut irgendwann sitzen - brauch ich da noch einen Clicker und Leckerli? Oder reicht irgendwann "normales" loben oder ein kurzes Spiel oder sowas?

Peppi
08.09.2009, 16:13
Und irgendwann klappt das dann ohne Leckerli im Mund? Wie ist das denn bei Übungen die richtig gut irgendwann sitzen - brauch ich da noch einen Clicker und Leckerli? Oder reicht irgendwann "normales" loben oder ein kurzes Spiel oder sowas?

http://www.amazon.de/Clickertraining-f%C3%BCr-Hunde-Martin-Pietralla/dp/3440097447/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1252422774&sr=8-1

Seite 30, 31 :lach2:

Etwas mehr Begeisterung... mach's dem Hund vor!:lach1:

enouk
08.09.2009, 19:01
Ja ich habs gestern Abend dann auch genau in dem Buch gelesen - bin wieder ein paar Seiten weiter gekommen :-)
Ich üb jeden Tag grad so drei Mal, mehr krieg ich nicht hin in Ruhe. Aber das macht Spaß und ist auch eine Herausforderung wirklich immer richtig zu clicken...

Peppi
08.09.2009, 19:19
Jörgs (OG) Timing Tipp mit dem Foto ist gold wert.:lach2:

Aber ich würde Dir raten das Buch einmal komplett zu lesen und dann Step by Step nochmal. Da wird vieles erst im Zusammenhang klarer.:lach3:

Ich bin begeistert. Am Donnerstag angefangen und gerade parkte ein Riesen Berner neben uns (während ich mich sortiert hab), steigt mit Herrchen aus... Schulle guckt, stellt die Ohren nach vorne, reisst die Augen auf, leckt sich die Lippen und ist bereit zum Ausflippen und ich hab das im letzen Moment gesehen und sprech ihn an...

... und er guckt sofort zu mir. :lach2: "C&B" wie wir Profis ja sagen!

Ich hab mich so gefreut! :herz:

:lach1:

enouk
08.09.2009, 19:52
Hat er gut gemacht der Bub! Mag er gar keine anderen Hunde? Oder nur Rüden oder da auch nur manche nicht? Die nächsten Tage hab ich so mega viel Arbeit, bin grad voll ausgebucht (was für ein Wortspiel für eine Buchhalterin) aber ich werd mich wirklich bemühen dran zu bleiben - auch grad mit dem im Buch lesen. Muss es ja auch bald wieder zurück geben. Aber es gefällt mir, ich werde es mir kaufen wenn es Dakota weiter gefällt.

Gibt es verschiedene Bedeutungen wenn Hunde heulen? Weißt du was? Dakota hat ein neues kleines Quitschie. Erst hat sie immer nebenher "gejammert" wenn sie es im Maul hatte und bearbeitet hat und plötzlich fing sie an zu heulen. Ein paar Mal heut. Ich hab versucht es zu filmen aber GENAU DA hat es natürlich nicht geklappt. Würd mich schon interessieren was sie dazu bringt. Ihr Quietschieball löst das nämlich nicht aus und ich find er klingt fast gleich...

Gast200912280002
08.09.2009, 20:01
:lach2: hey, Peppi, immer schön weiterclickern, dann klappts ja vl. doch noch, dass ich mal die Spaziergeheinladung mit Balou annehmen kann und nicht ohne absagen...
Ich clicker übrigens auch mit meinem Bär, und es macht wirklich Spaß und bringt Erfolge!

@Birgit: wegen dem Quietschen hab ich keine richtige Idee- vl. "umorientierter Mutterinstinkt"???:schreck:

Peppi
08.09.2009, 20:59
Hat er gut gemacht der Bub! Mag er gar keine anderen Hunde? Oder nur Rüden oder da auch nur manche nicht?

Da kann nur der Verweis auf Günther Bloch kommen, der so schön bemerkte: Wir interpretieren zu viel. Vor der Erarbeitung eines gezielten Trainings steht die ANALYSE. Bitte beschreiben Sie NUR das was die sehen.

Das versuch ich seit nun mehr ca. 4 Jahren.

Ich weiss es nicht genau. Es hat was mit dem Geschlecht zu tun und der Sicherheit des Gegenübers. Und es hat was mit dem "auf einander zu gehen" zu tun.

Da bin ich mir sicher. Mehr aber nicht.

Ohne die Absender zu nennen reichen die Interpretationen von (nur die Spannweite beschreibend): ängstlich/unsicher bis triebig/rassetypisches bis HSH (-Anlagen)- Verhalten zeigend.

Über: Der Hund steht nicht im Gehorsam.

Und bei allen Theorien finde ich Gegenargumente.

Hinzu kommt meine eigene Einschätzung, das ein nicht zu verachtender Teil "hausbacken" ist - und mit mir/uns zusammenhängt.

Unterm Strich muss ich aber sagen: Ich WEISS es nicht. Und alle Theorie, sowie alle "Fachleute" konnten mir nicht helfen - bzw. hab ich nicht zugetraut, dass mir irgendwas langfristig helfen kann - zumindest nichts in meinem Alltag "praktikabeles".

Der Klicker macht mir gerade Hoffnung, dass ich den "Gehorsamsgedanken" aufgreifen kann, dem Hund aber auf moderne Weise dazu bringen kann, mir aus freien Stücken "erwünschtes Verhalten" anzubieten.

Ihr merkt, ich bin euphorisch.:herz:

:lach1:

Peppi
08.09.2009, 21:11
:lach2: hey, Peppi, immer schön weiterclickern, dann klappts ja vl. doch noch, dass ich mal die Spaziergeheinladung mit Balou annehmen kann und nicht ohne absagen...

An der Leine spazieren wäre nicht das Problem. Wenn das mit dem Freilauf wieder passt, leg ich ne Flasche Schimpanger oben drauf.:lach2:

Ich clicker übrigens auch mit meinem Bär, und es macht wirklich Spaß und bringt Erfolge!

Werd' ich "meiner" Birgit auch mal vorschlagen! :lach1:

:sorry:

:lach3:

Gast200912280002
08.09.2009, 22:36
...

Werd' ich "meiner" Birgit auch mal vorschlagen! :lach1:

:sorry:

:lach3:


*grins* - das hat ER noch nicht gelesen.... :lach2:

Wobei mir da andere Kosenamen einfallen als "Bär":boese1:...- das ist reserviert für den Baloubibär...

Gast200912280002
13.09.2009, 12:41
Hallo ihr Clickerbegeisterten!

Wir haben seit kurzem ein Spiel für Menschen...
Zitat:
"Betreten Sie die Gedankenwelt Ihres Hundes -oder jedes anderen Clickertrainierten Tieres- in das überraschendste neue Spiel mit dem AHA-Effekt für Trainer und Trainierte. "Yo don´t say!" Das Training Game zeigt Ihnen die Kunst und die Kraft des Clickertrainings und wie es sich für Ihren Hund anfühlt."

Näheres unter:
http://www.tiergaertchen.de/
Das "Training Game"

macht richtig Spaß...:lach2: und man lernt das Timing recht gut...

Edit: unter Produktsuche schauen, leider lässt sich die Produktseite nicht direkt verlinken...

Peppi
13.09.2009, 16:34
http://www.youtube.com/watch?v=cRwDqomFueQ&eurl=http://www.pasji.net/azu/httbacklegsup.html

:lach1:

Nina
13.09.2009, 19:57
Vielleciht bin ich zu dumm. Bitte mal ne kurze antwort habe auch angefangen floor für tricks lernen zu clickern. JEtzt hat mein mann gefragt ob er jetzt ewig mit dem clicker rum laufen muß wenn er will das die den Trick macht. Er meinte damit ein ganzes Hundeleben lang????
Hab da nie drüber nach gedacht und auch nichts gefunden.

Peppi
14.09.2009, 07:24
Nein.

http://www.clicker.de/include.php?path=faq&nid=56

http://www.amazon.de/Clickertraining-f%C3%BCr-Hunde-Martin-Pietralla/dp/3440097447/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1252909357&sr=8-1

:lach1:

Nina
14.09.2009, 08:07
Danke Peppi!!!
Ist bestellt!!

AlHambra
23.09.2009, 12:45
Huhu, wollte nur eben posten, daß wir soeben die erste Runde Konditionierung mittels Clicker durchlaufen haben.
Ich habe mir das Buch "Clickertraining mit dem Hund" von Monika Stinner besorgt und muss sagen, daß es super leicht lesbar und verständlich ist.
Angeblich kann man ja auch mit Welpen klickern, also los ging's.

Schüssel Leckerchen bereitgestellt, Clicker in die Hand (hinter dem Rücken, damit sich Samson nicht so erschreckt, das Ding ist recht laut).
Er wuselte grade rum, also hab ich mich in seiner Nähe hingehockt, Clicker gedrückt und er ist erstmal 1 Meter hoch und weit gesprungen vor Schreck :schreck:

Da aber sogleich ein Leckerchen hinterher kam, war der Schreck vergessen und was soll ich sagen, nach dem dritten Mal Click + Leckerchen war er Feuer und Flamme.

Das Ganze blieb dann auch Aisha nicht verborgen, die im Garten ein Sonnenbad nahm, also hatte ich nach kurzer Zeit 2 Kandidaten da sitzen, die sehnsüchtig auf den Click warteten.

Konditionierung Runde 1 ist somit ein voller Erfolg ! :lach2:

Ich mach jetzt gemäß Buch weiter - zwei, drei Tage Konditionieren und dann geht's an die erste Übung.

Bin hochmotiviert ;)

Dominique mit Aisha und Samson

christlgo
23.09.2009, 20:23
Hab mir auch grad das buch bestellt und bin voll motiviert!
Werden morgen mal mit der konditionierung anfangen. hatte es schon lange im kopf mal mit pumba anzufangen, aber fand nie die motivation und wollt´s einfach nicht versauen !
Die postings hier zu lesen ist sehr motivierend!Auch die videos auf youtube sind super, danke peppi!
Hab´s bei meiner ersten hündin auch probiert, aber die war echt nicht zu motivieren, der war das ganze so was von egal... sie konnte viele tricks, aber die haben wir mit lob und spiel erlernt. klicker fand sie doof und völlig uninteressant! Bin mal gespannt, wie sich pumba so macht!:lach1:

Impressum - Datenschutzerklärung